Rechner startet nicht mehr

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner startet nicht mehr

    Mein Betriebssystem ist Win XP Home. Als Modem benutze ich Fritz AP-X ISDN.
    Mein Problem: Ich habe mir das neueste Update von AVM installiert. Allerdings habe ich es versäumt hierfür meine Windows-Firewall abzuschalten. Nun ist Bein dick. Nach dem Neustart Blauer Bildschirm und Fehlermeldung:
    Stop C000021a
    Schwerer Systemfehler. Der Systemprozess Windows Logon Process wurde unerwartet beendet. Status 0x0000139. Das System wurde heruntergefahren.

    Es hilft keine Abgesicherter Modus und auch nicht Letzte funktionierende Konfiguration starten.

    Welche Möglichkeiten habe ich noch vor dem platt machen ????
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Kommst du noch ins Bio`s ?? Wenn ja kannst du von da aus formatieren , bleibt dir wohl nix anderes übrig .
    So Simpel es sich anhört hast du schonmal einfach die Windows Cd ins Laufwerk gemacht und geguckt was passiert ?
  • bei solchen probs sind meisten viren, die sich in "dos" reinmogeln.
    Spur0kill hilft ab, er tut die nullspur löschen und die bootsektoren werden dadruch neu defeniert.
    muss dann so ziehmlich klappen.
    weil bei deinem pc bootet er nicht mal gescheid, da eine datei fehlt oder beschädigt ist.
  • Jens-Hoppel schrieb:

    Ich bin nicht der tollste Hecht im Daten sichern. Vor dem Formatieren bzw. Windows CD muß ich erst die Platte ausbauen und sichern. Deshalb suche ich nach dem 3.Weg.
    Jens


    hm gute idee!
    das ist ja eigentlich das wichtigste!
    von partitions magic gibt es super tools, wie man backups erstellt, d.h. dateisicherung ein image von deiner festplatte.
    das ist die eine möglichkeit die andere wäre, wenn du zum kumpel mit deiner festplatte gest und sie slave anschließt, wenn er sie noch erkennen kann, kannst du die daten kopieren.
    und dann kannst du sie direkt sofort auch formatieren!
  • Ja super idee ... wenn der virus in irgendeiner datei hängt die du dann auch rüberlädst ist die andere platte auch noch infiziert...
    Ausserdem glaub ich nich dasser die Festplatte erkennt , wenn sein eigner pc das nichtmal tut
  • sir smoke a lot schrieb:

    Ja super idee ... wenn der virus in irgendeiner datei hängt die du dann auch rüberlädst ist die andere platte auch noch infiziert...
    Ausserdem glaub ich nich dasser die Festplatte erkennt , wenn sein eigner pc das nichtmal tut

    wenn die festplatte nicht beschädigt ist wird er sie erkennen, da die boot dateien usw. sind im windowsordner und die meisten schädliche viren auch im system 32 ordner und der ist inaktiv, da ein anderes betriebssystem läuft.
    das habe ich schon drei mal gemacht und läuft einwandfrei.

    apropos viren beim anderen pc infizieren. das ist doch logisch das man viren scannt.
  • Soviel habe ich erstmal schon rausbekommen:
    Das Update von AVM schreibt sich einen Dateiaustausch beim Rechner Neustart. Durch den aktiven Firewall ist dies fehlerhaft geschehen. Ich vermute das an dieser Stelle für den Dateiaustausch ein Benutzer angelegt wird oder ein fehlerhafter Eintrag im Benutzer, bei mir Administrator, steht.
    Das hilft mir aber noch nicht viel weiter. Wie komme ich da ran ???
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Also AVM ist der Hersteller der Fritz-Software, und wie ich vorne beschrieben habe, habe ich dort ein Update gezogen und installiert. Nach der Installation will die Software einen Rechnerneustart um das Update zu vervollständigen, das heißt: bestimmt DLL Dateien die beim update installiert werden, werden erst jetzt überschrieben. Hierfür wird irgendein Skript angelegt, weiß nicht was und wo. Außerdem wird entweder ein verübergehender Benutzer angelegt, wegen den Rechten, oder aber es wird ein Eintrag im vorhandenen Benutzer, das ist bei mir der Admin, vorgenommen. Dadurch das die Firewall aktiv war muß dies fehlerhaft geschehen sein. Das habe ich mir in verschiedenen engl. Artikel zu der Fehlermeldung rausgelesen. Aber ein Lösung wie es jetzt weitergeht habe ich nicht gefunden.
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Ich besorg mir morgen einen 2.Rechner, wo ich Platte reinhängen kann. Aber ich denke, das ich schon ganz nah dran bin, ich such hat nur noch jemanden der weiß wie ich da jetzt rankomm. Virus und Hardwarefehler schließe ich definitiv aus. Ich brauche hat die Info, wo was reingeschieben wird, und wie ich das wieder rausnehmen kann.
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Formatieren ? gehts noch ? - das sollte ja wohl die allllerletzte Möglichkeit sein!

    Mach mal ne rep. installation oder Install drüber mit der XP CD.

    Im Bios startreihenfolge:
    1= CD/DVD
    2= Boot-HDD aka wo XP drauf ist
    Wenn XP sich meldet > versuch einer Rep. klappt auch dass nicht > neu installen (drüber) - es bleiben normalerweise alle Daten erhalten - kost dich nur zeit.

    cu
  • Ich habe doch schon geschrieben, das ich Viren ausschließe. Und ich denke das es eine Möglichkeit gibt an den Fehlerhafen Eintrag ranzukommen, sonst sitze ich ja tagelang und richte den Rechner neu ein, ziehe hunderte von Updates, und das mit ISDN, DSL geht bei uns nicht, dann bin ich lieber geduldig. Eventuell liest jemand meinen Beitrag der weiß wie es geht.
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Ich glaub wohl eher das es probleme bei der aktualisierung der software gab und regkeys beschädigt sind....

    Du könntest versuchen:
    Erstmal die fritzbox vom computer trennen.
    Dann mit Knoppix den computer von CD Booten und die alle RegKeys von AVM zu löschen. Müsstest auch mal in die INI schaun ob da was reingeschrieben worden sind aber denk mal nicht.. Hilfe würdest du auch bekommen wenn du dir dann die logs anschaust... sind in den ordner logs von windows.
  • manmanman... das immer alle gleich mit neuinstallation ankommen ist echt LÄCHERLICH!!!!!

    sach ma, ihr macht wohl nix anderes als neuinstallieren...
    Sche**e, habt ihr eigentlich ahnung von PC´s??????

    Ich meine, ich bin auch nicht der oberschlaumeier, aber aller erstes wird die Reparatur versucht!
    Und NEIN, sie installiert das BS NICHT neu!!!!!!

    -> WIN-CD rein, booten und wenn irgendetwas mit reparieren gefragt ist, "r" drücken...
    und abwarten...


    So wie ich die Fehlermeldung lese, wurde der Winlogon-Prozess geschrottet, dies sollte durch die reparatur wieder geradegeschoben werden!
    [SIZE="4"]
    Sei Realist, versuch das Unmögliche!
    [/SIZE]
  • Ich denk mal auch nicht das es ein Virus ist.
    Mach mal folgendes :
    Bios Batterie entfernen, 5Minuten warten, wieder einstecken.
    Dann deine Fritzkart ausbauen und Rechner im ABgesicherten Modus starten.
    Dann deinstallierst du deine Firewall und alle Treiber von der Fritzkarte.
    Wenn da snicht hilft, viell. Festplattensektor futsch. Probier mal, ob man im abgesicherten Modus Scandisk laufen lassen kann.
    Vielleicht mkappts nach der Schrittfolge wieder.
    Peace
  • dima4ka schrieb:

    apropos bios reseten geht auch anders. ...

    Das ist kein BIOS-Reset, sondern nur ein CMOS-Reset, w die individuellen Einstellungen auf Werksstandard zurück gesetzt werden.
  • Also Installations-CD hat auch nicht geholfen. Keine Frage nach Reparatur, sondern gleich neu installiert. Mit der Neuinstallation komme ich auch nicht an die alten Wiederherstellungspunkte ran.
    Ich mach jetzt doch die Platte klatt.
    Modi du kannst jetzt hier schließen.
    Danke Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............