Der verbotene Schlüssel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der verbotene Schlüssel

    Moin...

    Zur Story.
    New Orleans, Louisiana: Die Zeit scheint stillzustehen, die Luft ebenso. Inmitten der nebligen Sümpfe des Mississippi gedeihen sie, die Geheimnisse einer dunklen Welt. Hier beginnt für die junge Krankenschwester Caroline der erste Arbeitstag. In einer verwitterten und weit abgelegenen Villa soll sie sich um Ben kümmern, den kranken Mann von Violet. Ab dem ersten Moment beschleicht Caroline ein ungutes Gefühl. Zu sonderbar benimmt sich das alte Ehepaar. Und was verbirgt sich hinter der bröckelnden Fassade des ehemals herrschaftlichen Anwesens? Von Neugier getrieben, beginnt sie das gespenstische Haus auf eigene Faust zu erkunden. Als sie sich auf dem Dachboden Zutritt zu einem mysteriösen Zimmer verschafft, öffnet sie die Tür zu einem Geheimnis, von dem sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Gibt es Voodoo wirklich?

    ---
    Was mir zu erst aufgefallen ist.Der Filmtitel auch wenn er sich an die Story knüpft ist zum :würg:.Oder was denkt man wenn man sich Titel durchließt.Das es ein langweiliger, trostloser deutscher Film sein könnte. :D ;)
    Das wird ein Film sein wo die Geschmäker wieder auseinander gehen werden.
    Die Story man kennts eben von Hollywood nicht anders.Wieder ist es Haus, wieder spielen sich chaotische Sachen darin ab, wieder einmal sollen/sind es Geister.*Gääääääägn*
    Es gab ein paar Szenen die wirklich gut und spannend waren.Diese wenigen hielten sich aber leider stark in Grenzen für einen Thriller.
    Schauspielerisch war es bei allen Beteiligten keine Meisterleistung.
    Rückwärts laufen, und dabei Sprüche aufsagen sah mehr lächerlich und aus dem Buch heraus aus, statt nach einem Drehbuch.So kam es allerdings auch rüber.Und davon gab es einige Szenen.
    Was mir sehr gut gefallen hat war das Ende.Absolute klasse.Ich hätte ja mit vielen gerechnet, aber NEIN damit nicht.

    Fazit:
    5/10 Sterne.
    Nichts halbes und nichts ganzes, aber so das es sich lohnt ihn anzusehen.
    Hier gilt der Spruch.Besser geht immer, statt nimmer.

    ---
    P.S. Kinostart 18.08.2005
    ---
    Da dies eine Fimkritk ist bitte ich jeden sich daran zu halten und sich nicht über die jeweiligen Release zu unterhalten.Das Thema hat hier nichts verloren!!!
  • also meiner Meinung nach hat sich der Film ziemlich in die Laenge gezogen.
    Die Story wollte nich richtig voran gehen, und das geheimnis um den "verbotenen schluessel" hat sich doch schon ziemlich am anfang und auch noch sehr am rande gelueftet.
    Doch wie Lukas schon sagte, das Ende war klasse. Zuerst hab ich gar nix mehr gepeilt :D doch als ich dann doch dahintergestiegen bin, muss ich sagen war ich begeistert.
    Alles in allem sehenswerter Film allerdings ohne grosse chancen auf diverse Preise :)

    5/10
  • Mir hat der Film sehr gut gefallen, war sehr spannend auch wenns anfangs nich so ganz zur Sache ging. Außerdem hatten mir die Schockeffekte ganz gut gefallen und die Story is auch auf meiner Seite :]. Und dann noch ein richtig geiles unerwartetes Ende hat dann nochmal alles getoppt!

    Sehr geiler Film!

    8/10 Punkte
  • m0in,

    hab mir den Film gerade angeschaut (es ist 3 uhr mitten in der nacht :D ) und mir hat der Film sehr gut gefallen. Ehrlichgesagt fand ich ihn hammer...
    Ich weiß nicht warum, ich hatte keine Erwartung, da ich drüber nix wusst...aber der Film ist sehr spannend aufgebaut...ich wollte wirklich die Wahrheit wissen...und das Ende ist wie gesagt hammer geil :D

    liegt vielleicht daran, dass ich ihn alleine und so spät geguckt hab....

    ich geb dem Film 9/10 Punkten...

    Endlich mal ein vernünftiger Horrorfilm und nicht so ein scheiss, ala House of Wax o.ä. wo es ein paar metzelchen gibt und das wars...

    mfg eD
  • Ich glaube der Titel " Der Verbotene Schlüssel" sollte irreführend wirken damit das Ende umso spannender ist.Wenn man sich den Titel anschaut dann sagt man sich direkt nach 5 minuten, es geht um eine Schlüssel die eine Tür mit Geheimnissen aufmachen soll. So kommt es auch aber sehr viel früher als verhofft und der Schwerpunkt der Story verlagert sich in eine andere Richtung.
    Etwa in der Mitte des Films konnte ich so ziemlich alle Szenen voraussehen und ich dachte wieder eine vorhersehbare 08 15 Story. Aber das Ende hat dann für alles entschädigt.Ich vergebe
  • als ich fand den ultrageil!
    am anfang fast ein bissel zu lahm, aber dann kam er richtig geil spannend!!

    geil fand ich, dass die leude immer ihre körper wechseln, um jahrhunderte zu überstehen!! :D


    8.5/10 !!
    Alle meine Uploads sind auch für Neulinge und 0-Poster erhältlich!!! Bei mir existiert keine Warteschlange und Blacklist!!
    Meine Uploads: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
  • TR0UBL3 schrieb:



    geil fand ich, dass die leude immer ihre körper wechseln, um jahrhunderte zu überstehen!! :D


    8.5/10 !!




    danke fü+r den hinweis,is immer schön,sowas vorher zu wissen :mad: :rot:

    [SIZE="1"]<|| Even the smallest person can change the course of the future ||>[/SIZE]