ntfs / fat32

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ntfs / fat32

    ein freund tut mir auf eine alte Festplatte ein paar Datein ( 3,9 Gb )
    Dazu habe ich die Festplatte formatiert.
    Aber ntfs wurde von der Festplatte nicht angenommen und so hab ich fat32 raufgemacht ? Ist das falsch?
    Wo liegt bei den beiden Dateisystemen der Unterschied?
  • ntfs ist ein modernes dateisystem mit mehr möglichekeiten.
    allerdings wird dieses nur von win 2000 und xp unterstützt.

    fat32 ist älter und wird von allen windows versionen untersützt (auch von den neuen).

    Es ist also kein problem wenn die platte fat32 ist.
  • win2k3 unterstützt auch ntfs :)

    also.. der grosse nachteil an NTFS ist, daß du dort nicht schreibend mit linux einwirken kannst und du mit herkömmlichen boot-disketten / rettungscds nix erreichst, da diese fat32 erwarten.

    meiner meinung nach sollte man, falls man grosse dateien >2gb benötigt, dafür eine reiserFS partition anlegen und diese dort speicher. auf reiserfs kann man auch unter windows problemlos lesend+schreibend zugreifen, was man andersrum (wie üblich bei M$) von ntfs nicht gerade behaupten kann