mit linux auf einen Pub

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mit linux auf einen Pub

    Hallo,

    hat einer von euch Erfahrung mit dem Download von einem pub per Linux??

    ich hab schon verschiedene Progs durchprobiert, aber die kommen alle mit den Sonderzeichen nicht klar (Leerzeichen und die y mit den Punkten drauf)

    bzw. gibts sowas wie leechtfp oder smartftp oder flashfxp für linux vlt mit WINE?
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • gftp kommt mit den Sonderzeichen nich klar....(jedenfalls bei mir)

    der Tip mit Wine is aber gut, werd ich mal probieren...

    und was meinst du mit nicht auf grafische Oberfläche zurückgreifen können???
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • DOcean schrieb:

    und was meinst du mit nicht auf grafische Oberfläche zurückgreifen können???

    Wenn du es emuliert hast, das es sein kann, dass du mit der Konsole arbeiten musst und nicht mit ner GUI (so ha ich das verstanden). :rolleyes:
    Wenn du jetzt nicht weisst was ne GUI ist - googeln!
  • hab jetzt mal WINE + FlashFXP zum Laufen gekriegt...

    dann hab ich eine IP in Firefox markiert, aber sobald ich STRG+V oder rechtsklick bei dem emu. FlashFxp mache, stürzt WINE ab....

    EDIT:
    und cedega (nicht cadega) kostet....
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Ich habe nun auch x-Sachen ausprobiert um auf getagte Pubs zuzugreifen. Mit gftp und deadftp hatte ich die beschriebenen Probleme und wollte schon aufgeben. Ich habe dann mal FileZilla mit wine emuliert, ist aber nicht besser.

    ABER: Wie so oft schläg die command-line das GUI. Mit links (commandline browser) komme ich wunderbar auf alle Pubs. Wases dabei zu beachten gibt?

    Also erstmal, dass es ein Browser ist, und man damit mit "ftp://" arbeiten muss. Zum anderen müssen Ordner in denen Spaces vorkommen mit Anführungszeichen markiert werden. Hier ein Beispiel:

    Quellcode

    1. links ftp://127.0.0.1/some_folder/"folder mit leerschlägen"/" und noch einer "/" ÿÿÿÿ scanned and tagged by purx ÿÿ"/


    links scheint super mit Sonderzeichen (ÿ usw.) umgehen zu können (hab bei mir unter links das charset auf iso-8859-1 eingestellt).

    Try it.

    -purx

    PS: Ja ich weiss es gibt konfortableres, aber immerhin. Hat vielleicht noch jemand eine Idee?
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • Also bei mir funktioniert gftp in der Konsole wunderbar.
    Wobei die direkte Eingabe von
    gftp IP/Ordner1/Ordner2 bei mir nicht direkt funktioniert hat, aber
    einfach auf die IP verbinden und dann mit
    cd /Ordner1/Ordner2 in den Unterordner wechseln.
    (bzw. cd und die Ordnerstruktur aus der PN hineinkopieren)

    So long
    cu
    Digi
  • hab links audprobiert, hat bei 2 Pubs nicht funktioniert, kam immer "Datei nicht gefunden"

    das mit gftp kommadozeilen mäßig prob ich mal...

    edit:

    bei mir heißt das "gtfp-text 127.0.0.1", aber sonst funzt es ich komm in die verzeichnisse...

    Nur wie lädst du runter?

    hab mal "get *.*" probiert, aber irgendwie kam der wohl mit den Dateinamen nich klar....
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Hm das mit gftp-text muss ich auch noch ausprobieren, ich frage mich nur, warum es per command line geht und per GUI nicht. Charset ist ja überall gleich.

    Sind die einfach mies geproggt? :D

    -purx
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • DOcean schrieb:

    ich hab schon verschiedene Progs durchprobiert, aber die kommen alle mit den Sonderzeichen nicht klar (Leerzeichen und die y mit den Punkten drauf)

    meine erste vermutung: hast du schonmal darüber nachgedacht, deinen zeichensatz von UTF8 auf iso8859-1 umzustellen? ;)

    wenns das nicht gewesen ist, könnte es am os an sich liegen, da windows und linux/unix-derivate das "ÿ" verschieden interpretieren/auswerten. afaik it das n windoze-bug, der das "ÿ" das nächst-folgende zeichen "auffressen" lässt, so wird zum beispiel aus

    Quellcode

    1. http://127.0.0.1/ ÿhomedir/
    (das ist, was du beim md eingegeben hast)

    Quellcode

    1. http://127.0.0.1/ ÿomedir/
    .
    ich weiss nicht, inwiefern das auf das vom client verwendete operating system hat, könnte mir aber durchaus vorstellen, dass da ein gewisser zusammenhang besteht.

    viel erfolg noch!
  • ascii.cnt schrieb:

    meine erste vermutung: hast du schonmal darüber nachgedacht, deinen zeichensatz von UTF8 auf iso8859-1 umzustellen? ;)


    Em, wieso das? Also ich habe mit Mühe, viel Geduld und Zeitaufwand mein System UTF-8 fähig und UTF-Konform gemacht. Gerade mit UTF-8 hast du ja alle Zeichen zur Verfügung. Ausserdem ist die Kodierung ja egal, wenn alle vom selben sprechen (sprich auf dem ganzen System die gleichen Einstellungen sind).

    Aber ich kann dich trotzdem beruhigen, habe 2 Systeme, eins mit UTF-8 und eins das noch nicht knovertiert ist. Auf beiden habe ich die selben Probleme mit den FTPs...
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • DOcean schrieb:


    ...
    Nur wie lädst du runter?

    hab mal "get *.*" probiert, aber irgendwie kam der wohl mit den Dateinamen nich klar....


    Also die Dateien bekomme ich dann mit get * oder halt AnfangsNameDerDatei*
    dann holt er alle die in das Schema passen. Auch *.zip funktioniert

    Bei mir läuft übrigens Debian 3.1 Sarge, und mit
    apt-get install gftp
    hab ichs installiert.
    befehl heißt dann gftp IP-ADRESSE
    dann cd /verzeichniss/bzw./Unterverzeichnisse/auch/mit/komischen/Zeichen/und/Leerzeichen_und_aehnlichem_drinn
    dann bin ich in dem Verz. und mit ls seh ich die Dateien.

    Komisch das das bei dir nicht funzt? :confused:

    cu
  • Ach Mist, ich krieg noch die Krise!

    Jetzt hab ich wieder nen Pub auf den ich mit links nicht daufkomme, auch mit gftp-text funktionierts nicht.

    Hat jemand eine Ahnung wo der Kern des Problems ist? Sinds die proggs, oder die Encodings auf dem System?

    -purx
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • Ich habe ftp bereits installiert aber keine man-page dazu...

    Naja.

    btw, ich verwende gentoo, dann reicht ein:

    Quellcode

    1. $ emerge ftp


    :D
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]