"Discovery"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Discovery"

    Hier ein paar Neuigkeiten über das amerikanische SpaceShuttle.
    Dachte mir das ist recht intressant.

    "Discovery" muss bis Mittwoch landen

    Mit der Verschiebung der "Discovery"-Landung hat sich die Nasa selbst unter Druck gesetzt: Spätestens bis übermorgen muss die Raumfähre zur Erde zurückkehren, dann wird der Sauerstoff an Bord knapp. Ob das Wetter bis Mittwoch allerdings besser wird, ist ungewiss.
    Man könne sich mit der instabilen Situation derzeit "einfach nicht anfreunden", sagte Astronaut Ken Ham, der den Kollegen an Bord der "Discovery" die Nachricht von der Verzögerung überbracht hat.

    [URL=http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,368831,00.html]zum weiterlesen auf spiegel.de[/URL]
  • Ich find's schon hart, dass die NASA 2 Jahre entwickelt hat, und jetzt ist wieder alles das Gleiche. Nur, dass sie jetzt halt auf alles aufpassen... Ich denke, dass sie ein neues Rauschiff entwickeln sollten, ein rundum sicheres! So hat das keinen Sinn mehr.
  • Ja, da geb ich dir Recht. Die Nasa plante soweit ich weis auch spätestens 2010 diese shuttles auf den "schrott" zu werfen.

    Ihr neues konzept wird dann ein schritt zurück in die vergangenheit.
    Soll heissen: Die eigentliche Raumkapsel in der die astronauten sitzen wird von dem Behälter mit der nutzlast getrennt. So kann mehr transportiert werden und die mannschaft und deren sicherheit ist unabhängig von der nutzlast.

    PS: Die mannschaft sitzt dann wieder auf der raketenspitze und die nutzlast hängt an der eigentlichen rakete, dort wo jetzt das shuttle hängt.

    Greez iKwpeter
  • Das finde ich eher schlecht. Ich fände es besser sowas wie das Space Shuttel bisher, mehr wie ein Flugzeug nicht wie eine Rakete, das dann auch nicht senkrecht startet. Aber das wäre wohl zu teuer, wenn's überhaupt möglich wäre...
  • So heute ist ja bekannt geworden, dass die Discovery erst morgen in Florida landen kann, da zur Zeit in Florida ein richtiges Sauwetter herrscht. Ich hoffe, dass es ihr nicht wie der Challenger ergeht und sie beim Eintritt in die Erdatmosphäre explodiert !
  • Ja das stimmt. Wenn du dir mal die Nachrichten anhörst, die stellen des hin, als wäre das das Ereignis des Jahres. Aber ich persöhnlich interressiere mich nicht so für Raumfahrt.
  • Wenn man sich mal alle Daten der Nasa anschaut gab es schon hin und wieder Problemme mit ihren Raketen, man denke mal an Apollo 11 wo die leute gerade noch Lebend runtergekommen sind, oder das Space Shuttle(Challanger) 1986 das Schon kurz nach dem Start Explodiert ist , kein wunder das die Leut bei der Nasa jetzt so vorsichtig wie Möglich sind. Immerhin will die USA den Mond besiedeln!
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"]Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.[/SIZE][/FONT]
  • Ja die Amerikaner haben ja auch einen Schlag. Die wollen den Mond besiedeln ? Die sollen erst mal schauen, dass im eigenen Land alles in Ordnung ist, bevor sie den Mond besiedeln.
  • Die Discovery ist ja sicher gelandet.
    Habs im Tv beobachtet aber ich denke das sie soschnell keine neuen Space Shuttel ins All schießen.
    Aber warum haben alle über die Discovery berichtet das war ja nicht der Erste Start und ich denke das es auch nicht die erste Reparatur am "Raumschiff" war.
    Man soll die Menschen erstmal verstehn...
  • hehe den Mond besiedeln.
    Da bin ich ma gespannt. wer als erstes der Mann im MOnd ist.
    Wenn nicht Frau ;)

    Also dann wäre die Besiedlung des Marses realistischer.
    Wa ssolls.

    Hab auch die landung im Tv beobachtet.
    Wieviel die wohl vorher immer trinken müssen.
    ob das nur wasser ist ;)
  • @ heinzelotto:
    jetzt hab ich schon zwei Doppelposts in diesem Forum von dir entdeckt!
    Was soll das?

    Und der Inhalt deiner meisten Postings ist nur SPAM, sonst nix. Dämlich ist noch milde ausgedrückt!

    Ach ja: für's Spammen gibt's gratis noch ne Verwarnung frei Haus! :gelb:

    ---------------------

    //EDIT:
    Beitrag ändern (ohne Einsicht) und gleichzeitig noch provozieren:

    --->> gesperrt


    ___________________________

    Sorry @ ALL
    und bitte zurück zum Thema!
  • Also ich glaube, dass die USA doch etwas sehr viel Geld in die Raumfahrt steckt.
    Es ist natürlich wichtig die weiten des Universums zu erforschen. Aber das geht bestimmt auch etwas billiger.
    Wo anders auf der Welt verhungern Menschen und hier werden die Millionen "in den Himmel geschossen"
    MFG,
    EoP