RAR - Archive

  • Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RAR - Archive

    An alle Upper,

    Erstmal ein Super großes Lob an alle hier, die ihr "Material" hier On Board zur Verfügung stellen.

    Aber 1. Punkt hat mich schon sehr oft geärgert : Und von daher einen Vorschlag , wär es nicht möglich , die "Files" vorm hochladen zu prüfen, ob sie sich auch "einwandfrei " "fehlerfrei" entpacken lassen, bevor man sie hier anbietet.

    Damit wäre sicherlich jedem geholfen und man leecht nicht umsonst etwas, was sich später als unbrauchbar herausstellt.

    Wie steht ihr hierzu ?


    Nachtrag : Makrayazar Kris, hat 4 Threads unter mir den "Nagel" auf den Kopf getroffen, was ich damit gemeint habe.


    Black Women
  • ich finde die ideee gut

    wenn ich hier was lade dann kommt sehr selten mal ne fehlerhafte rar datei...klar regt des mich auch aber was soll man machen

    ich habe hier auch schon was geuppt und prüfe ja auchimmer meine linkz und datein ob sie funkzen
  • Allgemein kann ich dir zu gepackten Files nur sagen, dass ein Teilarchiv auf der Festplatte des Uppers/Packers durchaus in Ordnung sein kann.

    Beim Transfer via FTP kann es, z.B. durch eine Störung, durch einen Abbruch, zu einem defekten File kommen. Trotz .sfv-Datei bei WinRAR.

    Um das Ganze vor dem Anbieten zu checken, müsste der Upper nun alles wieder herunterladen und lokal entpacken. Das wäre, so meine Meinung, etwas zu viel des Guten.

    Wo ich dir recht geben kann, wenn man selber etwas Gepacktes bekommt, es nicht prüft und anderweitig wieder als eigenen UP hochlädt. Das sollte man vorher wirklich mal testen.

    Ansonsten, so wie ich es kenne, hält der Upper die Teilarchive seines Uploads noch als Kopie bei sich und kann im Bedarfsfall einzelne Files austauschen. Das funktioniert eigentlich ganz gut . Zumindest dann, wenn die Leecher ihren Download nach dem Saugen entpacken und prüfen. Wenn jemand es nach Wochen erst einfällt, das Gesaugte zu entpacken und er stellt Fehler fest, dann hat er halt Pech gehabt!
  • Oh, das ist mir schon so oft passiert, dass ich etwas geleecht habe, was dann defekt war. Das Tollste daran: ich war nicht der erste Leecher; meistens hatten schon über 20 User vor mir geleecht und in keinem einzigen speedy war etwas von Problemen zu lesen, sonst hätte ich mir das Ding ja nicht gezogen. Ich denke dann auch erst: Fehler beim Downloaden und ziehe die Dateien, die bei mir defekt waren, eben nochmal. Aber das Problem bleibt bestehen. Also sind die Dateien schon auf dem pub fehlerhaft. Fragt man dann freundlich bei dem Upper an, ob er die defekten Dateien vielleicht austauschen könnte, bekommt man entweder überhaupt keine Antwort oder man liest Sätze wie: "ihc hap di datein nich mer". Der Upper schließt dann aber nicht seinen Thread, sondern lässt den IP-Vertigger munter weiterverteilen.

    Also, ich habe alles, was ich uppe auch noch irgendwo verfügbar. Und wenn mich jemand darauf hinweist, dass eine Datei fehlerhaft ist, tausche ich sie selbstverständlich sofort aus. Auch wenn man mir sagt, dass auf meinen mp3-Ups mal ein Lied fehlt, schiebe ich es sofort dazu, damit mein Angebot auch wirklich komplett ist. – Das ist eben der Community-Gedanke: Ich will keine schlechten Ups leechen, also kümmere ich mich darum, dass meine Ups auch einwandfrei sind.

    Mit am Schlimmsten sind aber wirklich User, die mirrors von defekten Ups machen. Ich musste z.B. ein bestimmtes Musik-Album viermal von vier verschiedenen Uppern herunterladen, bis endlich mal eins dabei war, bei der nicht nur die ersten drei Lieder abspielbar waren.
    Makariy Valentin Yakim Balthazar Mikhaylovitch Krishnikov (Makvayazar Kris [Maq'xa])
  • TomNova wer bitte sagt, denn das die Mods das prüfen sollen?
    Dass war ein Apell an die Upper und Mirror Ersteller die nicht testen ob Ihre Files brauchbar sind. Bis jetzt ist noch nicht ein File von mir vertickt oder geuppt worden, wo ich nicht sicher war, dass der Stuff auch verwendbar ist. Denn ich finde als IP Verteiler ist es auch zum Teil meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass alles Reibungslos klappt. Da ich eh mit 600 KB/s Downloade hab ich die meisten Files spätestens nach 2 Stunden auf meinem Rechner und teste ob sich alles Problemlos entpacken lässt und wie der Speed so ist. Denn dann kann man gleich mit dem Upper in Kontakt treten und Ihm sagen, was man für Probleme hat, denn wenn ich das File ohne Probs ziehen kann, kann ich mir sicher sein, dass das UP 100% in Ordnung ist und kann die Daten ruhigen Gewissens weitergeben. Bis jetzt gab es nur selten Probleme. Vielleicht weil ich ganz einafch die Daten auch dann nochmal zur Sicherheit bis zum Schließen der Threads auf meinem PC zwischen lager. Um im notfall mit Rat und Tat und Teilarchiven zur Verfügung zu stehen.
  • @TomNovy:
    Ich denke mal du beziehst dich auf Doc Lion, dass nach dem Uppen nochmal ein Testdownload folgen sollte ;).

    @Topic:
    Ich muss Blackwoman, Doc Lion und Makvayazar Kris absolut zustimmen. Ihr habt alle Recht. Ich für meinen Teil bitte die ersten Leecher immer um Rückmeldung, ob es Probleme gibt/gab und behebe die nach Möglichkeit.
    Was ich auch angefangen habe ist, beim Rar-Erstellen Reparatur-Dateien mit zu erzeugen. Mit denen habe ich beim Leechen schon mal gute Erfahrung gemacht. Da waren von 30 Rar-Splittern 4 nach dem Leechen defekt. Aber es waren auch drei Korrektur-Dateien dabei und damit lies es sich reparieren ;). Ich denke zwar, auch ein neuerliches Leechen möglich gewesen wäre, aber so ist es auch ok.

    @Biosman (s.u.):
    Ich glaube schon :D
  • Es wäre schon damit geholfen, wenn jeder, der einen Fehler feststellt, dem upper sofort Bescheid gibt und es in den post schreibt. Meistens kann man ja die fehlerhafte Datei neu hochschieben.

    Allerdings einen mirror von einem fehlerhaften up zu machen ist wirklich schon hirnrissig.