Roastbeef

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi !
    Ich suche schon länger ein Rezept für Roastbeef ich hab zwar schon mal gegoogled aber irgendwie wollt ich mal wissen ob das einer von euch schon mal gemacht hat ;)
    Vielen Dank :D !

    Edit: Wow danke Powel ich werds so schnell wie Möglich ausprobieren ich Danke dir !
  • Ich war mal Koch. Also roastbeef kann man kurzbraten, schmoren und natürlich auch kochen, mit Meerettich z.b.
    Also schreip mal rain was Du machen möchtest. Vieleicht kann ich ja helfen.
  • HI

    Ich hab es mal nach diesem rezept gemacht und es hat richitg gemundet !!!

    Roastastbeef parieren und den Fettdeckel abschneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern.

    2. Das Öl im Bräter stark erhitzen. Das Fleisch darin von beiden Seiten scharf anbraten und herausnehmen. Den Bräterboden mit Alufolie auslegen (damit sich die Wärme besser verteilt, nicht die Unterseite des Bratens über Gebühr brät), das Fleisch daraufsetzen

    3. Das Fleisch im vorgeheizten Backofen auf der 2. Leiste von unten bei 130oC etwa 50-60 Minuten braten (Gas 1-2, Umluft 60 Min./110 GradC).

    4. Inzwischen für die Kruste die Butter schaumig rühren, Senf, Eigelb und Thymianblätter unterrühren.

    5. Das Weissbrot ohne Kruste in der Moulinette zerbröseln, unter die Buttermischung heben. Die Masse herzhaft salzen und pfeffern, mit Klarsichtfolie zudecken und kalt stellen.

    6. Das Roastbeef aus dem Bräter nehmen. Die Kruste zwischen Klarsichtfolie so breit wie das Roastbeef ausrollen, auf das Fleisch legen und andrücken.

    7. Das Roastbeef 5 Minuten grillen, bis die Kruste goldbraun ist.

    8. Das Fleisch aufschneiden und anrichten.

    Knuspriges Baguette dazu reichen.


    Hmmmmmmmmm lecker hmmmmmmmmmmmmm

    mfg Powel
  • Hallo,

    also Roastbeef wird auch als Filet des kleinen Mannes genannt.
    Es wird genauso zart und saftig, wenn es lange genug abhängt.

    Ich habe mal Rinderfilet und Roastbeef (3 Woche abgehangen bei 3-4°C) zusammen gekauft und beides kurzgebraten. Der Unterschied war nicht sehr gewaltig. Er wird es aber, wenn das Roastbeef frisch als Kurzgebratenes verarbeitet wird.

    Kurzgebratenes:
    nichts vom Fleisch entfernen,
    Sehnen und Fett nach dem Braten abschneiden, wenn es nicht gewünscht
    Roastbeef in 3cm dicke Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten kräftig anbraten
    dabei aufpassen, dass die Pfanne über den gesamten Bratvorgang heiß bleibt und das Fleisch nicht zu kochen anfängt (dabei tritt zuviel Fleischsaft aus und das Fleich wird trocken)
    Würzen nachdem das Fleisch aus der Pfanne genommen wurde
    3-5 min ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft nochmal richtig verteilen kann

    Würzen:
    Salz
    Pfeffer
    Rosmarin (kann auch schon als frischer Zweig in der Pfanne mitgebraten werden)
    Koriander (etwas orientalisch - aber wem es liegt, der findet´s toll)
    MfG von der Ostsee
    Sodad11
    ---------------------------------------------------
    Gleichberechtigung haben wir erst, wenn Managerposten auch von inkompetenten Frauen besetzt werden.
  • Kommt immer drauf an welche Menge du machst?! Hast du ein großes Stück für 4-5 Personen? Da würde ich dir empfehlen das im Backofen mit ner leckeren Senfkruste zu machen!

    Und wenn du nur ne kleine Menge hast dann ist anbraten besser!