Schuppenflechten?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schuppenflechten?

    Hallo, kann mir jemand sagen, wie man am Schnellsten Schuppenflechten weg bekommt, und was ihr gemacht habt?

    greez catalyst
  • hi

    hab auch schuppenflechte (genau gesagt neurodermitis) und bei mir hilft im gesicht am besten ne nachtkerzenöl-creme. so ne schuppenflechte wird man aber leider echt nie ganz los, aber die creme hilft echt sau viel!

    bye

    Chriss :cool:
  • Hier etwas Lesestoff für dich


    Wie wird Schuppenflechte behandelt?

    Die richtige Hautpflege ist als Basisbehandlung der Schuppenflechte äußerst wichtig. Ideal sind rückfettende Ölbäder, Duschöle, Fettsalben oder fette Cremes. Sie verbessern die körpereigene Schutzfunktion der Haut. Günstig wirken sich auch Faktoren wie Harnstoff, Glycerin oder Hyaluronsäure aus, die die Haut vor Austrocknung schützen.

    Im akuten Krankheitsschub wird zunächst die Schuppenschicht mit Salbenverbänden (Salicylsäure, Milchsäure) abgelöst. Erst dann können die Wirkstoffe bestimmter Arzneistoffsalben zu den Hautzellen vordringen. Zum Einsatz kommen dabei Substanzen, die das übermäßige Wachstum der Hautzellen, also die Schuppenbildung, bremsen und/ oder entzündungshemmend wirken. Angewendet werden z.B. Steinkohleteer, Dithranol bzw. Cignolin, auch in Kombination mit Salicylsäure und mit Harnstoff, Vitamin-D-Abkömmlinge wie Calcipotriol und Tacalcitol, Vitamin-A-Abkömmlinge wie Tazaroten sowie Kortison.

    Eine weitere Behandlungsmethode ist die Bestrahlung mit energiereicher UV-Strahlung. Dazu zählt beispielsweise PUVA, eine Kombination aus UV-A-Strahlung mit dem Wirkstoff Psoralen. Dieser erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut, wodurch das UV-A-Licht seine volle Wirksamkeit entfalten kann.

    Bei schwereren Krankheitsverläufen werden Medikamente eingesetzt, die das Immunsystem unterdrücken (z.B. Ciclosporin, Methotrexat, Fumarsäureester). Vielversprechende Neuentwicklungen auf diesem Sektor sind die Wirkstoff Etanercept und Alefacept, die bei mittleren und schweren Verlaufsformen der Schuppenflechte als Spritzenkur angewendet werden sollen. Bisher gibt es diese Therapie aber nur im Rahmen von Studien.

    Einzelne Untersuchungen zeigen eine Besserung der Haut-Beschwerden durch Nahrungsergänzungen wie Fischöl oder Zink-Tabletten. Einen wissenschaftlichen Nachweis für die Wirksamkeit gibt es jedoch nicht. Auch Kuren in sonnenreichen Zonen können hilfreich sein. Allerdings kann eine übermäßige UV-Bestrahlung der Haut auch schaden. Risikofaktoren wie übermäßiger Alkoholkonsum oder Stress-Situationen sollten gemieden werden.

    Die Behandlung ist also immer abhängig von Alter, Gesundheitszustand und Lebensgewohnheiten des Erkrankten und wird auf diese Faktoren abgestimmt.
    [SIZE=1]Meine Uploads:
    Up1 Down {2,3 Gig} Up2 Down {1,6 Gig} Up3 Down {700 Mb} Up4 Down {500 Mb} Up5 Down {670 Mb}Up6 Down {450 Mb}
    Up7 Down {550 Mb}Up8 Down{650 Mb} Up 9Down{1 Gig}
    [/SIZE]
  • Es geht doch bei sowas nichts über einen Besuch beim guten Arzt! Wie Du siehst, sind die Symptome und Ursachen sehr unterschiedlich, sodass man keinen einheitlichen Leitfaden für Patienten entwickeln kann. Daher geh zu einem Arzt, der individuell auf deine Probleme eingehen kann.
    Falls Du Schuppenflechte im Haar hast und glaubst, eher ein harmloserer Fall zu sein, probier mal die Head&Shoulders-Serie. Die Classic-Version hat bei Warentest mit Sehr Gut abgschnitten...
  • Ganz schön hart schrieb:

    Ein Freund von mir hilf nichts, bis er zur Akkupunktur gegangen ist. Die soll sehr gut helfen, soll aber auch immer auf den Akkupunkteur ankommen.


    kannst du mal posten, wohin der freund gegangen ist ?
    wohnt der zufällig in berlin ?
  • Falls Du Schuppenflechte im Haar hast und glaubst, eher ein harmloserer Fall zu sein, probier mal die Head&Shoulders-Serie. Die Classic-Version hat bei Warentest mit Sehr Gut abgschnitten...


    Son Bullshit...was du meinst ist Kopfhautschuppenflechte und da sollte man NIEMALS mit Antischuppen Zeug rangehn, weil das viel zu aggressiv ist. :rolleyes:
    Ich mag keine Pit Bulls, aber zu ner Bit Pull sag ich nich "Nein!"
  • Hallo
    Achtet doch mal auf eure Ernährung, wann die Psoriasis so richtig blüht. Diese Produkte wenn möglich vermeiden.
    Z.B sind Nüsse ein richtiger auslöser.
    Eine gute Fettcreme ist Linola-Fett eine blau wieße Tube.
    Wenn es superschlimm ist rat ich auch diese bestrahlung mit UV Licht oder eine Kur
    z.B in Israel am toten Meer(kein spass)
    Wichtig ist es regelmäßig zum Hautarzt zu gehen und jegliche Behandlung mit Ihm abzustimmen

    Gruß
    WerWas
  • Karlo schrieb:

    Son Bullshit...was du meinst ist Kopfhautschuppenflechte und da sollte man NIEMALS mit Antischuppen Zeug rangehn, weil das viel zu aggressiv ist. :rolleyes:

    hm da glaub ich aber eher Stiftung Warentest als Dir...