Notebook oder PC?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook oder PC?

    Hoi Jungs!

    Hab da ein prob!

    Will mir in 2-3 Monaten ein neuen PC holen!

    Wollte so an die 800€ mit gehäuse ausgeben!

    Gehäuse:
    Silentium T1

    Mainboard:
    Abit NF8

    CPU:
    AMD Athlon64 3400+ Clawhammer boxed

    GraKa:
    Albatron 6600GT PCI-Express

    HDD:
    Seagate 200GB Barrac. 7200

    DVD-Brenner:
    LiteOn SOHW 1693S-23C Double Layer Retail

    RAM:
    2x PC 3200/400 512MB Infenion CL3


    Würde so ca. 760€ kosten!



    Ich brauch mein PC eigentlich mehr für Grafikarbeiten und Programieren.
    Deswegen ne gute Graka und viel Arbeitsspeicher!

    Ich zock selten Games, wenn dann mal CS oder Battlefield 2, NFSU2 und sowas normales halt ^^

    Bin aber auch so ziemlich den ganzen Tag online das heisst lange nutzdauer und er muss leise sein!


    Pro und Contra für mich:

    PC

    Pro:
    - Hab meine PC ecke mit Tisch
    - Is relativ leise
    - Ganzen Tag an und es macht nichts aus....
    - Gemütlicher
    - Monitor is weiter weg von deinem Gesicht

    Contra:
    - kA ^^

    Notebook

    Pro:
    - Transportierbar
    - Klein und praktisch


    Contra:
    - Akku wird auch mal leer
    - ich glaub sind ziemlich laut
    - teuer und weniger Leistung wie PC?!
    - scheisse zum Zocken
    - Augen tun dann weh weil es voll nah an der Tastatur is!






    So ich habe leider keine Ahnung von Notebooks welche da gut sind und welche net so!

    Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

    Bitte dazu sagen warum ihr PC oder Laptop nehmen würdet!


    DANKE!

    Bye
  • Also Laptops sind viel teurer als Desktop PCs. Für die gleiche Ausstatung müsstest du doppelt soviel Kohle hinblättern. Gute Notebooks sind von Dell, Alienware(sind die schnellsten) und Sony Vaio. Dein Desktop PC ist mit der Ausstatung ziemlich gut. Bleib bei einem Desktop PC. Nach Bedarf kannst du ja einzelne Teile auswechseln bei einem Notebook ist es teurer und auch schwieriger alls selber zumachen.
  • Also wenig spielen tust du ja nicht :D ''CS oder Battlefield 2, NFSU2'' aber ich würde dir schon bei BF2 einen Personal Computer empfehlen, ein Laptop kann der Grafik und des Arbeitsspeichers nur Nachhinken.

    mfg mrgame
    [size=3]5 Jahre mrgame im FS-B Board !![/size]
  • Robi-G schrieb:

    Hoi Jungs!

    Pro und Contra für mich:

    PC

    Pro:
    - Hab meine PC ecke mit Tisch
    - Is relativ leise
    - Ganzen Tag an und es macht nichts aus....
    - Gemütlicher
    - Monitor is weiter weg von deinem Gesicht

    Contra:
    - kA ^^unpraktisch zu transportieren

    Notebook

    Pro:
    - Transportierbar
    - Klein und praktisch


    Contra:
    - Akku wird auch mal leer
    - ich glaub sind ziemlich laut also die meisten sind recht akzeptabel
    - teuer und weniger Leistung wie PC?!also laptops sind mittlerweile voner leistung her sogut wie gleichauf mit pcs
    - scheisse zum Zockenmit entsprechendem laptop net ;-P
    - Augen tun dann weh weil es voll nah an der Tastatur is!



    also wenn du deinen PC nur zum arbeiten benutzt und gelegentlich mal spielst würde ich persönlich dir eher zum laptop raten
    leistungsmäßig sind sie mit festrechnern gleichauf


    mfg suppenTasse
  • Das ist Quatsch dass Laptops und Desktop PC`s gleich auf sind. Seit wann werden Pentium 4 CPU's in Laptops eingebaut? Seit wann wird SLI verwendet?
    Desktop PC's sind klar überlegen!
  • Ich würde dir auf jeden raten den pc zu nehmen denn bei nem laptop kriegst du in den preisklassen wo du was suchst noch nix gescheites. Da muss du für nen richtig guten schon 2000€ + hinblättern. Außerdem weiß ich von meinem laptop das die Teile verdammt heiß werden und ziemlich laut sein können.
    [SIZE=1]Wie poste ich falsch???
    Nachdem ich Google, die FAQs und die Bordsuche Erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.[/SIZE]
  • Also ich habe mir auch lange überlegt, ob ich mir einen Laptop oder doch lieber einen Desktop Rechner holen soll.

    Ich habe mich für das Notebook entschieden, und zwar aus folgenden Gründen/Spezifikationen:

    - Ich arbeite am PC (Briefe/Bewerbungen schreiben),
    - schaue mir gerne mal DVD Filme an (klarer Pluspunkt für Laptop), hat auch DVI
    - zum Zocken allemale gut: Intel Centrino 1,73GHZ, GeForce 6800 Go, alle Spiele wie Battlefield 2, NFS2 etc. laufen mit höchster Auflösung ohne Ruckeln.
    - Widescreen Display
    - 1GB Ram
    - 160 GB Festplatte
    - DVD Double Layer Brenner

    Preis: 1.599 Euro

    Und es kommen natürlich alle Vorteile eines Laptops raus, sprich ich kann ihn überall mitnehmen.
    Der nachteil ist: Für den Preis hätte ich natürlich einen etwas besseren Rechner...aber auch nur von der Grafikkarte her. Ein TFT Display wäre auch nicht mehr mit drin.

    Ein Laptop ist also teuer wenn es etwas leisten soll.
    Aber ich wusste, dass ich einen PC eh niemals mehr aufrüsten will...brauch ich nicht. Und Komponenten kann ich auch per PCI-Express Slot einbauen, wie DVB-T Karte oder sowas.
  • Zu deinen Notebook Pro und Contra:

    1. Das der Akku auch mal leer wird ist logisch, es gibt aber Notebooks die halten mehr als 5 Stunden.

    2. Nicht alle Notebooks müssen von Haus aus laut sein( außer vielleicht mit einen Pentium 4 500er :D ). Ein Pentium M ist sehr leistungsstark, hat wenig abwärme, frisst sehr wenig Strom und ist deshalb sehr leise kühlbar.

    3. Notebooks sind bei gleicher Leistung schon teuerer als Desktop PC's, aber man muss auch das eingebaute TFT mitrechnen. Außerdem haben Notebooks grundsätzlich einen weitaus niedrigeren Stromverbrauch, deshalb sparst du auch hier wieder ein paar Euronen.

    4. Aus Erfahrung kann ich sagen dass Notebooks genau das Gegenteil von "scheisse zum Zocken" sind. Ich spiele selbst mit meiner Mobility Radeon 9700 mit 64 MB ganz gut. Wenn du dann noch ne Geforce 6800 Go Ultra hast, pustest du damit selbst nen High-End Rechner weg. Nur haben solche "extremen" Zockernotebooks einen Nachteil: sie sind meist "etwas" laut und der Akku hält vergleichsweise kürzer. Aber zum Glück gibt es auch noch die Mobility X700 und den Geforce 6600 Go, beide bieten einen Kompromiss aus Leistung und Akkulaufzeit bzw. Lüfterlautstärke.

    5. Ich zocke viel mit meinem Notebook und hatte noch nie Augenschmerzen, was auch daran liegt, dass Notebooks immer ein TFT eingebaut haben, welches nicht flimmert und so augenschonend ist.

    Mfg,

    D8rkne$$
  • Ich programmiere (PHP/MySQL) und designe (Photoshop) auch selber und finde es am Notebook besser.

    Zudem ist ein Notebook viel leiser als ein normaler Desktop Rechner mit Lüftern bzw. ohne Wasserkühlung!

    Es gibt auch verdammt gute Grafikkarten fürs Notebook! Fürs Design und Programmieren langt auch eine einfache Karte mit 64 MB, sogar notfalls onBoard.
    Für Spiele gibts auch wesentlich bessere Karten, wie z. B. Radeon X700, Radeon 9800 Mobility, Geforce GO 6600 und auch Geforce GO 6800 und Radeon X800, die aber selten zu finden sind bzw. in größeren Notebooks.
    Mit den Karten kannst du ordentlich(!) zocken.

    Die CPUs sind auch verdammt leistungsstark, ein Pentium M mit 2 Ghz ist etwa so schnell wie ein Pentium 4 mit 3,6 Ghz.

    Guten Notebooks macht auch der Dauerbetrieb nichts aus.

    Zum Akku: Du kannst es ja auch mit einem Netzteil betreiben und besser eine kurze Laufzeit als gar keine Akkulaufzeit wie beim Desktop Rechner.
    Die Akkus halten im Durchschnitt etwa 3-4 Stunden durch. Gibt auch Hochleistungsakkus (vor allem von Samsung, Sony, Toshiba) die halten 10 Stunden durch.

    Der einzige(!) Nachteil ist: Ist teurer als normaler Desktop Rechner.

    Hab mal 3 rausgesucht:

    Acer Aspire 1693WLMi (LX.A6605.106) 1170 €
    • Pentium-M 750 1.87GHz
    • 1024MB
    • 80GB
    • DVD+/-RW DL
    • ATI Mobility Radeon X700 128MB
    • 15.4" WXGA TFT (1280x800)

    geizhals.at/deutschland/a149508.html


    cebop HEL 700, Pentium-M 750 1.86GHz (ohne Windows XP!) 1295 €
    • Pentium-M 750 1.86GHz
    • 1024MB
    • 80GB
    • DVD+/-RW DL
    • NVidea Geforce GO 6600 256MB
    • 15.4" WXGA TFT (1280x800)

    geizhals.at/deutschland/a157192.html


    FSC Amilo M 3438, Pentium-M 740 1.73GHz, 512MB, 80GB 1354 €
    • Pentium-M 740 1.73GHz
    • 512MB
    • 80GB
    • DVD+/-RW DL
    • NVidia GeForce 6800 Go 256MB
    • 17" WXGA TFT (1440x900)

    geizhals.at/deutschland/a147501.html

    Vielleicht wäre für dich der 17"ler besser denn damit kannst du auch ordentlich zocken aber natürlich auch arbeiten!
    "Ich spitt' zu gefährlich, um anderen Rappern Hoffnung zu geben, es geht, ich fing an ohne Talent und Plan und mittlerweile kennt jeder in Deutschland mein Namen!
    "http://www.freesoft-board.to/…links-machen-164135.html"
  • Hmmm, ist schwierig !!!
    Aber wenn du lieber Programmierst und Grafikarbeiten machst und viel Unterwegs bist, dann würde ich dir ein Notebook empfehlen. Zwar kosten Notebooks doppelt so vie wie ein Pc, wenn du einen guten haben willst aber Notebooks sind halt praktischer !!! ;)
  • Wenn du richtig ordentlich ZOCKEN willst, dann LASS DIE FINGER VOM NOTEBOOK
    wenn du aba mehr so mit programmen arbeitest (jetzt nicht video rendern oda so ;) )
    oda im internet surfst (z.B. dich hier im board betätigst) dann ist n notebook echt tausendmal praktischer...
    Das dumme ist halt nur, dass du das notebook nich so einfach wie nen desktop ppc einfach aufrüsten kannst
  • Da der Threadsteller außer seinem Startpost sich nicht mehr an seinem Thread beteiligt und daraus kein wirkliches Interesse mehr erkennbar ist, wird abgeschlossen.

    *geschlossen*