Was ist schädlicher? Bass oder Hochton?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist schädlicher? Bass oder Hochton?

    Hi,
    da hier gerade die Frage bezüglich Bass und Herzprobleme auftauchte ist mir wieder eine alte Frage hochgekommen und zwar was schädlicher ist, Bass oder Mittel/Hochton?
    Mir kommt es vor als sei der Hochton schädlicher, denn einem tuts bei Hoch/Mittelton schneller in den Ohren weh als bei Bass, was denke ich auch dem ein oder anderen hier auch schon aufgefallen ist.
    Also weiß darüber jemand genaueres?

    Gruß SOD
  • Hoffe darf auch meine Meinung beitragen :) auch wenn die vielleicht net so wichtig sind *g*.
    Beim Hochton tun mir die Ohren weh.
    Aber bei Bass würd's mir eher beim Herz wehtun...
    Für mich heisst das also irgendwie, dass Bass mehr schädlicher ist nach "meinem Gefühl"

    Aber SOD, sach ma hörste irgendwie viel Musik mit Hohen tönten? X(

    So dies zu meiner Wenigkeit, wissen tu ich nix, aber empfinden tu ich eben das was ich erzählte :D

    Gruss
    Saiba
  • also ich würde sagen der bass is schädlich fürs herz.. da dieser ja so druckwellen auslöst und daher das herz einwenig aus dem "rythmus" gebracht werden könnte.... beim hochton gehen wohl nur die orhen wenn überhaupt kaputt^^

    mfg

    happy
  • naja allgemein erst mal, wenn man zum feiern weg ist, ist die mucke ja auch immer ein wenig lauter.
    Also auch ne Belastung für die Ohren, bei den hohen Tönen werden die Ohren halt dementsprechend stark beansprucht... Hohe Töne = hohe Frequenz
    Bei den Bässen kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen, bei extremen Bässen wirkt das halt wie ein kleiner Herzschrittmacher, nur das der Impuls durch den Bass das Herz aus dem Rhythmus bringen kann.
    Man fällt wohl nicht gleich tot um, außer man hat ne Herzschwäche.
    Ganz allgemein ist es halt auch erst mal die Lautstärke, wenn du neben einem startenden Flugzeug stehst hast du auch ein böses piepen im Ohr danach.

    Wie so oft gilt, alles in Maßen ;)
  • Beides ist bescheiden...

    Für das Ohr sind die Tiefen gefährlich, beim Bass könnte es der Lunge an den Kragen gehen. Habe mal vor einiger Zeit ein Artikel gelesen. Und dort stand, dass viele Experten warnen, denn viel zu viele Jugendliche (die viel in Diskotheken gehen) irgendwas mit der Lunge kriegen. Lungekolie? Keine Ahnung mehr was es war, aber nichts gutes.

    Deswegen, den Ohren und dein Körper immer mal wieder Ruhzeiten gönnen.

    MfG
  • ALso das ist in erster Linie sowieso Subjektiv zu beachten. Ich empfinde Hochtöne sehr schlimm. Bass kann ich wiederrum besser verkraften. Im allgemeinen sagt man ja sowieso das Bässe Organe schädigen können und Hohe Töne das Gehör. Aber ich empfehle lasst lieber beides :)

    MfG
  • Ich schließe mich Matroks Meinung an...Bässe sind zwar einfacher zu ertragen, schädigen aber denk ich mal mehr als hohe Töne. Höhe Töne sind einfach nur durch den grellen Klang so schrecklich und das könnte man auch als Warnung betrachten das die Schmerzgrenze erreicht ist.
    Damals auf der ersten LAN war ich noch voll der Noob! Aber dann: nur Headshots!!! Cheater haben sie mich genannt! XD
    UPS:UP 1 UP 2
    IP-V:#1
  • @dima4ka: Was du hier eben beschrieben hast, kann nicht dazu beitragen taub zu werden, nämlich aus dem einfachen Grund, dass der menschliche Hörberiech zwischen 16Hz und 20KHz (also 20.000Hz) liegt, du würdest weder 8Hz noch 24.000Hz hören, egal wieviel mit welcher Lautstärke!
    Greetz!
  • Du hörst zwar 24.000 Hz nicht, die Schwingungen sind aber dennoch da! Du hörst auch nicht die hohen Frequenzen einer Mikrowelle, aber setzt Dich mal rein! Du wirst definitiv merken, dass sie da sind ;) ! Etwas nicht zu hören heisst nicht, dass es nicht gefährlich wird. Zumal der Frequenzbereich mit dem alter immer mehr eingeschränkt wird so bleiben sie die Schallwellen doch vorhanden.
  • Muhaha wenn alle denken Hochton ist schädlicher sage ich Bass ....
    Aber die wahrheit ist glaub ich beides nicht schädlich nur ab einer gewissen Lautstärke tun einem die Ohrn weh und wenn man stock besoffen is schlägst einem aufn Magen mehr schmerzen hab ich von beidem noch nych bekommen
    ^- best posting ever™
  • BoOgieMan schrieb:

    Muhaha wenn alle denken Hochton ist schädlicher sage ich Bass ....
    Aber die wahrheit ist glaub ich beides nicht schädlich nur ab einer gewissen Lautstärke tun einem die Ohrn weh und wenn man stock besoffen is schlägst einem aufn Magen mehr schmerzen hab ich von beidem noch nych bekommen

    Vor allem ist die Schädigung durch Schall vernachläsigbar, wenn man "stock besoffen" ist! ;)
  • Hochtöne sind für die Ohren schädlich und können z.B. zu Tinitus führen.

    Basstöne können (in sehr starkem Maße) Herzrhytmusstöhrungen auslösen, da sich der Puls dem Bass der Musik anpasst.

    greetz some1
  • leute, hört doch eifach auf soooo laut musik zu hören :) ich hab da auch nich wirklich viel ahnung aber es wird wie hoch und als auch tief ton irgendwie schädlich sein..... geniesst die musik in gesunden massen;)
  • MisterKane schrieb:

    @some12010: Inwiefern kennst du dich da aus? Heißt das dann eigentlich, dass Schlagzeugspielen auf die Dauer auch nicht sonderlich gesund ist?!

    Wenn man Schlagzeug spielt, hat man eh eine Kollektion an Ohrstöpseln bzw. Ohropax. Ic finde es unverantwortlich, wie viele Leute in meinem Alter (20) Ohne Schutz in die Diskos/Konzerte gehen, ohne sich was in die Ohren zu machen. Es ist zwar ein cooles Gefühl, wenn die Bässe den Körper durchschütteln und die Musik quasi durch einen durchfließt, allerdings geht das auch MIT Ohrschutz. Ich selbst bin nur knapp um einen Tinnitus herum gekommen, als ich mal tanzen war.
    Die hohen Frequenzen sind übrigens für das Ohr um einiges schädlicher als die tieferen, weil sie durch ihre kurzwelligkeit mehr Energie besitzen (bis Bassboxen richtig Power geben, fressen sie richtig Wattleistung). Deswegen ist ein Raver mit pfeife im Mund gefährdeter als ein Türke im tiefergelegten BMW mit dickem Subwoofer aufgedreht. :lego:
  • ich würde mal sagen beides tut den ohren nicht gut wenn es zu laut ist
    beim hochton merkst du es ja noch wenn es weh tut
    ,doch der bass ist ja gleich gefährlich
    also beides nur in maßen
  • Ich würd ma sagen, das solang du es nicht zu laut stellst keins von beiden Gefährlich ist, und wenn du sie zu laut stellst, sind wohl beide gleich Gefährlich, so groß wird der Unterschied da nicht sein.
  • Im Alltag weiß man manchmal garnicht, was "laut" eigentlich ist. Wenn mir in der Küche ein paar Gläser runterfallen, sind da eigentlich ziemlich schädliche Hochtöne dabei. Normaler Weise ist es dann so, dass solche Situationen häufiger am Tag geschehen, und in der Summe schadet man seinem Gehör eigentlich dauerhaft... kann man nichts machen :(