Rechter HipHop

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechter HipHop

    Ich habe grade eben diesen Artikel vom U-Magazin gefunden.
    Finde ihn auch recht interessant und so manches stimmt einfach.
    Ich finde rechts zu sein, ist inzwischen ein Trend geworden, den ich bei uns hier in der Gegend auch beobachten kann.
    Was denkt ihr?

    Der Flerführer

    Deutschlands härteste Rapper suchen ein neues Tabu - im Flirt mit Nazisymbolen haben sie es gefunden. Allen voran: ein Berliner Heimkind namens Fler, dessen Album "Neue Deutsche Welle" bis auf Platz 5 der hiesigen Charts kletterte. Die Rechten sind begeistert. Wir schon wieder nicht.


    Fler ist der Böhse Onkel des HipHop. Ein Türöffner. Ein Verführer mit völkischem Gedankengut. Er redet schnell, aber nur Müll. "Hitler und Goebbels? Ist mir scheißegal, was die gesagt haben. Ich hab im Geschichtsunterricht nie aufgepasst." Das diktierte der tumbe 23-Jährige der Welt in den Block.
    Doch ein Nazi ist er nicht, eher ein Nazi-Darsteller. Fler in die Nähe der NPD rücken zu wollen, ist Unsinn. Genauso unsinnig ist es aber, immer so zu tun, als sei das alles nicht ernst gemeint, was diese Leute von sich geben. Denn das ist schlimm. In seinem Video zu "NDW 2005" rappt er Zeilen wie "Schwarz, rot, gold/Hart und stolz". Und das nicht nur schlecht, sondern auch zur Musik von Falcos "Rock me Amadeus". Er trägt einen Baseballschläger, ständig flattert irgendwo die Deutschlandfahne im Wind, am Schluss setzt sich ein Adler auf seinen Arm. Single und Album sind in Fraktur beschriftet. Der sich aufs Veröffentlichungsdatum beziehende Werbespruch "Ab 1. Mai wird zurückgeschossen" wurde vom Fler-Label Aggro Berlin letztlich doch nicht abgefeuert. Offenbar gibt es noch Grenzen.

    Irgendwie passt so einer in die derzeitige Landschaft. Wer es noch nicht gemerkt hat: HipHop, erst recht der hiesige, ist in letzter Zeit schwer verkommen. u_magazine-Redakteur Matthias Wagner hatte ihn sich in der letzten Ausgabe mal richtig vorgenommen, woraufhin ihn viele Fans wahlweise aufknüpfen oder feuern wollten - was den Kollegen gefreut hat. Nerv getroffen. Doch prompt kam es noch schlimmer. Der deutsche HipHop flirtet mit Fascho-Ästhetik - siehe Fler. Und wenn man nachhakt, heißt es wieder: "Ist doch nur Spaß."
    Nein, ist es nicht. Aber auch die Amerikaner, Erfinder des HipHop, machen es nicht besser. Kriminelle wie 50 Cent haben außer Neunkugelgeschichten nichts zu erzählen, selbst Eminem dreht sich im Kreis. Der HipHop, einst antirassistische und linksalternative Ausdrucksform, ist zum Poser- und Pornogenre verkommen - und nur noch im besten Fall unpolitisch.
    Was Fler macht, ist allerdings alles andere als der beste Fall. Er mag keinen unmittelbaren Einfluss haben auf die Neonazis in Deutschland. Aber es ist fatal, die Fans mit rechter Ästhetik zu ködern.

    "Die Gefahr besteht darin", sagt Davide Bortot, Chefredakteur des führenden deutschen HipHop-Magazins Juice, "dass Flers Aussagen durchsickern." Zumal die Jugend für rechtes Gedankengut derzeit enorm empfänglich scheint. Eine Geschichte über oder gegen Fler bringt Juice - im Gegensatz zum Konkurrenten Backspin - nicht. "Dass wir nichts machen, ist schon ein extremes Statement", findet Bortot - und hofft damit klarzustellen, dass HipHop und Faschismus einfach nicht zusammengehören. Ob der gemeine Fler-Fan das auch rafft? Denn das angeblich extreme Statement von Juice - schamhaftes Schweigen - ist eigentlich nur eins: extrem dezent.
    Fler ist die Gehirngeburt von Specter. Der Franzose leitet mit zwei Kollegen das 2001 gegründete Aggro-Label. Er designte die Maske des wenigstens noch wortwitzigen und ansatzweise ironischen Sido. Und er designte mit Fler den ersten massenkompatiblen rechten Rapper. "Es geht um die Frage, ob du genug Eier hast, so was wie wir rauszubringen", lobte Specter sich dafür auf rap.de. Jede Figur, die bei Aggro rappt, wird zunächst mit einem Klischee versehen. Sido: die Maske. B-Tight: der harte Ficknigger. Und Fler: der Deutschstolze. Komisch nur, dass dieser alle HipHop-Werte in den Dreck tretende Junge - arm an Bildung, lange auch an Geld und Perspektive - derart stolz ist auf das Land, das ihn 22 Jahre lang zum Loser stempelte. Im Gegensatz zu US-Rappern wie dem erschossenen Tupac Shakur, der seine Lebensverhältnisse verbessern wollte, beschränkt sich Fler darauf, seinen Asi-Background zu verherrlichen.

    "Aggro ist für mich keine Marketingstrategie", sagt Specter, "sondern eine fundamentale Strategie. Aggressivität ist ein Grundpfeiler unserer Kultur." Und entscheidender Grundpfeiler der Aggro-Kultur ist das Kohlemachen. Dazu ist jedes Mittel recht. Der nächste Aggro-Rapper vergewaltigt dann vielleicht Kinder. Oder er ist ein verurteilter Mörder. Wär doch mal was. Hauptsache Tabubruch.
    Den Vorwurf, mit seinen Veröffentlichungen junge Menschen mit rechtslastigem Gedankengut zu infiltrieren, weist Aggro von sich. Die Rapper würden halt die Realität im harten Deutschland widerspiegeln, heißt es lapidar.

    Hannes Loh dagegen befürchtet: "Die Naivität der Protagonisten trägt dazu bei, dass die Rechten einen Fuß in die Tür kriegen." Der Mann ist Lehrer und brachte vor drei Jahren zusammen mit Murat Güngör das Buch "Fear of Kanak Planet" heraus, in dem er anschaulich beschreibt, wie Rechtsrapper versuchen, den HipHop für ihre Zwecke zu kapern. Er weiß, wovon er redet, denn er rappte einst selber (in der Gruppe Anarchist Academy). "Logisch, dass dieses Stolz-auf-Deutschland-Gefühl durch Leute wie Fler salonfähiger wird", sagt Loh. "Ich fürchte, das ist nicht nur eine Mode. Rap ist ein Abziehbild der Gesellschaft. Und die Gesellschaft radikalisiert sich gerade."

    Irritierenderweise besetzen jetzt sogar die Afrodeutschen das Wachstumssegment der Deutschtümelei. Das Musikerkollektiv Brothers Keepers, einst mit "Adriano" die Stimme des Antirassismus, singt auf dem aktuellen Album ein gemeinsames Lied mit der Berliner Band Mia, die letztes Jahr wegen allzu sorglosem Umgang mit deutscher Symbolik in die Kritik geriet. BK-Chef Ade Bantu fordert nun unverblümt, man dürfe das rechte Feld nicht den Rechten überlassen. "Wir wollen uns in die nationale Debatte einmischen", sagt er. "Wir stellen fest, dass die jüngere Bevölkerung diesbezüglich ein großes Bedürfnis hat."
    Ist Bantu stolz, ein Deutscher zu sein? "Ich bin stolz auf Deutschland, auf unsere deutschen Errungenschaften", sagt er. "Wir haben hier viel geschaffen, wieso also immer diese gebückte Haltung?" Angst vor einem Nazi-Revival hat Bantu nicht. "Die Geschichte wird sich schon deshalb nicht wiederholen, weil sich das Land so extrem damit beschäftigt." Das klingt naiv, und das ist es auch.

    Und was sagen die führenden HipHopper der 90er zu diesem beunruhigenden Rechtsruck an vielen Fronten, etwa die Beginner oder die Fantastischen Vier? Nichts. Von den Fantas war kein Statement zu bekommen. Aber Thomas D. vermachte seinen "Echo" dem Kollegen Sido. Was bedeutet das - Anerkennung? Anbiederei? Jedenfalls ist das eine Art Statement. "Das Aggro-Ding rollt mit Volldampf auf die Fantas und die Beginner zu", sagt Loh. "Und es wird sie wohl auch überrollen."
    An seiner Schule hat Hannes Loh noch keinen Rechtsruck festgestellt, sagt er. Aber die Grenzen seien am Verschwinden, am Verschwimmen; Nazis in Baggypants sind keine Illusion mehr. Einen Hoffnungsschimmer aber gibt es vielleicht: Mädchen finden die Aggro-Rapper allesamt zum Kübeln. Um es sich mit den Damen nicht zu versauen, glaubt Loh, würden sich die Jungs früher oder später von Pfeifen wie Fler verabschieden. "Spätestens mit 15 hört das in aller Regel auf."
    Ist Specters jüngste Kreation also nur ein Teenie-Flerführer, dessen ekle Saat von selbst verdorrt, wenn erst mal Romantik ins Spiel kommt? Vielleicht. Doch der Aggro-Chefdesigner wird schon bald den nächsten Skandal aus dem Hut zaubern.
    In seinem Berliner Hauptquartier sitzt er schon daran. Ganz sicher.



    Quelle:u-magazine.de/stories.php?id=19701
  • fler ist für mich sowieso der schlechteste rapper überhaupt, ich werd fans von ihm wohl nie verstehn.
    ich weis nur hierdrauf hin, das trifft den nagel aufn kopf (kritik von laut.de):

    "Neu". "Deutsch". Und dann die "Welle" - das ist ja mal ganz originell, Donnerwetter. Ein vollkommen talentfreier junger Mann - von einem MC, einem Master of Ceremony (oder auch nur einem Mic Controller) darf man bei einer derart dürftigen Darbietung wirklich nicht sprechen - hat nichts zu erzählen, tut dies nichtsdestotrotz lautstark über langweilige, uninspirierte Beats. Bushido war nie ein Rapper? Mag sein. Ich fürchte, Fler wird nie einer werden.

    Trotzdem: "Fler sein Album ist draußen", und der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Aber bei der Menge an gepoppten Bitches, zerkrachten Schädeln und gefickten Müttern kommt es auf eine schlechte Formulierung hin oder her auch nicht mehr an. Fler ist der Geilste, ein "Hip Hop-Tsunami" - die perfekte Welle, ist klar! "Ich bin so ein krasser Mann, ich kack im Stehen." Was prompt in die Hose geht.

    In bewährter Aggro-Berlin-Manier wird auf Storytelling weitgehend verzichtet, dafür Dicke-Eier-Lyrik galore. "Abtörn-Görl", der einzige Track, der, unterstützt von Sido, ansatzweise eine Geschichte zu erzählen versucht, tut dies passend zum Titel über einem derart abturnendem Instrumental, dass man sich auf die (übrigens auch ganz neuen) Sprücheklopfereien über zu fette, zu haarige und zu stark transpirierende Frauen kaum konzentrieren kann.

    Überhaupt: Lassen wir den Rap mal beiseite. "Wer Hip Hop macht, aber nur Hip Hop hört, betreibt Inzest" hörte man einst von den Beginnern. Flers "Neue Deutsche Welle" lässt so vollständig jeden Hauch von Musikalität vermissen, dass ich sicher bin: Der Kerl hört erstens nur "nur Hip Hop", und er hält zweitens seine Ohren nicht mal über den Tellerrand des eigenen Labels hinaus. Nach seinen Inspirationsquellen befragt, führte Fler zu Zeiten, als man sich mit Bushido noch lieb hatte, ebendiesen, Sido und B-Tight an. Welche Bandbreite an unterschiedlichen Einflüssen! Erstaunlich eigentlich, dass "Neue Deutsche Welle" auch Falco zitiert. "Rock me, Amadeus" kennen wir also. Ich nehme alles zurück.

    Man muss sich wirklich und wahrhaftig vor der Marketing-Leistung von Aggro Berlin tief verneigen. Ach, was! Man muss sich in den Staub werfen! Wie die es schaffen, die Ergüsse eines fünftklassigen Deutschrappers nach dem anderen wie geschnitten Brot zu verkaufen, wird mir ewig unerfindlich bleiben.

    An alle Plüschis da draußen, die jetzt meinen, sie müssten meine Mutter ******: Viel Glück dabei. Das würde ICH mich nicht trauen.

    ----------------------------------------------------------------------
    und rechts werdn is bei uns auch irgendwie trend...
    ka ich glaub die wissn einfach net was das ist.. wie schon gesagt, kommt dann immer
    is ja nur spaß ^^
    beim fler glaubich der macht das aber einfach nur um aufsehen zu erregen
  • omg is das ein schwachsinn , klar weil deutsche flaggen im wind wehen und er schwarz rot gold sinkt , issa n rechter. die schreibweise von der single is altdeutsche schrift , und hat nix mit nazi sein zu tuhen. aber zu seinem land zu stehen besonders als deutscher is schwer , sobald man flagge hat is man n rechter .... . schaut euch mal die amis an , überall USA rufe und überall flaggen ...

    zu fler :

    hab sein album angehört und finds recht gut , mich wayned es auch n dreck was andere denken finde es hald gut . höre aber auch techno , rock , böhse onkelz (oh ja wieder rechte musik is ja deutsch o_O )

    mfg
  • Geistiger Dünnschiss.
    KA wie die sich ihre Skandale immer aus den Finger saugen.
    Fler ist der Böhse Onkel des HipHop

    Ganz klar. Die böhsen Onkelz als rechtsradikal hingestellt. Wiedermal keine Ahnung aber !Skandal!.
    Schwarz, rot, gold/Hart und stolz

    Schwarz, rot, gold ist die deutsche Flagge NACH Hitler. Ein Zeichen von Einheit. SEHR schlimmes Zeichen...
    "Wenn er schwarz, weiss, rot" o.ä singen würde.. naja.
    am Schluss setzt sich ein Adler auf seinen Arm

    Über dem dt. Bundestag hängt riesengross ein (ziemlich fetter) Adler. Das ist nunmal das verdammte Wappentier. Wenns ein Stinktier wäre, dann wäre es eben ein Stinktier.

    Der HipHop, einst antirassistische und linksalternative Ausdrucksform

    Ich mag mich damit nicht auskennen (als nicht hiphopper). Aber: wie bitte? Nur bei uns Deutschen. Weil wir ja nichtmal positiv über unser Land singen dürfen ohne gleich als rechtsradikal hingestellt zu werden. Nur das geheule von Oberjammerlappen Naidoo (oder wie auch immer) darf dt. Texte beinhalten.

    Und Fler: der Deutschstolze

    Da hat wohl jemand "Nationalist" mit "Nationalsozialist" verwechselt.
    Also Leute wer stolz auf das Land seiner Väter ist, darf sich direkt die rote Binde umgürten. Die Gesellschaft wird nur noch in 2 Lager geteilen. Rechts und links. Der Normalbürger (die Mitte) fällt aus rationalisierungsgründen weg. Jeder spart wo er kann. Bist du nicht für uns, dann stehst du gegen uns.

    man dürfe das rechte Feld nicht den Rechten überlassen

    Seh ich auch so. Die Linksradikalen mit hinein und das ganze gut schütteln. Mit etwas Glück rotten die sich untereinander aus und der normale Bürger muss nur noch hinterher aufräumen.

    edit: sowas. dabei hab ich grad so einen schönen (und vor allem wahren) Artikel bei diesem "Magazin" gefunden....nämlich den ersten Teil davon *g
  • Hi
    Rechts sein ist Schwachsinn!!!!
    Aber die HipHop-Szene is mir EGAL!!!
    ich will jetzt nicht näher auf das thema eingehen,denn wenn ich das mache dann wird der beitrag sowieso wieder gelöscht!!!:D

    mfg schicker
  • @schicker
    Schon wieder einer der keine Ahnung von Rassismus und Nazismus hat. Einfach nur Müll daher reden und nicht wissen was wirklich passiert. UNd nicht wissen was früher passiert ist. Klarer fall von Dummheit.
    Für deine Einstellung kommdt du auf meine Blacky sowas unterstütze ich nicht.

    So und jetzt zum Hauptthema
    ICh glaube Fler is kein Nazi o.ä. Hab einen Beitrag gesehen in dem Sido das Klargestllt hat. Das is meines Wissens nur Dummes Geschwetz.
  • lol zu schicker sag ich nichts...

    Meine Meinung über den Deutschen HipHop ist, dass sich die ganzen ach so coolen Ghetto Rapper schon in frühen Jahren die Birne rausgekifft haben oder irgendwie in der Vergangenheit hängen geblieben sind.Ä
    Aber das ganze ist ja eh nur eine Masche um auf Fler ausmerksam zu machen, mit seiner "Musik" alleine würde er es kaum schaffen eine CD rauszubringen.
  • *gähn*

    *gääääääääääääääääääääähn*

    wenn irgendeiner dieser amerikanischen rock oder country spaggen über das ach so tolle amerika singt und dabei im hintergrund 10 ami flaggen durch die gegend geschwungen werden langweilts jeden...
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Ich weis nicht ob man das als rechts Ansehen sollte... zumal man in Amerikanischen Lieder auch immer Nigger oder solche Rassen Verletzenden Aussagen hört... Seine Texte sind Krass das ist nicht zu Verläumden... jedoch sollte man sie nicht direkt als Rechts deuten... der Adler ist Deutschland.. und in den Staaten ist in jedem Video deren Flagge zu sehen... Der Spruch blablabla wird zurück geschossen wurde gestrichen das ist auch gut so... aber aus anderen songs wird auch sehr viel gestrichen.. also ich weis nicht ob Stolz auf sein Land zu sein schon bedeutet das man Rechts ist... Ich finde es sogar mal richtig gut wie sein Video gestalltet ist, ich bin sicher kein Fan von Ihm aber diesmal hat er die Öffentlichkeit gereizt und das ist völlig ok meiner meinung nach........ Naja jeder soll sein Song deuten wie er will... ob Stolz oder Rechts... aber wird Deutschen sind doch eh Deppen... Kein Stolz kein nix.... und wenn dann mal einer daher kommt ist er direkt Rechts... schaut euch die Türken an... total Stolz türken zu sein, überall deren Musik in der auch deren Stolz ausgedrückt wird. Also warum sollten wir das nicht dürfen.... Und wenn ich mein auto schwarz rot Gold Lackiere und nen Adler auf die Haube Lacken lasse, bin ich dan Rechts oder will ich dann jedem klar machen das ich stolz bin Deutscher zu sein???
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • Maxcyber schrieb:

    schaut euch die Türken an... total Stolz türken zu sein, überall deren Musik in der auch deren Stolz ausgedrückt wird. Also warum sollten wir das nicht dürfen.... Und wenn ich mein auto schwarz rot Gold Lackiere und nen Adler auf die Haube Lacken lasse, bin ich dan Rechts oder will ich dann jedem klar machen das ich stolz bin Deutscher zu sein???


    die meinungen würden dann indiesem fall geteilt sein/werden.
    da die leute die dich kennen und andere deutsche es gut finden würden,
    und andere wiederum würden dich halt als nazi bezeichnen....und dir dein auto demolieren bzw. dich schlagen....

    aber meiner meinung nach ist mann dann direkt oder auch indirekt kein nazi oder irgendwie rechtsradikal, man muss halt nur die eier dafür haben und die ?konsiquensen? :löl: einsehen. da ihr nicht gerade ne fröhliche vergangenheit gehabt habt.

    also wenn ich deutscher währe würde ich mich ganz ehrlich nicht schämen oder ähnliches für mein land, ich könnte nichtmehr sagen das ich stolzer deutsche bin aber ich würde es auch nicht verläugnen das ich deustcher bin.

    und das mit den türken, ich bin selber einer und schon seit ich denken kann sehr stolz darau einer zu sein und ich danke gott dafür das ich aols moslem und türke zur welt kommen konnte !!!
    die türken haben bei jeder kleinen veranstaltung fahnen hängen und musik laufen. (hier gibt es keine frage ob man darf darf oder nicht)

    jeder darf soviele fahnen und soviel musik hören wie er lustig ist kollege ; )
    also brauchst du dir nich die frage zu stellen "warum ihr das nich dürft" !
    wie sind alle samt menschen sind alle gleich bis auch die namen die sich ändern deutcher,afrikaner,türke,libanese usw. ! :bä: :bä:

    -------------------------

    kurz nochwas zu fler und rechter hiphop, fler verdient damit geld und aufmerksamkeit indem wir hier oder andere dort über ihn streiten disskutieren dis das, fler macht keine rechtsradikale musik er macht zwar scheissss musik aber keiner rechte musik, sonst würden ihn seine freunde schon zeigen wos lang geht glaubt mir ; ))

    hatte man vor kurzen auch von bushido gedacht/beahuptet, was aber nur ?promo? ist, womit die geld und aufmerksamkeit verdienen wollen.
    deustcher hiphop fürn arsch meiner meinung nach, ich zieh mir so oder so nicht so etwas rein ! kks is noch in ordnung er ist der beste rapper (in De)
  • jetz mal unabhängig von dem Thema ich finde diese Werbung die unten immer eingeblendet wird immer voll geil.... mein Kollega über mir schreibt indirekt das es was auf die Fresse giebt.... und die werbung von ner Krankenversicherung wird eingeblendet... echt geil.... ;)
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • Genau das frag ich mich auch!

    Wenn man z.B. Deutschland und Amerika vergleicht. Die haben überall wo es nur geht, die Flaggen hängen, meinen "sie" sind die besten. Wenn wir das tun, werden wir sofort als Rechtsradikale hingestellt. (Ja, das haben wir unserem "Freund" Hitler zu verdanken...es gibt heute noch Länder, die uns so sehen, wie früher, als Hitler regierte. Wie kann man dem Zeug von früher denn so nachhängen?) Naja, so schnell wird sich da denke ich nicht ändern und die geteilten "Parteien" Links und Rechts wird bestehen bleiben. Ich hoffe aber trotzdem, dass es mal wieder bald normal wird und eine die Mitte von Links und Rechts gibt.

    Und nun noch an Schicker!:
    Deine Aussage ist so dumm und unnötig, die sollte man direkt irgendwo im Board pinnen und jedem zeigen, was für einer du bist. Ich könnte wetten, dass du 100%ig nichts über die frühere Zeit, wie es gewesen ist, weist.


    so long
    taker-`

    //edit:

    Durch das ganze Gelabere, hab ich völlig das Thema vergessen! ;)
    Wenn ich mir den Artikel durchlese, sehe ich, dass die Leute genau so unwissend sind, wie schicker. Die machen einfach Aussagen, obwohl sie es nicht wissen. [NG]Eldar hat oben schon alles erklärt. Da ist alles normal! - Ist meine Meinung.
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • ihr fühlt euch alle gleich angegriffen wegen diesen fahnen....

    ok, für mich als ausländer hört sich das eben so und so an... mir kommt es vor als würdet ihr nicht alles betrachten wie zb. nAzi... ihr guck auf das A .. und.. "jaaa ist doch nur n A eh... "
    dummes beispiel, ich sehe es aber so.

    Um Amis geht es im thread überhaupt nicht, tatsache ist, das es so manchen hirnlosen söhnchen da draussen, solche lieder zu denken geben. genauso finden es die rechten gut.


    Aber ihr diskutiert jetzt die ganze zeit, was ein deutscher darf und nicht darf.
  • alter schwede das is doch echt zu viel ....

    1. fler mag nicht der freshste sein und vielleicht nicht so tight wie bushido oder a.i.d.s oder ähnliches, aber eins haben sie alle gemeinsam:

    sie kommen aus BERLIN und wie im video ndw 2005 auch gut zu sehen ist, fühlen sie sich alle hingezogen zu türkischem oder russischem style !!!!!!

    SIE SIND NATÜRLICH GEGEN RECHTS, WEIL SIE SELBST ZWISCHEN AUSLÄNDERN AUFGEWACHSEN SIND !!!! HALT GHETTO-STYLE !!!!!!

    2. auch nur annährend ONKELZ und aggro zu vergleichen ist der größte mist den ich jemals gehört habe !!!!!!

    und übrigens....

    Ganz klar. Die böhsen Onkelz als rechtsradikal hingestellt. Wiedermal keine Ahnung aber !Skandal!.


    für alle die es immer noch nicht kapiert haben ich hab langsam die schnauze voll. nur weil jetzt alle sagen "aber die sind doch gar nicht rechts...hört doch mal auf die texte "


    TOTALER SCHWACHSINN: fakt ist vor mehreren jahren machten die böhsen onkelz ein featuring mit Zillertaler und machten das lied TÜRKENJÄGER . und egal ob sie erzählen, dass sie ihr image geändert haben, das lied haben sie gemacht und wem es genügt zu sagen menschen können sich ändern, dann bitte ( wers glaubt ! ) .

    3. man soll jetzt nicht so tun als ob jetzt der adler für den reichsadler steht und als ob es ähnliches in der deutschen rapszene noch nie gegeben hätte!!!!!

    4. mal ernsthaft glaubt ihr wirklich dadurch kommt in deutschland "drittes reich feeling" auf oder was !!!!!

    5. es ist rap und es gibt genug die gegen rechts rappen und das auch noch richtig professionell ( brothers keepers, die firma,torch, samy deluxe u.v.m. ) .



    ......macht doch nicht gleich so ein wirbel das ist ja lächerlich ... ihr müsst euch mal n bisschen in der szene umgucken bevor ihr hier gleich so gegen an schreibt !!!!!!!!!!


    olethejoker
  • ouh, dír platzt ja richtig der kragen, fakt ist, dass dieses getue marketingmasche ist, denkst du kleine hohlköpfe gucken sich in der szene um bevor sie auf die strasse gehen und sieg heil rumschreien?

    Jetzt kommt nicht mit "was soll der scheiss.." bei mir in der gegend hab ich sowas oft genug gesehen
  • wenig ahnung? ich war auch mal n dummer hopper ok? (fühlt euch nicht wieder alle angegriffen)
    dieser bericht stammt nicht von mir, vielleicht solltest du ihn auch mal lesen...
    ++

    edit: ausserdem wundert es mich, wie ihr auf böhsen onkelz kommt.... da ist gar nicht die rede von... böhser onkel hat nicht immer gleich was mit der band zu tun... :löl:
  • Für alle die es immer noch nicht kapiert haben ich hab langsam die schnauze voll. nur weil jetzt alle sagen "aber die sind doch gar nicht rechts...hört doch mal auf die texte "


    TOTALER SCHWACHSINN: fakt ist vor mehreren jahren machten die böhsen onkelz ein featuring mit Zillertaler und machten das lied TÜRKENJÄGER .


    Gibt immerwieder Leute die von etwas keine Ahnung haben aber alles glauben was sie zu hören kriegen. Die Onkelz haben auch mindestens ein Lied gegen die Kirche geschrieben. Und sind sie jetzt Teufelsanbeter? Die Ärzte haben ein Lied über Sodomie und eines über Inzest geschrieben. Willst du ihnen jetzt solche sexuellen Neigungen unterstellen? Nicht deine Worte sondern deine Taten machen dich aus. Und es gab bereits Onkelz-Konzerte die abgebrochen wurden, weil ein paar hirnlose Spinner meinten mit erhobener rechter Hand mitsingen zu müssen.
    Die Onkelz kommen aus Frankfurt. Das ist im Konflikt Deutsche<->Ausländer ein ziemlich hartes Pflaster...ein Bandmitglied wurde erstochen... und sie haben wieviel indizierte Alben?? 1!! Indiziert wegen sexuellen Inhalten und GEwaltverherrlichung. Nicht wegen rechtsradikalem Inhalt (es gibt ein Lied dass allerdings sehr stark dazu tendiert). Wer gleubt die Onkelz seien rechts oder wären es irgendwann mal gewesen, sollte sich mal WIRKLICH rechtsradikale Lieder anhören. Dann erkennt er sehr schnell den Unterschied. In den 90ern kamen sogar Lieder gegen den Radikalismus heraus ("Deutschland im Herbst" Album "Weiss")

    Die Onkelz kommen übrigens ursprünglich aus der linken Punkszene. Die erste grosse Veröffentlichung war auf einem Punksampler (Soundtrack zum Untergang II)
    Sie waren sogar bereits mit mehreren Liedern und Alben un den Deutschen Charts, wurden nur von Viva und MTV nie gespielt (woraus dann auch ein Lied entstand).

    So ein bissl Informationen dazu damit hier mal ein paar Leute wieder anfangen selbst nachzudenken. Dass direkt im ersten Abschnitts des obrigen Textes vom U-Magazin ein Vergleich Rechtsradikal <-> Böhse Onkelz zu finden ist, zeigt nur wie wenig Ahnung der Schreiber nicht nur vom eigentlichen Thema (rechter Hiphop) sondern auch von so ziemlich jedem anderen Musikstil hat. Mal ganz abgesehen von Deutscher Geschichte und der Bedeutung einiger Zeichen bzw Schriften.

    edit (Liedtextbeispiele):
    „und hier ein Paar Worte an die Rechte Adresse: Leckt uns am Arsch - sonst gibts auf die Fresse“
    "ich höre weiße Geräusche, rassenreine Lieder, ich höre hirnlose Parolen, von Idioten und Verlierern"
  • du kommst voll vom thema ab, was haben böhsen onkelz hier zu suchen?
    danke für die info(wusst ich bereits) aber nochmal.. "fler böhser onkel" ist nicht auch die band bezogen
  • hah wusst ich, dass da irgenwas nicht stimmt *g* ok, dann muss ich wohl auch nachgeben, oder der verfasser hat einen fehler gemacht. aber ok, es wird sich dann wohl auf die böhsen onkelz beziehen
  • meinen meinung ist folgendes,
    das ist alles vergleichbar mit einem riesen grossen PR gag.
    diese ganzen aggro ghetto gangster gibt es NICHT, es kann sie nicht geben!
    In deutschland, ob in hamburg, berlin, frankfurt ode rin einer anderen grossstadt gibt es wohl minimale arten von solchen ghettos, aber so wie in amerika kann es nicht werden.
    Ich wohne in berlin, und wenn ich in irgeneinem track was vonwegen ghetto, usw. höre, und dann in das viertel gehe von dem geredet wurde, seh ich keinerlei von dem was dort angeblich sien sollte, sind zwar soziale brennpunkte wo es ein bischen reuer hergeht, aber auf keinen fall so wie beschriben oder gar in den frühen `90 in amerika!
    DIe inhalte der lieder von sido,btight und der frühen von bushido sind reine hirngesinste, fler is wieder ne andere art, er träumt den "american dream" denke ich mir öfters, wenn man in sienen videos die ganzen mercedes, BMW usw. sieht könnte man jedenfalls auf den gedanken kommen, und er ist eine neue kreation von specter; ganz klar.
    in den videos und texten von sido,btight usw. sieht man das angebliche ghetto; bei fler laufen dann aufeinmal alle in anzügen rum(NDW im hintergrund bei dem grafitti auf der ubahn) und haben lowrider neben sich stehen, also der hiphop american dream.
    Für mich ist das ALLES nur getue, es gibt weder son derbes ghetto bla, noch asirapper die !!!privat!!! nen Mercedes haben usw. alles show, made by specter und co.
    die darsteller bzw. "künstler" sind ganz "normale" leute, grösstenteils asis,
    der einzig, zumindest !!!teilweise!!! glaubwürigen rap(im umfeld von aggro)
    kommt meinermeinung neuerdings von bushido
    mfg deb1

    P.S: falls jetzt en cooler ghetto gangster kommt und sagt"du wohnst ja sicher eh in grünewald oder so"; ich wohne in neuköln/kreuzberg
  • ich möchte auch mal was dazu sagen. wir haben hier wiedermal 2 ganz klassische klischees. zum einen das des "G"-rappers á la "ich hab den dicksten schwanz, ficke alle eure mütter und bin auch sonst der größte" und auf der andern seite haben wir "die onkels, und jeder, der nationalstolz besitzt sind faschisten".
    meine bescheidene meinung dazu ist folgende: ich bin gerne deutscher, und ich lasse mich nicht dafür geißeln, was generationen vor mir meine großväter an falschen entscheidungen getroffen haben. ich lehne auch jeden vergleich mit einer derart radikalen rechten bewegung wie damals ab, da ich der ansicht bin, dass es viel mehr bedarf als ein paar versagern ohne schulabschluss um solch antidemokratische stimmungen zu erzeugen. ja es soll tatsächlich möglich sein, auch in einer demokratie nationalstolz zu empfinden. wieso ist es jedes mal ein verbrechen wenn ich wörter wie "vaterland" oder "stolz" sage? die usa sind ja wohl eine demokratie (jedenfalls im allgegenwärtigen scheindemokratieverständnis der industrienationen) und die symbole seines landes (e.g. flagge) zu tragen ist kein putschversuch, sondern ein versuch der indentifikation und vielleicht ein ausdruck von freude darüber, dass man das glück hat in einem reichen und weit entwickelten land zu leben.
    genauso wenig wie ich diese übertriebene panik vor rechtsattacken verstehen kann, verstehe ich jedoch auch diese dummen pöbel-möchtegern faschisten, wenn man schon keinen schulabschluss, keine ausbildung, kein vernünftiges soziales umfeld und asoziale, alkoholkranke eltern hat, dann muss man sich wenigstens auf das einzige was einbilden, wofür man nichts machen muss: deutsch sein.
    back to topic:
    was genau ist dieses peinliche aggro gehabe? sicherlich hat das nichts mit guter rapmusik zu tun, das was diese gestalten abliefern ist wie bereits erwähnt nur ein versuch mit der eigenen asozialität und stupidität zu prahlen. schade ist nur, dass das in deutschland "dem ehemaligen land der dichter und denker" anklang findet. das sollte uns viel mehr sorgen machen, als dass es solche gestalten gibt, randgruppen und die versager in jenen gab es immer. ein kluger mensch hat mal gesagt: einen demokratie muss stark genug sein, um randgruppeninteressen und egoismus herauszufiltern und den willen der majorität auszuleben, und deutschlands demokratie ist starkt genug dafür. genau wie diese "aggro" nieten nur eine randgruppe sind, die bei pickeligen 14-jährigen anklang finden, und nie wirklich mehr werden werden.

    ich hoffe ihr nehmt euch die zeit das zu lesen.

    mfg t3quila.

    eins noch:
    [SIZE=1]
    UP1 (~700 mb) UP 2 (~815 mb) UP 3 (~ 757 mb) UP 3 (~1,5 GB) UP4 (~2,07 GB) IP Vert.1

    blacklist for ever: besebube der f*cking retagger!

    bevorzugt: deadlyassfuck, crashdiver

    - cogito ergo sum -
    [/SIZE]