Wie wandle ich eine AVI in einer Video CD um, und was brauche ich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie wandle ich eine AVI in einer Video CD um, und was brauche ich

    HI


    Hier also ein FAQ über das Thema : wie mache ich aus einer AVI eine Video CD. Dieses FAQ besteht aus 4Teilen:

    1.)Audio + Video Stream von einander trennen
    2.)Umwandeln von AVI nach V(S)VCD
    3.)Schneiden
    4.)Brennen

    Teil 1

    Benötigte Programme

    Virtual Dub

    DivX codecs

    MP3 to Wav


    1. VirtualDub starten
    2. unter File open Video File auswähen und das gewünschte File (Avi) laden.

    3. unter Video wählt ihr, Direkt stream copy
    4. unter Audio wählt ihr, no audio
    5. jetzt drückt ihr F7 oder unter File, Save as Avi und wählt einen Namen aus,unter dem ihr den Stream Speichern wollt.
    6. Nun wählt ihr unter Audio Avi Audio.
    7. Unter File wählt ihr nun, save WAV..
    8. Nun habt Ihr beide Stream auf Platte. Nun müsst ihr euch nur noch das Wave File anschauen ist es nur so ca 100MB groß so hat es das Format mp3.
    9. Nur für die, bei denen das WAV File als mp3 vorliegt ist es bei dir nicht der Fall so kannst du nun zum Teil 2 dieser FAQ gehen.

    10.Bei denen das WAV als MP3 vorliegt muss nun das File in MP3 umbeannt werden in ....wav
    11.Nun müsst musst du das MP3 nur noch zu einem WAV umwandeln.


    Teil 2

    Benötigte Programme

    FIT CD (Bitrate Rechner)

    TMPGenc....


    1. Startet den Biteraterechner und stellt die gewünschten Einstellungen ein. Ich würde raten, die Filmlänge zu halbieren, also 2 CDs zu erstellen.Die angezeigte Bitrate behaltet ihr Euch bitte im Kopf.

    2. Öffnet TMPGEnc und legt unter File ein New Project an.

    3. Bei Video Source geht ihr auf Browse und wählt euer AVI File aus.

    4. Bei Audio Source geht ihr auf Browse und wählt euer Wave File aus.
    Beispiel: Screen Laden der Files


    5. Wählt den Namen und den Pfad des Output file name aus.
    6. Den Stream-Type bestimmt ihr mit System (Video + Audio)
    7. Nun geht ihr auf Settings.

    Video Einstellungen
    8. Bei Stream Type wählt Ihr eueren Stream MPEG-1 oder MPEG-2
    9. Bei Size müsst ihr eure Size angeben, dabei müsst Ihr unterscheiden zwischen MPEG-1 und MPEG-2.
    Spezifikation: MPEG-1 352 x 288 pixels, MPEG-2 480 x 576 bei PAL.
    10. Bei Aspect Ratio wählt ihr 4:3 Display.
    11. Frame Rate bei PAL 25 fps.
    12. Rate controll mode: hier tragt ihr den Wert ein den ihr euch errechnet hattet mit dem Bitrate Rechner.
    13. Bei Profile & Level wählt ihr Main Profile & Main Level ([email protected])
    14. Bei Videoformat PAL oder NTSC aber richtige Wahl müsst ihr schon treffen. Für einen PAL Film PAL und für einen NTSC natürlich NTSC.
    15. Bei Encode mode meistens Non-interlace wählen nur wenn es Probleme damit gibt Interlace wählen.
    16. Bei YUV format 4:2:0
    17. Bei DC component precision wählt ihr 8 bits.
    18. Bei Motion search precision wählt ihr, highest quality (very slow)

    Beispiel: Screen für SVCD Settings


    Advanced
    19. Bei Video source type: stellt ihr auf Non-interlace
    20. Bei Field order: stellt ihr Button field first (field B)
    21. Bei Source aspect ratio: 1:1 (VGA)
    22. Bei Video arrange Method: Full Screen (keep aspect ratio).
    Beispiel: Screen für SVCD Settings



    GOP structure
    23. keine änderung.

    Quantize matrix
    24. keine veränderung.

    Audio
    25. Bei Stream type: Mpeg-1 Audio Layer II
    26. Bei Sampling frequency: 44100
    27. Bei Channel mode: Stereo
    29. Bei Bitrate: 160
    30. weiter nichts ändern bei Audio
    Beispiel: Screen für SVCD Settings


    Nun nur noch mit OK Bestätigen und auf Start klicken. Je nach Rechner Leitung kann das mehrere Stunden dauern.


    Teil 3

    Benötigte Programme

    tmpgenc...

    1. TMPGenc... starten
    2. File -> MPEG Tools -> Merge & CUT wählen
    3. Type: MPEG Stream auswählen MPEG1 oder MPEG2
    4. Auf ADD klicken und euer MPEG einladen.

    5. Auf Edit klicken
    6. Den Regler unten auf die Gewünschte Zeit stellen und die Rechte Klammer drücken.

    7. Auf OK Drücken
    8. Bei Output auf Zielverzeichnis+Namen eingeben z.B: acp1.mpg
    9. Auf RUN drücken und warten.
    10.Wenn er mit dem ersten Teil fertig ist wieder auf EDIT drücken und einfach die Zeit bei to kopieren und bei Range: einfügen
    11.Den Schieberegler bis zum Ende bringen und wieder die Linke Klammer drücken.
    12.Und nun wieder auf OK
    13.Bei Output diesmal z.B: acp2.mpg eingeben, das ist wichtig damit der erste Teil nicht überschrieben wird den wir schon geschnitten haben.

    Fertig mit schneiden.

    Teil 4

    Benötigte Programme

    Nero Burning

    MPEG-2 PLUG-IN für NERO

    1. Nero starten
    2. Datei -> Neu... wählen dort wählt müsst ihr dann entweder Video CD oder SVCD.
    3. Dann die geschnittene MPEG Datei ins Linke Fenster ziehen.
    4. Nun prüft Nero die Datei ob es ein Standard SVCD oder VCD Stream ist.
    5. Wenn Nero ein Meldung wie die MPEG Datei ist keine Gültige Datei zum Erzeugen einer Standard SVCD/VCD Video DISK ......bestätigt Ihr mit Standard-Kombalität abschalten und fortfahren
    Ursache kann dafür sein, das wir den Stream geschnitten haben. Keine Angst die CD wird im DVD keine Mucken machen.

    6. Auf das Brenn Symbol Klicken und evt der CD noch nem Namen geben.


    Das wars. Ich hoffe ich habe nicht vergessen !!! Ich werde mir mein posting nochmal ansehen wenn ich ihn erstellt habe und evt noch noch (falls) vorhanden kleine Fehler entfernen.

    Ich hoffe das TUT gefällt euch.