Virus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich hab diesen text heute bekommen...
    hab nach der im text genannten .exe auf meinen HDDs gesucht, und auch bei mir gefunden

    TEXT:
    Vor einigen Tagen hab ich Info über einen Virus bekommen, der durch konventionelle Virenprogramme (Norton, McAfee, etc...) noch nicht auffindbar ist. Der Virus verhält sich für 14 Tage ruhig, zerstört aber danach das gesamte System des betroffenen Computers! Der Virus wird automatisch versteckt und unbemerkt an alle Personen im Adressbuch verschickt, egal ob eine Mail gesendet wird oder nicht.


    Ich habe mein System durchgescannt und konnte mir (wegen immer aktiviertem Virenscanner) kaum vorstellen den Virus zu finden, doch er war da. Auch ein direkter Scan dieser Datei brachte nur das Ergebnis:"Es konnten keine infizierten Elemente gefunden werden.". Die Wahrscheinlichkeit diesen Virus im System zu haben ist also extrem hoch!!! Um festzustellen, ob ihr den
    Virus habt und ihn ggf. entfernen müsst, geht wie folgt vor:

    1. unten links auf den Start-Button klicken und "Suchen" auswählen.
    2. Nach der Datei "jdbgmgr.exe" auf ALLEN Festplatten suchen.
    3. Der Virus hat einen kleinen Bären als Symbol, falls ihr ihn findet AUF
    GAR KEINEN FALL DOPPELKLICKEN ODER ÖFFNEN!!!
    4. Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und löschen.
    5. Den Papierkorb öffnen und dort "Papierkorb leeren" wählen.


    Der Virus kann sich auch übers Netzwerk auf andere Computer verbreiten !
    ICH HATTE DEN VIRUS AUCH!!!!!!!!! OHNE SCHEISSE!!!
  • @dark87

    Also ich hoffe nicht das du draufreingefallen bist ,normal löscht man nicht einfach sachen aus windows aufgrund einer email!!


    Vorsicht vor neuem Hoax mit JDBGMGR.EXE

    Während immer noch Mails kursieren, die vor dem vermeintlichen Schädling SULFNBK.EXE warnen, macht jetzt eine neue Scherzmail die Runde, die ebenfalls dazu auffordert, ein Systemprogramm zu löschen. Der SULFNBK-Hoax fordert in der E-Mail auf, die Datei SULFNBK.EXE zu löschen, da sie ein Virus sei; es handelt sich bei dem Programm aber um ein Windows-Tool zur Wiederherstellung langer Dateinamen. Der Hoax kursiert weiterhin beharrlich -- wohl auch deswegen, weil SULFNBK.EXE eine den meisten Anwendern unbekannte Datei mit "seltsamen" Namen ist.

    Bei der Warnung vor dem angeblichen Virus JDBGMGR.EXE, die nun in E-Mails die Runde macht, ist es ähnlich: Es handelt sich bei dem Programm um eine Komponente des Java-Debugger von Windows (Java Debug Manager). Die Datei ist mit einem kleinen, niedlichen Teddybären als Icon ausgestattet -- das erregt bei den meisten Nutzern neben dem beliebig erscheinendem Namen natürlich zusätzlichen Verdacht. In der Hoax-Mail heißt es, der Virus würde erst nach 14 Tagen "das System beschädigen" und könne von Antivirus-Programmen nicht gefunden werden -- wen wundert's, schließlich handelt es sich gar nicht um einen Virus.

    Ein typischer Bestandteil der Hoax-Mail ist die Aufforderung, die Warnung an all seine Kontakte zu verschicken -- an dieser manuellen Wurm-Verbreitung sollte man sich natürlich nicht beteiligen, sondern solche Mails löschen.

    Grundsätzlich erkennt man Hoaxes an solchen Aufforderungen, sowie an ungenauen Fehlerbeschreibungen ("beschädigt das System"). Auch die oft zu findende Anmerkung, dass große Firmen wie Microsoft vor solch vermeintlichen Schädlingen warnen, ist ein deutlicher Hinweis auf einen Hoax: Virenwarnungen werden nur von Antivirus-Unternehmen herausgebracht und auch nicht unaufgefordert als Massenmails versandt. Weitere Hinweise zum Schutz vor Würmern und Viren sowie zur Erkennung von Hoaxes finden sich auf der Antiviren-Seite von c't. Wer Zweifel bei Dateinamen hat, kann sich auch einfach über normale Suchdienste wie Google informieren, ob die entsprechende Datei eine bekannte Komponente ist. Zudem bieten Datenbanken der Antiviren-Hersteller detaillierte Informationen über bereits bekannte Hoaxes. (pab/c't


    INFO

    INFO
  • Man langsam nervt mich diese Thema mit um die "JDBGMGR.EXE".
    Hatten wir doch schon öfter hier "diskutiert".
    Bevor man irgendwelche Dateien aufgrund von E-Mails löschen will, einfach mal über google Infos zu der Datei suchen....dann kann man auch nichts versehentlich löschen.

    Scott
  • Jupp, genau Scott. Würde ich auch machen!!! Ich lösche schon mal gar keine Dateien die von Symatec nicht endeckt werden..ich bin davon abhägnig!! :D Nee aber mal im ernst, das kann immer mal wieder ne richtige verarschung sein! Mein Freund hatte die datei mal gelöscht und bekam sein Win nich mehr hoch! Hat WinXP neu installiert! Der hat die datei einfach deletet ohne vorher was davon zu erfahren! Tja..das nenn ich pech! :D
  • jo is schon recht mies von den typen die solche mails versenden... :mad:

    aber zum glück gibts ja das fsb und heise :) also immer schön an die sesamstraße denken:
    der, die, das, wer, wie was, wieso, weshalb, warum... Wer nicht fragt bleibt dumm... :D
    (war das eigentlich richtig? erst der, die... dann wer wie... oder wer, wie ... der, die ??? :) schon vielzulange her, dass ich das gesehn hab... :D

    TD