Schlafsack-Gesetz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlafsack-Gesetz

    Man kann es auch übertreiben mit den Gesetzen :mad: . Bisher war es ja immer die Sache der Händler, die min. und max. Temperaturen der Schlafsäcke zu bestimmen. Wozu ist bitte dieses Schlafsack Gesetz da, bei dem die Schlafsäcke mit Kupferpuppen (welche keinerlei Ausdünstung besitzen und somit der Schlafsack sich anders verhält als bei Menschen, welche Schwitzen) getestet werden. Oder bei Gummischlafsäcken, welche hauteng liegen - Kupferpuppen bewegen sich nich während des Schlafes, Menschen aber schon - und deswegen frieren sie.
    Außerdem kostet so ein Labor Test 90.000€ pro Kollektion - das kann sich doch keine kleine, spezialisierte Firma leisten :mad: .
    Hier ein Artikel von Lauche & Maas, einem Reiseausrüster:

    Lauche & Maas Katalog schrieb:

    Nein, andere Sorgen hat die EU nicht: jetzt müssen Schlafsäcke mittels einer Kupferpuppe getestet werden. Nur diese Temperaturangabe ist rechtlich einwandfrei. Unsere in über 27 Jahren Tests (mit bis zu 350 Personen)gesammelte Erfahrung dürfen wir nicht mehr mitteilen,ohneeine Abmahnung zu riskieren.Der abstruse Glaube, alles sei im Labor meßbar, wird natürlich in der Praxis widerlegt: Beispiel 1: Billigtüten erreichen traumhafte Werte, weil die luftdichte Außenhülle im Labor erstklassig isoliert, in der Praxis aber fallen sie, durch die Körperfeuchte nass geworden, schnell zusammen. Beispiel 2: Es scheint wenig Unterschied zwischen Decken- und Mumienschlafsäcken zu geben. Klar, bei der Kupferpuppe liegt die Decke eng am "Bein" an, in der Praxis bewegt sich der Schläfer, öffnet den Fußraum, hat mehr Volumen und friert. Für uns bedeutet dies: da nun wohl etliche Schlafsäcke auf die Erfüllung der Norm hin gebaut werden, wird die Praxistauglichkeit vernachlässigt. Gleichzeitig können sich kleine aber feine Hersteller die Tests nicht leisten und geben auf. Wir werden noch intensiver bei der Vorauswahl arbeiten, und wir müssen detailliert erklären, warum ein 60.- Euro Schlafsack genauso warm angegeben wird wie ein 560.- Euro
    Schlafsack.Nicht-EU-Bürger sehen unsere Temperaturangaben unter unserer weltweiten Homepage (edit da Link). Zumindest so lange, bis der "Verbraucherschutz" zuschlägt.
  • Einfach schlimm, was in Deutschland alles geregelt werden muss :( . Größe / Breite einer Gurke ... usw. usw.
    Ich weiß nicht, wo das hinführen soll.
    Muss ich bald Angst haben, dass per Gesetz bestimmt wird, wie lange ich am Tag am Computer sein darf ? Wie weit ich mit dem Fahrrad fahren darf ? Es gibt leider so viele sinnlose Gesetze hier in Deutschland.
    Da hat der Ausdruck Bürokraten....... schon seinen Sinn :mad: .
  • In diesem Fall scheint es sich ja mehr um eine EU-Norm zu handeln.
    Sitzen scheinbar viele Deutsche drin, die sich den Kopf zerbrechen wie man was noch normieren könnte :D
    Es lebe die DIN :fuck:

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]