Rechner stürzt einfach ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner stürzt einfach ab

    Hallo, ich habe seit kurzem den Rechner von einem Bekannten bei mir da dieser seit kurzem einfach abstürzt. Da mein Bekannter nicht gerade ein PC fach mann ist habe ich am anfang auf einen Fehler im Software bereich getippt. Also wollte ich XP Neuinstallieren aber denkste selbst dabei ist der rechner abgestürzt.
    Nun meine Frage, an welcher Hardware Komponente könnte das liegen?
    Mein Vermutung ist der Hauptspeicher...
    Wie kann ich am geschicktesten testen ob es daran liegt?

    Ach ja Netzteil schliße ich aus da der Rechner schon seit 1 1/2 Jahren in genau dewr Selben Konfiguration läuft ohne das es zu problemen kam.
  • dxpayne schrieb:


    Nun meine Frage, an welcher Hardware Komponente könnte das liegen?
    /QUOTE]

    wie soll man die Frage beantworten, wenn man deine Komponenten nicht kennt :rolleyes:

    Sufu hätte dir folgendes verraten :

    1. Genaue Komponenten posten (insb. Graka, CPU, Netzteil, OS)
    2. Everest runterladen + Temperaturen auslesen

    Meine Kristallkugel meint allerdings, dass es an den Temperaturen liegt. Wie ist die Kühlung organisiert ? Wieviele Gehäuselüfter hast ? Grösse der Lüfter 80 oder 120 ?
  • dxpayne schrieb:

    Wie kann ich am geschicktesten testen ob es daran liegt?


    Entweder lässt du Memtest laufen, oder du tauschst einfach die Speicherriegel aus.

    Wenn der Rechner erst seit kurzem Abstürzt würde ich das mit dem Sommeranfang in Verbindung bringen ;)
    Ich tippe auch eher auf zu hohe Temperaturen.
    "Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." - Terry Pratchett
  • @ Ulla äh Zweistein:
    Er kann Everest nicht laufen lassen wenn er Windows nicht mehr drauf bringt. Dabei scheint er sich ja schon zu verflüchtigen.
    Also sollte er einfach soviel Luft wie möglich ranlassen, und wenn 2 vorhanden einen Speicherriegel rausnehmen. Testen, wenns nicht geht nächsten rein, den anderen raus, und Windows drauf. Wenns jetzt klappt dann haste scheinbar schon den Fehler entdeckt, bzw. eingegrenzt auf Wärme- oder RAM-Probs

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • OK Also Komponenten
    Amd Athlon XP1600
    No-Name Kühler
    Board (KA)
    256 MB DDR Ram
    Festplatte WD 40 gb

    Tja also Speicher muss ich mir erstmal irgendwo nen 2 DDR Ram rigel besorgen hab nämlich keinen anderen mehr rumliegen.
    Kühlung ist standart (keine Gehäuselüfter) nur normale CPU kühlung.
    Temperatur würde mich eigentlich überraschen... der letzte Sommer war auch schon so heiß und da gabs keine probleme aber ich verfrachte den rechner mal in den Keller ;) da isses kühler vielleicht bringts ja was...
  • RAM könnte durchaus sein das BIOS erkennt nicht immer ob er schadhaft ist aber das Netzteil könnte es ebenso sein. Überbrück es doch mal und mach nen Probelauf (welche Pins du überbrücken musst steht im BIOS Buch, hab grad keins da weil ich im Büro bin...)
    UND DENK DRAN ALLE KABEL VON BOARD ABZUSTECKEN WENN DU EINEN PROBELAUF MACHST!!!

    Greetz
    Tobsen
  • Um das vielleicht mal zusammenzufassen: Wenn du nicht weißt, welche Hardwarekomponente für die Abstürze verantwortlich ist, hilft im Zweifelsfall nur, nacheinander eine nach der anderen auszutauschen, bis der Übeltäter gefunden ist. Das geht logischerweise nur mit Austauschkomponenten (Kumpel mit Rechner herzupfeifen).
    Eine Chance wäre noch, im Bios mal die Faile-Save-Defaults zu laden, falls man da etwas verstellt hat.
  • ich hatte mal dasselbe problem, anfangs stürzte der pc so alle halben stunden ab, das ging dann immer schneller und am ende nach ein paar wochen alle 2-3 minuten. bei mir war das netzteil schuld; ich würd also nach den ram (die bei sowas eigentlich immer der hauptverdächtige sind) auch mal das netzteil austauschen!
  • des selber hatte ich auch hab gedacht wer der ram alles hab ich ausgetauscht und ich brine bin nichmal drauf gekommen das es mein netzteil sein könnte , und als ich es ausgetauscht hab ging wieder alles :D :D

    Mod. Hinweis
    Kein komplett zitieren von Vorgängerpost.
  • dxpayne schrieb:

    ...aber ich verfrachte den rechner mal in den Keller ;) da isses kühler vielleicht bringts ja was...
    Wer Online ist/war und zu seinem Thread keine weiteren Informationen zu fügt, wie der Stand der Dinge ist, scheint kein wirkliches Interesse an seiner Problemlösung zu haben.

    *geschlossen*