Wlan Verbindungs Probleme

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wlan Verbindungs Probleme

    Hi Volkz,

    so habe gerade des Netzwerk forum durchstöbert und zwar ähnliche treads gefunden die meinem Problem ähneln aber nicht meins wirklich ansprechen oder lösen, also folgendes : ... :drum: ...



    Wir haben uns vor kurzem nen Wlan Router gekauft und zwar den
    Wireless G / MRT54G-DE von Linksys .
    Soweit so gut, ich habe das Netzwerk von einem Kollegen einrichten lassen der mir auch Linksys enmpfohlen hat, ob Linksys so gut ist weiß ich nicht ( ihr? ) ..
    naja aufjeden fall haben wir nun Wlan mit WEP KEy drin und 3 PCs jeweils 3 Mit USB Wlan Stick Empfänger sowie auch optional beim Pc von meinem Bruder ne richtige Linksys Empfänger karte eingebaut. Das netzwerk läuft so eigentlich nur habe ich am LAptop mit USB Empfänger bei Active X Scripten das dass Internet komplett disconnected und erst nach Neustart wieder funktioniert, da dachte ich mir nicht weiter schlimm. NUr seit letzer woche wollte mein Bruder Wlan über USB Stick (anderer Standort) und nicht mehr normal über Kabel direkt zum Router ( 4 m entfährung) und da kam das 2te Problem: wenn mein Bruder Battlefield zockt kann er dies vieleicht 10 Min und dann disconnected des INternet wieder.


    Wisst ihr was das sein kann?

    - Ist der Router einfach nur scheiße?
    - der Empfang zu schlecht (mit "GUT")
    - der EMpfang zu schwankend ?
    - oder muss des T DSL modem ausgetauscht werden?
    -habe zum ROuter hin nen älteres Kabel - ist des egal -> internet funtkioniert komplett eigentlich norm ohne irgendwelche Download raten verluste
    - PRovider scheiße ( T online )
    - ? !


    bitte um hilfe ! :confused:
  • Was für Geschwindigkeiten hat denn euer WLAN ? Läuft es ohne Verschlüsselung besser ? Ist noch jemand anderes im Netz wenn dein Bruder BF zockt ? Soweit ich weiss braucht das Game auch eine hohe Bandbreite.
    Oder versuche mal deine WLAN Verbindung mit Hilfe von dem Tool "WirelessBooster" zu optimieren, So hats bei mir auch geklappt.
  • Hi,

    wie wat für Geschwindigkeiten?

    Also haben DSL Norm (is 1000 oder?) mit FP
    auf dem Router teil steht 2,4 Ghz / 54 Mbits/s

    ohne verschlüsselung keine veränderung außerdem wil ich nen sicherers wlan und nicht zugunsten von spielen wlan für alle vor meinem haus anbieten. . .

    werde morgen man wlan booster ausprobn aber denke mal es liegt eher an den Wlan router einstellungen =? vieleicht selber jemand den router ?

    ach und danke für die schnelle antwort ;)
    [thread=194422]UPz[/thread]
  • Der WLan/Router is nich verkehrt ... schlecht war die Wahl des USB WLAN scheiss'sss ...

    Da macht jedes Handy, TV, Wand etc. nur Probleme... entweder Karte innen PC,
    oder halt PCMCIA ins NB aber nicht diese witzigen USB/Bluetooth Dinger, bei
    ca. 1-10 Metern ist da meist schon der Saft wech...

    und als Tip,
    WIN nicht die Einstellung überlassen, wenn Soft dabei, diese Verwalten lassen und
    die Win- WLAN sache abschalten.

    Um überhaupt zu Potte zu kommen, immer erst ohne W-KEY antesten obs klappt,

    evtl. manuelle IP Vergeben .... mit W-KEY haben die Dinger kaum noch Reichweite !.

    Umso stärker die Verschlüsselung umso kleiner wird die Reichweite.

    Da WEH-LAN eine Richtfunk Geschichte ist die aber mehr hinrichtet
    als richtet... Nicht ärgern, wenn die Verbindung zusammenbricht, is völlig normal !.

    Ausserdem, stell mal unter Energieversorgung bzw. WIN System
    das so ein, das WIN die EnergieSparScheisse nicht verwalten kann...

    Win kann gerät Deaktivieren um Strom zu sparen (dolle erfindung)



    Also erst ohne, dann WEP64, dann mal mit WEP128 antesten...

    UND ... WLAN Booster ... lol ... da kann man nix Boosten...

    Nur der Glaube versetzt Berge.... live long and Prosper.
  • habt ihr vieleicht ein microwelle in der nähre stehen die alle 10 minuten angeht? das war bei mir so microwelle an wlan aus (und das in nem Mehrfamilienhaus) bei mir war auch permanent keine verbindung aber was solls da ham wir eine kabel quer durchs haus verlegt ist sowieso besser so
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln.
    ->gelöscht by lukas2004
  • Ich möchte auch mal zwei Infos beitragen:

    1. Neben der Microwelle kann auch eine DECT-Telefonanlage stören. (Übrigens auch die Küche unter dir, falls du über einem Bistro etc. wohnst. Die haben teils richtige Störsender)

    2. Richtung s_X_e: Die Übertragungsrate für das Game dürfte wohl kaum eine Rolle spielen, da beim WLAN, wenn du eine (noch dazu gute) Verbindung hast, die Rate immer über der des DSL-Anschlusses ist (bei mir hat er unter 5MB/s immer die Verbindung verloren).
  • wir wohnen nicht in einem mehrfamilienhaus und haben keine microwelle , die stör facktoren fallen aus.
    Also der kollege ders eingerichtet hat ist bis nach oben aufn dachboden (4 stock) und hatte da die verbindung "sehr gut " aber mit seinem neueren laptop.

    mein bruder spiel wieder unten mit kabel da es ja nicht mit wlan funzt mit kabel ist er noch nie rausgeflogen( kabel am router) ..liegt also am wlan ..

    was ist eine DECT-Telefonanlage ? also haben daneben 2 normale haustelefone und da telefon anschluss und so .. nicht so gut ? - sollte der router vieleicht 5 m davon weg ?
    ich habe keine küche unter mir aber mein bruder ... fällt mir gerade mal auf .. so wie er pc da hat wäre der kühlschrank genau in der gedachtne linie von pc zu router .. ist das der stör faktor ?

    haben bei linksys angerufen wir sollten es mal mit einer signal verstärkenden antenne fürn router ausprobiern .. glaubts das bringt die lösung ?


    danke nochma
    [thread=194422]UPz[/thread]
  • Also ich hab zwar noch nicht davon gehört, dass es eine Störquelle ist, aber dass der Kühlschrank in "regelmäßigen" Abständen richtig loslegt kann man hören. Und bei den aktuellen Temperaturen um so häufiger.
    Glaube aber eigentlich nicht wirklich drann.

    Zur Dect-Telefonanlage. Hast du ein kabelloses Telefon. Wenn die Sende-Station (also die an der Telefonanschlussdose) neben dem Router steht kann das Probleme geben, da die Frequenzen sich stören können.
  • hört sich eher nach einem Hidden-Station Problem an.

    Erklärung:

    Das Hidden-Station Problem entsteht wenn man einen Router der zwei Antennenanschlüsse hat, mit zwei räumlich stark unterschiedlichen Antennen betreibt. Denn dadurch das die beiden Antennen räumlich völlig verschiedene Empfangsbereiche haben, kommt es zu Kollisionen.
    Folgendes Szenario: Router in der Mitte, über die Richtantenne ist PC-1 in einiger Entfernung angebunden, über die normale zweite Antenne der PC-2 der in der Nähe des Routers steht.
    Grundsätzlich "hören" WLAN Stationen auf dem benutzten Kanal rein bevor sie anfangen zu senden. Nur wenn gerade niemand anderes sendet (Kanal frei) darf die Station anfangen selber zu senden (CSMA/CA Verfahren).
    In dem o.g. Szenario hört PC-1 natürlich nur etwas aus seiner Umgebung, nicht mehr den PC-2 der im Gebäude neben dem Router steht. So kann es passieren das PC-1 anfängt zu senden weil er meint der Kanal sei frei. Das gleiche denkt aber auch PC-2, denn er "hört" selbst den PC-1 nicht direkt. Der Router empfängt aber durch die Richtantenne zu PC-1 sowhl diesen als auch PC-2 in der Nähe. Das Resultat: Eine Kollision, der Router kann weder das eine noch das andere Signal dekodieren.
    PC-1 und PC-2 beenden die Sendung und warten auf eine Bestätigung des Paketes. Die kommt aber nie, da der Router nur Chaos gehört hat. So beginnt das Spiel von vorne... Zum Glück fangen beide Stationen nicht wieder genau zur gleichen Zeit an zu senden, sondern etwas zeitversetzt (zufallsgesteuert). Irgendwann kommt einer dann durch und es geht weiter.

    da kann man nur eine echte WLAN Bridge einsetzen
    Hinweis: Nur weil ein Router/AccessPoint zwei Antennenanschlüsse hat, ist es noch lange keine echte WLAN-Bridge!

    oder Eine Antenne abklemmen, den Ausgang mit einem 50Ω-Abschlußwiderstand terminieren