Schiss ausserhalb vom Haus ... :)

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schiss ausserhalb vom Haus ... :)

    Hallo , also ich hab da mal ne Frage. Wenn ich lange drin bin (also nicht draussen , auch nicht im Garten oder so) und dann wieder irgendwann rausgehe (so nach 2 Tagen) dann hab ich irgendwie immer voll Schiss von irgendwas überfahren zu werden. Das Gefühl legt sich aber wieder nach ca. 30 Minuten...
    Lol ich fühl mich irgendwie schon bekloppt das zu schreiben aber ich würde mal gerne eure Meinung hören oder ob ihr auch schonmal sowas hattet.
  • lol
    das ja ma nen witziger Diskussionsansatz ;)

    Aber würd mir da mal keine Sorgen machen, wenn du 2 Tage im Haus warst hast du ja z.b. nur mit 'ruhenden' Gegenständen zu tun und alles ist bekannt.
    Also wenig neue Reize für's Gehirn, denke das gewöhnt sich daran.
    Wenn du dann raus gehst findet wohl in den ersten Minuten eine Art Reizüberflutung statt (im kleinen)
    und da muß sich dein Gehirn auch erst mal wieder kurz dran gewöhnen.

    Stelle ich mir zumindest mal so vor.

    mfg
  • bleibst du ehrlich 2 tage lang zu hause und gehst nicht raus???
    ÜBel ich bin mehr weg als zu hause , aber gut das du das schreibst , an deiner stelle würde ich mal das haus öfters verlassen
  • du bist aber siebzehn bingo
    evolution ist grade mal 15
    bin ich selbst 09.05.90
    denke, dass da pubertätsentwicklung mit drinhängt
    ob es gut ist in ne andere sache
    ich würde das halt einfach nicht machen
    was machst du den den ganzen tag so ???
    gibt es bei euch so viel zu tun....
    oder lebst du online ???................................
  • Nee das ist jetzt nicht so das ich keine Freunde habe und die ganze Zeit drinhänge. Am Wochenende bin ich immer den ganzen Tag bzw. Nacht weg. Ich könnte auch immer jeden Tag raus und mich mit Freunden treffen nur irgendwie will ich meistens mehr Ruhe oder bin eichfach zu faul. Also das mit dem rausgehen ist keine Störung sondern kommt immer eher so darauf an ob ich Bock habe auf andere Menschen oder nicht.
  • tja dann würde ich mir mal überlegen
    mich in den garten zu setzen
    mit laptop oder buch
    oder einfach nur im gartenstuhl rumchillen
    also von dem gefühl hab ich noch nichts gehört
    hast du mal irgendeine schlechte kindheitserfahrung gemacht,
    oder bist du nicht so das musklepaket ???....
  • Nee soweit ich weiss nicht. Aber ich glaube Kappa hat das schon richtig erfasst :) Und das mit dem Muskelpaket ... wenn das darauf bezogen is das ich an jeder Ecke Angst habe eins drauf zu bekommen ... nein das is es nicht :)
  • nuja, schon irgendwie ne eigenartige sache *g*
    könnte evtl. was dran sein an kappa's theorie.
    Aber solang es (noch) nicht soweit ist/kommt, dass du gar nicht mehr raus gehst vor "angst" geht's ja noch :D
  • Leider weiß ich das es ein sehr heikles Thema ist und die antwort gibt es bestimmt nicht im Forum...
    Meine Frau leidet auch unter solchen Angst attacken....und hat selbst mal eine webseite mit einem Forum ins leben gerufen..

    Da hilft ehrlich nur ein Arzt....
  • meiner meinung nach ist es nich so extrem als das ich zum arzt oder sowas muesste , es ist ja eben nur manchmal und dann auch nicht schlimm , also von angst attacken kann man nicht reden :) es ist ja auch nicht jeden tag , vielleicht alle 2 wochen oder sowas und dann nur wenn ich wirklich lange drin war , aber trotzdem vielen dank !
  • find ich auch alles ein wenig komisch... naja, wer kein real-life kennt *lach* (sry...)
    nee, würd dir einfach ma empfehlen, mal ruhig nach draußen an die frische luft zu gehen. schaden kann es sicherlich nicht und freunde, mit denen du abends einen saufen gehst, hast du doch sicherlich auch ;)
    unterstützt doch ma die wirtschaft durch alk- kaufen ;)

    peace
    alex
  • gott - was für ne Droge nimmst du ô.ô
    Ängste sind da um sie zu überwinden, mein Kumpel hatte (!) mal Angst vor Hunden, den haben wir in einen Raum voller Schosshunde eingesperrt und als er nach n paar min keine Angst mehr hatte, war seine Hundephobie rüber ;)
    Sowas ähnliches ist bei deinem Problem net zu empfehlen, es sei denn, du willst dich auf die Straße legen ;P
    Aber glaub mir, dem Dr. N-R fällt auch noch was ein :D
    (musste selber schon diverse Ängste überwinden ;P )
    An deiner Stelle würd ich halt mal öfter rausgehen, Fahrrad nehmen und mal n bisschen dichter an Autos vorbeifahren... oder geh mal ins Gelände ;P

    greetz & gl
    NR
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • Ich denke auch nicht, dass du dir große Sorgen machen musst. Es gibt einige Menschen, die Angst haben, das Haus zu verlassen und das auch behandlungsbedürftig ist. Aber da du ja sagst, dass es nicht so sehr die Angst vor etwas Ungewissem oder auch vor anderen Menschen ist, sondern die Angst, von einem Auto überfahren zu werden o.ä., dann ist das ja nicht so schlimm. Du sagst ja auch selbst, dass das nur manchmal so ist und sich nach 30 min. wieder legt. Also, kein Problem. Das liegt halt daran, dass du die ganze Zeit im sicheren Haus warst und jetzt plötzlich wieder auf der Straße bist. Und so langsam kommen dann deine träge gewordenen Sinne wieder in Gang.

    Also, wie die anderen schon sagten, dann einfach nicht so lange zu Hause rumhängen.

    Schönen Abend noch.
    Rafael
    [SIZE="1"]Rafael Rubinstein • Schalom alechem (Friede sei mit euch)[/SIZE]
  • Erstmal schnell zum Onkel Doc und dir ein gutes Attest holen -
    dann haste beim "ausmustern" schonmal keine Probleme ;)

    *iron*Ich glaube aber dass "Spiegel TV" noch keine Reportage über eine solche "Krankheit" gebracht hat, somit dürfte es nicht allzu gefährlich sein*iron*

    Phobien gibt es doch in fast jedem Bereich..?!
    (Sonst wär ja Kai Pflaume auch schon arbeitslos *g*)

    Ich hatte sowas noch nich, aber manchmal würde mich die Straßenbahn trotzdem überfahren, wenn es nicht ein paar nette Menschen auf dieser Welt geben würde...
  • Jaja mit Straßenbahnen hab ich auch schon oft meine Bekanntschaften gemacht :D
    Naja ich würd wie jeder sagen das es was damit zu tun hat das sich dein Hirn an die Sicherheit gewöhnt. Ist genauso beim Autofahren. Wenn wir in Urlaub fahren und halten an einer Tankstelle denk ich manchmal das Auto würden sich noch bewegen ect :D

    MfG
    Billabong
  • LOL HILFE !!!!!! :löl:

    Ihr stellt das viel zu schlimm dar !
    Ich bin echt oft draussen und ja ich habe Freunde.
    Ich habe das Problem schon seit einiger Zeit nichtmehr. Und ich hatte das höchstens 4 mal in meinem Leben. Es ist ja auch nur wenn ich lange zuhause bin. Und das mit dem oft drin bleiben liegt nicht daran das keiner Bock auf mich hat sondern ich kein Bock auf die anderen hab oder was besseres zu tun habe.

    Also : :fuck: *g* ist schon ok und ich muss nicht zum Doktor :) Jeder hat seine Macken...
  • ich denke mal da spielen nicht verarbeitete erlebnisse eine rolle!!! reden und lachen hilft geh raus geniesse das wetter stell dich der angst und im nu ist das problem behoben...
  • Soso du willst meine Meinung hören
    Erstmal solltest du dir echt mal überlegen warum du zweitage drin sitzt. Haste keine andere Beschäftigung?? vielleicht solltest du mal zu nem Arzt gehen das klingt ja echt krankhaft ohne dich zu beleidigen.