Unverschämte Kundenbehandlung in der Stadtsparkasse München!!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unverschämte Kundenbehandlung in der Stadtsparkasse München!!

    Hi Leute,
    Bitte lest mal diesen Bericht aus dem Hilfe-Forum.
    Im Hilfe-Forum selbst wurde der Bericht bereits auf Druck der Sparkasse gelöscht. Ich hab ihn jedoch noch und wollte mal eure Meinung hören.
    WICHTIG :
    Ich selbst habe diesen Text nicht geschrieben sondern 1:1 vom Hilfe-Forum übernommen!!!

    Unverschämte Kundenbehandelung bei der Stadtsparkasse München

    Tatsachenbericht: .

    München Mittwoch am 4 Mai 2005

    Meine Frau und ich betreten die Stadtsparkasse München Sparkassenstr. 2 in 80331 München um uns über einen unerklärlichen Vorgang zu erkundigen.

    2 Minuten Wartezeit in der Schlange vor uns eine junge blonde Bankangestellte mit Namen K.

    Meine Frau erklärt die Situation und bitte um eine schriftliche Bestätigung.

    Dann fing es an!

    Originalzitat von Frau K. in einen äußerst aggressiven Ton "Sie bekommen von uns gar nichts“
    Ups dachte ich mir, die hat wohl einen schlechten tag.

    Meine Frau ist ein Mensch der sich eigentlich nie aus der ruhe bringen lässt und alle Situationen meistert deswegen lies ich sie mal machen.
    Sie erklärte Frau K. dass wir bereits eine telefonische Zusage der Stadtsparkasse München haben das wir eine Schriftliche Bestätigung für den Vorgang bekommen.
    Frau K. darauf hin: "Ich habe ihnen doch gesagt von uns bekommen sie gar nichts. Auf wieder sehen.“ Meine Frau tat in dieser Lage das einzig richtige und bat den Geschäftsführer dieser Filiale sprechen zu dürfen.

    Und jetzt kommt das unfassbare!

    Originalzitat Frau K.: ???für AUSLÄNDER bin ich hier Geschäftsführer“
    Zur Erklärung: meine Frau ist dunkelhäutig kommt aus Brasilien

    Ich und meine Frau waren fassungslos!
    Hallo wir leben im 21ten Jahrhundert!!!

    Nach einigen hin und her schafften wir es doch bis zum Geschäftsführer.
    Ich hatte die Angelegenheit in die Hand genommen da meiner Frau die Tränen in den Augen standen.

    Der Geschäftsführer stellte uns gleich als Lügner hin.
    Zitat: ???Meine Mitarbeiter beleidigen keine Kunden“
    Und weiter: ???klären wir das einfach über Anwälte“

    Deutschland im 21ten Jahrhundert!

    Eine Ausländerfeindliche Mitarbeiterin der Stadtsparkasse München (Frau K.) beleidigt meine Brasilianische Frau mit Rassistischen Bemerkungen!
    Der Geschäftsführer stellt sich hinter sie bezeichnet uns als Lügner und billigt so das Vorgehen seiner meiner Meinung nach Ausländerfeindlichen Mitarbeiterin.
    Da stellten sich doch so einige Fragen:
    War das eine Ausnahme oder hat die Stadtsparkasse München generell eine Ausländerfeindliche Einstellung?

    Natürlich werden wir Anzeige erstatten den Gebietsleiter Informieren und diese unglaubliche Geschichte natürlich allen Print Radio und TV Medien zutragen.

    Selbstverständlich werden wir auch im Internet darüber Informieren

    Meine Frage nun an euch!

    Hat jemand in der Stadtsparkasse München Sparkassenstr. 2 ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Oder in einer anderen Filiale der Stadtsparkasse?
    Bitte berichtet darüber.
    Wir werden alle Berichte sammeln und an die Medien weiterleiten.
    Nur so können wir etwas ändern!


    Schrecklich!!
    Eure Meinung ist gefragt!!
    Greets,
    abassin
  • Gehts dir noch gut?
    ERSTENS ist das kein politisches Thema sondern ein individuelles Erlebnis und zweitens sind wir alle hier NICHT BLIND!!

    Es reicht aus, seinen Beitrag in Normalschrift zu posten und nicht ein Werbeplakt zu drucken! Ausserdem, wie du angibst, handelt es ich nicht um DEIN Erlebnis, sondern um irgendeinen Beitrag, den du ohne Quellenangabe und ohne Wahrheitsgehaltprüfung hier dümmlich wieder gibst. So was nenn ich SPAM.

    Noch mehr davon bedeuten eine Verwarnung!!! :depp: --->> :gelb:


    ~~~ GESCHLOSSEN ~~~