Arbeitsspeicher funzt nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeitsspeicher funzt nicht

    Ich hab mir neuen Arbeitsspeicher gekauft (2x512mb, pc400, cl2.5) und meinen alten Arbeitsspeicher (265mb rausgeschmissen)...
    Prob.: Fehlermeldung beim booten:
    Windows konnte nicht gestartet werden, (weil eine Datei) nicht gefunden wurde oder beschädigt ist.

    Dann hab ich einen 512mb speicher rausgenommen und den alten wieder eingesetzt, sodass ich statt 1024mb, 768mb hatte. Folge er bootet wieder....

    kann es sein das mein pc den alten 256mb speicher braucht, weil darauf wichtige dateien sind????

    Wenn ja kann man die dateien auf den neuen 512mb speicher übertragen??

    Ich hätt schon gerne 1024mb arbeitsspeicher

    Thx im vorraus!
    Mfg Getready2005
  • kann es sein das mein pc den alten 256mb speicher braucht, weil darauf wichtige dateien sind????


    Kann nicht sein, da RAM's die gespeicherten Informationen wieder verlieren sobald sie keinen Strom mehr haben.

    Versuch mal die RAM's in verschiedene Steckplätzte einzubauen, probier einfach ein bisschen aus.

    Sonst kannst du mal ein BIOS Update machen, hat auch schon teiklweise zum Erfolg geführt..

    (2x512mb, pc400, cl2.5)


    Beide vom gleichen Hersteller?

    Es könnte natürlich auch noch sein, dass der eine 512 er Riegel defekt ist...
  • also ich hab nur 2 steckplätze.....
    aber bios update hört sich gut an.

    Ja beide sind vom gleichen hersteller.... außer das 256 mb ding. das war schon drin als ich den pc gekauft hab.
  • also ich würde sagen mach erstmal einen memtest, vielleicht sind die rams echt kaputt. Schau mal den link an da kannst du dir einen Downloaden (memtest86.com/#download0) den packst du dan auf eine diskette und läst ihn dann mal rüberlaufen.
    wenn es immer noch nicht geht, dann bau mal einen alten wieder rein, sichere deine daten und instaliere windows neu mit den neuen rams.
  • ich hab im moment den alten und einen neuen drin....
    alles funzt... aber ich will 2 neue drinhaben. dazu muss ich aber den alten 256mb speicher raustun. aber das lässt mein pc nicht zu
  • Welches Mainboard hast Du? Unterstützt es überhaupt Arbeitsspeicher mit 2x200MHz Taktrate?
    Wie sind die Speicherriegel bestückt (einseitig, zweiseitig, wieviele einzelne Speichermodule)?

    Edited:
    Wenn Du nur jeweils einen der beiden neuen Speicherriegel in das System integrierst: Tritt in beiden Konfigurationen der Fehler auf?

    Wenn nein: ist wohl einer der beiden Riegel defekt
    Welches Ergebnis hat memtest86 in diesem Fall angezeigt?

    Wenn ja: ist ein Speicherdefekt von beiden Riegeln gleichzeitig äußerst unwahrscheinlich und es schreit nach Inkompatibilität mit deiner Hauptplatine
    Versuch in diesem Fall mal, ob ein Bios-Update Abhilfe schafft.
  • also einen von den neuen arbeitsspeichern erkennt er ja. also unterstützt mein mainboard auch 2x200mHz Taktrate. nur den zweiten kann ich nicht reintun weil mein pc ihn nicht entfernen lässt. und ich hab halt nur 2 riegel.
  • Du musst auf die Herstellerpage deines Mainboardherstellers gehen und dir da das neuste BIOS saugen.

    Falls du den Namen deines Mainboards nicht weiss empfehle ich einfach mal den PC aufzumachen und den Namen auf dem Mainboard zu suchen...

    In diesem Fall ist es nicht empfehlenswert mit Everset den Namen auszulesen, da es doch ziemlich fatal wäre fals du das falsch BIOS erwischt, auch Everest kann mal irren...
  • Du machst was falsch :D
    Zahlen musst du sicherlich nichts! So , und nun schau als erstes nach deinem Mainboard Namen, ohne den läuft nix...

    ich hab ein bios von phoenix....

    Das nütz wenig, es gibt einge Phoenix BIOSe.

    ch hab auf deren seite nachgeguckt.

    Du musst auf der Seite von deinem Mainboardhersteller schauen...
    Oder produziert Phoenix auch Mainboards :confused:
  • also mein mainboard ist soweit ich sehn konnte von micro-star. von der selben marke ist auch mein pc. und das ist mein bios bzw. mein pc/mainboard:

    Bios Type: Phoenix-Award BIOS v6.00PG
    Bios Date: 12/13/02
    Bios ID: 12/13/2002-SiS-648-6A7I0M4BC-00
    Oem Sign-On:W6701M7 V1.18 121002 15:15:00 MEDIONPC LN
    SuperI/O: Winbond 697HF rev 6 found at port 2Eh
    Chipset: SiS 648 rev 2
    OS: Microsoft Windows XP Version: 5.1.2600 Service Pack 1
    Memory: Installed: 768mb
    Maximum: 2048mb
    Bios Rom: In socket: Yes
    Size: 256K
    CPU: Type: Intel Pentium(R) 4
    Speed: 2400 Mhz
    Max. Speed: 3000 Mhz
  • Sieht schon besser aus ^^

    Bios Date: 12/13/02
    --> Wie schon gesagt mal ein Update machenm, da schon ziemlich alt, aber informier dich zuerst wie s geht, wenn in die Hosen geht hast du ein "kleines" Problem *sarkasmus*

    6A7I0M4BC
    Gibt man das bei Googel ein kommt einiges raus...
    Hab 2 Sekunden mal gesucht und bin drauf gekommen das du ein Medion board model: "MD5000" und Real board model: "MS-6701"
    Board hast. Schau aber wie schon mehrere Male gesagt mal auf dem Mainboard nach und schau ob du auch diesen Namen findest...

    2048mb
    --> Das Arbeitsspeicher zu gross ist kann man jetzt eigendlich ausschliessen.

    Übrigens der memtest ist zu groß für eine diskette...
    Der ist kannp 100K also np!

    Würde zuerst mal den Riegel mit Memtest prüfen, und erst wenn das keine Ergebnisse gebracht hat ein Update wagen!
  • Abend...

    Hier kommen welche auf Ideen.Bios Update ohne zu Wissen ob einer der beiden Rams nicht etwa deffekt sein könnte.

    Wie oben Memtest durchlaufen lassen.Das Programm aber nicht nach 1-2h abrechen.Streßprogramme oder Fehler Programme wie dieses sollte 8-12h laufen um genauere Aussagen treffen zu können.
    Und wenn dort nichts angezeigt, setze beide in irgendein anderen PC ein und teste ob einer der beiden auch dort Probleme macht.
  • memtest86.com/#download0

    welchen von den vielen memtests soll ich denn nehmen?

    mit dem update kommen wieder einige probs hinzu: hier die medion beschreibung nach eingabe meine lizenznummer des pc's:

    Bios Update für das MD 5000 Mainboard des MD Titanium 8000


    +++Installationshinweise+++

    Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:

    1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf Partition E:

    2. Anschliessend starten Sie den Computer mit Hilfe der "Medion Application & Support-CD".

    3. Im MS Windows CD-ROM-Startmenü wählen Sie "Von CD-ROM starten" und daraufhin im Support-CD Startmenü Punkt 2 "MS-DOS Eingabeaufforderung".

    4. Nun wechseln Sie in den Ordner mit den von Ihnen entpackten Dateien, der sich nun auf Partition C:\ befindet und starten die Datei md5000.bat

    5. Das Update wird nun ausgeführt .

    6. Abschliessend führen Sie nur noch einen Neustart aus und der Vorgang ist beendet

    Bitte berücksichtgen Sie, dass sich einige Bios Werte im Anschluss an das Update verändert haben können. Deswegen sollten Sie stets Ihre
    wichtigsten Parameter vorher notieren.

    Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung.
    Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.

    Mit freundlichen Grüssen

    Medion Software Support
    ----------------------------------------------------------

    in der eingabeaufforderung bleib ich hängen, weil es nur mein laufwerk A:, was in dem fall mein laufwerk d: sein soll (cd-laufwerk) liest. das kann ich nicht verändern.
    ich habs auch schon auf eine cd getan. das klappt auch nicht.....


    @lukas 2004

    Meine beiden reigel sind ok. habs getestet indem ich die steckplätze gewechselt hab..... ich hab mit beiden (nacheinander) gebootet. es klappt
  • Gothigfighter schrieb:

    Hatte das gleiche Problem auch mal bei mir konnte es nicht gelöst werden hoffe ihr schafft es!!!!

    @Gothigfighter
    Freunde Dich schon mit den Gedanken an das unter Deinen Nick etwas verziert wird,da das innerhalb von 5 Minuten der 4.Post ist den ich lösche.
    Und ich hab noch viel Arbeit vor mir. ;)
  • welchen von den vielen memtests soll ich denn nehmen?

    Neustes & ab Diskette Bootbares.

    In der eingabeaufforderung bleib ich hängen, weil es nur mein laufwerk A:, was in dem fall mein laufwerk d: sein soll (cd-laufwerk) liest. das kann ich nicht verändern.

    :confused:

    Musst doch nur das Zeugs in die Partion entpacken auf das das XP nicht ist, dann ab dieser komischen CD da booten, dann in die Partition wechseln auf der du das Update entpackt hast, und dann die Batch Datei ausführen...

    Wichtige DOS Befehle für dich:

    "Laufwerksbuchstabe": BSP: "E:" --> wechselt in die Partition E:
    dir --> Dateien & Ordner anzeigen
    cd --> Ordner wechseln. Bsp: Du bist ATM in e:\ dann gibts du "dir" ein & du siehtst Dateien und die Ordner, Bsp. den Ordner Fotos.
    Mit "cd Fotos" wechselst du in das Verzeichnis.
  • Hmm sry, da hab ich wohl einen falschen Tipp gegeben. Ich dachte eben man könne nicht auf die Partition zugreifen auf der das BS ist..

    Wenn ich mir das aber nochmals überlege sollte es auch so gehen.

    Und sonst entpackst du halt die Dateien auf Diskette, und wählst einfach die Diskette aus... so einfach ^^
  • also meine beiden rams sind in ordung. 100%tig. aber ein ram funzt doch. nur den anderen kann ich ja nicht reintun, weil mein pc dann nach dem 256er ram sucht. und ich hab halt nur 2 slots.
  • Also falls Du das mit "Memtest" nicht gebacken bekommst:
    Die Installation funktioniert folgendermassen: Entpacke das ZIP-Archiv und starte die Datei «install.bat». Nun erscheint ein DOS-Fenster mit der Aufforderung den Laufwerksbuchstaben des Diskettenlaufwerks einzugeben. Dies ist im Normalfall «A». Drücke «Enter», lege eine leere und formatierte Diskette ein und betätige erneut die «Enter»-Taste. Nun wird das Mini-Bootsystem eingerichtet. Nach erfolgreicher Installation schliesst sich das Dos-Fenster. Wenn Du nun von Diskette bootest, wird der Scanvorgang gestartet und läuft so lange bis Du ihn wieder abbrichst.
    MfG
    cujolino
    Diskutiere nie mit Idioten, zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung
  • so. er fährt jetzt hoch mit beiden 512mb speichern nach einem bios-update. nur er is en bisschen lahm mim hochfahren....
    er braucht (bis er den desktop geladen hat....das eigentliche hochfahren geht nämlich so schnell wie immer) bestimmt 30-40 sek. oder länger. (vorher 5-6 sek.)
    sind da bios einstellungen falsch wegen dem update?
  • Abend...

    Nein das hat nichts mit dem Update zu tun, sondern ist es eine Sache von Windows.
    Hast Du viele Sache die Windows im Autostart automatisch mit hochfährt oder sonst was?Das einzigste was Du nachsehen kannst, ob Du schnell booten im Bios aktiviert hast.Aber selbst das macht nicht soviel aus.
    Und seinen wir mal ehlich. 40sec. ist zwar viel aber nicht dramatisch.
    Wenn Dich das weiterhin stört, eröffne bitte einen Thread in richtigen Forum.Wäre in Deinem Fall Betriebssysteme.

    In diesem Fall ist das Problem gelöst und das Update war erfolgreich und hat genau das verursacht was es sollte.Es funktioniert alles. :D

    *geschlossen*