War Noah ein Sadist?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • War Noah ein Sadist?

    Neulich las ich:

    -------------------- Z I T A T --------------------

    War Noah ein Sadist?

    Da sprach Gott zu Noah: Mache dir einen Kasten von Tannenholz, und mache ihn also: Dreihundert Ellen sei die Länge, fünfzig Ellen die Breite und dreißig Ellen die Höhe. Ein Fenster sollst du daran machen obenan, eine Elle groß. Und er soll drei Stockwerke haben.

    So steht es in Alten Testament, und das erzählt uns keine Märchen, sondern erhebt Anspruch auf historische Wirklichkeit. Die Mauern von Jericho wurden ausgegraben, und noch in unserem Jahrhundert gab es eine Expedition zum Berg Ararat, um die Überreste der Arche Noah aufzuspüren.

    Halten wir uns an die Fakten:
    Die Maße der Arche betragen 300 x 50 Ellen.
    Die Elle, auch bei uns bis ins vorige Jahrhundert im Gebrauch, trägt ihren Namen vom wohlbekannten Unterarmknochen und ist etwa einen halben Meter lang. 300 halbe Meter multipliziert mit 50 halben Metern ergeben einen Fläche von 3750 Quadratmetern. Da es heißt "und soll drei Stockwerke haben", müssen wir diese Grundfläche des schwimmenden Kastens mal drei nehmen, wenn wir wissen wollen, wie groß die gesamte nutzbare Fläche war, die den Passagieren zur Verfügung stand.

    3.750 x 3 = 11.250 Quadratmeter.

    Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft gibt es etwa anderthalb Millionen Tierarten, von denen mehr als die Hälfte Insekten und anderes Kleingetier sind, die in der Arche nicht viel Platz wegnehmen. Wenn wir davon ausgehen, dass von der übrigbleibenden anderen Hälfte jedes zweite Tier im Wasser lebt, also kein Rettungsboot braucht, so bleiben 375.000 Landtierarten. Diese Zahl müssen wir verdoppeln, weil Noah das Vieh paarweise an Bord nahm. 750.000 Vierbeiner verteilt auf 11.250 Quadratmeter ergaben eine Standfläche von 0,015 Quadratmetern. Das ist weniger, als auf einen Bierdeckel passt. Und das für freilaufende wilde Tiere, für Rehe und Gazellen, von Nashörnern, Elefanten und Giraffen gar nicht zu reden.

    Wie ist das möglich? Wo liegt der Fehler?

    Vielleicht war zu Noahs Zeiten eine Elle wesentlich größer als ein halber Meter? Nein, das kann nicht sein. Ein Holzschiff von 300 Ellen, also 150 Metern, ist schon unglaublich genug. Keine Seefahrernation hat bis in die Gegenwart solche Riesenschiffe aus Holz zu bauen vermocht. Und außerdem heißt es: Macht die Arche 30 Ellen, also 15 Meter, hoch. Das ergibt bei den geforderten drei Etagen eine Deckenhöhe von fünf Metern. Das ist verdammt hoch für Tiere, von denen die wenigsten zwei Meter groß werden. Noch größere Höhe wäre unverzeihliche Platzverschwendung, und der war - wie wir errechnet haben - verdammt knapp. Mann kann die Angelegenheit drehen und wenden, wie man will - man gelangt immer wieder zum gleichen Ergebnis: Auf diesem Kahn muss die Hölle los gewesen sein! Nicht nur wegen der unglaublichen Enge, die noch größer wird, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass ha auch für alle Viecher Futtervorräte mitgenommen werden mussten. Noch schlimmer sind die Licht- und Luftverhältnisse. Erinnern wie uns an die göttliche Bauanleitung: "Ein Fenster sollst du daran machen obenan, eine Elle groß!"

    Man muss sich das einmal vorstellen: Eine Dachluke für die gesamte vierbeinige Schöpfung!!! Hunderttausende dampfender, Mist produzierender Tierleiber auf allerengstem Raum, ohne Ventilation in absoluter Dunkelheit!!! Und dennoch gilt bis in die Gegenwart die Arche Noah als liebenswerte Mystifikation des Tierschutzes.

    Ja, liest denn keiner die Bibel!

    Wenn das wahr ist, was hier steht - und wer wollte am Buch der Bücher zweifeln? -, so handelt es sich im Falle Noahs um die erste und vermutlich größte Tierquälerei aller Zeiten. Wenn ein heutiger Transporteur für Schlachtvieh seine lebende Fracht so brutal übereinandergestapelte, würde man ihn mit Recht wie einen gemeinen Mörder behandeln.

    War Noah ein Sadist?

    Wohl kaum, denn er hat nur göttlichen Befehl befolgt. Der Bauplan der Foltermaschine stammt von keinem geringeren als von Jehova persönlich, und der wird besser als alle anderen wissen, was seinen Geschöpfen gut tut. Vielleicht war das alles nur halb so schlimm, so könnten sich die heutigen Massentierzüchter auf ihn berufen, Noah zu ihrem himmlischen Schutzpatron ernennen und folgendermaßen argumentieren:

    Hört endlich auf, die übereinendergestapelten Käfige der Legehennen zu verunglimpfen! Was sind schon ein paar totgequetschte Schweine auf einem Viehtransporter neben der dreiviertel Million Vierbeiner in Jehovas Kiste aus Tannenholz! Neben der finsternen Enge der Arche sind unsere Kälbermastboxen die reinsten Weidegründe.

    Wie heißt es im Kirchenlied: "Was Gott tut, das ist wohlgetan." NOAH GEH VORAN! WIR FOLGEN DIR.

    ---------------- Z I T A T E N D E ----------------

    Ich bin übrigens Atheist.
  • Hi Felix_22, :löl:

    nimm deine Arche Noah nebst Noah, Tarzan und Supermann und schipper den Nil oder sonst ein Gewässer hoch oder runter. Ich hoffe ihr sauft irgendwo ab wo es sautief ist. So eine gequirlte Kake :depp: (sorry möchte niemanden beleidigen) habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Du stehst nicht zufällig jedes Wochenende mit Anzug und Kravatte in den Fussgängerzonen rum und vertreibst dort den Leuchtturm?

    Tommyboy
  • @Tommyboy
    Welches Sinn macht es zuerst zu beleidigen und sich gleich dafür zu entschuldigen?? :( Was fällt dir ein mich einen Zeugen Jehovas zu nennen. Lies doch mal meinen Post. Der letzte Satz heißt Ich bin Atheist!
    Und du hast Recht, es ist wirklich eine Scheisse was da steht, und genau das war der Grund, warum ich es gepostet habe. Und aus deinem intelligentem Post lese ich heraus, dass du streng religiös bist.

    Ich habe ein Buch über Tierliebe/Tierquälerei gelesen und dieser Text war nur ein Kapitel davon. Ich glaube ja nicht einmal, dass dieser Mensch namens Noah existiert hat. Vielleicht hat er aber auch nur seine fünf Haustiere vor einer kleinen Flut in seinem kleinen Boot gerettet und die Leute haben das mit der Zeit herumerzählt und jeder hat was dazugedichtet.
  • Mann, nimm das nicht so ernst, ja das alte Testament bezieht sich auf historische Hintergründe, aber man sollte dazu sagen, dass es früher nur erzählt, nicht geschrieben wurde. ZU diesen Zeiten hat man gern sehr bildlich gesprochen, diese Längenangaben waren für damalige vehältnisse riesig, was aber nicht heißt, dass die Arche wirklich so groß war. Probier mal andere Stellen so wörtlich zu nehmen (Adam & Eva z.B.!)
    PS.: Nein ich bin nicht streng gläubig und bin auch ziemlich sicher das Noah nicht alle Tiere auf sein Schiff geladen hat! (soon blödsinn!)

    mfg...
  • wer auch nur den ansatz einer ahnung von der bibel hat sollte wissen, dass die geschichten einen metaphorischen charakter haben. es geht nicht darum ob die sich so zugetragen haben, es geht um den sinn der geschichte.
    wer das nciht verstanden hat sollte sich am besten vom thema christentum bzw bibel fern halten.
  • nun um ehrlich zu sein ist das nur ein weiterer beweis das die bibel von irgendwelchen menschen ausgedacht wurde. weil wenn sie wirklich von menschen geschrieben wurde die mit einer allumfassenden macht in verbindung stehen, dann würden die ja wissen das die tiere da nicht reinpassen.

    ach und btw. metaphorisch.. blalbalba nur eine ausrede damit man sich darauf berufen kann und die bibel nicht jegliche glaubwürdigkeit verliert.
    UP1 - UP2 - UP3
  • junge mit sowas kann man mich echt auf die palme bringen.
    welche andere botschaft soll die bibel denn bitte in sich birgen, wenn nicht die metaphorische?
    bitte geh mit deiner pubertären anti-haltung woanders posten, aber sowas kann hier echt keiner gebrauchen. hast du überhaupt irgendeine ahnung davon, welche bedeutung religion hat bzw haben kann?
    es ist völlig egal, ob wie die bibel entstanden ist (was btw definitiv durch überlieferung geschehen ist und nicht durch 'ausdenken', was diverse forschungen belegen), denn es geht darum welche botschaft die bibel den menschen gibt. viele menschen ziehen daraus neue energie und schöpfen neue kraft, viele finden darin lösungen für ihre probleme.
    schonmal soweit gedacht?
  • Jetzt ist aber mal gut ja! Wo hat er euch beleidigt? Hat er gesagt euer Glauben wäre Dreck? Hat er gesagt ihr seit dumm weil ihr glaubt? Hat er irgend etwas gemacht außer eben Fakten zusammen zu rechnen?


    was aber nicht heißt, dass die Arche wirklich so groß war.


    Also eher noch leiner? Passt ja wunderbar als Unterztüzung.


    es geht nicht darum ob die sich so zugetragen haben, es geht um den sinn der geschichte.


    Ach ja? Na wie von Felix angemerkt gibt es einige nicht unbedeutende Menschen die in der Bibel ein Histroisches Werk sehen. Und genau diese Haltung hat er angegriffen, über den methapysischen Charakter (okay, von mir aus "methaporischen") sagt er nichts aus, er greift ihn weder an noch stützt er ihn, er erwähnt ihn nicht mal. Wenn du in der Bibel also kein histrisch korrektes Buch, sondern eher en Buch in dem Anleitungen zum Leben, Methaphern und Gleichnisse sowie Werte vermittelt werden, dann bist du mit ihm ja einer Meinung, nämlich der, dass es kein historisch annerkennbares Werk ist.

    Und wieso sollen sich kritische Menschen vom Christentum vernhalten? Er beleidigt weder noch ist er unsachlich (gegenteil könnt ihr mir gerne beweisen), sein Text hat nirgendwo einen Punkt den man in der Sache angreifen kann (zumindest hat es niemand getan) und deswegen werden hier fast alle Gegner beleidigend, da sie in der Sache scheinbar nicht weiter wissen. Na das spricht nicht gerade für diejenigen!

    @ tommyboy

    Findest du es nicht feige erstmal ausfallend zu werden und dann am Ende irgendetwas quasi "gerade zu biegen" was du ja nicht mal ernstemisnt (du wolltest ja wohl beleidigen, sonst hättest du es nicht getan!) nur um deinerseits aus der Schusslinie zu kommen? Beweis doch einfach mal, dass das "gequirlte Kacke" ist!
    Nebenbei: So einen Text würde ein Zeuge niemals auch nur wagen zu denken.

    @ Der_Patient

    Welche andere Botschaft? Ja eben die, dass sie historisch korrekt sei, darum gehts hier und um sonst nix! Thema verfehlt, setzen 6 und in Betragen kann man dir auch nur eine 5 geben. Nebenbei bemerkt kann auch überliefertes ausgedach sein, dies wird von den angesprochenen Forschungen nämlich nicht ausgeschlossen, sie belgen nur, dass es mehrere Quellen gibt die das vielleicht dennoch ausgedachte und dann eben gut verbreitete belegen.

    Übrigens bin ich Agnostiker, falls ihr euch mit mir da anlegen wollt, schreibt bitte nicht "du dummer Atheist" vielen Dank.
  • Giftmischer schrieb:

    Und wieso sollen sich kritische Menschen vom Christentum vernhalten?

    kritische menschen? wo hab ich das denn geschrieben?

    Giftmischer schrieb:


    Nebenbei: So einen Text würde ein Zeuge niemals auch nur wagen zu denken.

    jaja, der konjunktiv ist sehr beliebt...

    Giftmischer schrieb:


    Welche andere Botschaft? Ja eben die, dass sie historisch korrekt sei, darum gehts hier und um sonst nix! Thema verfehlt, setzen 6 und in Betragen kann man dir auch nur eine 5 geben.

    wie dir anscheinend entgangen ist bin ich lediglich auf den post vor mir eingegangen. btw: 'man'?^^ wohl eher 'du'..
  • Naja, ich denke, man darf das, was in der Bibel steht nicht so todernst nehmen.... Die Geschichten in der Bibel, sind fast alle moralische Leitsätze etc. die versinnbildlicht werden. Bei Noah z.b. das die unschuldigen (die Tiere) und die gläubigen (Noah etc.) überleben, während alle andere durch "den fürchterlich Zorn Gottes" sterben...
  • Der Patient schrieb:


    kritische menschen? wo hab ich das denn geschrieben?


    Nirgends, sonst hätte ich es ja in einem Abschnitt der sich an dich richtet geschrieben und nicht in einem Teil der durch einen Absatz separiert wurde....

    @ der konjunktiv ist sehr beliebt...

    Klar ist er das, in diesem zusammenhang ist der gramatikalisch das einzig angebrachte, schließlich besetreite ich ja, dass ein zeuge es wagt den Text zu denken. Aber deine sprachliche Kompetenz ja nicht so gut zu sien, zumindest war sie es beim Absatz auch schon nicht.

    Der Patient schrieb:


    wie dir anscheinend entgangen ist bin ich lediglich auf den post vor mir eingegangen. btw: 'man'?^^ wohl eher 'du'..


    Zum einen ist es ziemlich egal wenn du beleidigst Und zum anderen wage ich einfach mal zu behaupten dass dir auch andere für deinen so sachlichen Kommentar Zitat "pubertären anti-haltung woanders posten, aber sowas kann hier echt keiner gebrauchen" nicht gerade gratulieren werden.
    Allerdings hast du in einem recht, ich habe nicht bemerkt, dass du dich nur auf den Post vor dir beziehst, also kannst du

    Welche andere Botschaft? Ja eben die, dass sie historisch korrekt sei, darum gehts hier und um sonst nix! Thema verfehlt, setzen 6

    wegdenken. Der Rest bleit jedoch gültig.

    @ Kalinski

    Ganz genau da gebe ich dir recht, jedoch habe ich wie gesagt den Eindruck, dass es dem Autor eben darum geht die "historische Korrektheit" die der Bibel oft zugesichert wird anzugreifen. Und scheinbar sind wir fast alle der Meinung das diese Korrektheit nicht zutrifft, oder? Also verstehe ich nicht die beleidigenden und unsachlichen Posts am Anfang.
  • Giftmischer schrieb:

    Nirgends, sonst hätte ich es ja in einem Abschnitt der sich an dich richtet geschrieben und nicht in einem Teil der durch einen Absatz separiert wurde....

    wieso schreibst du dann, dass kritische menshcen sich fern (mit f) halten sollen? ich meine auf irgendeine behauptung bist du ja anscheinend eingegangen oder wie war das gemeint?

    Giftmischer schrieb:


    @ der konjunktiv ist sehr beliebt...

    Klar ist er das, in diesem zusammenhang ist der gramatikalisch das einzig angebrachte, schließlich besetreite ich ja, dass ein zeuge es wagt den Text zu denken. Aber deine sprachliche Kompetenz ja nicht so gut zu sien, zumindest war sie es beim Absatz auch schon nicht.

    schön, dass du immer wieder die fähigkeiten anderer menschen beurteilst, schließlich bist du ja sprachlich perfekt.
    (bis auf auf 'methaporischen', 'vernhalten', 'annerkennbares'...)
    ich mag es eigentlich nicht, wenn leute kleinlich klugscheißen, hab mir die anmerkungen im ersten post auch gespart, aber wenn mir dann die fehler anderer vorgeworfen werden....

    es ging mir dabei aber eigentlich auch darum, dass ich einfach keinen wirklichen sinn darin sehe zu sagen "gruppe x WÜRDE nie y tun". ist ok, wenn man für sich alleine spricht, aber sowas ist doch sehr unsachlich.

    Giftmischer schrieb:


    Zum einen ist es ziemlich egal wenn du beleidigst Und zum anderen wage ich einfach mal zu behaupten dass dir auch andere für deinen so sachlichen Kommentar Zitat "pubertären anti-haltung woanders posten, aber sowas kann hier echt keiner gebrauchen" nicht gerade gratulieren werden.
    Allerdings hast du in einem recht, ich habe nicht bemerkt, dass du dich nur auf den Post vor dir beziehst, also kannst du

    wegdenken. Der Rest bleit jedoch gültig.

    der Rest? der Rest bleibt der Ton und den wähle ich so wie ich ihn für passend halte. sicher war da auch aggression dabei, ok, das hätte nicht unbedingt sein müssen, aber im großen und ganzen kann ich das so vertreten.
  • @ Patient

    Tjoa, ich habe nicht behauptet, dass ich alles richtig machen kann. Aber dennoch kann ich es dir vorwerfen, wenn du etwas falsch machst indem du du mir erzählen willst, was ich geschrieben habe, dabei aber meinen Text nicht richtig anguckst, dann ist das nicht mein Fehler sondern deiner! Und egal was du mit dem Konjunktiv gemeint hast, die Zeugen Jehovas würden niemals so etwas wie der Threadersteller schreiben, das ist Fakt, oder weißt du nicht wie ernst die die Bibel nehmen? Und wenn dann jemand dem Ersteller an den Kopf werfen zu müssen meint, dass er Scheiße labert oder wie ein Zeuge auftritt, dann braucht sich dieser jemand nicht wundern wenn ich ihm erzähle dass ein Zeuge sich niemals so wie der Ersteller äußern würde.

    Der Rest von dem an dich gerichtete ist übrigens

    "und in Betragen kann man dir auch nur eine 5 geben. Nebenbei bemerkt kann auch überliefertes ausgedach sein, dies wird von den angesprochenen Forschungen nämlich nicht ausgeschlossen, sie belgen nur, dass es mehrere Quellen gibt die das vielleicht dennoch ausgedachte und dann eben gut verbreitete belegen."

    Und das dein Betrag/Ton gegenüber Thoniel indiskutabel und unter allem Niveau war kannst du nicht mit "Agressionen" kaschieren.
    Und dein "Beweis" ist eben kein Beweis.
  • Ühmm vieleicht gabs damals nicht so viele Arten von Tieren !
    Manche entsanden ja durch Mutation/evolution ...
    Aber in der Bibel stehen noch viel mehr komische Sachen die nicht ganz stimmen könnten :D
    Naja...
  • Giftmischer schrieb:

    Und das dein Betrag/Ton gegenüber Thoniel indiskutabel und unter allem Niveau war kannst du nicht mit "Agressionen" kaschieren.

    ich habe es nur damit begründet, 'kaschiert' habe ich garnichts. wie gesagt, ich vertrete diesen tonfall, aus der emotion heraus kann man leuten die scheiße labern dieses auch mal direkt sagen. außerdem ist das hier das internet, was soll ich da künstlich einen auf nett machen, wenn ich ganz genau weiß, dass ich recht habe und der andere scheiße labert.
    naja, wenns dir darum geht mir das jetzt anzukreiden...

    Giftmischer schrieb:


    Und dein "Beweis" ist eben kein Beweis.

    welcher beweis?

    naja, wegen deinem zeugen-jehovas-kram:
    ist und bleibt zwar unsachlich, aber wenn du so willst, dann seis drum. ist ja auch unwesentlich.
  • Du hast deine Unsachlichen beleidigungen als agressiven Ton sehr wohl kaschiert. Außerdem laberte Thoniel doch gar keine Scheiße, denn das die Bibel nicht historisch ist bezweifelst nicht mal du, nur siehst du eben immer noch einen Sinn in der Bibel. Trotzdem ist das was er sagte kein Scheiß. Und nur weil da hier das Internet wo du anonym bist musst du nicht ausfallend werden.

    @ Der Beweis

    Das bezog sich darauf, dass nachgewiesen wurde, dass die Bibel keine Erfindung ist sondern dass sie auf Überlieferungen basiert. Das sagt aber immer noch nicht viel aus, denn die entsprecheden Forscher haben immernoch eingeräuimt, dass diese Überlieferungen ja erfunden sein können.

    @ Zeugenkram

    Was ist daran unsachlich? Würdest du mir recht geben, wenn ich sage, dass ein Vegetarier kein Fleisch essen würde? Genauso würde auch Zeuge auch nicht die Bibel kritisieren, das ist einfach Fakt.
  • h3h3 noah der tierquäller :D lustig
    aber is ja auch alles blödsinn was in der bibel steht aber von mir aus glaubt an gott wen ihr angst vorm leben habt :D


    greetz
    bingo666

    übrigens ich bin antichrist (kein satanist!!!!)
  • Giftmischer schrieb:


    @ Der Beweis

    Das bezog sich darauf, dass nachgewiesen wurde, dass die Bibel keine Erfindung ist sondern dass sie auf Überlieferungen basiert. Das sagt aber immer noch nicht viel aus, denn die entsprecheden Forscher haben immernoch eingeräuimt, dass diese Überlieferungen ja erfunden sein können.

    wo hab ich was von nem beweis geschrieben? ich habe nie gegenteiliges behauptet.

    Giftmischer schrieb:


    @ Zeugenkram

    Was ist daran unsachlich? Würdest du mir recht geben, wenn ich sage, dass ein Vegetarier kein Fleisch essen würde? Genauso würde auch Zeuge auch nicht die Bibel kritisieren, das ist einfach Fakt.

    ok, von mir aus. magste recht haben.
    ursprünglich ging es mir zwar um den grund für die zeugen-erwähnung, aber haste schön hingedreht, mein fehler...
    aber sag mir doch nochmal wieso du z.b. nicht auf das "fernhalten der kritischen menschen" eingegangen bist.

    Giftmischer schrieb:

    Du hast deine Unsachlichen beleidigungen als agressiven Ton sehr wohl kaschiert. Außerdem laberte Thoniel doch gar keine Scheiße, denn das die Bibel nicht historisch ist bezweifelst nicht mal du, nur siehst du eben immer noch einen Sinn in der Bibel. Trotzdem ist das was er sagte kein Scheiß. Und nur weil da hier das Internet wo du anonym bist musst du nicht ausfallend werden.

    ok, also ich zitiere ihn nochmal
    "ach und btw. metaphorisch.. blalbalba nur eine ausrede damit man sich darauf berufen kann und die bibel nicht jegliche glaubwürdigkeit verliert."
    DAS ist in meinen augen scheiße.
    und hör bitte mal auf jede aussage von mir so hinzudrehen wie sie dir passt. ich habe z.b. nicht gesagt, dass ich ich ausfallend werde, weil ich anonym bin, sondern, dass ich mich nicht verstellen muss und den von mir als angemessen erachteten ton anschlagen kann.
    "pubertären anti-haltung woanders posten, aber sowas kann hier echt keiner gebrauchen" habe ich geschrieben, weil ich das in dem moment so gesehen habe und das z.t. auch immer noch tue. wenn sich dadurch jemand beleidigt fühlt, dann tuts mir leid. das hier ist das internet, wenn man nicht damit klar kommt, dass einem die meinung deutlich gesagt wird tut mir leid.
    wer die metaphorische botschaft als blabla abtut kann nicht wirklich drüber nachgedacht haben und im gesamtkontext hörte es sich stark nach "pubertärer anti-haltung" an. so hab ich es empfunden und auch geschrieben.
    ich hab keine lust mehr hier tausendmal zu posten, nur weil du alles mögliche zeug verdrehst, weil du entweder die quintessenz nicht verstehst/verstehen willst oder es dir einfach darum geht mich zu provozieren, was dir zugegebenermaßen auch gelungen ist.
    ist schon ok, du bist agnostiker und musst dich hier darstellen, ganz toll, kannste machen, hf.
  • Ach weißt du was, wenn du weißt nicht mal was ein Agnostiker ist, sonst wüsstest du, dass dies gar nichts damit zu tun hat. Denn mir geht es darum, dass hier rumbeleidigt wird ohne in der sache zu argumentieren. Würde es mir um das agnostische gehen, dann würde ich mich raushalten, aber darum gehts ja wie gesagt nicht. Desweiteren verdrehe ich dir die Worte nicht, auch wenn du das x mal so schreibst. Wenn es dir Ursprünglich um den Grund der erwähnung gegangen ist, dann hättest du das ursprünglich halt hinschreiben müssen, du meintest jedoch mir hinschreiben zu können, dass meine Behauptung ein Zeuge würde das nicht schreiben falsch ist. Ist sie aber eben nicht und nun winde dich da nicht raus. Weiter kannst du Thoniel ja wenn er dir zu pupertär ist darauf aufmerksam machen so wie ich dich auf deinen Ton aufmerksam mache. Aber beleidigen musst du deswegen noch lange nicht.

    Und ich habe auch nie behauptet du würdest sagen, dass du hier frecht bist, weil du im Internet bist.. ich habe es dir nur unterstellt.

    Denn im Gegensatz zu dir gerade eben habe ich mich nicht auf etwas bezogen was du "angeblich" geschrieben hast (so wie du als du sagtest, ich würde, behaupten, dass du sagst du würdest anonym sein), also verdrehst du hier ja wohl.
  • ich hab ihn ja auch nur auf gewisse dinge aufmerksam gemacht, so what? (oh, wer dreht jetzt was wie rum? der unterschied zwischen meinung sagen und beleidigen liegt meistens im auge des betrachters..)
    und von mir aus kannst du auch behaupten, dass ALLE zeugen NIE auch nur wagen würden so einen text zu denken. auch wenn ich mir nicht anmaßen würde anderer leute gedankenansätze zu beurteilen, so kannst du das von mir aus machen.
    schön, das habe ich dir doch zugestanden. ich habe zwei mal gesagt, dass du da recht haben kannst, weil es nebensächlich ist. erläuter doch lieber mal den grund für die erwähnung der zeugen. oder dein komisches 'fernhalten von kritikern', aber schreib ruhig weiter was du für wesentlich hälst.
    naja, alles in allem bestätigt das doch nur:
    "ich hab keine lust mehr hier tausendmal zu posten, nur weil du alles mögliche zeug verdrehst, weil du entweder die quintessenz nicht verstehst/verstehen willst."
    ich könnte jetzt noch 4 seiten länger deine spitzfindigkeiten klarstellen, aber langsam wird's mir zu dumm.