Batman Begins

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Batman Begins

    Und hier sind noch ein paar Tipps zu Batman Begins. Viel Spaß:

    Folgt den Anweisungen: Bei 'Batman Begins' könnt ihr euch im Grunde nie verlaufen. Hin und wieder müsst ihr jedoch Umwege gehen oder bestimmte Aufgaben erfüllen, die nicht ohne Weiteres offensichtlich sind. Hört daher genau den Anweisungen zu, um nicht die Orientierung zu verlieren.

    Starke Gegner zuerst: Es ist enorm wichtig, dass ihr die starken Gegner zuerst besiegt – sie werden auf dem Radar besonders hervorgehoben. Schaltet ihr zunächst die Widersacher mit einer Waffe aus, geht ihr nicht nur ein geringeres Risiko ein, sondern verängstigt auch alle anderen Gegner, die sich ohne ihren Anführer fürchten.

    Geht vorsichtig vor: Auch wenn 'Batman Begins' kein Schleichspiel ist, solltet ihr langsam und mit Bedacht durch die Levels laufen, um keine Gegner unnötig auf euch aufmerksam zu machen. Bevor ihr durch eine Tür geht, solltet ihr beispielsweise immer zunächst mit der Kamera in den nächsten Raum blicken, um Gefahren auszumachen und den richtigen Zeitpunkt abzupassen.

    Verwendet die Umgebung: Das Prinzip der Angst bestimmt das Spielgeschehen: Ihr solltet nicht nur starke Gegner zuerst ausschalten, sondern auch die Umgebung verwenden, um den Feinden Angst einzujagen. Häufig habt ihr die Möglichkeit, ihnen Fallen zu stellen oder sie in Unruhe zu versetzen, um dann zuzuschlagen. Bevor ihr blind auf eure Widersacher losstürmt, solltet ihr euch daher zunächst immer umschauen.

    Das Kampfsystem: Die Kämpfe in 'Batman Begins' sind extrem einfach. Im Prinzip müsst ihr einfach möglichst schnell auf die Gegner einschlagen und vereinzelt einen Special-Move einstreuen, wenn das Spiel den entsprechenden Befehl anzeigt.