Wie würdet ihr eure Festplatte KOMPLETT löschen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie würdet ihr eure Festplatte KOMPLETT löschen?

    Wie würdet ihr Daten vernichten? 88
    1.  
      Mit Spezial tool! (50) 57%
    2.  
      Eifach Defragmentieren! (20) 23%
    3.  
      'n paar mal überschreiben! (18) 20%
    Hallo, wie würdet ihr eure Daten unwiederbringlich löschen? Mit nem tool (wenn ja mit welchem), oder einfach paarmal überschreiben?

    Ich weis das "unwiderbringlich" nicht möglich ist, also lasst solche sinnlosen Posts!

    EDIT:\\ Sry falls ich in der Umfrage Defragmentieren geschrieben hab, meinte natürlich Formatieren!!!


    greez catalyst
  • keins eurer beiden möglichkeiten führt zum erfolg :P
    überschreb deine platte mit irgend nem tool 35mal und gut is.
    niemand macht sich dann den aufwand und rekonstruiert deine daten.
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Kann mich da Zahl nur anschließen....Desweiteren: Defragmentieren bedeutet einfach, Daten neu zu ordnen.



    Zitat Wikipedia:
    Defragmentierung bezeichnet die Neuordnung von fragmentierten Dateien in einem Dateisystem.

    Durch häufige Installationen von Software sowie das Kopieren von Daten und das folgende Löschen dieser Dateien, entstehen auf dem Datenträger Lücken, die keine Daten beinhalten. Diese Lücken werden zwar wieder beschrieben, doch die Datensegmente werden nicht geordnet. Die Bestandteile einer Datei sind somit auf mehrere Stellen des Datenträgers verteilt, wodurch die Datei langsamer gelesen wird. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, des öfteren eine Defragmentierung durchzuführen.

    Hierbei wird das Dateisystem so sortiert, dass zusammenhängende Daten auf der Festplatte zusammenliegen. Die Schreib- / Leseköpfe der Festplatte müssen nun nicht mehr hin- und herspringen um diese Daten zu lesen. Dieses Vorgehen erhöht die Geschwindigkeit beim Lesen von Daten.

    Defragmentieren ist vor allem bei älteren Dateisystemen wie FAT32 notwendig. Moderne Dateisysteme, wie die unter dem Betriebssystem Linux überwiegend genutzten Dateisysteme Ext2 (mit Journal: Ext3) oder ReiserFS, müssen in der Regel nicht defragmentiert werden.
  • Ganz klar mit einem Tool, das mehrfach Nullen auf die Platte hämmert :D
    Da brauchts schon ein paar Durchläufe

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • also wenn überhaupt würd ich dafür auch ein extratool nehmen mit mehrfachen überschreibungen. viel einfacher ist übrigens das berschlüsseln der platte mit einem 40-80 stelligen passwort. im verdachtsfall musst du nur den zettel verbrennen, wo du dir hinweise zum passwort aufgeschrieben hast. und glaub mir, NIEMAND investiert die jahrhunderte rechendauer mit mehreren supercomputern... :)
  • @Mon7anaKillin, da hast du recht. Was gemeint ist ist Formatieren.

    Ich würde die Dateien mit dem Tool SCHREDERER 35 mal überschreiben, so dass niemand etwas vorfinden kann.

    Bringt es wass wenn man die Festplatte ins Wasser taucht? Für den Fall dass man keinen Magneten zur Hand hat?
  • Ich glaub ins Wasser tauchen bringt nichts, im Labor lässt sich dann doch wieder das herstellen ;)
    Das mit dem verschlüsseln finde ich persönlich am besten, denn wer kann bei eine Hausdurchsuchung seine Daten löschen? Vorallem 35 mal überschrieben lassen, das dauert einfach zu lange ;)

    mfG
    CrYstaLX
  • CrYstaLX schrieb:

    I
    Das mit dem verschlüsseln finde ich persönlich am besten, denn wer kann bei eine Hausdurchsuchung seine Daten löschen? Vorallem 35 mal überschrieben lassen, das dauert einfach zu lange ;)

    mfG
    CrYstaLX


    wenn ihr euren key für die verschlüsselte platte nicht rausrückt ist es gängige praxis eure komplette edv anlage einzusacken und verrotten zu lassen bis ihr den key rausgibt :P
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Naja, bei mir waren die Bullen (ok, die Polizeibeamten :D ) schon mal kurz davor meinen PC etc. zu durchsuchen. Hab dann sicherheitshalber meine ganze Festplatte verschlüsselt, die wichtigen Dateien nochmal extra, Pre-Boot Passwort eingerichtet..das alles mit ca 20 stelligen, verschiedenen Passwörtern.
    Also wenn ich Festplatte lösche, dann natürlich mit Spezial Tools ;) .
  • wo ihr gerade bei verschlüsselungen seid hätte ich mal ne frage:

    kann man die platte so verschlüsseln das man sie nur mit ner chipkarte entschlüsseln kann?


    gruß ingo
  • CrYstaLX schrieb:

    :Das mit dem verschlüsseln finde ich persönlich am besten, denn wer kann bei eine Hausdurchsuchung seine Daten löschen?


    Also wenn du es wie beatsix gesagt hast mit 40-80 stelligen Pw verschlüsselst, und dann vielleicht 200GB, dann kommt überschreiben viel schneller!!!
    --------------------------------------------------------------------------------
    Falls ja welche tools würdet ihr nehmen?

    greez catalyst
  • das mit dem Magneten is so ne Sache, der muss schon sehr sehr sehr kräftig sein! Da solltet ihr wohl keinen Schrittmacher haben...
    Weiß jemand ab welcher Stärke das funzt, hab auf Anhieb nix gefunden.

    Greetz
    Tobsen
  • Na mit nem Tafelmagneten klappts nicht. Es gibt große Magneten für Näherinnen. Wir haben hier einen mit 7cm Durchmesser und es klappt wunderbar. Einmal kurz draufgehalten und du hast nen LowLevel-Format.

    Zu der Sache mit der Chipkarte. Sowas gibts und ist in Unternehmen gängige Praxis. Bei mir melden sich die User grundsätzlich mit ner Chipkarte an. Ich habe hier welche die mit SSL Verschlüsselung arbeiten und bei jedem Anmelden das Passwort selber wechseln. Kannst mal nach SmartCards bei Google suchen, da wirste fündig.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Wird die Platte beschädigt oder nur gelöscht bei nem Magnet?

    Also ich würd se einfach in nen Sumpf werfen, besser als ne Anzeige allemal, aber wenn die Zeit fehlt, dann würd ich halt shreddern so oft er es packt bis es klingelt :D

    mfg
    Flame