kleines p2p netz

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kleines p2p netz

    Hallo Leute,
    ich such eine Software mit dem ich zwischen einer kleinen Zahl von Leuten ein P2P Netzwerk aufbauen kann. Alle Leute sind mir bekannt, es werden maximal 20 Leute sein. Jeder soll das Netzwerk nach Dateien durchsuchen können und es sollen dann alle angemeldeten PC's durchsucht werden (bzw. deren freigegebene Ordner). Es besteht die möglichkeit einen Server auszusetzten, dieser muß dann allerdings unter Linux laufen.
    Mit welche P2P Software kann man sowas möglichst simpel lösen? DirectConnect? Habe auch schon an eMule gedacht, alledings kommunizieren dort die server untereinander was nicht erwünscht ist. Es geht darum ein kleines Netzwerk aufzubauen das keinen Kontakt zu fremden Usern hat.

    Wer hat mir einen Software-Tip?

    Danke
    10000000miles
  • Du könntest einen VPN Clienten benutzen, damit kenn ich mich nicht aus! Such mal mit google nach "private filesharing", dann sollten alle nützlichen Programme aufgelistet werden ;)
  • Warum richtest du denn keinen FTP-Server ein? Zugang gibst du nur den Leuten die du ja kennst. Gibts fuer Windows und bei Linux ist er schon mit bei.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • hm, leider reicht ein ftp-server nicht aus, da ich den leute nicht zumuten möchte alle ihre dateien hochzuladen und sie außerdem nicht jedesmal wegen einer datei anquatschen will. Außerdem weiß ich ja garnicht wer welche Datei hat.
    Auch ein VPN bringt mir nichts, da ein VPN an sich ja noch keine Funktionen mitbringt, die Frage ist die eingesetzte Software und um die geht es hier ja.

    Danke trotzdem
    1000000miles
  • du könntest dann aber übers VPN die normalen Netzwerk Freigaben verwenden (per Samba unter Linux, Xp halt die normale Freigabe)
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Sind die User direckt mit dir Verbunden? Hausnachbarn etc? Oder etwas weiter weg?

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • das über shares ist natürlich eine möglichkeit, wäre ja auch simpel zu realisieren, jedoch ist die suche nicht sonderlich perfekt, aber es wäre eine Möglichkeit.

    Warum spielt es eine Rolle wie die User verbunden sind? Über ein VPN kann ich sie ja alle in ein Netzwerk bringen, so das shares funktionieren. Oder worauf willst du hinaus?

    Danke auf jeden Fall
    100000mils
  • dann nimmst du ShareScan und schon kannst du alle Freigaben durchsuchen...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • oki, ich nehme die windows-shares über ein vpn in meiner engere Auswahl. Mir wäre allerdings eine Software-Lösung lieber, die alle Features auf einmal bietet. Wie sieht es den mit den großen P2P-Netzen aus, könnte man da nicht eins missbrauchen, z.b. auf einen Server ein DC-Hub aufsetzten und alle melden sich dort an. Das könnte doch auch funktionieren oder? Aber wie garantiere ich, das nur diejenigen reinkommen die sollen, das ganze soll ja eine "geschlossene Geselschaft" werden.

    Gruß und Danke schonmal
    TO
  • Und warum nicht eMule? Ich weiß jetzt nicht ob man die Server mit Passwort schützen kann, so mache ich es allerdings. Man sollte nur dann halt seinen Server (beisp. lugdunum) gut konfigureren

    - robo
  • Bei Soulseek gibts ne Möglichkeit nur den Leuten, die in deiner Kontaktliste sind nen Zugriff auf Dateien zu ermöglichen. Dann haste insofern den Vorteil von anderen Usern zu laden und mit deinen Freunden zu sharen. Und über die Kontakliste kannst du dann auch nach Dateien von deinen Freunden suchen. Rechtsklick auf Nick -> Search for files in user list und dann kannste suchen.

    Das müsste es ja ungefähr sein oder?

    greetz beaviz
  • ich kenn soulseek zwar nicht und habe es noch nicht ausprobiert, doch deiner Beschreibung nach fehlt ein Entscheidendes Feature: Ich will alle Dateien aller meiner Freunde durchsuchen nach einem Begriff. Also nicht nur alle Dateien von einerm User, weil ich weiß ja meistens garnicht wer welche Dateien hat.

    Gruß und Danke
    TO