FSB-Norm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ist nur ein vorschlag aber ihr solltet es euch überlegen!! upper sollten ein einheitliches format benutzen für die files die sie uppen. ich hab sehr oft probleme die sachen zu brennen die ich sauge! (oft zu groß für die CDs oder probs beim brennen von VCDs / SVCDs ) wieso kann man nicht einfach erstma die filme, gamez oder progs mit z.B. CloneCD einlesen und die ISO dann uppen??? damit wären eine menge probs gelöst glaub ich! plz überlegt mal

    greetz Nemesis17
  • is meiner meinung nach zu viel arbeit und zu kompliziert!!! da verliert man nur den spaß am uppen!!!


    meine MEINUNG
    [SIZE=1]Uploads: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 #12 ~ 19,5GB[/SIZE]
    [SIZE=1]Bevorzugt:..Flow17..,..Memphis..,..Psycho..[/SIZE]
    [SIZE=1]Blacklist: [SIZE=1]Prongo, Giotto, jackass999, Mafrojo, FraGG3r[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE="1"]Mein Rechner: CPU: Intel Core2Extreme [email protected] GHZ CPU-Lüfer: Zalman CNPS 9500 LED Mainboard: Asus Striker Extreme RAM: Corsair XMS2 Dominator 4GB DDR2
    Graka: XFX 8800 GTX XXX[/SIZE]
  • jo da muss ich Dj 2G recht geben...

    ausserdem gibt es genügend andere progz die funktz....

    mit über roßen cd´s hab ich keine prob. benutz doch mal nero!!!

    damit klappt es auf jedenfall....!!!

    wenn du fragen hast kannst mir ja mal eine mail schicken....

    CyA Amir_2k:hy::hy:
  • Nicht schlecht die Idee !

    Hy !

    Einerseits muß ich sagen, daß ich die Idee nicht schlecht finde ,aber wie gesagt die ganze Arbeit die dahinter steht ... viel zu viel !
    Die meisten bekommen die ja auch nicht in dem Format was wir anbieten ,etliche sind divx ,manche mit AC3 oder halt VCD,SVCD .
    Das wird sehr schwer werden einen Standart einzurichten, weil nicht jeder Lust hat seine Filme umzuwandeln ...

    Bis denne !
  • Also Filme,gamez werden doch immer als image eingelesen und
    dann gepackt/gesplittet und hochgeladen.
    Ich verstehe nicht ganz dein Prob.

    Ausserdem wird von den meisten uppern in ihrem thread ja dann beschrieben was das für Filez sind ,wie groß sie sind usw..
  • wie schon vor mir einige Leutz sagten, ist das zuviel arbeit!

    Da es ja den "Standart" .bin/.cue gibt,sollte sich jeder einfach ein Burn Prog wie "CDRWin,Nero,Blind Write" besorgen, so das man keine Probs. beim tosten hat.

    Das Leben eines Uppers sieht so aus : saugen, tosten, uppen!

    da bleibt beim besten Willen keine Zeit die Filme nochmal zu überarbeiten...

    Cya...MerlinMc
  • Gib hier unter anderem Merlin recht. Ich hab hier auf meiner Platte WinRar+ WinAce und kann damit also alles normale entpacken. Wenn ich kein Bock habe, die Image-CD mit Nero direkt zu brennen geh ich ebend mit ISOBuster an die .BIN und lese mir den Film ebend raus.

    Ich verstehe nicht, wo das wirkliche Prob ist? Denke ist doch standart so und wer einmal alle Proggis hat, der kommt mit allem klar ;)

    Greatz
    JoHnYcOoL
  • mmh.. als so ganz unrecht möchte ich Nemesis nicht geben! Es wurde schon angesprochen, dass .cue/.bin inner Szene ein unausgesprochener Standard geworden ist, nur haben das irgendwie noch ncht alle mitbekommen. Ich muss da jedoch ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, wie das hier aufm FSB damit aussieht.

    Nur denke ich meinte er, dass wenn man schon nen Image macht, dann sollte es doch allgemein immer das gleiche sein - also hier so Board-Intern meine ich.

    Dass man Probleme mit (S)VCD's hat, das verstehe ich auch nich, da kann ich dir auch nur Nero empfehlen, aber Filme extra nochmal als Image erstellen - also da gehts mit Nero für den Leecher am Ende gnauso bequem...

    Doch möchte ich am Schluss im Allgemeinen nochmal was gegen Images sagen: Man kann zwar mit Progs wie IsoBuster vorher reinschauen, aber dennoch passierts mir echt häufig, besonders ausm Esel, dass da kein KeyGen oder Crack, etc. dabei ist - das is wiederrum ein Argument, was Images komplettablehnt...

    GreetZ
  • ICh denke, das man keine Norm Einführen sollte, ob nun VCD's SVCD's AVI, o.a.


    1. wie ja schon tausende vor mir, wegen der Arbeit beim umwandeln

    aber 2. auch besonders, weil ich denke, das die Qualität leidet, wenn man Filme andauernd umwandelt.

    Als Beispiel:

    ICh bekomm n Film als VCD das FSB akzeptiert nur AVI, ich wandle um. Dann will der, der ihn geleecht hat als VCD im DVDplayer abspielen und wandelt ihn wieder in VCD um.
    Da kann mir keiner verklickern, das selbst mit den besten ProgZ die Quali net leidet.
  • also ich denk ma dat dat viel zuviel aufwand wäre alles noch extra wieder umzuwandeln etc.

    MerlinMC hats für mich auch auf den punkt gebracht:
    <quote>saugen, tosten, uppen!</qoute>
    (oder auch nich uppen, wenn das wieder mal der 387 film für die private sammlung war, den eh keiner sehn will :D )

    in dem Sinne:
    gut l33ch
    gut grill
    gut up

    TD