Kauf neuer Komponenten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kauf neuer Komponenten

    Nach einigen Jahren ist es jetzt wieder Zeit meinen PC für die aktuellen Spiele aufzurüsten – doch steh ich nun vor vielen Fragen, und ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    Leider steht mir nicht so viel Geld zur Verfügung, deswegen dachte ich daran erstmal nur CPU, Grafikkarte und Mainboard auszutauschen. Erstmal würde mich brennend interessieren ob Mainboards mit DDR2 Standart auch abwärts kompatibel zu meinem derzeitigen Speicher ist, auch wenn das das System erstmal ausbremsen wird. Zurzeit befinden sich 2 Module von Corsair ( CMX512LLPT ) zu je 512 MB welche mit 333 MHz laufen in dem PC. Würde mein zukünftiges System (mit DDR2 Platine) mit diesen Speichermodulen überhaupt laufen?

    Nun zu meinen ungefähren Vorstellungen der neuen Komponenten

    Gleich bei der Auswahl der CPU stoße ich auf eine weitere Frage, mich sprechen 2 CPUs besonders an, und zwar erstmal die

    Intel Pentium 4 540J 3.20GHz Sockel-775 boxed, 200MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott) (BX80547PG3200EJ) ( geizhals.at/a125578.html ) und folgende CPU

    Intel Pentium 4 630 3.00GHz Sockel-775 boxed, 200MHz FSB, 2048kB Cache (BX80547PG3000F) (geizhals.at/a136620.html ) Welche CPU eignet sich besser für einen vorwiegend für Spiele gebrauchten PC? Und wo genau liegen die Unterschiede für mich als Anwender?

    Falls die DDR2 Platinen abwärts kompatibel sind hätte ich mich für die folgende Platinen entschieden, es sei denn es gibt in der Preisklasse (120€ - 150€) eine bessere Platine.

    ASUS P5GD2 Deluxe, i915P (dual PC2-533 DDR2) ( geizhals.at/a106627.html )

    Für den Fall dass der DDR2 Standart nicht abwärts kompatibel ist hätte ich auf folgendes Mainboard zurückgegriffen

    ASUS P5GD1, i915P (dual PC3200 DDR) ( geizhals.at/a106659.html )
    Ich finde die Grafikkarten von Gigabyte super doch ich habe 2 Verschiedene Modelle mit doch nicht zu kleinem Preisunterschied gefunden, meine Frage ist nun ob sich die Mehrinvestition in die teurere Grafikkarte auszahlt oder ob ich mit der billigeren Variante besser aussteige, zur Auswahl stehen die Folgenden 2 Modelle

    Gigabyte Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, DVI, ViVo, PCIe (GV-RX80L256V) ( geizhals.at/a134109.html ) und

    Gigabyte Radeon X800, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe (GV-RX80256D) ( geizhals.at/a141003.html )

    Ich habe folgenden CPU Kühler ins Auge gefasst

    Aerocool GT-1000 CPU-Kühler (Sockel 478/775,462/754) ( geizhals.at/a144842.html ) ich denke der sollte für meine zukünftige CPU eine gute Wahl sein, oder liege ich falsch?

    Falls ich an der Anschaffung von DDR2 Modulen nicht Vorbei komme hatte ich gehofft ich könnte folgende Speicherriegel verwenden

    Corsair DIMM ValueSelect Kit 1024MB PC2-533 DDR2 CL4-4-4-12 (VS1GBKIT533D2) ( geizhals.at/a105271.html ) oder

    Corsair DIMM XMS2 512MB PC2-667 DDR2 CL4-4-4-12 (CM2X512-5400C4) ( geizhals.at/a109291.html ) würde das System stark beeinträchtigt werden wenn ich einen dieser Speicherriegel kaufe? Falls ja wären dann folgende eine gute Wahl?

    Corsair DIMM XMS2 Kit 1024MB PC2-667 DDR2 CL3-2-2-8 (TWIN2X1024A-5400UL) ( geizhals.at/a150484.html )

    nochmal zusammenfassend was genau ich will :)
    erstmal würd mich interessieren ob DDR2 auch abwärts kompatibel zu meinem alten DDR speicher mit 333 MHz ist - auch wenn das system dadurch langsam wird.
    und ob die komponenten wie ich sie da aufgelistet habe gut zusammen funtktionieren (erfahrungswerte, ... )
  • also ich würde auf a64 setzen weil die in spielen schneller sind,nich die bude heizen wiedie p4 und somit auch leiser sind.(mit nem zalman kühler)
    so ein schönes 939 board,ein a64 3500+,ne 6800gt,1 gb ram von wen du willst und schon biste erstmal 1jahr voll dabei.
  • schon ok lukas - vielleicht lass ich mich ja wieder mal zu einem AMD überreden :D habe jetzt auch einen drin - doch habe bei AMD das problem dass wenn ich zB 2 DAoC Clienten starte einer vollkommen vernachlässigt wird und ich somit nur 1 spielfigur aktiv steuern kann. Bei meinem jetzigen PC benötigt 1 daoc client 100% CPU Auslastung - sind die derzeitigen AMD Prozessoren schon besser auf mehrere rechenoperationen gleichzeitig ausgelegt? und sind die oben angeführten intel prozessoren schon 64bit tauglich?
    danke schonmal für die bisherigen antworten, wobei ich ja net so erfreut bin dass DDR2 boards meinen speicher net unterstützen :(

    edit: habe mich nun mal nach den AMD CPUs umgesehen, bin wiedermal auf 2 verschiedene gestossen :D
    AMD Athlon 64 3500+ 0.09µ SSE3 Sockel-939 boxed, 2.20GHz, 512kB Cache (ADA3500BPBOX) ( geizhals.at/a143403.html ) und
    AMD Athlon 64 3500+ 0.13µ Sockel-939 boxed, 2.20GHz, 512kB Cache (ADA3500AWBOX) ( geizhals.at/a104098.html) und als mainboard hätte ich folgendes ins Auge gefasst
    ASUS A8N-SLI Deluxe, nForce4 SLI (dual PC3200 DDR) ( geizhals.at/a128703.html ) bei dem Board wird kein DDR2 Speicher benötigt oder?
  • Also "AMD Athlon 64 3500+ 0.09µ SSE3 Sockel-939 boxed, 2.20GHz, 512kB Cache (ADA3500BPBOX)" ist das neuere Modell "Venice".
    Meines Wissens ist er nur leicht schneller, unterstütz aber SSE3 und wird anscheinend nicht so heiss wie der Newcastle. den du als zweiter AMD-CPU aufgeführt hast.
    Also ich meine: Warum älteren CPU teurer kaufen wenn man den neueren Typ günstiger kaufen kann? ;) Also ich würde eindeutig den Venice nehmen =)

    Falls dir noch ein fast haargenauer Prozzi auffält dann die Antwort im voraus: das ist die Version mit dem Winchester-Kern :D

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Drei AMD Athlon64er-Typen (Neuster oben):
    ---------------------
    Venice
    Winchester
    Newcastle

    Sonstiges: Laut fast allen Tests taugen AMD Athlon 64-CPU's mehr zum Spielen als die Prescott-Pentium-4-CPU's. Da kannste also fast nix falsch machen mit AMD ^^
    Falls du ein guter Overclocker bist, dann solltest du wissen, dass man mit 3000+ Venice einen übertakteten CPU mit einer LEistung von der eines 4000+'s haben kann ;)

    Noch zur Graka: hmm wenn du genug Kohle hast dann würde ich auf jeden Fall 50 Euro mehr investieren für die XL-Variante. Aber wenn du knapp bei Kasse bist, tut's die andere auch. Noch ein Hinweis: Biste sicher, dass du ne passiv-gekühlte X800XL willst? Es gibt da noch viele andere X800XL's, welche aktivgekühlt sind und fast genauso günstig sind. ABer wenn du ne gute Gehäuselüftung haben wirst, dann is das kein Problem (sonst empfehle ich dir NICHT eine passiv-gekühlte X800XL zu nehmen..

    Gruss Saiba
  • Ich hab mir Testberichte über dei passiv gekühlte X800 angesehn, klar wird die heiss, 101° C stand da - nur die meisten aktiv gekühlten Karten sind wieder nervtötend laut, deswegen dachte ich mir ich probiers mit der passiv gekühlten - hast eine gute aktiv gekühlte Grafikkarte in der Preisklasse zur Hand von der du weisst dass sie schön leise ist?
    und weisst zufällig auch wie das nun mit AMD prozessoren ist? ob die jetzt auch schon mehrere spiel instanzen auf einmal schaffen?

    edit: also gefunden hätt ich ein paar mit aktiver kühlung wo der Preis OK ist
    ASUS Extreme AX800XL/2DTV, Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, 2x DVI, ViVo, PCIe (90-C1VEMO-HUAY) ( geizhals.at/a134962.html )
    Sapphire Ultimate Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe, full retail (11053-01-40) ( geizhals.at/a142685.html )
    Sapphire Hybrid Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe, full retail (11053-00-40) ( geizhals.at/a134095.html )
    was hältst denn von den Karten und hast scho mit einer von denen Erfahrungen gesammelt?

    Die Sapphire Ultimate Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe, full retail (11053-01-40) würde mich schon mal sehr ansprechen da 2 Freunde von mir die Zalman CPU Kühler haben und die eine Super Leistung haben und dabei kaum zu hören sind - und auf der GraKa sitzt ja auch ein Zalman Gerät - nur denke ich werde ich dadruch dann 1 Slot Verlieren auf Grund der Größe, meint ihr auch?
  • Wenn du soviel Geld hast würd ich auch zu dieser zugreifen.
    Sonst kannste auch Hybrid-Version nehmen und zusätzlichen neuen Arctic-Cooler dazubauen und draufbauen (aber Garantie erlischt..). Diese ARctic sind nach Meinungen meines Kolleges sehr schön leise. Aber da du die Garantie verlierst, würd ich ja wirklich gleich die Ultimate-Version nehmen, wenn du von Tests weiss, dass diese leise ist.

    Ich überlege mir gerade ob ich net die Powercolor X800XL kaufen soll.. :) Vielleicht wäre das auch was für dich ^^ Schliesslich is das die günstigste X800XL :) Die Frage ist noch: wie laut ist die >_<''

    Zurück zum Thema: X800XL Hybride von Sapphire ist laut. Jedenfalls weiss ich das vonnem Kollegen =)

    Bei einer passivgekühlten musst du wissen wie lange deine Graka leben soll :D Denn du kannst sie verrecken lassen im Gehäuse ohne genügend Gehäuselüftung ^^
    Ich empfehle dir keine passivgekühlte wenn du nen P4-Prescott-CPU. Diese CPU's werden sehr heiss im Vergleich zu AMD's Prozzis... (Bitte korrigieren, wenn die neueren Prescott's nicht mehr so heiss werden *g*)
    Und wenn du schon durch den CPU heisse Luft im Gehäuse hast, dann kann's mit der Graka heisser werden als man es mag (Sauna!:D).
    Falls du dich doch für passivgekühlte Graka entscheidest eben wie gesagt genügend Lüfter kaufen (welche auch wieder Lärm machen, auch wenn nur wenig) und ein Gehäuse mit wirklich optimal gekhülten Innenraum und Öffungen. (Also beim gehäuse von vorne zwei Lüfter an der seite mindestens ein lüfter oder öffnung für CPU-Kühler und hinten sicherlich noch zwei Lüfter... (oder du willst WAKÜ :D)

    Saiba
  • Ich weiss noch nicht ob die Ultimate wirklich leise ist - auf der offiziellen Seite steht Silent Bla Bla nur was die als Silent ansehen will ich mir gar net ausmalen :P vielleicht darf ich ja mal probehören im Geschäft :D
    Zur Zeit Tendiere ich eher zu einer AMD CPU, jedoch ist die Lüftung im Gehäse selbst bestimmt nicht die schlechteste, hab einen Chieftec Big Tower - jedoch keine WaKü
    zur Zeit ist hinten 1 Lüfter (2 Möglich + Netzteil Lüfter) auf der Seite 1er und vorne 2 (3 Möglich) jedoch blasen die 2 vorne schon über die Festplatten - d. h. die Luft ist nicht mehr so frisch :D
  • Hallo !

    Also

    -CPU würde ich Intel Pentium 4 630 3.00GHz Sockel-775 boxed, 200MHz FSB, 2048kB Cache (BX80547PG3000F) nehmen

    -Mobo : ASUS P5GD1, i915P (dual PC3200 DDR) -(DDR 2 bringts noch nicht)

    -Kühler is ok

    -Ram : Corsair DIMM XMS Kit 1024MB PC3200 DDR CL2-2-2-5-1T (PC400) (TWINX1024-3200XL) @ geizhals.at/a104419.html

    Und den rest willste ja noch net kaufen ;)
    Aber DDR2 Ram bzw DDR2 Mobo bringt wirklich noch net, is auch net schneller als DDR1, bzw finde ich den sogar langsamer !

    MFG
    [LEFT][SIZE=1]

    UP1 | UP2 = 2,7 GB ----


    [/SIZE]
    [/LEFT]
  • jetzt hab ich schon wieder so viele symphatien für den AMD entwickelt gehabt :P
    also du meinst doch eher Intel - is vielleicht im Endeffekt eine geschmackssache :rolleyes:
    doch ich würde gerne wieder ein wenig mit den Komponenten auskommen, so 2 Jahre (auch wenns dann nimmer High End ist) sollten schon drin sein - dannach kann man ja immer noch bisschen herumtakten, da is die garantie eh scho weg :P deswegen dachte ich, dass ich gleich den neuen DDR2 Standart nehm der sich ja warscheinlich durchsetzen wird ...
    und das einzige was bei deiner aufzählung fehlt ist die GraKa - hast zufällig eine Ahnung wie laut die Ultimate ist von der die Rede war :)
  • Hmm, die ultimate is echt klasse !
    und so wie ich das aussehen von dem kühler beurteilen kann,
    sieht es so aus also ob ne zalman version drauf is .
    dürfte im normalen lautheits-bereich liegen !

    zur not kannste ja noch per tools den kühler runterregeln !

    MFG
    [LEFT][SIZE=1]

    UP1 | UP2 = 2,7 GB ----


    [/SIZE]
    [/LEFT]
  • achja stimmt darauf hab ich jetzt ganz vergessen dass man vga kühler ja steuern kann - mhh denk mal ich werd die ultimate nehmen - muss wohl in den sauren apfel beissen und die ~330 Euro opfern - aber ich denke die graka sollt dann auch einige Zeit reichen, zumal ich jetzt noch eine GeForce 4200 Ti mit 64MB drin habe :)
    jetzt steh ich nur noch vor der grossen frage
    AMD oder Intel ...

    edit:
    "Doch das Beste an der ansehnlichen Performance ist unserer Meinung nach die Art und Weise, wie sie die "Ultimate" entfaltet - nahezu geräuschlos. Hier müssen wir dem Kühlerhersteller Zalman ein großes Lob einräumen. Denn selbst auf voller Drehzahl hört man kaum etwas vom Grafikkarten-Lüfter. Und wenn, dann handelt es sich lediglich um ein leises, unaufdringliches Säuseln. Geräuschempfindliche Zocker können die Geräuschkulisse durch die Wahl einer der vier anderen Modi der Trixx-Software noch um ein beträchtliches Maß senken."
    Quelle: w*w.netzwelt.de