neue teile...

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • neue teile...

    also mein vater hatt einen pc und er will ihn aufrüsten (mobo,cpu) und da hatt er mich gefragt ob es geht das wen man die sachen einbaut das der pc trozdem rent.

    also ich wüste nicht wie weil wen man die sachen einbaut fahrt er ja garnicht hoch weil er die hardware nicht kennt. ich hab bis jetzt immer neu aufgesetzt. weis jemand ob das evtl gehen würde oder ist das win. neu draufspielen die einzige möglichkeit ??
  • Also mit einem anderen Prozessor sollte Windows schon weiterrennen :D , mit einem anderen MoBo kanns aber leicht ins stolpern kommen, muss aber nicht sein.
    Am besten vor dem Umbau sich drauf einstellen, daß es nimmer funzt, also alles Wichtige von c: sichern.
    Danach einfach mal versuchen zu starten, notfalls im abgesicherten Modus, und die Treiber vom neuen MoBo drauf. Kann leider trotz allem Probleme geben, aber wie gesagt muss nicht zwangsweise so sein.

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • Ich würde vor dem Umbau schon sämtliche Treiber entfernen, mit einem Registry-Cleaner drüberradieren und dann versuchen neu zu booten. Die USB-Geräte erst nach dem Hochfahren des Systems wieder einstecken.

    Bei mir hat es so ohne Probleme funktioniert.
  • kommt auf die kombination alter prozessor/altes mb - neuer prozessor/neues mb an.
    wenn der prozessortyp derselbe ist und das mb einen ähnlichen funktionsumfang/chipsatz hat, solte es problemlos funzen. beispiel: umstieg von intel auf amd oder umgekehrt geht sicher nicht, da hier die komplette treiberstruktur anders ist. umstieg von p3 auf älteren p4 könnte gehen, allerdings müsstest du die chipsatztreiber und andere mb-treiber neu installieren, da sich der funktionsumfang der boards doch deutlich vergrößert hat. umstieg von p4 ohne hyper threating oder älter auf p4 mit ht dürfte nicht gehen, da ht bereits bei der installation des betriebssystems aktiviert sein muss.
  • rainworm schrieb:

    Ja, es kommt halt auch darauf an, was du für Komponenten aufrüstest

    richtig

    rainworm schrieb:

    und ob diese nicht gleich die exotischsten sind.

    hä? was sind denn exotische komponenten?

    rainworm schrieb:

    CPU und GraKa lassen sich normalerweise relativ leicht aufrüsten ohne das System neu aufsetzen zu müssen

    normalerweise relativ leicht? CPU geht immer, graka auch, wenn du dich nich zu blöd anstellst.

    rainworm schrieb:

    beim MoBo KANN es manchmal zu Problemen kommen.

    dabei kommt es immer zu problemen sobald das neue MB einen anderen chipsatz hat, andere komponenten drauf hat oder von nem anderen hersteller is. du kannst sogar probleme haben wenns das gleiche modell wie das alte is.

    Solange die MB treiber installiert sind, kannst du davon ausgehen das windows nix mehr macht. aber meiner erfahrung nach ist es trotzdem besser windows komplett neu aufzusetzen anstatt nur die treiber zu deinstallieren.

    mfg
  • naja er hatt einen alten celeron und will ihn einen günstigen athlon reingeben (26009 oder so) und mobo weis ich nochnicht. aber ich glau ichwerd ihn sagen das ich ihn neu aufsetzen muss weil er braucht ihn auch zum arbeiten und wenn er dann nicht gescheit funktioniert is es auch scheisse
  • halskrause schrieb:

    richtig

    hä? was sind denn exotische komponenten?


    War vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt, ich mein jetzt z.B. irgendwelche NoName-Rams. Zudem hatte ich immer Probleme mit Elitegroup-Mainboards, daher würd ich heute davon die Finger lassen.

    normalerweise relativ leicht? CPU geht immer, graka auch, wenn du dich nich zu blöd anstellst.


    Nun, ich hatte mal ein Problem als ich die Grafikkarte wechselte von Nvidia zu ATI: Ich hatte den LargeSystemCache (LSC) aktiviert, wenn man dann aber eine ATI GraKa einbaut, kommen nur noch Fehlermeldungen.
    Das ist immer noch ein alter Bug, der von ATI immer noch nicht behoben wurde. Es gibt dafür aber eine kleine Registry-Fix, der das Problem behebt

    dabei kommt es immer zu problemen sobald das neue MB einen anderen chipsatz hat, andere komponenten drauf hat oder von nem anderen hersteller is. du kannst sogar probleme haben wenns das gleiche modell wie das alte is.


    Hmm, ich hab' das ohne Probs. hingekriegt, davor einfach alle Treiber entfernt und Registry gesäubert und neues Mainboard installiert und fertig.
    No Problems.


    Solange die MB treiber installiert sind, kannst du davon ausgehen das windows nix mehr macht. aber meiner erfahrung nach ist es trotzdem besser windows komplett neu aufzusetzen anstatt nur die treiber zu deinstallieren.


    Ja, eine Neuinstallation ist natürlich schon sicherer.

    greetz,
    rainworm
    [SIZE=1]Rechtschreibguide: StandarD mit D!!!
    "Einzigste" gibt es nicht! --> Es heißt einzige!
    Falsch: rainworm's Signatur || Richtig: rainworms Signatur
    IP-Verteilungen: 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19, 20,21,22,23,24,25,26,27,28|Blacklist etc.| Du suchst einen IP-Verteiler? Dann kontaktier' mich!
    [/size]