2 Wohnungen - 1 DSL Anschluss? WICHTIG!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 Wohnungen - 1 DSL Anschluss? WICHTIG!

    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    Person A und B haben ein Haus, mit zwei getrennten Wohnungen. Das Haus
    besitzt jetzt einen Analog Anschluss, da es vorher ein gemeinsames Haus
    war, dass jetzt in zwei Wohnungen umgebaut wurde. Person A und B wollen
    sich einen DSL-Anschluss teilen, meine Idee:

    Die bestellen sich DSL 2000 mit DSL Flat und DSL Phone Flat, das eine
    Grundgebühr von monatlich gut 40 € ergibt, die sich die beiden dann
    teilen.
    Meine Fragen:

    1. Es ist so machtbar?

    2. Ist die Rechnung dann für jede Rufnummer extra aufgeteilt? Damit beide Personen sehen können wie viel jeder telefoniert hat? <--- SEHR WICHTIG FÜR MICH! Oder kann jeder für sich eine Rechnung bekommen, mit der Nummer die er hat?

    Hat diese Situation jemand von euch?

    Das wäre sehr wichtig für mich, hoffe, ihr könnt wenigsten ein bisschen weiterhelfen, oder hab andere Vorschläge!

    Ich bin euch echt dankbar für jeden Rat!

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Also, was DSL angeht geht das auf jeden Fall. Man macht einen Telefonanschluß mit T-DSL und Flatrate. W-LAN Router dran und beide surfen problemlos über einen DSL Anschluß.

    Was die Phone Flat angeht muss ich passen!

    Herkömmlich würde man das mit ISDN lösen. Dann hat jeder seine eigene Rufnummer und man sieht was jeder telefoniert hat!

    Gruß,
    User64
  • Also, in der Regel sind die Rufnummern auf der Rechnung aufgeteilt, sodass ihr sehen könnt, wer wieviel telefoniert hat.
    Getrennte Rechungen wird es sicherlich nicht geben.


    Gruß

    ALaS
  • Wie es User64 bereits beschrieben hat, ist die ganze Geschichte über W-LAN auf jeden Fall zu lösen.

    Die Telefongebühren werden über eine Rechnung laufen, da es sich auch nur um EINEN Vertrag handelt. Das Aufsplitten der Rufnummern ist in diesem Fall leider nicht möglich.
  • das einzige was man dann jeden monat machen kann is, sich die jeweiligen beträge der entstandenen kosten der jeweiliggen telefonnummern selber zu addieren ... bissl arbeit aber anders wirds wohl nich gehn!

    und mitm dsl isses kein prob wenn einer über w-lan ins netz geht!
  • hi

    dsl ist wie gesagt no problem, aber das mit dem telefonieren hat ja noch einen hacken: die beiden wohnungen haben dann eine telefonnummer, oder?!

    naja, mein vorschlag wegen tel: verlangt von dem provider einen Einzelverbindungsnachweis mit allen gewählten nummern und kosten und rechnet dann die beträge selber raus ;)

    bye

    Chriss :cool:
  • Kommt auf den Internet-Telefon-Anbieter Anbieter an. Wenn ihr einen Anbieter wählt, bei dem mehr als eine Rufnummer pro Anschluß möglich ist (z.B. 1&1), wird es sicher keine Probleme geben, herauszufinden, wer wieviel telefoniert hat.
    In dem Fall sind die Beträge auf der Rechnung nach Telefonnummer geordnet.
  • @BadBoy,

    möchte dich nur darauf aufmerksam machen, daß das mit DSL2000 ein
    bischen knapp werden könnte, wenn 2 personen surfen und telefonieren
    wollen, besser wäre höher zu gehen --> DSL6000.

    mfg
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.
  • Holt euch doch einen Isdn-anschluss. Eventuell ist sogar Arcor verfügbar, und dann bekommt jeder seine Nummer! / Sonst würde mir ebenfalls nur der Einzelgesprächsnachweis einfallen, obwohl das schon sehr in die Privatsphäre eindringen würde. Denke bitte daran, ob Du es wirklich willst, dass Dein Nachbar die Telefonnummer Deiner Freundin kennt....

    Wie gesagt, holt euch nen Isdn-anschluss, somit geht ihr jedem Konflikt aus dem Weg.

    mfg antennemv
  • Hi,

    erstmal ein Danke für die zahlreichen Antworten. Mit dem I-Net sollte es denn ja kein Problem geben, kann man sich ja ne Flatrate bestellen und sich die Kosten teilen <-- Ein Problem gelöst :)

    Aber mit Telefon? Hat jemand VoIP und mehrere Nummern und bekommt 2 Rechnungen? Bzw. Rechnungen nach Nummern aufgelistet?

    @Chriss100: Bei 1und1 kann man mehrere Nr. haben, wie ALaS schon gesagt hat.


    @fide: Meinst du wirklich? Hab gerade in der ComputerBild gelesen, das ein DSL1000 für eine Person für Internet und VoIP völlig ausreicht, somit sollte DSL2000 für 2 voll berufstätige Menschen ausreichen.

    @ALaS: Hast du DSL von 1und1? Denn ich habe mich bei 1und1 mal informiert, wegen der Rechnung informiert, die Einzelverbindungsnachweise sind von allen Nr. zusamméngeführt. Aber ob man jetzt einen Gesamtbeitrag jeder einzelnen Nr. sieht, habe ich dummerweise nicht nachgefragt, werde sonst nochmal mit 1und1 in Kontakt treten. Bist du dir sicher, dass man den Gesamtbetrag der einzelnen Nr. sieht?

    @antennemv: ISDN wollte ich nicht haben, da es zu teuer wird. Arcor sowieso nicht, bei 1und1 möchte ich schon gerne sein, Kumpels haben auch 1und1 und sind bestens zufrieden.


    Bis jetzt ist wohl die beste Möglichkeit, dass sich Person A und B noch ein Analog-Anschluss bestellen, so dass jeder für sich ein hat. Bloss das man sich DSL teilt. Ich glaube, das ist die beste Lösung. Falls mal einer auszieht, gibt es keine Probleme wegen dem Telefonkosten.

    Aber falls jemand noch ne bessere Lösung hat: Her damit :D
    Gruß
    Baddy
  • BadBoy! schrieb:


    Bis jetzt ist wohl die beste Möglichkeit, dass sich Person A und B noch ein Analog-Anschluss bestellen, so dass jeder für sich ein hat. Bloss das man sich DSL teilt. Ich glaube, das ist die beste Lösung. Falls mal einer auszieht, gibt es keine Probleme wegen dem Telefonkosten.

    Aber falls jemand noch ne bessere Lösung hat: Her damit :D


    Also bevor ihr 2 analoge Anschlüsse macht, macht lieber einen ISDN. Dann habt ihr 3 Rufnummern und in der Rechnung werden die Beträge für die einzelnen Rufnummern einzeln ausgewiesen. Damit ist das Problem doch gelöst.

    Also:

    ISDN mit 3 Rufnummern und Einzelverbindungsnachweis.
    DSL 2000 oder besser direkt 3000 oder 6000, weil das nur 5 Euro teurer ist.
    Flatrate
  • Jo ich bin ebenfalls Kunde bei 1&1 und telefoniere auch via VoIP.
    Man kann dort auch den Gesamtbetrag jeder einzelnen Rufnummer sehen.
    Die Rechnungen kommen per E-Mail im PDF-Format.
    Des weiteren kann man wie jamesbondwsf schon gesagt hat die kosten vom Zeitpunkt der letzten Rechung im Control-Center einsehen.


    Gruß

    ALaS
  • hallo,

    bevor geschlossen wird, mit dsl 2000-6000 mußt du dir das so
    vorstellen, je mehr du ziehst, um so weniger leistung hast du,
    da die leistung von der leitung abzuziehen ist, ist wie bei einem
    mehrfachdownload, du verstehst??

    mein vorschlag wäre auch ISDN, da mehrere nummern (3stck),
    bei der abrechnung siehst wer was wo vertelefoniert hat.
    flat und dsl-6000.

    1 u 1, würde ich mir an deiner stelle überlegen, vielleicht machst
    du telefon und leitung bei der telekom und den tarif bei 1 u 1.

    mfg
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.