Verweis in der Schule....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verweis in der Schule....

    Hallo zusammen,

    ein Freund von mir hat letzte Woche ein bisschen scheisse in der Schule gebaut und hatte heute ne Klassenkonferenz und hat einen Verweis bekommen.
    Nun weiss keiner was so ein Verweis bewirkt.
    Kann mir einer von euch sagen wielange sowas gespeichert wird und ob es auf dem Abschlusszeugnis zu sehen sein wird?

    Danke für eure Hilfe!!

    MfG,
    tommy_vercetti
  • Das muss er wohl seinen Klassenvorstand fragen. Aber das wird ihn eigentlich nach der Konferrenz mitgeteilt. Wenn er in eine Pflichtschule geht dann kann er für eine gewisse Zeit suspendiert werden. Oder wenn es so schlimm war kommt er in eine Sonderschule.

    Es kann auch sein dass er eine Verwarnung bekommt.
  • Ja, der is jetz inner schulakte auffem zeugnis steht dann auch:

    der schüler musste beanstanded werden oder so.

    beim abschlusszeugniss is das natürlich ganz schlecht.

    und wenn das früher war, und der arbeitgeber die alten zeugnisse sehen will, is das auch nich so der brüller. is aber auch nich schlimm.

    ich hab 5 verweise und einen verschärften, der is vom rektor höchst persönlich
    Bevorzugte: puck8,Ðes4ste®,Libertyfigher,Sphare,Ozeero,h4Ze,MasterJan,
    Blacklist: Supertanja, M4K4V3LI, Soldier, ınĸoġnıto
  • schon ja, aber wenn der arbeitgeber eben nach 9.klass zeugnis fragt wirds blöd.

    aber is normal nich sooo schlimm
    Bevorzugte: puck8,Ðes4ste®,Libertyfigher,Sphare,Ozeero,h4Ze,MasterJan,
    Blacklist: Supertanja, M4K4V3LI, Soldier, ınĸoġnıto
  • mein schuldirektor wollte mich mal wegen ner kleinigkeit für en monat suspendieren.
    er musste es aber zurücknehmen.
    kann der direx eigentlich suspendiert werden wenn er schüler unfair behandelt und sich die schüler z.B. bei der schulaufsicht beschwern? :flag:
  • Im normalfall heisst ein Verweiss erst mal gar nicht schlimm.
    Ich hatte 7 Rügen, die zwei Tadel zur Folge hatten.
    Nichts schlímmes, meistens wegen Rauchen auf dem Schulhof ect.

    Erst nach dem dritten Verweiss wird es kriminell. Dann kann er sogar der Schule verwiesen werden.

    Und mit dem Satz in dem Zeugniss:
    Es ist sogar verboten die Fehltage in das Abschlusszeugniss einzutragen, desweiteren dürfen keine negativen Bemerkungen im Abschlusszeugniss stehen.

    Ist aber leider von Bundesland zu Bundesland anders.

    Wenn er also wirkliche Sicherheit haben möchte, sollte er beim Direktor vorsprechen.

    MFG
  • ja der JEDER lehrer kann für fehlverhalten gegenüber schülern oder kollegen zur verantwortung gezogen werden..
    bei mir an der schule wurde letztens ein lehrer suspendiert weil er ANGEBLICh eine abiturienin sexuel belästig hat...

    naja , muss aber alles nicht so schlimm sein , es reicht schon wenn der lehrer dich in einem wuntanfall als "assozial" bezeichnet , dannn kannste schonmal nen schicken brief ans schulamt schreiben , die nehmen sich der sache in der regel ziemlich schnell an , bei mir hats ca. 10tage nach dem abschicken gedauert eh ich zum direx bestellt wurde und meine aussage dazu machen siollte.
  • Verweis? Is nicht die Welt!

    Hallo und 'n Guten allerseits...

    Also, meines Wissens nach ist ein Verweis erstmal nur die Steigerung zu 'nem Klassenbucheintrag! Danach gibt's noch strengen Verweis und Abmahnung! Also, Füsse still halten... Auf dem Zeugnis in der neun wird's wohl erscheinen, da kann man aber was dran drehen und zwar folgendes: Wenn man die zehn nicht packt und abgeht, wird aus dem neuner Zeugnis das Abgangszeugnis und dieses darf als Bewerbungszeugnis keine negativen Eintragungen haben. Einen Versuch zu starten über die Masche, "Ich möchte mich schon mit den Zeugnissen aus der Neun bewerben um meine Verbesserung herauszustellen... bla, bla..." könnte den Eintrag ebenfalls verschwinden lassen! Ansonsten ist Betragensnoten-Technisch mit "befriedigend" oder "unbefriedigend" zu rechnen. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob die Noten für Verhalten und Mitarbeit überhaupt auf den Abschluss-Zeugnissen ausgewiesen werden. (Bundesland-Regelung!!!) Auf jeden Fall Kontakt aufnehmen mit dem Vertrauens-Lehrer und dem Schüler-Sprecher um etwaige Fragen zu klären... Das zeigt Interesse und ist der einzig richtige Weg - Lehrer und Schulleitung fühlen sich sonst sehr angep*!!! Und den Spruch: "Haben Sie sich aber spät überlegt!" wird Dein Kumpel sich anhören müssen. Darauf sollte man sich nicht in eine totale Defence-Haltung-Begeben sondern vielmehr mit "Ich sehe ein, das war ein Fehler - ich akzeptiere die Massnahme - was kann ich zukünftig (auch in Hinsicht auf das Zeugnis) besser machen - ich hoffe Sie nehmen das nicht persönlich..." meist ganz gut wieder hindrehen! NEVER EVER "aber" irgendwo einbauen - bringt nichts - Lehrer fühlen sich immer im Recht da studiert, älter, lebenserfahren - besser: Recht geben und eben lebenserfahrungtechnisch von Ihnen lernen wollen (das wollen die hören, deswegen sind die Lehrer geworden - auch wenns gelogen ist!)!

    So, ich hoffe, das war Anregung genug!

    P.S. :Ich hatte in meiner Schullaufbahn auch den einen oder anderen Verweis und aus mir ist etwas geworden (denke ich zumindest!)

    Greets.

    Cascedy :drum: