Alternative zum Publisher

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alternative zum Publisher

    Hallo :)

    Ich suche eine gute Alternative zum Publisher!

    Kennt jemand hier einen guten ???

    Ich wollte unbedingt mal was anderes haben als immer nur Microsoft Produkte

    Der kann ruhig umfangreiche ausstattung haben!(is auch besser so *g*)

    EDIT: Ich such noch Software mit dem man einfach Grafischen Text erstellen kann (ich hatte mal ne seite auf der man das konnte aber die finde ich nicht mehr)


    Danke schonmal von mir
    mfg. SoulSword ;)
  • Joar die klingen schon mal nicht schlecht ! ! !

    Wisst ihr zufällig wie groß einige der genannten Programme sind ???
    (also wieviel Platz die auf der Festplatte brauchen)

    Welches von den genannten ist eigentlich gut um Plakate zu erstellen ???

    In der Schule nutzen wir eigentlich nur den Publisher, aber der ist nicht wirklich gut(der 2003er ist schon besser, da er ja wenigstens Transparenz nutzen kann, ohne das Bild vorher in einen Grafikprogramm durchlaufen zu lassen!)

    Danke für die Beispiele, ich schau mal nach ein Paar infos darüber!
  • SoulSword schrieb:

    [..]
    Wisst ihr zufällig wie groß einige der genannten Programme sind ???
    (also wieviel Platz die auf der Festplatte brauchen)

    Welches von den genannten ist eigentlich gut um Plakate zu erstellen ???

    In der Schule nutzen wir eigentlich nur den Publisher, aber der ist nicht wirklich gut(der 2003er ist schon besser, da er ja wenigstens Transparenz nutzen kann, ohne das Bild vorher in einen Grafikprogramm durchlaufen zu lassen!)


    Also, für Plakate empfehle ich dir den PageMaker. Da ist er hervorragend geeignet. Außerdem kann jede Druckerei mit den Files etwas anfangen. Und genau da liegt die Qualität des (eines) Programms.

    Auf meiner Platte nimmt das Proggi round about 165MB Platz weg. Nicht gerade wenig, aber du kannst auch weniger installieren, als "Sparversion" :)

    Allerdings wirst du mächtig umlernen müssen ...
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo
  • Für Leute die keinen Plan haben ist es eine Möglichkeit was "druckbares" (nicht auf Qualität bezogen!) zu erstellen, denn bevor sie mit Word anfangen wollen is der Publisher immer noch die bessere Wahl...

    Ansonsten arbeite ich immer mit Adobe InDesign, Illustrator und Photoshop "Hand in Hand"

    Macromedia ist ja jetz sowieso aufgekauft und konnte mich vorher auch (im Print Bereich!) nicht wirklich überzeugen.

    Du solltest dir aber auch vor Augen halten, dass ein solches Layout Programm wie Quark/InDesign/... im Funktionsumfang überquillt und daher auch eine andere Bedienung benötigt! Du solltest schon einige Tuts/Bücher/... durchmachen um zu "brauchbaren" Ergebnissen zu kommen, allerdings kenne ich ja nicht deine Qualitätsansprüche. (Gerade was in manchen Schulen rumhängt is nämlich reif für den Mülleimer *g*)
  • Gerade was in manchen Schulen rumhängt is nämlich reif für den Mülleimer *g*


    Jo am liebsten würde ich das Ding in den Mülleimer hauen (habe aber nicht die Rechte dazu *g*)

    Selbst der 2003er kann Transparenz einschalten, ohne vorher das Bild durch ein
    Programm wie Photoshop (wir haben übrigens GIMP, naja man muss halt sparen! Es ist ja kostenlos ^^)
    durchziehen zu müssen !