Bass (Subwoofer) - BUMM BUMM - schädlich für das Herz oder so???

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bass (Subwoofer) - BUMM BUMM - schädlich für das Herz oder so???

    Hey Leute

    nun hab ich mal ne komische Frage:

    Ich hab ein 2.1-Soundsystem und somit einen Subwoofer.
    Für die etwas weniger Ahnenden: Subwoofer ist das etwas grössere TEil als die Lautsprecher und gibt sozusagen nur denn BASS. Und mit einem Subwoofer klingt es viel geiler als nur zwei Lautsprecher, da der Subwoofer den richtigen Bass gibt eben :D

    Nun hab ich meinen Subwoofer seit ca. halben Jahr unter meinem Pult und ich leg meine Füsse immer drauf. Das heisst also ich spüre den Bass mit den Füssen.
    Nun ich empfinde es nicht als wohltuend aber auch nicht unangenehm.. Man spürt halt eben den Bass, den man hört ;)

    Nun jetzt zur richtigen Frage bzw. zu meinen Sorgen:
    - Ist es denn nicht schädlich durch den Fuss die Schwinungen zu empfangen?
    - Könnte es irgendwie das Herz gefährden, diese Akustische Schwingungen, welche eben durch den Fuss empfangen wird und nicht nur mit den Ohren?
    - Gibt's vielleicht andere negative Auswirkungen (gesundheitlich)?
    ------------------------------------------------------

    Ich würde mich auf Antworten von EXPERTEN! freuen :)

    Schönen Abend noch (ach is das heiss hier -___-)

    Saiba

    PS: Bitte wirklich nur posten, wenn Ihr DIE Ahnung habt... Links zu diesem Thema wäre natürlich erwünschenswert.
  • das glaub ich nicht, solange du nicht 48 std durchgehend die füsse draufpresst. die frequenz ist viel zu hoch. ich könnt mir allerdings vorstellen, dass wenn er sehr stark vibriert, dass dir dann die füsse taub werden (wie beim motorrad fahren zB).
    Dies gilt selbstverständlch auch für deine Ohren. Musst halt vorsichtig sein, wenn du in 50 Jahren noch gut hören willst. :drum::eek::drum:
    Also im allgemeinen: es ist einfach von deiner lautstärke abhängig.

    LukZen

    edit: und das SAGT auch ein experte, mein opa ist ohrenartzt.
  • Vor allem sind ja die home Subs nicht so die Bass Monster.
    Habe mehr mit PA zu tun falls dir das was sagt und da spielen ganz andere Dimensionen und mir ist kein Fall bekannt dass jemand Herzversagen wegen zu hohem Schalldruck oder zu starken Vibrationen hatte.

    Gruß SOD
  • hmmm joar... die ahung hab ich auch net ;) aber vermute mal des es das herz auch ein wenig durcheinander bringt ^^ da die "schwingungen" ja so die Aortas (Pulsschlagadern) vllt beeinträchtigen könnten......

    naja ich hab meinen aufm tisch stehen ;) direkt so das meine hand anner mausgekühlt wird durch die luft die dort rausgepresst wird ^^

    also daher mir isses schuppe wird schon nix passieren mit mir :P

    naja hoffe konnte helfen!

    mfg

    happy
  • im musikunterricht meinte unser lehrer mal, dass laute musik z.b. in ner disko besonders für frauen schlecht sei, da es den herzrhythmus durcheinander bringt und das sich dann auch auf ein baby übertragen würde, bzw allgemeine schäden anrichtet.

    genauer weiß ich es leider nicht.
  • An den " Der Patient", aber in einer Disco sind auch ganz andere Lautstärken, ich denke nicht das sein 2.1 System die Lautstärke bringt wie eine Box in einer Disco.


    Also bei lauter musik, zu lauter musik kann es den Herzrythmus stören allerdings muss das schon tierischer bass sein und das wirste kaum hinbekommen. Ich kann nachher mal meinen Bruder fragen der könnte mir vielleicht sagen ab welchen Pegel das der Fall wäre. Ich kann nur sagen das es extreme sein muss bevor sich das Herz aus dem Ryhtmus bringen lässt. Naja und die Füße auf dem Subwoofer zu haben ist wohl auch nicht so schlimm, weil du wie gesagt bestimmt kein Super Power High end System hast.
  • Also, es kann evtl. sein dass, wenn du eine Verletzung am Fuß hast diese dann durch die ***ration größer wird (steht auch beim Playstation Handbuch, wegen den ***rationscontroller) !

    ***= Vib (hab ich gemacht um evtl. Missverstände bei den weiblichen FSBlern zu vermeiden)

    greez catalyst
  • Also ob sich das aufs Herz auswirkt weis ich nicht, aber ich hab ma gehört, dass durch zu laute Bässe kleine Risse in der Lunge entstehen können. Hab grad ma bei google geguckt und das gefunden:
    Nebenbei ist der gesundheitliche Aspeckt ist ja auch nicht zu verachten, laut der neusten Studie kann die Lunge unter zu starkem Schalldruck Risse bekommen und zusammenfallen kann, was beim Autofahren tödlich wäre.


    Nummer39
  • Ach schmarrn. Da kann doch nix passieren. Überlegt doch mal, wenn einer wiederbelebt wird, da muss man so draufpressen, auf das Herz, dass z.T. die Rippen brechen. Und so nen Schalldruck wirst du mit keinem Subwoofer erzeugen können. Also sei unbesorgt.


    mfG freestyler
  • also es kann vielleicht sein das es schadet oder so, aber das hält mich nicht ab weiter mit subwoofer zu hören oder laut zu hören!ich habe auch mal gehört dass es den körper schadet,aber was schadet denn heutzutage nicht??!!!
  • Ich persönlich würde mir keine Sorgen machen über den Bass sondern eher über die Lautstärke (wie schon gesagt). Umso lauter die Musik umso mehr Bass ... Nen bisschen Vibration ist doch immer gut ;) nur zu laute Musik für die Ohren nicht.

    Also : Bass egal , Lautstärke nicht ;)
  • also ich kann nur von mir berichten ;)
    ich hab ein hifi system im auto verbaut, wo natürlich aein subwoofer an der endstufe hängt ;)
    da ich meistens alleine fahre, läuft die anlage oft unter volllast, das einzige was ich merke ist, das mir bei längeren fahrten manchmal ein wenig schwindelig wird, oder ich kopfschmerzen bekomme (nur manchmal, das zwingt mich dann dazu leiser zu machen ^^)

    bei einem "home system" musst du aber einen viel grösseren, sicherlich nicht so dichten raum beschallen, somit verteilt sich das mehr, denke nicht das da viel passieren kann, ausserdem gehe ich nicht davon aus das dein 2.1 system genug leistung bringen würde, um dir wirklich gefährlich zu werden.

    sicherlich ist es nicht gut, das 24/7 auf voller lautstärke laufen zu lassen, allerdings denke ich das es wohl schädlicher für deine ohren, als für dein herz/kreislauf ist ;)
  • Um dein Herz zu beeinträchtigen müsste der Bass schon wesentlich mehr bringen als das dein Homesystem kann... und dann müsste auch noch eine Vorerkrankung vorhanden sein damit es zu Herzrythmusstörungen kommt. Und sollte es doch mal passieren einfach die Musik runterdrehen, raus gehen und siehe da, dein Herzreizleitungssystem regelt das wieder (bei ganz alten Menschen kanns zwar zu Problemen führen aber die sind ja normal auch eher selten in der Disco...)
    Kommts doch mal zu ein bisschen Herzrasen nennt man das auch Tachykardie aber wie gesagt bei jungen gesunden Menschen kein Problem

    @Happy Die Aorta gibt es übrigens nur einmal in jedem Körper, sie ist das dicke Stück Arterie die aus dem Herzen in den Körperkreislauf führt und unter anderem mit Ihrer Windkesselfunktion dafür sorgt das das Blut gleichmässig strömt. Eine Ader kann sowohl Arterie als auch Vene sein, Arterie=vom Herzen kommend, Vene=zum Herzen gehend

    Greetz
    Tobsen
  • Also hab noch nie selber was schmerzhaftes bemerkt bezüglich bässen..
    Hmm.. wenn ich recht überlege.. Doch schon öfters auf der Mayday.. wo ein guter bekannter DJ (Warmduscher) mal wieder seinen hardstyle hinbretterte.. Da hatte der verrückte (sorry) für sich selber auf der bühne als monitore 8 Subs mit je 2,8 KW leistung pro sub und kanal. und dazu 8 Topteile. mit 2 KW leistung pro kanal.. und da wurde mir sprichwörtlich der brustkorb deftig zusammen gedrückt.. Hatte den beim auflegen begleitet.. wie der dass 3 stunden aushält... :D ... Naja unsere PA hat grad ma insgesamt wenn man alles zusammen addiert grade mal 64KW musik leistung.. Da wummert es auch gewaltig wenn ich meinen abdreher am plattentisch hab... :löl:
    Naja.. Normalerweise ist bass nicht so extrem gefährlich wie Hochton bzw. mittelton.. da tinitus usw. doch eher von extremen hochfrequenter töne kommt..
    Passt aber trotzdem auf eure ohren auf.. die teile sehen zwar komisch aus aber sind sehr lebenswichtig... MFG Nit3 :ätsch:
  • Also dem Herzen kann nichts passieren bei dem Schalldruck den man mit den "handelsüblichen" Subwoofern erreicht. Lungenrisse?!?! Naja, also das scheint mir auch irgendwie rein theoretischer Natur zu sein.
    Für das Kind im Bauch einer Schwangeren besteht aber tatsächlich eine Gefahr, da das Fruchtwasser die Schallwellen besser leitet als Luft und es somit zu Schädigungen kommen kann. Hierzu gibt es einige Studien und sogar Bilder bei denen sich die Feten die Ohren zuhalten - kein Witz!). Grundlage dieser Forschung sind übrigens die sehr lauten Kernspintomographie-Geräte und die Auswirkungen auf das Kind einer Schwangeren. Also -> AUFPASSEN, Mädels :)

    Grüsse,

    SCRaT
  • Also, ich lasse jetzt schon 1 1/2 jahre lang mein Creative Megaworks 550 (500Watt RMS - Subby) ballern, und ich beschwere mich gesundheitlich nicht!!

    Das mit dem Herz... ja, auf Konzerten da können die glaub ich schon etwas an deinem Herzschlag ändern (hab aufm greenday konzert direkt unter den biestern gestanden! Und ja, man spürte das das herz anders schlug!)

    Aber bei handelsüblichen Geräten passiert das wohl nicht!

    mFg.
  • freestyler schrieb:

    hast mal ne Beschreibung von den Boxen? Würd mich interessieren.


    mfG freestyler

    also das sind lautsprecher von Föön Audio und teilweise eigenbau. Haben auch lautsprecher von EAW... Auf der Mayday gibt ausschließlich Föön Audio.. Hatten uns von denen mal eine geliehen... Die geht richtig gut ab ... :löl:
    Kannst ja mal im netz oder bei g0oglE suchen.. da findeste paar solcher PA's... MFG Nit3
  • Danke für Eure bisherige Antworten :) freut mich, dass ich mehr oder weniger nicht in Gefahr bin =)
    @Crackspider: laut ist relativ, meinste jetzt mit "laut" übermässig laut wie auf Konzerten oder wie?
    Welche Einschränkungen treten auf, wenn das Innenohr geschädigt ist?