FITNESS + muskeln + hilfsmittel

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FITNESS + muskeln + hilfsmittel

    also jungs und mädchen

    erstmal was zu mir:

    ich mach seit mehr als einem jahr fitness ohne nebensächtliche sachen zu nehmen wie z.b creatin , aminosäure , eiweiß usw...

    ich merke schon das meine muskeln wachsen aber IMMER LANGSAM und kaum mach ich mal 1 ne woche kein fitness (ZEIT) ist es halt wieder alles unten

    naklar nicht soo unten als ob ich nie trainiert hätte.

    JETZT MEINE FRAGE

    nehmt ihr nebensächtliche sachen hilfsdinge (weiss jetzt nicht wie man das nennt) um schneller auf muskeln zu kommen wo man auch sieht man ist ein KASTEN....

    und wenn ihr was nimmt das GUT ist dann würde ich es gerne wissen

    da ich schon überlege was zu nehmen aber hab halt angst davor das es nur scheisse ist und nix bringt

    DARUM FRAG ICH EUCH

    BITTE KOMMT MIR NICHT MIT ANABOLIKA!!!!
  • du kannst vor dem training viel eiweis zu dir nehmen, also z.b. eier essen. zudem ist es sowieso auch wichtig vorher "gut" gegessen zu haben, kohlenhydrate sind dann auch sehr wichtig (nudeln, kartoffeln, reis, fleisch! etc).
    als ich auch noch paar ziele hatte, habe ich oft ein eiweis shake getrunken, das is eiweis pulver, was man in milch oder wasser loest.
    ausserdem solltest du regelmaessig trainieren! also z.b. 1x pro woche (dann erwarte aber auch keine wunder). ich denke in der regelmaessigkeit liegt die kraft ;)

    fazit: versuch nicht allzu viel hilfsmittel (chemie) zu nehmen, es reicht meistens wenn du ordentlich isst.
    myViPs[/size]px"> [size=1]live life light
    myViPs[/size]
  • ich trainier immer 3-4 oder sogar 5 mal die woche

    ich esse viele eier (PICKEL) und mein stoffwechsel ist einfach zu krass da geht alles wieder weg

    ich versuch es mal mit dem eiweiß shaeck wie auch immer und dann schauen wir mal weiter

    ABER COOL DAS MIR NUR EINER SCHREIBT :(
  • ich esse viele eier (PICKEL)

    Kannst mir mal erklären was eier mit Pickel zu tun hat?

    mein stoffwechsel ist einfach zu krass da geht alles wieder weg

    Das Problem habe ich LEIDER auch! Naja ich kann essen was ich will, und werde nicht dicker, aber anderseits ist das auch dumm!
    Ich war beim Arzt und der hat gesagt, dass ich untergewicht habe (*heul*) und meine Oberarme und Oberschenkel sind richtig dünn (eigentlich nur Muskel und Knochen - fast dünner als meine Unterarme)
    ->Ich hab mich mal eine Woche fast nur von McDonnalds und Döner ernährt (Mittagessen) ... dabei habe ich fast noch abgenommen (gemüse und so bringt mehr)

    Ich werde es auch mal mit einem eiweiß shaeck verschuchen ;)


    Ich habe gehört, dass Süßes (Zucker) wie z.B. Zuckerwasser mehr Kraft/Ausdauer bringt ... stimmt das?
  • Hilfsmittel, die was helfen: Hanteln, Trainer Eigengewicht, Eiweiß, Kohlenhydrate.

    Wenn du zu dünn bist, musst du erst einmal 5-6-7 Kilo zunehmen. Dies schaffst du mit einer kohlenhydratreichen Ernährung. 6mal täglich essen und ca. 3000 Kcal zu dir nehmen. Natürlich währende dieser Zeit das Training nicht vernachlässigen. So schaffst du dir auf jeden Fall Kraftreserven. Du wirst zwar etwas dicker, aber da der Winter vorm der Tür steht, ist das nicht allzu schlimm.
    Wenn du die 7 Kilo drauf hast, stellst du deine Ernährung zum Großen Teil auf eiweißhaltige Nahrung um. Eier, Quarks, Pute, Fisch usw. Wenig Kohlenhydrate und wenig Fett, dazu aber viel Obst und Gemüse. Dein Training sollte nun so aussehen: Viel Gewicht, wenig Wiederholungen. Das baut deine Muskeln am Besten auf. Da sich deine Muskeln aber sehr schnell an etwas gewöhnen, solltest du alle 3 Monate dein Training etwas umstellen um ihnen neue Reize anzubieten.
    Das ganze wird dann etwa 1 1/2 Jahre dauern, bis dein Körperfett so unten ist, und du "aufgepumpt" bist. Aber das dürfte wohl die gesündeste Methode sein, um Muskeln aufzubauen. Ohne Chemie und "Hilfsmittel"!
  • man sowas wollte ich hören

    echt super für diesne geilen tipp

    bin zwar nicht sehr dünn wiege 73 kg aber will ungefähr um die 80 wiegen des wär halt optimal für mich

    und des mit dem 6 mal am tag essen muss ich mir merken

    danke dir echt super von dir
  • Aber wie gesagt: du darfst das Training nicht vernachlässigen, sonst wirste nur dick und nicht muskulös.
    Gehst du ins Fitness-Center? Wenn ja, dann lass dir vom Personal doch ruhig mal ein paar Tips geben, dafür werden die bezahlt ;)
  • Mein Tipp ...

    Auf keinen Fall irgend so teures Zeug kaufen !
    is nur Geldverschwenden ...
    das selbe Ziel erreichst du auch mit der Richtigen ernährung und es is nochdazu gesund!!!

    2 mal Täglich magertopfen essen (wennst ihn so nicht runterbringst, schneide dir Zwiebel, Salat oda irgendwas rein, klein wenig salzen, und wenns unbedingt sein muss mit süßstoff versüßen.... is aber nich so gesund)

    Viel Kartoffeln, Nudeln etc. essen!

    Mein Nahrungsplan sieht in etwa so aus:

    4.30 Aufstehn..... 1 Dunkles Brot mit Magertopfen aufschmieren... der Rest wird wenn ich in der Firma bin gegessen =)

    9.00 Jausenpause (10 Mins) 1nen Apfel oda Banane

    12.00 Mittagspause: Thunfischsalat oder Nudelsalat oda so was ....

    17.00 zu Hause ne feste Mahlzeit ... (soll aber immer Mager sein!)
    17.30 Magertopfen

    nach 18.00 nix mehr essen
    wennst es nicht aushältst nen apfel oda so ..

    PS: der ganze ernährungsplan hat keinen Sinn wennde nicht jeden 2. Tag mind. 1ne Stunde intensiv im Fitnescenter bist

    lg!
  • Zum Thema Essen und Eier: Vor dem Training viel Eiweiß essen ist Käse. Eiweiß belastet den Organismus und liefert kaum Energie. Vor dem Training sind komplexe Kohlehydrate Trumpf. Eiweiß gibt es am besten nach dem Sport und über den Tag verteilt. Insgesamt sollte man auch zwei Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht kommen. Eier sind insgesamt nicht so zu empfehlen, sie enthalten ebensoviel Fett wie Eiweiß und außerdem Cholesterin. Eine bessere Eiweißquelle wäre Magerquark oder der Eiweißshake mit Magermilch.

    Da du schreibst, daß du eher der androgyne Typ bist, bringt dir das Vollfressen während der Off-Season nicht viel. Du mußt das ganze Jahr über auf dein Fett achten. Die Zeiten sind vorbei, da man sich im Winter zehn Kilo angefressen und dann wieder mühsam abgehungert hat. Das ist uneffektiv, da man ohne chemnische Hilfsmittel zu viel Muskulatur dabei verliert. Eine Faustregel beim Essen lautet: Eiweiß konstant, Fett so wenig wie möglich und das Gewicht über die Kohlehydrate machen.

    Natürlich geht der Muskelaufbau langsam vonstatten. Das ist nun mal so, und mit Geduld kommt man weiter. Zum Trost: Je langsamer man die Muskeln aufbaut, und so "haltbarer" sind sie auch.

    Um optimale Fortschritte zu erzielen, solltest du weder zu wenig, noch zu viel trainieren. Ein normales Maß für ambitionierte Sportler sind vier bis fünfmal pro Woche, wobei die Muskelgruppen gesplittet ein- bis zweimal pro Woche gefordert werden. Wenn du zum Fettansatz neigst, mach viel Ausdauer. Das schadet entgegen landläufiger Meinung nicht dem Muskelaufbau. Dreimal pro Woche ne Stunde Rad oder laufen lassen dich einfach besser aussehen, glaub mir.

    In diesem Sinn, weiterhin gute Erfolge!

    sasch.chem

    Bodybuilder/Fitnesstrainer

    PS.: Wenn du aussehen willst wie ein Hungerhaken oder ein indischer Fakir, dann iß wie Scheuchi. Magertropfen *Grins*
  • Also ich habe ja gute Erfahrungen mit reiner Buttermilch (z.B. aus'm Discounter L*DL, mit weniger als 1% Fett) und frischer Ananas gemacht und zwar immer schön nach dem Training. Vorteil: Man weiß was man zusich nimmt und es ist keine Chemie und dennoch Bestandteile wie L-Carnitin und dergleichen drin, die für's Training bestimmt nicht schaden können. :D
  • Hm, das geht aber voll am Anliegen des Threadstellers vorbei. Der will ja nun mal Muskeln aufbauen und nicht nur abnehmen. Buttermilch hat fast keinen Nährwert und kein Eiweiß. Das trinken die Aerobic-Tussis, damit sie keinen dicken Hintern kriegen *lach*.

    Als Zwischenmahlzeit sind auch kleine Naschereien wir Studentenfutter nicht so übel. Das bringt Energie. Viele Athleten haben gute Erfahrungen mit Kreatin zum Muskelaufbau gemacht. Das steht nicht auf der Dopingliste und verstärkt die Kreatininspeicher in den Muskelzellen. Beim anaeroben Training greifen die Muskeln zuerst auf das schnell verfügbare ATP zurück. Dieses wird in kurzer Zeit durch Kreatinin ersetzt. Die zusätzliche Gabe von Kreatin kann also die Kraftleistung verbessern. Wirkt leider nicht bei jedem, bei mir z.B. nicht. Aber wenn du schon so nach "Mitteln" fragst, wäre das zumindest noch was legales.
  • sledge-hammer.com
    Die Sachen helfen wirklich ein bekannter von mir hat da mal eine Schachtel gekauft.
    Die Teil wndeln Fett in Muskeln um.
    Aber vorsicht an deiner Stelle würde ich mir wirklich nur eine Dose kaufen und dann versuchen das ganz selbst zu halten.
    1. Das Zeug ist nicht gerade billig.
    2. Wenn man erstmal richtig damit anfängt also mehrere Dosen, dann für das zur Geistigen und Körperlichen abhängigkeit.
    Wenn du dann nämlich aufhörst, dann hängen dir die Muskeln wie Fett runter.
    Also nicht zu viel. Und in masen.
    Ich habe erfahren, dass bei manchen der Link nicht geht.
    also das ist ungefähr so etwas.
    tritonhealth.com/animal-m-stak.php
    bei sledge-hammer gibt natürlich noch mehr auswahl, aber bei manchen haut leider der Link net ganz.
  • Benschi schrieb:

    sledge-hammer.com
    Die Sachen helfen wirklich ein bekannter von mir hat da mal eine Schachtel gekauft.
    Die Teil wndeln Fett in Muskeln um.
    Aber vorsicht an deiner Stelle würde ich mir wirklich nur eine Dose kaufen und dann versuchen das ganz selbst zu halten.
    1. Das Zeug ist nicht gerade billig.
    2. Wenn man erstmal richtig damit anfängt also mehrere Dosen, dann für das zur Geistigen und Körperlichen abhängigkeit.
    Wenn du dann nämlich aufhörst, dann hängen dir die Muskeln wie Fett runter.
    Also nicht zu viel. Und in masen.
    Ich habe erfahren, dass bei manchen der Link nicht geht.
    also das ist ungefähr so etwas.
    tritonhealth.com/animal-m-stak.php
    bei sledge-hammer gibt natürlich noch mehr auswahl, aber bei manchen haut leider der Link net ganz.


    Also Fett in Muskeln baut keine Pille um ausser Anabolika ...
    Mann muss auch Sport machen diese Pillen pressen lediglich nur das Wasser unter der Haut raus ...
    Trainieren sollte man schon !
  • ja des will ich eben nicht

    denkt dir mal ich nehme sowas und mit 50 kein bock mehr auf fitneesss
    dann hängt ja alles

    ICH WILL AUF NATUR BASIS TRAINIEREN UND ICH BEDANKE MICH SEHR FÜR DIESE HILFEN DIE IHR MIR ANBIETET echt super von euch

    also eins merk ich mir

    ich esse vor dem training viel kohlenhydrate und nach dem training viel eiweiß und so aber kein fett ;)
  • Vorsicht vor solchem Müll! Keine Pille "wandelt Fett in Muskeln" um. Auch Anabolika können das nicht. Solche Wundermittel bringen nichts außer Schwund im Portemonaise. Wenn schon "Mittel" diskutiert werden, dann bitteschön aus der Apotheke und nicht aus irgendwelchen Kellerlabors.
  • also, Viel Ei essen ist schwachsin *kolesterin blabla..*

    trainieren ohne dabei auf genug nachschub von proteinen zu achten is auch schwachsin..
    deine muskeln brauchen Proteine um zu wachsen..

    wie "a-hörnchen" schon gesagt hat, ist es am besten wenn du schon en paar "reserveren" hast...

    PS: Fett in muskeln geht nur mit anabol is auch so ne sache..

    L-Glutamin sorgt dafür das du beim training deine energie vorallem aus deinen Fettreserven holst, das heisst so machst du auch aus fett muskeln.. ;)

    PS:
    "fitness ohne nebensächtliche sachen zu nehmen wie z.b creatin , aminosäure , eiweiß usw..."

    versteh ich nicht ganz, wieso hast du angst sachen zu nehmen die du mit deiner nahrung zu dir nimmst,
    nur das dus anders in anderer konzentration zu dir nimmst..

    PROTEINE IST EIN MUSS !

    amino is "fast" das gleiche wie Proteine...

    Creatin.. du hast Creatin in deinen Fuss und fingernägeln...
    wenn du angst vor creatin hast, dann kau nichmehr an den fingernägeln.. :P


    zu deiner Frage zurück zu kommen:

    hab ne Pause gemacht, und fang jetzzt wieder an mit train.

    1 monat nur mit proteinene und dann mit:

    Creatin, Tribulus, amino, proteinen,
    wenn ich du wär, und du ich, dann wär ich verdammt eifersüchtig auf dich
  • EDDIE schrieb:

    ....

    ich esse vor dem training viel kohlenhydrate und nach dem training viel eiweiß und so aber kein fett ;)



    Naja da sind viele anderer Meinung.

    Normalerweise: längere Zeit vor dem Training nichts essen
    Nach dem Training: Kohlenhydrate und danach Eiweiss.

    Soll jeder machen wie er am besten damit fährt! :fuck:
  • Also ich habe zwei Jahre trainiert...hab aber nichts besonderes genommen ich hab normal viel mehr gegessen das war auch kein problem hab nichts zugenommen aber erst dann wo ich aufgehört habe hab ich ca. 10 kg zugenommen... weil ich meine essensportion nicht wieder verringert habe...


    lg
  • Normalerweise: längere Zeit vor dem Training nichts essen
    Nach dem Training: Kohlenhydrate und danach Eiweiss.


    Theoretisch ist die Kohlenhydrataufnahme vor dem Training sehr wichtig. Die Nahrungsaufnahme setzt während des Trainings Energien frei, auf die man zugreifen kann.

    Nach dem Training viele proteinreiche Nahrungsmittel, damit der Muskel sich lecker regenerieren kann ;)
  • a-h03rnch3n schrieb:

    Theoretisch ist die Kohlenhydrataufnahme vor dem Training sehr wichtig. Die Nahrungsaufnahme setzt während des Trainings Energien frei, auf die man zugreifen kann.

    Nach dem Training viele proteinreiche Nahrungsmittel, damit der Muskel sich lecker regenerieren kann ;)


    Hi,

    wenn man sich vor dem Training vollstopft, wo ist dann das ganze Blut? :laber:
  • Du sollst dich auch nicht vollstopfen, da kannste wegen deiner Wampe nicht mehr trainieren.
    Am Besten sind energiereiche Nahrungsmittel. Ein paar Bananen, ein Müsliriegel, ein paar Haferflocken! ;)
  • a-h03rnch3n schrieb:

    Du sollst dich auch nicht vollstopfen, da kannste wegen deiner Wampe nicht mehr trainieren.
    Am Besten sind energiereiche Nahrungsmittel. Ein paar Bananen, ein Müsliriegel, ein paar Haferflocken! ;)


    Die Qualität ist richtig, jedoch sollten diese Nahrungsmittel einige Stunden vor dem Training eingenommen werden oder direkt danach.