können handys angezapft werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • können handys angezapft werden?

    wie schon im titel steht, möcht ich wissen ob man handy anzapfen kann??
    denn ich hab ein sms bekommen wo steht das mein handy angezapft wird. mein handy ist nicht angemeldet. also bitte um hilfe
    greetz
  • also bei nem freund ist mal die dr bruder abgehauen von zu ause die sind dann zur polizei und haben den als vermisst gemeldet und die polizei konnte den wenn er sein handy an hatte per telefon orten können (so weit sind die schweine schon (dachte das gibts nur in filmen))

    falss du das mit anzapfen meinst wäre das problem gelöst denke ich mal
  • @manavgat: O² Genion bietet diesen Service auch für Privatleute an??
    Ausserdem hat jedes registrierte Handy eine EMAI nummer (glaube die schreibt man so) und anhand der können die wenn z.B. eine Kontrolle ist und der jenige verdächtig ist (dann geben die alle möglichen daten durch, auch die des Handys) rausbekommen ob das Handy als gestohlen gilt.
  • IMEI Nummern sind das @ ICECRUSHER ;)
    das ist korrekt, dass eine "Blacklist" mit gestohlenen Handys existiert, welche eben über diese Nummer (meist hinter dem Akku am handy aufgeklebt) gecheckt werden...
    aber wann kommt es denn schon vor, dass sie sogar dein Handy checken - jedenfalls nicht bei einer "normalen" Personenkontrolle!

    was meinst du mit anzapfen ?! abhören ? generell kann man jedes Telefon egal ob mobil oder Festnetz abhören - Stecker rein und gut ist!
    Wenn du die Peilung meinst, auch dies ist natürlich möglich und mittels Peilung durch mehrere Sende-/Empfangsanlagen kann der Standort sogar bis auf wenige Meter festgestellt werden...

    mein handy ist nicht angemeldet
    was meinst du damit ?! Man kann ein Handy nicht anmelden, nur deine SIM Karte kann registriert sein - bei Verträgen automatisch und bei Prepaid Karten hängt es vom Kauf ab (und ob man das Formular ausfüllt)

    nächstes mal postest du sowas in die handy/festnetz Section ;)
  • Quellcode

    1. Wie kann die Polizei oder eine andere Behörde ein Mobiltelefon abhören und ein Handy überwachen? Was für Voraussetzungen sind dazu nötig? Hier gibt es die Antworten:
    2. Generell kann jedes Handy von den Behörden überwacht werden. Aufgrund der deutschen Gesetze ist dieses jedoch nur in begründeten Ausnahmefällen und auch nur nach richterlicher Genehmigung bei schweren Straftaten möglich. Doch die Ermittlung des Standortes ist auch notwendig, wenn die Position eines in Not geratener Menschen festgestellt werden muss oder bestimmte Dienste der Netzanbieter genutzt werden sollen.
    3. Das wichtigste Element zum Überwachen eines Handys ist die Simkarte. Dort werden alle benötigten Daten des Nutzers wie zum Beispiel die Rufnummer gespeichert. Diese wird von den Ermittlern zum Abhören eines Handys benötigt. Daher nutzen Kriminelle häufig gestohlene oder auf einen anderen Namen registrierte Simkarten.
    4. Netzbetreiber können auf bis zu 500 Meter genau erkennen, wo sich das eingebuchte Handy befindet. Wird das Mobiltelefon genutzt, kann gemessen werden wie lange das Signal von dem Gerät bis zu der nächsten Basisstation des Mobilfunkanbieters benötigt. Auch werden in dem GSM-Netz an eine bestimmte Nummer versandte Befehle zum Abruf von Informationen wie Standort und Netzaktivität benutzt. Den Erhalt einer solchen stillen SMS bemerkt der Handybesitzer nicht.
    5. Technisch ist es möglich, genauer zu erkennen, wo sich das benutzte Handy befindet. Zum Beispiel könnte der Sender mit Hilfe der umliegenden Basisstationen besser lokalisiert werden. Da das Netz von Basisstationen im ländlichen Bereich nicht ganz so eng ist, sind Messungsergebnisse im städtischen Bereich genauer.
    6. Ist die Rufnummer des zu Überwachenden nicht bekannt, müssen schwerere Geschütze aufgefahren werden. Dabei hilft dann ein IMSI-Catcher. Dieses etwa 50.000 Euro teure Gerät kann Handys in einem Umkreis von 100 Metern lokalisieren. Der Name IMSI-Catcher stammt von seiner Funktion: Er ermittelt die “International Mobile Subscriber Identity” eingeschalteter Handys, die auf der eingelegten Simkarte weltweit einmalige Kennzahl. Anhand dieser Ziffern können die Ermittler die Telefonnummer und die Verbindungsdaten des Handynutzers bei dem jeweiligen Netzbetreiber abfragen.
    7. Darüber hinaus kann der IMSI-Catcher auch die jeweilige IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) des benutzten Handys feststellen. Diese weltweit einmalige Gerätenummer des Handys kann auch dann den Verdächtigen entlarven, wenn dieser zwar die Simkarte wechselt, aber das selbe Handy benutzt.
    8. Um das verdächtige Handy abzuhören, wird in der Nähe der überwachten Person der IMSI-Catcher aufgestellt, der dem jeweiligen Mobiltelefon eine nahe Basisstation eines Mobilfunknetzes simuliert. Dazu muss man wissen, dass sich jedes Handy immer in die nächstgelegene Basisstation einbucht. Damit wird dem Handy die jeweils bestmögliche Verbindung ermöglicht. Also bucht sich das abgehörte Handy automatisch in den IMSI-Catcher ein, dieser leitet das jeweilige Gespräch nach einem Mitschnitt an die nächste Basisstion weiter.
    9. Hinweis vom Telespiegel: Wenn Ihnen Ihre Simkarte abhanden gekommen ist, lassen Sie diese zur Ihrem eigenen Schutz sofort sperren. Wenn Sie eine alte Karte nicht mehr benötigen, machen Sie unbedingt den darauf befindlichen Chip unbrauchbar. Bestehen Sie bei einem Verkauf Ihrer Simkarte auf die Umregistrierung der Karte auf den neuen Besitzer bei dem jeweiligen Netzbetreiber.
    Alles anzeigen


    quelle: w³w.telespiegel.de

    hajo so läufts :P
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Mit den richtigen Mitteln, können einige BlueTooth Fähige Handys von jedem, der sich nen bissel auskennt geknackt werden.

    SOll heißen:
    - Alles was auf dem Handy ist auslesen (SMS, Telefonbuch, Kalendar usw.)
    - Es ist möglich von dem Handy dann anrufe zumachen
    - Genau wie es auch möglich ist von diesem SMS zu schreiben

    Aber überleg mal: Würde derjenige, der das tut, es geheim machen oder würde er es dir ankündigen?


    Würde ich net zulaut sagen, es gibt einige Tools, die eine Message auf dem Handy erscheinen lassen. Z.b. "Your Handy was Hijacked" und so nen Kram...

    Gruß,
    Clipper
  • Ich würde es mal so sagen.
    Hast du was bei deinen Gesprächen zu verbergen (planst du via Handy Terroranschläge?) ?
    Oder telefonierst du mit Freunden ?
    Ist zweites der Fall dann vergiss die ganze Sache.
    Die Polizei kommt auf alle Fälle net so schnell. Warum sollten die sich auch ankündigen.
    Ich muss allerdings Clipper beipflichten. Bluetooth sollte beim Handy unter normalen Umständen immer deaktiviert sein (es sei denn man braucht es).
  • das mit dem auslesen der bluethooth daten ist nicht so leicht wie ihr das jetzt denkt ;)
    leicht wird es nur wenn man höchstens 10 meter von dem anderem handy entfernt steht...
    für alles was drüber ist (bis 1,7km) brauchst du ne bluetooth-rifle für die dich die einzelteile schon über 150€ kosten....
    dann brauchst du ausserdem ne verdammt ruhige hand....
    und wenn der typ in bewegung ist kanstes gleich vergessen,
    hab mich letztens mal mit nem freund in köln am bahnhof 2 stunden aufs dach gestellt.....
    ..... und ......
    4 sceiß handys die bluethooth an hatten und er war auch noch froh....
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln.
    ->gelöscht by lukas2004