Knigge

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Freiherr von Kinigge schrieb im Jahre 1789 ein Buch
    über den Umgang mit Menschen.
    Knigge ist heutzutage ein Synonym für Umgangsformen.

    Es gibt in unserer sog. zivilisierten Gesellschaft Menschen,
    die nicht in der Lage sind, "Bitte" und "Danke" zu sagen.
    Hier ein Beispiel:

    "dann mail ihn mir doch einfach!".

    Ich frage mich manchmal, ob Höflichsein wirklich so schwer ist.


    :)
    Think different!
  • naja es steht nunmal jedem frei ob er sich an die knigge hält oder nicht ;)

    ich persönlich find die knigge eher für schwachsinn. wieso sollte man mit aller gewalt irgendwie herumheucheln und nicht einfach sagen was man denkt? wenn ich das so sehe auf großen festern... das verhalten find ich mehr als nur peinlich *gg*
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • ich kann knigge in und auswendig! ^^
    Ne, aber e gibt echt oft so ne Deppen (sorry für Wort), die echt NIX von guten Manieren verstehen!

    Natürlich muss man jetzt nicht 100% da drauf aufpassen, einen auf Knigge zu machen...
  • Ich finde zumindest ein Minimum von Anstand oder Manieren muß einfach sein, wie Bitte, danke etc. aber manche Leute können/kennen das halt nicht

    Bei manchem Leuten habe ich mir auch einfach abgewöhnt guten Morgen zu sagen an der Arbeit, da da nie was zurückgekommen ist, irgenddwo reichts auch!
  • Knigge ist sogar ein ganz interessantes Thema. Ich achte zum Beispiel sehr auf meine, sowie die Manieren der anderen und es ist immer wieder Spannend.
    Zumal kommt ein kleines bisschen Höflichkeit (schließlich kommt das Wort von Hofe - also aus den Kreisen der oberen Schicht) immer gut und vor allem bei den Damen sehr gut an. Der Dame einfach mal die Tür beim Auto aufhalten. Die Dame nicht an der Straßenseite gehen lassen, die aus dem Mantel / Jacke helfen oder ihr den Stuhl zurechtschieben. Ich mach das nun schon lang genug und mir ist noch nie ein Zacken aus der Krone gebrochen.
    Beim Essen stehe ich auch nicht auf, wenn die Dame den Tisch kurz verlässt, aber entschuldigen tue ich mich, wenn ich geniest habe.
    Aber achtet da mal selber drauf: Damen, die sich am Tisch nachschminken gibt's reichlich, Leute die mit vollem Mund reden oder beim Essen den Kopf zur Hand bemühen, als die Hand zum Kopf.
    Ich könnte Romane schreiben...
    Guten Abend.
  • Knigge in seiner ganzen pracht ist natürlich übertrieben, aber das bitte danke sollte schon Teil unseres Lebens sein.

    Das Menschen am Morgen nicht gut gelaunt sein müssen gehört auch zu Knigge und vor allem zur Menschenkenntnis.
    [SIZE="1"] Wenn wer nen IPV sucht, melden!!!
    (\_/)
    (o.0)
    (><)
    This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination
    [/SIZE]
  • Ich denke auch, dass Knigge in seiner ganzen Pracht peinlicher ist als unhöflich zu sein :D aber ein paar Grundregeln wie Bitte/Danke sollten eine Selbstverständlichkeit sein :)
    Ich mag keine Pit Bulls, aber zu ner Bit Pull sag ich nich "Nein!"
  • Ansatz von Schramme ist gut

    In dieser Zeit sehen viele nur sich selbst.
    Es ist sehr schwierig von manchen Benimmregeln zu erwarten die nicht einmal das Wort Rücksicht kennen.

    Wir leben in einer Gesellschaft in der allesmögliche Fett und cool ist und die breite Masse sitzt rülpsend und furzend am Tisch frei nach dem Motto
    Warum rülpsed und furzed ihr nicht, hat es nicht wohl geschmacked ?

    Anstand ist auch eine Frage der Ehre meine jungen Herren !!!!!

    Grüße LKV1967
  • tucho schrieb:

    Freiherr von Kinigge schrieb im Jahre 1789 ein Buch
    über den Umgang mit Menschen.
    Knigge ist heutzutage ein Synonym für Umgangsformen.

    Es gibt in unserer sog. zivilisierten Gesellschaft Menschen,
    die nicht in der Lage sind, "Bitte" und "Danke" zu sagen.
    Hier ein Beispiel:

    "dann mail ihn mir doch einfach!".

    Ich frage mich manchmal, ob Höflichsein wirklich so schwer ist.


    :)


    Du sprichst mir aus der Sehle. Ich muss leider auch mit ansehen, das
    die Jugend (sorry im Voraus) in vielen Sachen immer weniger Anstand,
    Höflichkeit etc. besitzen.

    Für sie ist alles selbstverständlich denken, sie sind die "Grossen" "Harten"
    Jungs.

    Als Beispiel kann hier auch das übertriebene Gewese mit der Blacklist, den oft
    rauhen Umgangston etc. sagen.

    Es geht nicht darum ob nun Knicke noch in, oder aktuell ist, sondern darum,
    das gewisse Umgangsformen, Werte etc. gewahrt werden sollten. Na und dazu
    gehören vor allem Höflichkeit, ruhig einmal "Danke" für etwas sagen, na und
    Verständnis für andere und Hilfsbereitschaft.

    Dieses sollte eigentlich der Sinn einer Community sein ;) für andere da sein,
    sich gegenseitig helfen und voneinander lernen, Kurz gesagt ein gegenseitiges geben und nehmen.