Finanzielle Unterstützung für Zivis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Finanzielle Unterstützung für Zivis

    Hallo Leute !

    Ich hab ne Frage an alle Zivis, ehemalige Zivis und Sachkundige.


    Muss ab September Zivi machen, bekomme ca. 300 Euro im Monat.
    Momentan bin ich in Festanstellung als Gärtner tätig und bekomme ca. 1200 Euro im monat. Wie soll man da plötzlich mit einem Viertel auskommen ?
    Ich zahl ja schon 210 Euro Miete, von dem Rest gar nicht zu reden.
    Ist mir klar das ich meinen Lebensstandard runterschrauben muss aber ich brauche min. 500 Euro um zu überleben !
    Weiss jemand welche beihilfen man beantragen kann und wo ?!!!
    Das Bundesamt für den Zividienst kann man vergessen, nur (oder fast) Arschgeigen ! Sollte ich mal in Köln sein geh ich da mal vorbei...

    Hoffe das mir jemand helfen kann.

    Danke an Alle im voraus !

    Greets, Keasde.
  • hi
    in österreich gibts sowas auch. ich war auch zivil.
    such dir ne andere wohnung. ess nur dosenfutter
    ABER LASS DEN INTERNETZUGANG.
    so hab ichs gemacht. und überlebt
  • Such doch mal bei Google...
    Dort findest du massig Support-Seiten über Zivildienste...

    Du kannst deine Wohnung fördern lassen. Ebenso bekommst du Klamottengeld usw.
    Wenn du über 15km(oder so) weg wohnst bekommst du noch Spritkosten...
  • Welche supportseite ?

    Die Infos die ich suche hab ich bei google noch nicht gefunden.

    Ich sag ja auch immer Google ist ein Heilmittel für alles aber die stellen wo man Beihilfen beantragen kann hab ich da noch nicht gefunden.

    wenn jemand zufällig (oder gewollt ) auf für mich relevanten Seiten surft wäre ich über eine PN mit dem Link hoch erfreut.

    Ich mein das gibts doch nicht, 1000e menschen machen jedes Jahr ihren Zivildienst und keiner kann mir sagen was er wo beantragt hat.
    Weird !

    Danke trotzdem schonmal.