System zerschossen, kann man es retten???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • System zerschossen, kann man es retten???

    Folgendes, ich will es kaum glauben, aber das zeigt das Windows doch einfach mal kacke ist.

    Ich hatte Probleme mit meinem Monitor, der flackerte ab und zu, aber nur bei 100 hz, sonst nicht :confused: , also dachte ich mir ich schließ das Ding mal beim Kumpel an --> und siehe da dort funzt er bei 100 hz :rolleyes:

    Also hab ich Neuinstallation von Win XP bei mir gemacht, alles sauber, alles frisch, funzt auch wieder wunderbar ABER :drum:

    Mein Kumpel hat wieder seinen alten Monitor angeschlossen und jetzt ist sein System im Arsch :confused: --> Fehlermeldung config datei im system 32 ordner ist nicht mehr da oder kaputt.. es geht kein abgesicherter Modus, es geht gar nix...

    Eigentlich war seine c Partition auf FAT32 eingestellt und hatte eine Größe von 20 GIG, doch wenn man jetzt die WIN XP CD einlegt und die Reparaturkonsole aufruft oder versucht XP neuzuinstallieren, weil normalerweise erkennt hat XP eine XP Partionen und fragt dann XP drüber installieren oder reparieren --> ist gar nix mehr da :löl:

    Es wird lediglich eine Partition von 10 MB angezeigt in FAT Format :confused: :confused: :confused:

    Muß man das verstehen, ich poste hier weil...gibt es eine Methode das System wieder herzustellen, es waren u.a wichtige Daten auf C und Neuinstallation sollte die letzte Möglichkeit sein wenns geht.

    Ich habe sowas noch nie erlebt wegen Anschließen eines anderen Monitors so einen Effekt zu haben.

    Bin um jede Hilfe sehr dankbar, weil ich komm mir ein wenig mies vor, weil ich der Depp war der sein System zerschossen hat :hy:
  • Cok3 schrieb:

    Folgendes, ich will es kaum glauben, aber das zeigt das Windows doch einfach mal kacke ist.

    na klar, windows ist mal wieder schuld...

    wenn die festplatte derbst zerschossen ist kann das eigentlich garnichts mit dem monitor zu tun haben. es sei denn es wären irgendwelche spannungen entstanden und die festplatte ist magnetisiert worden oder so (ob das so einfach mit nem monitor passieren kann weiß ich nicht).
    es hört sich für mich ganz klar nach nem festplattenschaden an, ein monitor kann sowas nicht anrichten und windows ist auch nicht schuld, würd ich mal sagen.
  • wenn die platte zerschossen wäre, würde sie doch nur noch müll anzeigen oder??!!

    es handelt sich um eine nicht allzu alte sata platte mit 160 gig, es sind 2 partitionen drauf, die D Partion ist ja auch noch vollständig erhalten, alles bestens, es geht nur um c.

    ..und auch wenn eine spannungsabweichung anlag oder ähnliches, warum sollte dann c im format FAT vorliegen und nur noch 10 mb :confused: :confused:
    partition d liegt im FAT32 format vor und alle daten sind noch vorhanden...

    Die Platte ist meiner Meinung nach auf jeden Fall in Ordnung.

    Hat jemand anders noch ne Idee???
  • Würd auch sagen das die Festplatte was hat da es wirklich keine Gründe gibt warum ein Monitor die Festplatte zerschießen sollte. Da er ja keine Treiber oder so installiert.
  • Cok3 schrieb:

    Hat jemand anders noch ne Idee???

    dein kumpel hat sich wahrscheinlich selbst aus versehen das system zerschossen und macht dich jetzt zum schuldigen.
    ich wiederhole mich gerne:
    ein monitor kann an sowas eigentlich garnicht schuld, wie soll das denn bitte gehen?
  • Hallo,

    deine aussagen kommen mir etwas seltsam vor....die ganze platte soll FAT32 sein?
    180Gb sind bissel viel für FAT32...ebenfalls sind für FAT 10GB zuviel.....da kann etwas nicht stimmen.

    Aber nun zu deiner Fehlermeldung... dafür musst du mit der XPcd booten und dich in der reparaturkonsole anmelden, falls das geht helfe ich dir gerne weiter.

    PS: sind noch mehr platten oder sogar ein raidsystem im rechner?
    gruss Lukas
  • ..ich find das ja auch unerklärlich, man will es kaum glauben, doch wenn man googlet taucht auf jeden fall öfters das problem auf von wegen config im system 32 ordner im arsch, aber sind nicht so die passenden Reparaturvorschläge vorhanden, vor allem weil wie schon gesagt FAT32 auf FAT geändert wurde und nur noch 10 MB da sind, der Rest wird als unpartioniert angezeigt...

    Ich hoffe jemand liest noch diesen Thread der schon mal von diesem Prob gehört hat --> trotzdem thx patient, auch wenn du kein lösungsvorschlag am start hast
    :blink:
  • @Cok3!

    Ich hatte von diesem Problem schon gehört, denn ich hatte es selber unlängst.*ggg* Zuerst war meine FAT32 eine FAT und zum Schluss war es gar nur noch eine "fabriksneue Festplatte", die formatiert werden musste. Der Zugriff wurde mir dann gänzlich verwehrt - ich konnte auf die Festplatte überhaupt gar nicht mehr zugreifen. Diese Festplatte hatte ich in bei zwei Freunden an deren PC angeschlossen und bei Beiden wurde ihr Windows beschädigt, so dass sie es reparieren mussten. Mein Tipp: Sichere schnell deine Daten, solange es noch geht!
    Ich würde gern die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quelltext nicht.

    Support the Software Developers! IF YOU LIKE THIS PROGRAM, YOU SHOULD BUY IT AFTER TESTING.
  • Ich hab für solche Fälle ein externes Gehäuse um die Platten anzuschließen und zu sichern.
    Ich denke nicht das der Plattenausfall irgendwas mit dem Monitor zu tun haben könnte, es sei denn ihr habt den Monitor im laufenden Betrieb angeschlossen, die Spannung auf dem Stecker is nicht von schlechten Eltern und kann so einiges kaputt machen.
    Es ist zwar möglich das Windows nach neuen Treibern sucht wenn ihr einen Monitor anschließt aber es werden dann doch wieder die standard Monotortreiber installiert...

    Viel Glück beim Sichern
    Tobsen
  • moin

    die fehlermeldung \windows\system32\config fehlt oder ist beschädigt heißt soviel wie registry am ar***, das problem hatte ich auch schon ab und zu, ist nicht so schlimm.
    ging normalerweise einfach zu lösen mit XP setup, widerherstellungskonsole und chkdsk /r ^^ oder mit ner windows reparaturinstallation.

    mfg
  • @ halskraus, aber egal was ich eingegeben habe in der wiederherstellungskonsole oder reparaturkonsole --> kam immer nur "zugriff verweigert" ich hab das gefühl das am bootsektor der c platte was im arsch ist, sonst wären ja nicht die 10 mb in fat da oder???

    das muß irgendwie wieder hergestellt werden, sonst nützen alle befehle nix in der konsole..oder täusch ich mich???
  • kann natürlich auch sein das es den MBR zerschossen hat (kleine Hintergrundinfo: im MBR werden die Namen /Buchstaben/Formate aller Partionen in einer Tabelle abespeichert). Wenn die MBR-Tabelle zerschossen ist, könnte es bestimmt sein, das nur Müll angezeigt wird. Bin mir nicht sicher ob es daran liegt, aber ein Versuch wäre es mal wert: Gib in der Wiederherstellungskonsolle "fixmbr" ein, mit j bestätigen. Danach gibst du "fixboot" ein, und wieder bestätigen. Dann kannst du vielleicht gleich wie halskrause gesagt hat "chkdsk /r" eingeben.

    Wenn alles nichts hilft, ist es natrürlich blöd, aber die einzige Möglichkeit die ich dann noch sehen würde wäre bei der Win Installation, die Partition zu löschen, eine neue zu erstellen, und dann Windows drauf zu installieren.

    Eine Frage noch am Rande: Wieso war die C: FAT32??? Wenn du Win XP bei deinem Kumpel neu aufziehst, dann mach die Partition auf welcher XP liegt bitte als NTFS --> größere Datensicherheit... Ich versteh es sowieso nicht wieso einige Leute immer noch WinXP auf ner FAT32 Partition aufziehen
  • kalinski, danke dir für deine hilfe, ja mit dem fat 32 war schon blöd geb ich zu, aber bestand halt schon länger so das system, aber das wird jetzt auch geändert

    werd mal deine tips ausprobieren....

    noch ne andere frage, bei solch einem vorfall --> ich nehm eine andere sata platte installier dort win xp und hänge die andere platte als slave ran, also slave im gewissem sinne, weil jumper einstellungen sind ja bei sata unbedeutend..

    gibt ein es tool um eventuell alle daten auszulesen, unabhängig vom bootsektor --> um somit eine sicherung der daten zu ermöglichen????

    shareware freeware völlig wurscht, geht um einmalige datensicherung, aber funktionieren sollte es :D

    thx a lot 4 reply :hot:
  • So ein Tool gibt es durchaus:
    z.B. Ontrack Disc Recovery. Hat mir bei einem ähnlichen Problem, allerdings einer halb-defekten Festplatte, die Daten EINWANDFREI zurücksichern können.

    Einfach mal PM an den Doc senden ;)
  • thx euch allen

    ..ihr werdet es nicht glauben,
    kumpel hat sich ne 2 sata platte besorgt, dort xp aufgespielt und die andere platte halt als slave rangehangen soweit man das sagen kann und siehe da, alle datten von beiden partionen sind da :confused: :confused:

    --> daten alle gesichert, etc. doch will man jetzt wieder die alte platte wieder als master anschließen, kommt der alte fehler...na egal

    jetzt wird die platte plattgemacht und da auch allet neu, das soll noch einer verstehn bei der technik von heute und wie gesagt thx a lot an euch alle für eure mithilfe

    --> case can be closed :flag: