Hitman 2: Silent Assassin

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hitman 2: Silent Assassin

    Komplettlösung

    01. Anathema

    Ihr rennt den Hügel runter zu der Holztür und versteckt euch rechts davon. Bald
    kommt die Wache raus um Wasser zu lassen. Ihr schleicht euch an und gebt ihm eine
    Dosis Betäubungsmittel (kurz BM), dann zieht ihr ihn hinter die Tür damit ihn
    patrouillierende Wachen draussen nicht entdecken. Zieht seine Kleidung an (nehmt
    auch seine Waffe weg, wenn er aufwacht und euch sieht könnte er sie benutzen)
    und geht in die Garage wo ihr euch das Gewehr schnappt. Geht zurück, runter an
    die Mauer wo ihr den Balkon mit dem Mafiaboss sehen könnt (speichern wäre

    nützlich) und pustet ihn weg. Schmeisst das Gewehr weg, geht langsam zum Haus,
    runter in den Keller. Die Treppe hoch in die Küche und gleich nach rechts in den
    Flur. Immer aufpassen das die patrouillierenden Wachen euch nicht sehen. Geht
    immer gerade aus, bis zu der Treppe die nach oben führt. (Es kann sein das das
    Hausmädchen den Blumenstrauss nach oben bringt, lasst sie einfach vorbei).

    Wartet geduckt bis die Wache vor dem Schlafzimmer des Mafiabosses kurz weggeht.
    Dann schleicht ihr schnell in das Schlafzimmer. Auf dem Balkon liegt der tote
    Mafiaboss, nehmt ihm den Schlüssel ab. Dann lasst ihr euch einfach durch die
    Lücke im Balkongitter nach unten fallen (euch passiert dabei nichts weiter).
    Lauft nach Norden zur Rückseite des Hauses, dort ist eine Tür die Richtung Pool
    führt. Geht hindurch, passt auf das keine Wachen dort oder auf dem Balkon sind
    und lauft rüber auf die gegenüberliegende Seite (nach Osten), dort ist auch eine
    Tür. Geht hindurch und wendet euch nach rechts. Geht am Haus lang (nach Süden),
    Richtung des Kellereingangs den ihr schon benutzt habt. Macht einen Bogen um die
    Wache die auf der Treppe steht, dann behelligt sie euch nicht. Geht in den
    Keller in dem Raum in dem der Pater sein soll. Da ihr nicht da ist, geht ihr
    wieder raus, runter dorthin wo die betäubte Wache liegt. Benutzt die Tür durch
    die ihr kamt und rennt Richtung Exit. Wenn die Wache schon wieder wach sein
    sollte, rennt einfach an ihr vorbei zum Ausgang Das war Level 1! Getötete
    Feinde: 0

    02. Attentat in St. Petersburg

    Wenn ihr ein Scharfschützengewehr zur Auswahl habt, nehmt es mit, dann könnt ihr
    das Schliessfach links liegen lassen, ansonsten braucht ihr nur eine Pistole mit
    Schalldämpfer und natürlich Betäubungsmittel. Holt euch das Gewehr aus dem
    Schliessfach und lauft unentdeckt die Rolltreppe hoch. Dort im Gang
    patrouilliert eine Wache. Schaltet sie mit der Schalldämpferpistole lautlos aus,
    nehmt ihre Kleidung und geht nach draussen, das Gewehr versteckt in der
    Armbeuge. Passt auf das ihr keiner Wache auffallt. Die Treppe hoch, gleich nach
    links und dann nach rechts laufen. Dann wieder nach links. Hinter einer Mauer
    steht ein LKW mit laufendem Motor. Seht zu das ihr den Wachen nicht auffallt und
    schlendert gemächlich zur Rückseite des Trucks und klettert hinein, er bringt
    euch an euren Zielort! Versteckt euch im Truck hinter den Kisten und geniesst
    die Fahrt ;)

    Steigt aus (speichern) und geht wenn die patrouillierenden Wachen euch den

    Rücken zudrehen oder noch weit weg sind ins Haus! Dort in den zweiten Stock,
    passt auf das euch keine Wachen im Haus bemerken! Im zweiten Stock findet ihr
    das Fenster, durch das ihr eure Zielperson seht. Es ist der General vorne links
    am Tisch. Seht vorm Schuss noch mal auf die Karte, ob nicht gerade eine Wache
    auf eurer Etage ist. Erschiesst den General, lasst das Gewehr fallen und seht zu
    das ihr unentdeckt runter zum Ausgang kommt. Verlasst das Haus an der Rückseite,
    dort, wo ihr es auch betreten habt. Wenn der Truck dort steht klettert hinein,
    ansonsten stellt ihr euch unauffällig hinter die Kisten und wartet auf ihn, er
    ist dann gerade auf dem Weg. Klettert hinein und lasst euch zurückbringen. Aus
    dem Truck raus und unauffällig zurück zum Metroeingang. Runter zur Metro und weg
    seit ihr! Das war Level 2. Getötete Feinde: 1

    03. Verabredung im Park

    Benötigt wird BM! Geht vom Boot aus die Treppe hoch zur Strasse. Haltet euch
    leicht rechts Richtung Container. Wenn die Wache weg ist, schnappt ihr euch die
    beiden Autobomben, den Rest könnt ihr liegen lassen. Jetzt schnell durch den
    Gullydeckel in der Strassenmitte nach unten. Dort lauft ihr erst mal geradeaus
    und biegt dann nach links ab und lauft geradeaus, bis ihr die erste Abbiegung
    nach links seht. Dort lauft ihr zur Leiter, genau über euch müsste das Auto
    stehen, an dem ihr die erste Bombe anbringt. Lauft den Gang zurück zur
    Kanalisation (speichert jetzt, falls ihr euch verlaufen solltet). Ihr müsst
    jetzt eine Weile durch die Kanalisation zur anderen Seite des Parks laufen um
    zum anderen Auto zu gelangen: Über die kleine Brücke, dann nach Osten laufen.
    Den Gang nach links nehmen. Durch den Gang nach links laufen, rechts über die
    kleine Brücke dann links nach Westen bis zum letzten Gullydeckel. Dort klettert
    ihr nach oben, passt auf das draussen keiner steht. Ihr müsst jetzt auf der
    Rückseite eines Hauses sein. Auf der Vorderseite des Hauses parkt das Auto. Der
    grüne Punkt beim Auto ist der Chauffeur. Versteckt euch auf der Rückseite des
    Hauses und wartet bis er kommt um hinter dem Haus zu pinkeln. Verpasst ihm eine
    Ladung BM, zieht seine Kleidung an und schlendert zum Wagen, an dem ihr die
    Bombe anbringt. Geht langsam zurück hinters Haus. Ihr könnt jetzt abhauen (oder
    eure Kleidung wieder anziehen), oder euch einen netten Platz suchen, an dem ihr
    das Feuerwerk geniessen könnt. Die beiden Bomben gehen kurz nacheinander hoch
    und ihr lauft hinter den Häusern lang, am Wasser zurück zu eurem Boot! Das war
    Level 3. Getötete Feinde: 0

    04. Die letzte Metro

    Lauft zum Gullydeckel und klettert vorsichtig hoch. Wenn die Wache euch den
    Rücken zudreht klettert ihr raus, schleicht euch an und verpasst ihr eine Ladung
    BM. Zieht sie hinter den Container und nehmt ihre Kleidung. Geht langsam und
    vorsichtig durch die Container zu eurer Ausrüstung ohne aufzufallen. Sammelt sie
    ein und klettert in den Truck. Versteckt euch im Truck und er fährt euch zur
    Kaserne. Wartet ab bis die Wachen euch den Rücken zudrehen, dann steigt aus und
    versteckt euch hinter dem Container. Haltet möglichst keine Waffe in der Hand!
    Geht nach rechts die Rampe rauf zur Eingangstür, versteckt euch hinter dem
    Container, bis eine Wache rauskommt und die Rampe hinunter geht. Dann schlüpft
    ihr schnell hinein (sofort nach rechts) und sucht euch den Weg durch die
    Container zum Fahrstuhl. Passt auf das ihr der zweiten Wache im Inneren nicht
    über den Weg lauft! Fahrt ins 1. Untergeschoss und speichert!

    1. UG
    Wenn die Wache vor dem Aufzug los geht, folgt ihr in angemessenem Abstand. Wenn
    ihr um die Ecke gebogen seit, stellt euch vor die Tür zu dem Wachraum und wartet
    bis sie wieder zurück, an euch vorbei gegangen ist. Dann geht ihr nach Süden, zu
    der unteren Tür des "Control Rooms". Achtet dabei auf die zweite Wache die
    dort patrouilliert, macht einen Bogen um sie. Die Ausrüstung unten könnt ihr
    liegen lassen, dort ist nur etwas Munition für die Kalaschnikow (aber die
    brauchen wir ja eh nicht). Geht im Control Room" unauffällig nach Norden, nicht
    in die Tür zum "Server Room" (davor sind ja auch Warnschilder). Lauft zur
    hinteren Tür des "Server Rooms", die wird nicht bewacht und zerstört dort mit
    einem Schuss aus der schallgedämpften Pistole die Kameraüberwachungsanlage.
    Wieder raus und durch die Gänge zum Zimmer mit dem "!", brecht die Tür auf,
    dort drin befindet sich eine Kommandantenuniform, die ihr anzieht. Wenn die
    einzelne patrouillierende Wache euch nicht stört, geht in die "Sewer Station"
    und legt die scharfe Bombe vor die Wand und geht in Ruhe zum Aufzug, der zum 2.
    Untergeschoss führt. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr die Bombe jetzt schon zünden,
    dann laufen alle Wachen in die Kanalisation während ihr ungestört nach unten
    fahrt.

    2. UG
    Hier lauft ihr zum Gang wo die Tür zum "Observation Room" ist. Wenn die
    patrouillierende Wache wieder in ihrem Raum ist, schlendert zur Tür des
    "Observation Rooms" und brecht sie auf. Passt auf das euch die Wachen dabei
    nicht erwischen. Im Raum schmeisst ihr euren Pager auf den hinteren Tisch.
    Versteckt euch links in der Ecke neben der Tür und benutzt das Handy. Der Pager
    piepst und der General kommt aus seinem Raum rüber zum Pager. Wenn die Tür
    hinter ihm zufällt, könnt ihr ihn mit einem Schuss aus der schallgedämpften
    Pistole töten (Alternativ könnt ihr auch das Glas zwischen den Räumen
    zerschiessen und dann den General umnieten bevor er den Gefangenen tötet, dann
    klettert ihr durch die (tm)ffnung in den anderen Raum). Wenn keine Wache im Gang
    ist, geht ihr rüber in den Verhörungsraum und befreit den Gefangenen. Lauft mit
    ihm zurück zum Fahrstuhl und fahrt ins 1. OG. Selbst wenn unten noch jemand
    Alarm macht, braucht euch das nicht zu stören.

    Geht mit dem Gefangenen langsam Richtung Kanalisation. Der patrouillierende
    Soldat braucht euch nicht zu stören, ihr könnt euch aber in den Ecken oder im
    leeren Wachraum verstecken damit er an euch vorbei geht. Wenn ihr die Bombe
    schon gezündet hattet, wartet bis alle Soldaten wieder zurück in ihre Wachräume
    gegangen sind und verschwindet mit dem Gefangen durch die Kanalisation zum
    Ausgang. Wenn ihr die Bombe noch nicht gezündet habt, geht mit dem Gefangen in
    die "Sewer Station" und zündet mit etwas Abstand die Bombe. Dann lauft schnell
    Richtung Ausgang und passt auf das euch die Wachen nicht erwischen. Ihr seit
    entkommen! Getötete Feinde: 0

    04. Ein ungebetener Partygast

    Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, ich zeige euch die (meiner Meinung
    nach) einfachste. Lasst eure Ausrüstung ruhig liegen und lauft schnell die
    Strasse lang Richtung Westen. Am Ende der Strasse kommt euch an Mann im Anzug
    entgegen. Verpasst ihm eine Dosis BM, nehmt seine Einladungskarte und zieht
    seine Sachen an. Zieht ihn in Deckung, damit er nicht gleich von den Wachen
    entdeckt wird. Dann geht ihr mit der Einladung in der Hand zum Eingang und in
    die Botschaft! Geht geradeaus in den Ballsaal und dann gleich nach links in den
    Flur. Der General geht zwischen einem Zimmer und dem Ballsaal immer hin- und her.
    Versteckt euch hinter einer Ecke und tötet ihn mit einem Schuss aus der
    Schalldämpferpistole wenn er euch den Rücken zudreht und Richtung Ballsaal geht.
    Steckt die Pistole sofort weg und geht woanders hin, so das ihr nicht mit dem
    Toten in Verbindung gebracht werdet, selbst wenn das Hausmädchen Alarm schlägt.
    Schaut auf eurer Karte nach wohin der Botschafter geht, bzw. wo er ist, wenn er
    den Safe öffnet. Geht in Ruhe zu diesem Raum und versteckt euch im Zimmer davor.
    Der Agent wird jetzt den Botschafter entführen und ihn zwingen den Safe zu
    öffnen. Wenn das geschieht (speichern!) öffnet die Tür, tötet den Agenten durch
    einen Kopfschuss (er trägt eine kugelsichere Weste) und schnappt euch den Koffer
    aus dem Safe und schlendert in Richtung Ausgang! Getötete Feinde: 0


    05. Wo ist Hayamoto

    Am Anfang steht ihr versteckt hinter einem grossen Stein und wartet bis die
    beiden patrouillierenden Wachen vor dem Stein umkehren und Richtung Ausgang
    marschieren. Wartet einige Zeit (sie drehen sich immer noch etwas Um) bis sie
    sich etwas entfernt haben, dann lauft los, Richtung der Garagen. Die Wache davor
    sollte euch den Rücken zukehren, so dass ihr schnell und leise eins der
    Garagentore öffnen und hineinschlüpfen könnt. In der Garage steht ein rostiges
    Auto. Betätigt die Hupe und geht neben der Tür ins Haus in Deckung. Eine Wache
    kommt heraus und geht Richtung Auto. Das ist der Moment sich leise durch die Tür
    zu schleichen und schon seit ihr im Haus. Drinnen geht ihr schnell durch die
    Vorhänge nach rechts und dann nach links. Ihr steht vor einer dieser japanischen
    Schiebetüren. Wartet bis der Wachposten der auf dem Flur patrouilliert an euch
    vorbei geht. (tm)ffnet leise die Tür und schleicht leise zur nächsten Tür, durch
    die ihr geht. Durchquert die zwei Räume und ihr steht vor einer Tür die zu einem
    langen Gang führt. Jetzt muss es fix gehen: Wenn die Wachen dort ausser
    Sichtweite sind, schlüpft schnell raus und in das Zimmer das mit dem "!"
    gekennzeichnet ist. Zieht dort die Kochuniform an und beeilt euch durch die
    Küche in das andere Zimmer mit dem "!" zu kommen, um dort den Kugelfisch zu
    filetieren. Die Wache und der Koch sollten noch draussen vor der Tür sein, also
    schnell in die Küche und den Sender sowie den Fisch in eine der Sushi Schalen
    tun (entweder die an der Tischkante, sollte die schon weg sein, nehmt die
    andere). Jetzt schnell geradeaus in eines der Zimmer, damit die Wache oder der
    Koch euch nicht bemerken die gerade wieder reinkommen. Wartet bis die Geisha in
    der Küche die Sushi Schale geholt hat und begebt euch dann wieder zurück woher
    ihr vorhin kamt. In dem langen Gang patrouilliert immer noch die Wache, folgt
    ihr diesmal in die andere Richtung um wieder durch die Schiebetür zu gelangen.
    Schleicht weiter Richtung Garage. In dem Raum vor der Garage steht die Wache die
    wir vorhin mit dem Hupen rausgelockt haben. Dieser solltet ihr jetzt eine Dosis
    BM verpassen und dann das Garagentor öffnen.

    Peilt die Lage:
    Die Wache vor der Garage sollte euch möglichst den Rücken zudrehen so das ihr
    zum ersten grossen Fels gelangen könnt, hinter dem ihr euch verstecken könnt,
    wenn eine Wache gerade vor der Eingangstür stehen sollte. Wenn diese wieder drin
    ist und die beiden Wachen vor dem Ausgang euch den Rücken zuwenden rennt zum
    zweiten Felsblock (der, hinter dem ihr euch am Anfang versteckt hattet) und
    wartet bis die beiden Wachen vor dem Felsblock mit Blickrichtung Haus stehen
    bleiben. Jetzt schnell am Zaun entlang Richtung Ausgang loslaufen und ihr seit
    draussen (selbst wenn sie euch bemerken und hinter euch herballern macht das
    nichts). Zwischendurch solltet ihr eine Meldung bekommen haben das eure
    Missionsziele erfüllt wurden als der Yakuzaboss erst den Sender verschluckt und
    dann am giftigen Fisch gestorben ist. Getötete Feinde: 0

    06. Das versteckte Tal

    Ihr startet in dem kleinen Wald. Rennt durch die Bäume im Zickzack nach vorne,
    wo die Trucks rein- und rausfahren. Passt dabei auf das der Scharfschütze euch
    nicht aus dem Turm erwischt. Versteckt euch hinter einer Ecke und holt schon mal
    das BM raus. Irgendwann kommt eine Wache raus, lauft von hinten an sie ran und
    betäubt sie. Versteckt sie und zieht ihre Kleidung an. Dann geht ihr in den
    Tunnel. Jetzt müsst ihr trickreich sein und immer auf der Karte schauen wo die
    Wachen gerade langgehen. Ihr müsst unentdeckt bis in die Nähe des Ausgangs
    kommen. Lauft lautlos auf der anderen Seite der Steine lang oder hinter ihnen
    her, so dass sie euch nicht erwischen. Irgendwann stehen links auf der Strasse
    vier Wachen und blockieren den Truck (manchmal wird einer von ihnen überfahren,
    dann bekommt ihr eine Warnmeldung), umgeht sie wenn sie sich mit dem Truck
    beschäftigen. Ihr müsst es vielleicht mehrmals probieren (also speichert hin und
    wieder). Schlagt euch so im Zick-Zack-Kurs durch, bis ihr zum letzten Raum auf
    der linken Seite, kurz vor der Ausfahrt kommt. An der Ausfahrt seht ihr schon
    die viele Wachen stehen. Im letzten Raum steht ein Truck, um den eine Wache
    wandert. Geht auf der anderen Seite herum durch die Tür zur Leiter und die
    Leiter hoch. Jetzt steht ihr im Schneegestöber, nicht weit vom Exit-Punkt
    entfernt. Lauft dorthin und ihr habt den Level unblutig geschafft! Getötete
    Feinde: 0

    07. Vor den Toren

    In diesen Level brauchen wir als erstes eine Uniform um nicht aufzufallen. Lauft
    ganz nach rechts, dann den Hügel hinauf und schlagt euch durch die Bäume bis zu
    der patrouillierenden Wache (speichern). Wenn sie herumwandert versucht euch von
    hinten an sie heranzumachen (schleichen oder schnell laufen um ihn zu
    überraschen) und betäubt ihn (speichert vorher, ihr werdet vielleicht mehrere
    Versuche brauchen). Zieht ihn in Deckung, nehmt seine Kleidung und seine
    Maschinenpistole mit Schalldämpfer! Lauft nicht offen mit der MP-SD6 herum,
    sonst erschiessen euch die Scharfschützen, versteckt sie in der Armbeuge!
    Lauft am Hügel entlang Richtung Osten, bis ihr in halbwegs in die Reichweite der
    anderen Wache kommt. Dann lauft ihr nach links über die Strasse (nach Wachen
    Ausschau halten) und lauft ganz links in Richtung des ersten Wachturms. Nach
    einer Meldung werft ihr einen Blick auf die Karte, da seht ihr jetzt die erste
    Alarmanlage. Lauft vor oder hinter dem Wachturm über die Strasse auf die andere
    Seite des Hügels, dort hinauf und in Richtung der Alarmanlage. Vor der
    Alarmanlage patrouilliert eine Wache. Wenn sie euch den Rücken zuwendet,
    schiesst auf den von euch gesehenen hinteren Teil (Metall) der Alarmanlage.
    Diese explodiert und schaltet dabei die Wache aus (der wird euch nicht
    angerechnet ;) Lauft an die Rückseite des Schlosses, ganz links ist eine kleine
    (tm)ffnung durch die ihr hinein könnt. Vor euch ist der Weg noch die Alarmanlage
    versperrt, aber rechts ist eine Holztür, geht hindurch und ganz nach vorne.
    Nehmt die vordere Tür in dem Aufenthaltsraum und rennt schnell hindurch, damit
    euch der Scharfschütze nicht erwischt. In der Mauer ist rechts ist eine Lücke,
    lauft aber nicht geradeaus, sondern nach links, bis zu der Wand. An der ist
    aussen eine schmale Leiste auf der ihr euch hinuntergleiten lasst. Lauft an die
    Wand gepresst geradeaus, in Richtung der zweiten Alarmanlage. Oben im Turm ist
    ein Scharfschütze, lauft schnell verdeckt unter dem vorstehenden Dach entlang
    zur Alarmanlage und schaltet sie aus. Dreht euch rum, lauft wieder unter dem
    Dach entlang und dann die Rampe nach oben zur Tür. Schlendert hindurch (keine
    Waffe im Anschlag), dann behelligen euch die Ninjas in den Balken nicht. Geht
    langsam den Flur entlang zur dritten Alarmanlage und schaltet sie aus. Dreht
    euch um und geht zur ersten Tür auf der linken Seite. Draussen patrouilliert
    eine Wache. Passt mit Schlüsselloch oder Karte den richtigen Moment ab und
    öffnet die Tür und lauft nach links! Die kleine Rampe hoch, dann nach links
    durch den jetzt geöffneten Durchgang Richtung Exit. Geschafft! Getötete Feinde:
    0

    08. Tod dem Shogun

    In dem Durchgang vor der Treppe ist rechts eine Holztür, geht hindurch und die
    Treppe hoch. Hier müssen wir, um an eine Uniform kommen. Entweder erschiesst
    lautlos die Wache und nehmt seine Kleidung oder geht (wenn ihr lauft kann es
    sein das Wachen kommen), sobald sie euch den Rücken zudreht an der Tür sofort
    links an der Wand entlang Richtung Kisten. Tretet nur auf die dicken Dielen, die
    anderen können knarren und euch so verraten. Geht die Treppe runter, rechts
    durch die Tür, den kleinen Gang entlang. In dem Raum vor euch kommen manchmal
    Wachen zum meditieren. Wartet hinter der Tür (oder hinter dem Vorhang in dem
    Raum), wenn sie sich dort hinsetzen verpasst ihr eine Ladung BM, zerrt sie in
    den Gang und zieht ihre Kleidung an. Dann nehmt die Codekarte die auf dem
    Sideboard in dem Raum liegt! Manchmal kommt eine zweite Wache in den Raum zum
    meditieren, wenn ihr noch Lust habt, verpasst ihr auch eine Ladung BM und lasst
    sie liegen, dann kommt sie euch später nicht in die Quere! Lauft nun durch die
    Gänge zu dem Raum mit dem "!", macht dabei einen Bogen um die patrouillierenden
    Wachen. Geht in dem "!"-Raum locker (ohne Waffe im Anschlag) in dem Raum hinter
    der Laserbarriere und steckt dort die Bombe und den Fernzünder ein und
    schlendert unauffällig wieder auf den Gang. Geht nach Osten, zu der Tür die auf
    den Hof führt (speichern!). Wenn ihr vorhin zwei Wachen ausgeschaltet habt
    befinden sich im Hof nicht viele Wachen. Geht unauffällig zum Helikopter und
    bringt dort die Bombe an. Dann schnell runter vom Podest und wieder durch eine
    der Türen in das Schloss.

    Lauft durch den Meditationsraum durch den Gang zurück in dem die erste Wache
    liegt, die Treppe hoch und geht langsam durch die Tür mit der Laserschranke.
    Nach der Schranke gleich nach rechts und dort die Treppe hinunter, passt auf das
    die beiden Wachen euch nicht kontrollieren. Die Treppe runter, durch die Tür zur
    Tür am anderen Ende des Raumes. Dort die Treppe runter und ihr steht vor einer
    Laserbarriere. Ihr seht am anderen Ende des Raumes eine andere Laserschranke mit
    einer Wache. Geht schnell und unauffällig durch die Schranke nach rechts hinter
    dem Balken in Deckung. An der rechten Seite des Raumes befindet sich das
    Raketenleitsystem. Packt es ein und verschwindet unauffällig wieder dorthin
    woher ihr kamt (wenn ihr Zeit packt die 22er Pistole mit Schalldämpfer ein, die
    könntet ihr im nächsten Level gebrauchen wenn ihr sie noch nicht habt). An der
    Laserschranke wo die zwei Wachen stehen nehmt ihr die Treppe (manchmal folgt
    euch eine Wache, aber wenn ihr die Treppe benutzt habt rennt ihr einfach weg,
    dann bleibt sie dort stehen und geht zurück). Lauft zur Treppe und hoch ins
    nächste Stockwerk. Jetzt wird es etwas schwierig: In diesem Stockwerk ist ein
    Alarmknopf den ihr betätigen müsst. Falls in den Räumen davor keine Wache ist,
    um so besser, falls doch müsst ihr sehen wie ihr sie lautlos ausschalten könnt.
    Stellt euch vor den Alarmknopf (speichern!), jetzt muss es schnell gehen! Drückt
    den Knopf und der Alarm geht los und Hayamoto flieht. Lauft nach dem drücken des
    Knopfes sofort los durch die Türen und nach unten. Umgeht die Wachen die nach
    oben laufen. Lauft an den Wachen mit der Laserschranke vorbei möglichst dorthin,
    wo ihr vorhin gestartet seit. Passt auf das euch keine Wachen überprüfen die
    jetzt natürlich alarmiert durch das Schloss laufen! Ihr steht jetzt also
    versteckt hinter der Holztür durch die ihr ganz am Anfang gegangen seit, oder
    sogar versteckt dort, wo ihr gestartet seit (genau vor dem Exit-Punkt). Jetzt
    heisst es warten und hoffen das euch keine Wachen bemerken. Irgendwann hört ihr
    wie Hayamoto in den Hubschrauber steigt und der Motor startet. Das ist der
    Moment mit der Fernzündung den Hubschrauber in die Luft zu jagen und sofort
    Richtung Exit zu laufen! Geschafft! Getötete Feinde: 0

    09. Tod im Keller

    Wenn ihr euch beeilt könnt ihr die Rauchbombe aus dem Schliessfach mit eurer
    Ausrüstung holen und schnell wieder den Raum verlassen ehe euch die Wache dort
    hereinkommt. Geht geradeaus Richtung "Laundry". Davor steht eine Wache die immer
    rein und raus geht. Wenn sie in der Reinigung ist, versteckt euch in dem kleinen
    Raum davor oder hinter der Tür bis sie wieder draussen ist, geht in die
    Reinigung und versteckt euch hinter der Tür bis sie wieder rein kommt. Betäubt
    sie, nehmt ihre Kleidung und schmeisst die Rauchbombe durch den Schacht (schaut
    vorher noch mal auf die Karte, damit ihr wisst wohin ihr jetzt gehen müsst!).
    Lauft jetzt so schnell wie möglich, (aber ohne aufzufallen und immer mit einem
    Bogen um die anderen Wachleute) Richtung "Fire Department". Irgendwann fängt der
    Feueralarm an und alle Feuerwehrleute rennen in den Keller wo ja eure Rauchbombe
    hochgegangen ist. Lauft in das "Fire Department", zieht euch eine
    Feuerwehruniform an, lauft durch die Metalldetektoren nach oben rechts zum
    "Basement Elevator", den nehmt hier und fahr in den Keller (speichern?!). Lauft
    geradeaus und dann rechts in das Wachhäuschen. Schaltet mit einer
    Schalldämpferpistole den Monitor aus, der den Fahrstuhl überwacht. Es muss alles
    ganz schnell gehen. Lauft durch die Tür, die Treppen hinunter. Brecht die Tür
    auf und lauft nach vorne (verdeckt durch die Säulen). Tretet nicht in die Chips
    die am Boden liegen, sonst löst euer Opfer Alarm aus! Schaltet ihn mit einem
    gezielten Schuss aus. Danach rennt sofort wieder raus, die Treppen hinauf
    (irgendwann jetzt wird der Feueralarm beendet). Wenn ihr Glück habt ist der
    Wachraum noch leer, betretet den Fahrstuhl und der Level ist geschafft. Wenn
    dort schon Wachen sind, rennt einfach durch sie hindurch in den Fahrstuhl und
    ihr habt den Level auch geschafft! Getötete Feinde: 0

    10. Die Friedhofsschicht

    Geht aus dem Fahrstuhl nach links in die Küche und zerstört die Webcam über der
    Kaffeemaschine mit einem schallgedämpften Schuss. Geht hinter der Tür in Deckung
    bis der System-Administrator kommt um nachzuschauen. Schaltet ihn mit
    Betäubungsmittel aus und nehmt seine Kleidung. Geht nun zu seinem Zimmer (immer
    etwas Abstand zu den Wachen halten). Wartet bis es leer ist (manchmal halten
    sich Programmiere dort auf) und schnappt euch die Zugangskarte zum Server-Room.
    Dann geht ihr unauffällig dorthin und bringt den Dongle an den Server an (es
    kann sein das der Sys-Admin jetzt aufwacht und Alarm auslöst, dann sollet ihr
    euch jetzt beeilen). Danach geht ihr wieder zum Fenster das zur Brücke führt.
    Dort patrouillieren zwei Wachen. Zerschiesst das Fenster (vorher am besten noch
    mal speichern), steckt die Waffe ein und lauft über die Brücke im Zick-Zack zum
    Fahrstuhl der Fensterputzer. Selbst wenn die Wachen euch bemerken und schiessen
    seid ihr schneller am Fahrstuhl als sie euch ernsthaft schaden können. Fertig!
    Getötete Feinde: 0

    Alternative:
    Geht aus dem Fahrstuhl nach rechts und wartet bis die Wache dort vor der Tür
    nach rechts verschwindet. In dem Moment kommt eine Wache hinter euch aus einem
    der Wachräume, ihr müsst also auf euer Timing achten. Geht zum Raum unten rechts
    mit dem "!", brecht die Tür auf und nehmt die Codekarte. Dann geht in Ruhe
    wieder zurück am Fahrstuhl vorbei nach oben in den Raum mit der Air-Condition
    ("AirCon"). Dort zerschiesst ihr mit der Schalldämpferpistole den Lüfter des
    Servers. Der läuft heiá und der Sys-Admin kommt angelaufen um in den Server-Room
    zu gehen (speichert kurz ab bevor er dort ist). Schleicht euch hinter ihm in den
    Raum, betäubt ihn und bringt den Dongle an. Dann nehmt seine Kleidung und
    schlendert zum Fenster das zur Brücke führt und verfahrt wie in der Lösung oben.
    Getötete Feinde: 0

    11. Im Whirlpool

    Dieser Level ist ziemlich trickig um ihn ohne Blutvergiessen zu lösen. Denkt
    dran öfter zu speichern! Als erstes lauft ihr sofort unbemerkt und ohne
    runterzufallen zum zweiten Balkon (die Klavierspielerin bemerkt euch nicht!).
    Kauert hinter der Balustrade bis die Wache über den Balkon patrouilliert ist.
    Dann klettert rüber und wenn keine Wache im Raum ist schnappt ihr euch das
    Nachtsichtgerät. Zurück auf den Balkon und draussen zum nächsten gerannt.
    Klettert über die Brüstung und wartet vor der Tür, bis die Sekretärin vom Stuhl
    aufsteht und zum Tresor an der Wand geht (betretet leise den Raum, sobald sie
    sich auf der Karte bewegt!). Betäubt sie, wenn der Safe noch offen ist, nehmt
    das Geld und schliesst den Safe, ansonsten macht ihr das gleich wenn die
    Sicherungen zerstört sind.

    Geht dann durch die Tür direkt in den nächsten Raum, wo sich die Sicherungen
    befinden. Benutzt das Nachtsichtgerät, zerstört die Sicherungen und lauft durch
    den Raum der Sekretärin (öffnet Bild und Safe um das Geld zu stehlen falls ihr
    es noch nicht habt), geht über den Balkon in den Hauptraum um beim "!" die
    Statue zu stehlen (achtet auf die Wachen, sie dürfen nicht im Zimmer sein, ihr
    habt aber genügend Zeit bis der Techniker die Sicherungen gewechselt hat). Dann
    wartet ihr auf dem Balkon vor dem Zimmer der Sekretärin bis der Techniker das
    Licht wieder angemacht hat und verschwunden ist. Geht wieder in den Raum mit den
    Sicherungen und checkt die Karte. Wenn die Wache in den Raum der Sekretärin geht
    betäubt ihr ihn von hinten und zieht seine Sachen an, dass erleichtert das
    kommende (speichert aber vorher ab). Wenn im Raum eures Opfers alle Wachen um
    ihn rum sind und die Wache in den

    Hauptraum geht, zerstört ihr wieder die Sicherungen und lauft (ohne die
    patrouillierende Wache zu treffen!) zur Tür eures Opfers (speichern!). Betretet
    leise ohne Waffe in der Hand den Raum, geht langsam soweit, das ihr den Kopf von
    Charly sehen könnt. Dann zieht eine schallgedämpfte Pistole, erschiesst ihn mit
    einem Schuss und steckt _sofort_ die Waffe wieder ein und verlasst leise den
    Raum. Am besten ihr versteckt euch gegenüber im Badezimmer. Checkt die Karte:
    Wenn die Wachen nicht im Flur sind und der Servicetechniker auf dem Weg zum
    Sicherungsraum ist, lauft ihr schnell zum Fahrstuhl und weg seit ihr! Getötete
    Feinde: 0

    12. Mord auf dem Basar

    Hier braucht ihr etwas Geduld. Geht nach links Richtung Haus des Lieutnants.
    Wartet aber an der Ecke des Hauses davor die Wache dort lang kommt. Speichert ab
    und lasst die Wache nah an euch vorbeigehen und betäubt sie dann von hinten und
    zieht ihre Kleidung an. Geht langsam zum Haus des Lieutnants, wenn die Wache an
    der Hintertür weggeht, brecht die Tür auf (speichern!). Dann betretet das Haus
    leise und schaltet den Lt. mit einem gezielten Schuss aus. Dann schleicht nach
    oben (damit die Wachen vor dem Haus euch nicht hören) und nehmt ihm die
    Koordinaten ab. Verlasst schnell und lautlos ohne aufzufallen das Haus durch die
    Hintertür und geht langsam vor dem Haus entlang in Richtung des "Guard
    Quarters". Geht unauffällig an die rechte Hinterseite, dort wo eine Leiter auf
    das Dach führt. Wenn dort keine Wache ist, klettert hinauf und die Leiter durch
    das Dach in den Wachraum. Dort nehmt ihr Munition und das Scharfschützengewehr
    an euch und klettert unauffällig aufs Dach zurück (speichern). Wenn keine Wachen
    in der Nähe sind schiesst einmal in die Luft, dann wird der Colonel alarmiert
    und läuft zur Kaserne, wo ihr ihn mit einem gezielten Schuss vom Dach erledigt.
    Schmeisst das Gewehr weg und schlendert zum toten Colonel und nehmt ihm seinen
    Schlüssel ab. Danach geht ihr unauffällig Richtung Exit, geht Wachen dabei
    möglichst aus dem Weg. Wenn sie euch bemerken wenn ihr schon in der Nähe des
    Ausgangs seit, lauft einfach los und verschwindet ohne euch um sie weiter zu
    kümmern. Geschafft! Getötete Feinde: 0

    13. Der Autokorso

    Einer der wirklich schwierigen Level meiner Ansicht nach weil einfach viele
    Wachen unterwegs sind. Lauft zur Position auf der Karte wo ihr eure Ausrüstung
    bekommt. Nehmt Gewehr und Munition und versteckt euch hinter den Kisten, damit
    ihr nicht bemerkt werden. Dann wartet ihr bis der Muezinn aus der Moschee ruft
    und die meisten Wachen dorthin zum Gebet verschwinden. Wenn die Luft rein ist,
    (speichern!). Schmeisst das Gewehr ruhig weg, wir spielen ja die unblutige
    Variante, da braucht ihr es im nächsten Level nicht. Seht zu das ihr so schnell
    wie möglich zu eurem Exitpunkt kommt und ihr habt es geschafft! Getötete Feinde:
    0

    14. Durch die Stollen:

    Lauft sofort los, geradeaus und dann nach rechts um Richtung der Tür zu gelangen
    die nach unten führt. Dort steht/läuft eine Wache rum. Probiert aus wie ihr sie
    am besten mit Betäubungsmittel ausschalten könnt. Zieht danach ihre Kleidung an
    und geht die Treppe nach unten. Unten geht ihr gleich nach rechts mit etwas
    Abstand hinter der Wache her. Versteckt euch vor der letzten Nische am Ende
    dieses Ganges und lasst die Wache wieder an euch vorbeigehen. Euer Opfer
    befindet sich im Zimmer hinter dem runden Raum. Schaut auf die Karte. Wenn dort
    vor der Tür keine Wache steht lauft hoch, öffnet die Eisentür (schliesst sie
    auch wieder, sie fällt nicht von allein ins Schloss) und tötet eure Zielperson
    lautlos mit einem Schuss. Dann sammelt ihr das Betäubungsmittel vom Nachttisch
    auf. Danach geht ihr nach rechts hoch und biegt dann links ab. Bei dem "!"
    hinter dem gewellten Gang steht der Generator. Schleicht euch dort hinein
    und betäubt die Wache die davor steht. Schaltet den Generator aus und geht dann
    im Dunkeln möglichst ohne aufzufallen nach oben links zum Fahrstuhl in dem die
    Ladung steht. Irgendwann schaltet eine Wache den Generator wieder an. (tm)ffnet
    dann gleich die Fahrstuhltür und fahrt mit der Ladung nach oben. Jetzt müsst ihr
    nur noch die zwei Wachen draussen ausschalten damit der Helikopter sicher landen
    kann (speichert jetzt ruhig mal ab). Eine der Wachen geht irgendwann Wasser
    lassen, die Gelegenheit um ihn auszuschalten. Dann versteckt ihr euch in dem
    Eingang und wartet auf die andere, die ihr dann gezielt ausschaltet. Viel Spaß
    dabei! Getötete Feinde: 0

    15. Hinterhalt in der Tempelstadt

    Wenn ihr ein Skalpell in euer Waffensammlung habt, wählt es mit aus (das BM
    nicht vergessen), das hilft euch später im übernächsten Level! Lauft als erstes
    zu eurem Kontaktmann. Dem könnt ihr eine kleine Ladung BM verpassen um seine
    Kleidung zu klauen. Dann lauft ihr zu dem Agenten. Auf der Karte seht ihr danach
    die zwei Attentäter die ihr beseitigen müsst (es gibt einen dritten der nicht
    auf der Karte zu sehen ist, es ist die einzige männliche Wache mit Turban!).
    Nehmt euch als erstes die Wache vor, die in einem Fenster sitzt. Geht auf das
    Haus zu und schleicht euch in den 1. Stock. Tötet den Attentäter lautlos, zieht
    seine Kleidung an und checkt die Karte. Oft läuft der zweite Attentäter unten
    vorbei und ihr könnt ihn mit dem Gewehr von oben erledigen. Wenn ihr von beiden
    die Fotos habt geht zurück zum Agenten. Wenn ihr den dritten Attentäter noch
    nicht getroffen und getötet habt, wird er kurze Zeit später in das Büro des
    Agenten stürmen um ihn zu töten, ihr müsst auf ihn warten um ihn auszuschalten.
    Dann könnt ihr zum Ausgang laufen, die beiden Attentäter die euch jetzt gemeldet
    werden könnt ihr ignorieren. Getötete Feinde: 0

    16. Hannelores Tod:

    Versteckt euch hinter dem Boot wo ihr startet und wartet auf die Wache. Schaltet
    sie mit BM aus (ihr könnt sie auch sicherheitshalber töten falls ihr euch dann
    sicherer fühlt ;) Falls ihr sie betäubt habt, nehmt ihm die Waffe ab damit er
    sie nicht benutzt wenn er wieder aufwacht und euch sieht! Zieht seine Kleidung
    an und lauft nach oben zur rechten Eingangstür. Die eine Wache vor der
    Eingangstür über dem Helipad patrouilliert immer hoch und runter. Die andere
    geht irgendwann Wasser lassen, (ihr könnt auch versuche einfach an ihr vorbei zu
    gehen) in dem Moment betretet ihr die Klinik. Geht zu einem der Räume mit einem
    "!" und zieht eine orangene Uniform an. Dann lauft ihr zum Raum unten rechts. In
    dem Flur vor dem "Storage" Raum steht eine Wache die immer mal wieder zum
    Wasserlassen im Klo verschwindet. Lauft dann schnell in den "Storage"-Raum,
    schnappt euch den Schlüssel und geht wieder raus ohne das er euch sieht. Dann
    geht ihr in den Raum oben rechts mit dem "!" und zieht dort ein Patientenhemd
    an. Dann geht ihr in den grossen Raum in der oberen Mitte der Karte und links
    die Treppe hoch in den ersten Stock. Die Wache die oben steht könnt ihr mit
    etwas Abstand mit einem Schuss aus der Schalldämpferpistole ausschalten (ich
    habe es leider nicht geschafft ihn mit BM auszuschalten ohne Alarm auszulösen).
    Dann schleicht ihr euch von hinten in das Zimmer der Žrztin rein, die hinter der
    Tür an ihrem Schreibtisch sitzt. Schaltet sie gezielt mit einem Schuss aus und
    schleppt sie zuerst in den kleinen dreieckigen Raum. Dort checkt ihr die Karte,
    denn hin und wieder kommt ein Patient in das Arztzimmer und der darf die Leiche
    natürlich nicht sehen. Wenn er im Arztzimmer ist prüft er die anderen Zimmer, so
    dass ihr, sobald er das Zimmer der Žrztin betreten hat schnell die Leiche in das
    Versteck schleppt. Falls jetzt Alarm ausgelöst wurde, lauft einfach los nach
    unten in den Swimmingpool und steigt dort schnell durch das Loch und dann die
    Leiter herunter in die Kanalisation. Dort lauft ihr zum Ausgang beim Strand und
    zu eurem Exit. Geschafft! Getötete Feinde: 1


    17. Endstation Krankenhaus

    Bleibt erst mal hinter der Ecke versteckt. Es gibt zwei Wachen, die eine auf dem
    Pier, die andere oben über der Treppe. Die oben, geht bald auf Patrouille, die
    unten kommt erst auf euch zu, dreht sich aber dann um und geht zurück. Sobald
    sie das tut lauft los die Treppe hoch, geradeaus und die Treppe gleich wieder
    runter. Lauft weiter den Hügel rauf zum Tempel. Dem nähert ihr euch von hinten.
    Vor dem Tempel liegt eine Uniform bereit. Die Wache die um den Tempel herumläuft
    gesellt sich bald zu der anderen, dann drehen euch beide den Rücken zu. Geht
    unauffällig zur Uniform und zieht euch um. Dann sucht euch den Weg zur linken
    (bzw. unteren) Seite des Hauses, dort ist ein offenes Fenster durch das ihr
    hineinklettert. Knackt das Schloss der Tür und schlendert unauffällig zum
    Treppenhaus. Nehmt die rechte Treppe, geht hoch in den ersten Stock. Im
    Vorzimmer wo ihr eure Ausrüstung bekommt arbeitet eine Krankenschwester. Wartet
    versteckt bis sie eine Pause macht und auf den Balkon geht, dann geht zur Tür
    und brecht sie auf. Sollte euch vorher eine Wache gefolgt sein, geht auf den
    Balkon, dann die Treppe hoch (sie folgt euch nicht so weit) und wartet bis die
    Krankenschwester auf die Terrasse geht, bevor ihr in das Zimmer mit euerer
    Ausrüstung einbrecht. Schnappt euch die Ausrüstung und zieht euch im nächsten
    Zimmer einen Arztkittel an und steckt das BM ein. So getarnt schlendert ihr
    unauffällig zum Aufzug oben auf der Karte. Nehmt den Aufzug nach unten in den
    Keller. Speichert dort ruhig mal ab. Entweder müsst ihr euch unauffällig in
    einem Arztraum ein Skalpell besorgen, dann geht ihr in Richtung OP. Um zu wissen
    im welchem Raum der Sektenführer liegt schaut auf die Karte. In seinem OP-Zimmer
    stehen an der Wand zwei Sektenmitglieder von ihm. Wenn ihr das Skalpell habt
    schlendert in das OP-Zimmer, zieht dann das Skalpell und tötet den Anführer.
    Danach verschwindet ihr möglichst schnell im Fahrstuhl, fahrt ins Erdgeschoss
    und lauft raus und draussen in Richtung eures Exit-Punktes. Vorsicht: Am unteren
    Ende der Treppe zum Exit-Punkt steht ein Assasin der auf euch wartet. Wenn er
    euch sieht schiesst er nur zwei, drei Mal und verschwindet. Verfolgt ihn nicht,
    sonst werdet ihr von einer Explosion getötet. Also lauft einfach zu eurem Boot
    und macht euch davon! Getötete Feinde: 0

    18. Der Kreis schliesst sich

    Wie ihr vielleicht wisst ist dieser Level eine Falle, die Munition für das
    Gewehr sind Platzpatronen, daher könnt ihr das Gewehr vergessen. In diesem Level
    kommt man ohne Blutvergiessen selten aus. Aber wir probieren es trotzdem: Lauft
    aus der Metrostation raus und gleich nach rechts, nach Norden. Durch die
    Absperrung durch weiter nach Norden. Dann nach links und vor der Mauer wieder
    nach Norden um das Haus herum. Ihr müsstet jetzt auf der Strasse gegenüber der
    Rückseite des Puschkin-Hauses sein. Wichtig ist, dass man euch vom Haus bisher
    nicht sehen konnte! Schlendert jetzt langsam nach vorne zum Haupteingang. Geht
    links die Treppe hoch, ihr steht jetzt in dem Raum mit der Pappattrappe eurer
    Zielperson. Geht jetzt nach links durch die Türen zu dem grossen Raum am anderen
    Ende des Hauses, schleicht am besten. Im grossen Raum seht ihr durch
    Schlüsselloch den Attentäter am Fenster stehen. Schleicht euch rein und erwürgt
    ihn mit der Klaviersaite. Und jetzt wird es schwierig allen Wachen auszuweichen
    die vor und im Haus sind. Geht in einen der Räume vor dem Raum mit der
    Pappfigur. Alle Wachen stehen nämlich jetzt draussen und kommen jetzt rein und
    finden den toten Attentäter. Bleibt ruhig eine Weile in dem Raum stehen.
    Irgendwann läuft eine Wache in den Raum links oben, andere verteilen sich im
    Haus. Jetzt schleicht ihr leise die Treppe runter, unten vor der Eingangstür
    steht eine Wache und schaut die Wand an, schleicht einfach in einem Bogen an ihr
    vorbei und öffnet leise die Vordertür. Wenn ihr durch die unentdeckt seit, lauft
    los!!! Geradeaus den Hügel runter, dann links. Dort führt eine Steintreppe nach
    oben, geht hoch und nach rechts, dort ist ein Gullydeckel durch den ihr in die
    Kanalisation steigt. Ihr geht ruhig den Gang lang. Rechts von euch steht eine
    Wache, wenn ihr leise seit bemerkt sie euch nicht. Geht also auf der linken
    Seite lang nach links damit ihr Abstand zur Wache habt. Lauft geradeaus und
    nehmt die erste Brücke nach rechts. Dann geht ihr langsam vorwärts damit die
    Wachen euch nicht bemerken. Geht vor den Wachen nach links in den Gang, der zur
    Metrostation führt. Brecht die Metalltür auf und geht in den Raum. Checkt die
    Karte damit ihr seht wo die beiden Wachen oben stehen. Entweder schleicht ihr
    euch die Treppe hoch langsam zur Rolltreppe, oder lauft einfach los. Die
    Rolltreppe herunter und ab zur Metro. Geschafft! Getötete Feinde: 0 (auch wenn
    bei mir eine 1 angezeigt wurde)

    Erlösung in Gontranno

    Dieser Level ist nicht dazu da ihn ohne Gewalt zu schaffen. Also viel Spaß
    dabei! ;)