Wie findet ihr ZETA?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie findet ihr ZETA?

    Hi,Jungs.Wie ihr wisst gibt es ja schon ZETA.Es ist ein neues Betriebssystem was anscheinend schneller uns stabiler laufen soll.Nun möchte ich wissen ob es schon jemand ausprobiert hat und ob es sich zum installieren lohnt.

    mfg mastarm
    Wenn du nix Deutsch reden kansst,bisst du hier genau Richtig!!

    Bevorzugte: misfits,deluxemaster
  • wird in den ganzen rtl shops hochgespielt, denn so ganz toll ist es nicht. Für 100€ ist es im Vergleich mit open source Sachen wie viele Linux Distr. ein schei* gegen! Kein Euro wert, wie ich meine.
  • Naja - rtl shops da weiss man ja was man hat :rolleyes: . Ich habe da mal durchgezapped und gesehen, wie hochgespielt es wurde. Es war soweit ich mich entsinne für "ältere" rechner ausgelegt (kann auch sein das ich mich irre) .. Sagen wir es so - es gibt bessere Alternativen :)
  • ...aber wirklich mal installt und getestet hat's offensichtlich noch niemand hier?!?
    DAS war doch die urpsrungsfrage ;)

    würd mich schonmal interessieren wie das teil so im normal- oder alltagsbetrieb eingesetzt werden kann - gibts vernünftige office-progs dabei - oder wie gestaltet sich das einrichten eines i-net-zuganges - wie kompatibel ist das os mit 'bekannten' progs usw...

    aber das weiss hier anscheinend niemand???
    ne sache an sich zu verdammen (wenns dann auch noch vom rtl-shop angeboten wird...) ist einfach - aber wer weiss - vielleicht ist es das os der zukunft?! ;)

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • Ich hab zeta rc2 und rc3, rc3 ist das neue von rtl shop so hoch gepriesene system.

    ich habe es installiert und bisher nicht rausbekommen, wie ich einen internet-zugang etc. einrichten kann.

    es ist für jemanden der seit langem windows benutzt extrem schwer rauszufinden, wie man allein eine musikdatei abspielen kann.

    ich bin enttäuscht, und froh es nicht gekauft zu haben.

    auch wenn windows ja bei allen so schein-verhasst ist, ich liebe windows und ich bleibe dabei.

    jeder windows benutzer der bill gates oder windows scheisse findet ist für mich ein idiot. das ist wie "gegen nazis"-aufnäher tragen und npd wählen.

    aber zurück zum eigentlichen thema.

    ZETA IST SCHEISSE
    Bevorzugte: puck8,Ðes4ste®,Libertyfigher,Sphare,Ozeero,h4Ze,MasterJan,
    Blacklist: Supertanja, M4K4V3LI, Soldier, ınĸoġnıto
  • Ich habe in meinem Freundeskreis auch schon ziemlich viel von Zeta gehört. Die allgemeine Ansicht ist, dass es verdammt scheisse sein soll. Ich werd es jedenfalls nicht teasten und somit meine Zeit verschwenden.

    MFG
  • Der einzige Pluspunkt, den Zeta hat, ist die extrem gute Ausnutzung von Ressourcen (was bei RTL ja auch so hoch angepriesen wird :D). Man kann lahmen Enten von Computern, bei denen Windows XP undenkbar ist, Beine machen. Aber es hat natürlich auch Nachteile. Ein Hauptnachteil ist natürlich die fehlende Kompabilität zu Windows-Software jeglicher Art. Ein anderer, ebenfalls gravierender, ist schlechte Kompabilität des OS an sich mit dem Meisten an Hardware, was man bekommen kann.

    Was aber die "Experten" da ausweisen, dass Zeta keine *.exe-Dateien ausführen kann ... großer Gott DIE UNWISSENHEIT!! exe steht für Executable, "Ausführbare", und ist Windows-exklusiv. NATÜRLICH kann Zeta damit nichts anfangen. Und Linux übrigens auch, nur die Win-Emulatoren machens (teilweise) möglich.


    Zum Thema an sich: Zeta kommt, wie alle Linux-Distributionen auch, mit einem eigenen Paket an Office- und Multimediaprogrammen. Man muss also theoretisch nichts dazukaufen. Und einen Internet-Anschluss einzurichten sollte an sich auch kein Ding der Unmöglichkeit sein. Man braucht nur Ahnung davon. (die da oben :löl: )
  • kleine korrektur am rande :)

    zeta ist nicht linux, sondern unix und der nachfolger von BeOS. (linux ist auch unix, aber unix ist sozusagen die kategorie für diese art OS'se). daher fand ich den kommentar oben auch lustig keine .exe dateien verwerten zu können ^^

    und den 'erfolg' von nicht kostenloser unix systeme sieht man ja an den mittlerweile überhaupt nicht mehr gekauften Os'sen SunOS und NetBSD (nur mal als beispiel)