was ist am audi A4 so schlimm?

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was ist am audi A4 so schlimm?

    servus
    da ich immer noch einen ziemlich stabilen gebrauchtwagen suche, der mich noch sehr weit bringen soll, bin ich von zeit zu zeit auf audi A4 angebote gestoßen. generell audi "Ax".
    geraten wurde mir zu einem audi 80 oder 100, da die selbst mit hohen kilometerlaufleistungen in aller regel noch zuverlässig sind.
    aber von nem a4 wurde mir bspw. abgeraten, ich weiß auch nicht, warum. hab mir mal 2 angeschaut (1 mit probefahrt) und ich konnte nichts schlimmes feststellen. trotzdem hab ich noch nicht zugesagt, weil ich eben noch verunsichert bin.
    weiß jmd was darüber, wo die schwächen beim a4 wären?
    ist der a4 o.ä. sogar stabiler als audi80 oder doch nicht?
    wieviel ps / hubraum sollte ich haben, um eine angenehme reisegeschwindigkeit von 160 / 170km/h zu haben?
    mfg&thx, moe
  • also meint ihr, ich sollte eher die finger vom a4 lassen?
    gerade vorhin hab ich mit nem kollegen noch über werkstatt gelabert und der hat gemeint, nen audi in die werkstatt bringen kostet extrem viel. stimmt das? hab da irgendwie nicht grad den überblick (wie unschwer zu erkennen ist)
    mfg & thx, moe
  • mogli schrieb:

    also meint ihr, ich sollte eher die finger vom a4 lassen?
    gerade vorhin hab ich mit nem kollegen noch über werkstatt gelabert und der hat gemeint, nen audi in die werkstatt bringen kostet extrem viel.

    Egal welches Auto du in die Werkstatt bringst, es kostet immer sehr viel! Besser wäre dir die Fachliteratur zu kaufen und, soweit du handwerklich geschickt bist, soviel wie möglich selber zu reparieren.
    Bei meinem Auto waren die vorderen Dämpfer fällig, Kostenvoranschlag von der Werkstatt waren ~470 Euro, gekostet hats mich dann 65 Euro+ ein Nachmittag.

    Ich hab dir mal einen Gebrauchttests eines A4 rausgesucht, da findest bisschen eine Info.

    Aber ich würde an deiner Stelle nicht zuviel darauf hören, wenn dir das Auto gefällt kauf es einfach! Ich habe damals auch nicht auf die allgemeine Meinung gehört und habe mir einen gebrauchten Fiat Bravo gekauft. Bin jetzt schon 80.000 km damit gefahren und es waren bis jetzt nur Verschleissteile auszutauschen, mal ausgenommen 2 Einspritzdüsen, die aber witzigerweise von Bosch stammten.
    Liegengeblieben bin ich damit noch nie, obwohl er in der Pannenstatistik auf einem der vorderen Ränge rangiert.
    Sprich: Du kannst mit jedem Auto Pech haben oder auch nicht, das ist einfach Glückssache!


    mfg
  • ich war auch erst auf der suche nach einem gebrauchtwagen.
    habe mich auch sehr für audi a4 interessiert.

    dabei ist mir aber etwas aufgefallen: der audi ist gebraucht ziehmlich teuer
    ich habe ein auto für ca 7500€
    beim a4 war das dann (bei halbwegs wenig kilometern, und einer 1,9 liter maschine) meistens so ein bj 96.
    vw passat bekommst du einen von 99
    auch seat toledo, welchen ich mir dann genommen habe...

    mfg DvP
  • crazyrr schrieb:

    Ich finde das Auto ist sehr gut!
    Meinm geschmack her kann es mit jedem M
    BMW seiner Klasse aufnehmen!

    Außerdem kann man viel aus ihm machen, so Tuning mäßig!


    Du weisst schon, dass wir von einem A4 reden?
    Nicht (R)S4!!! :read:
  • ja wie sieht's wegen allgemeiner haltbarkeit aus? gerade deswegen wurde mir zu nem audi80 geraten, weil die entweder anscheinend ne extrem gute unterbodengrundierung haben oder die neueren sind sogar verzinkt, sodass die eigentlich nicht rosten. und der A4? der ist ja auch mehr oder weniger rostsicher, wenn ich mit dem nicht unbedingt durch salzwasser oder sonst irendwie sowas in der art, oder?

    @nafets: thx4info, dass mit der fachliteratur hatte ich sowieso vor :)

    gebrauchtwagentest schrieb:

    selbst das Fahrwerk ist –eher untypisch für Audi – noch topfit.

    was soll das denn heißen? ich dachte, die dinger wären stabil!

    gebrauchtwagentest schrieb:

    Gute Noten vergeben unsere Gutachter auch für die Lenkung, die Beleuchtungsanlage und die Bremse. Das gilt auch für die Bremsleitungen und-schläuche. Ein großer Fortschritt, denn die Vorgänger-Modelle machten hier traditionell Ärger


    Welche Vorgänger? die vom A4 oder andere audi modelle? also sollte ich schauen, dass ich nen audi a4 vom typ 8e finde? *verwirr* ... hmm... oder reagier ich da jetzt überempfindlich?

    mfg&thx, moe
  • Was schwirren denn hier für Vorurteile rum.

    Wenn A4 dann mind. nen 1.8 oder wenn du dir es leisten kannst nen 1.8T. Alles drunter ist was für Rentner und du ärgerst dich hinterher grün und blau dass noch nichtmal im Verkehr mithalten kannst.

    Nun zu deiner Reisegeschwindigkeit. Der normale 1.8 gechippt auf 134PS fährt gerade Strecke 220. Bergab und Rückenwind und kurz vorm Drehzahlbegrenzer hatten wir schon 250 aufm Tacho. Der Motor ist echt genial, ich glaube der normale 1.8 ist auch nen V5.

    Probleme hat Audi bei dem Modell mit dem Krümmer und mit der Vorderachse. Da schlagen desöfteren mal die Gelenke aus. Das ist aber nichts weltbewegenes wenn du dir andere Automarken gleichen Alters anschaust.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Hi
    also die 5 Ventiltechnik des A4 1.8 ist für mich zur Zeit das Höchste der Gefühle und einer der Besten Motoren bei Audi. der Motor bietet bei den Unaufgeladenen modellen die zur auf der Strase rum fahren das beste Leistung/Hubraum Verhältnis.

    Aber da du noch 18 bist würde ich dir eher zu einem etwas älteren Model Raten
    --->Audi 80/100, MB 190, Golf 2/3 oder ähnlichem.
    Für den anfang macht es mehr sin und du kanst weniger Kaput machen und die dinger sind wegen der etwas ausgereifteren Technik weniger Störungsanfällig. Mit den Ersatzteilen ist es wegen ihrem alter oft gut bestellt.


    By Nugget
  • audi 80/100 MB 190

    MB=mittleres baujahr --> das heißt für dich? baujahr 95?
    190= ?

    ich will kein so neues ding haben, und wegen fahranfänger hab ich mir auch schon oft genug anhören müssen. mir gehts aber jetzt um die selbstreparatur nach handbusch / fachliteratur.
    dadurch, dass ich nicht den neusten audi haben will, müsste ich doch rein theoretisch, wenn ich nicht zu dumm dafür bin, auch mit "normalem" werkzeug + fachliteratur einigen problemen zu leibe rücken können, oder? oder ist da audi total unfreundlich?
    aber wenn a4 im vergleich zu 80/100 genauso "leicht" zu reparieren ist, dann würde ich eher zu nem a4 tendieren. aber ohne großartigen elektronik schnick schnack, der störungsanfällig ist.
    oder hab ich das was falsch verstanden?
    mfg&thx, moe
  • Nen Audi A4 ab Baujahr 96 repariert kein Otto Normalo mehr nach irgendeinem bescheuerten Reparaturhandbuch.

    Du kannst ja noch nichtmal den Fehlerspeicher auslesen und alles zurücksetzen.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Hi
    mit dem MB meine ich ein Mercedes Benz und nicht mittleres baujahr
    wen es eines der älteren sein sol aber dan umbedingt einen der letzten Generation/Baureihe da bei diesen Fahrzeugen die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden.

    By Nugget
  • chicken schrieb:

    Nen Audi A4 ab Baujahr 96 repariert kein Otto Normalo mehr nach irgendeinem bescheuerten Reparaturhandbuch.

    Du kannst ja noch nichtmal den Fehlerspeicher auslesen und alles zurücksetzen.

    cya chicken

    so soll es sein. dann darf es für mich, falls es ein audi a4 sein soll, keiner ab bj 96 sein. genau das hab ich gemeint, weil mich zu viel elektronik anscheißt. ist ja immerhin ein auto und kein high-tech raumfahrt zäpfchen an dem nur diplom-nasa-fuzzis schrauben können.

    chicken schrieb:

    Wenn A4 dann mind. nen 1.8 oder wenn du dir es leisten kannst nen 1.8T. Alles drunter ist was für Rentner und du ärgerst dich hinterher grün und blau dass noch nichtmal im Verkehr mithalten kannst.

    Nun zu deiner Reisegeschwindigkeit. Der normale 1.8 gechippt auf 134PS fährt gerade Strecke 220. Bergab und Rückenwind und kurz vorm Drehzahlbegrenzer hatten wir schon 250 aufm Tacho. Der Motor ist echt genial, ich glaube der normale 1.8 ist auch nen V5.

    Probleme hat Audi bei dem Modell mit dem Krümmer und mit der Vorderachse. Da schlagen desöfteren mal die Gelenke aus. Das ist aber nichts weltbewegenes wenn du dir andere Automarken gleichen Alters anschaust.

    das ist aber nicht baujahr abhängig, oder? bzw., sollten die "fehlerhaften" teile bereits ausgewechselt sein, dann wären die zu vernachlässigen, oder?
    was wäre denn deiner meinung nach einfacher mit so nem reparaturhandbuch zu flicken, audi80/100 oder a4?
    mfg&thx, moe

    p.s.: chicken, dich sollte man mal zum auto-guru ernennen. jede frage, die ich bis jetzt hatte im forum, hast du beantwortet und zwar so ziemlich genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte. woher nimmst du nur diese immense kompetenz?
  • Ja wenn du dir nen A4 kaufst dann schaue doch ins Serviceheft dann siehst du was wann gewechselt wurde. Ist das Checkheft nicht ordentlich gepflegt würde ich von den 1.8er bzw. 1.8T die Finger von lassen. Das sind Fahrmaschinen und gerade wenn den vorher nen Jugentlicher gefahren hat dann ist der auf jeden Fall getreten wurden. Das Motorgeräusch und die Beschleunigung machen süchtig und gerade beim 1.8T gehts erst bei 3500 richtig los, glaub mir. Meine es ist nen Audi-Motor aber sicher ist sicher. Alles können die auch nicht ab...

    So pauschal kann man das mit nem Reparaturhandbuch nicht beantworten. Es gibt halt Leute die haben 2 linke Pfoten und können selbst mit nem Handbuch nichts anfangen und dann gibts halt welche die schauen sich so nen Buch an und bauen dir nen Auto draus. Verstehste wie ich das meine! Musst du selber wissen. So nen Buch ist auf jeden Fall kein Allheilmittel...

    Also ich finde dass Audi 80/100 schon ziemlich in die Jahre gekommen sind und auch so ihre Problemchen haben. Alleine die Steuern auf so ein altes Auto solltest du nicht vernachlässigen.

    Ich halte es deshalb für Quatsch nen Auto mit weniger Technik zu kaufen nur weil man der Meinung ist man könnte da selber was dran reparieren. Bei vielen Sachen brauchste auch Spezialwerkzeug.

    Und wir leben nunmal im Jahr 2005. Wer fährt heutzutage schon noch ohne Klima, ohne eFH oder bspw. ohne DZM rum... Man muss es mit der Technik in einem Erst-Auto ja nicht übertreiben aber ein wenig Luxus muss schon sein...

    cya chicken :lego:

    /EDIT:
    Du kannst mich ja mit "Mein Meister" oder "Gott" anreden! :D
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Hi
    zum Reperaturhandbuch kan ich chicken nur Zustimmen ich bin selber so einer ich bin schon seit 3 Jahren nicht mehr in eine Werkstatt gefahren, mache alles zu Hause und mit Reperaturbucheintragung ist da nix.

    Zitat von chiken
    Ich halte es deshalb für Quatsch nen Auto mit weniger Technik zu kaufen nur weil man der Meinung ist man könnte da selber was dran reparieren. Bei vielen Sachen brauchste auch Spezialwerkzeug.

    Na da bin ich nicht deiner Meinung mit ein wenig Zeit und ein wenig Handwerklichem geschik schaft man das allemal auch ohne Spezialwerkzeug z.B. das mit dem zurük drücken der Bremskolben die man dan gleichzeitig drehen mus, mit 2 Man geht das schon wen einer den kolben dreht und der andere ihn reindrückt

    Zitat von chiken
    Und wir leben nunmal im Jahr 2005. Wer fährt heutzutage schon noch ohne Klima, ohne eFH oder bspw. ohne DZM rum... Man muss es mit der Technik in einem Erst-Auto ja nicht übertreiben aber ein wenig Luxus muss schon sein...

    Ich oute mich freiwillig . :D
  • chicken schrieb:

    Nen Audi A4 ab Baujahr 96 repariert kein Otto Normalo mehr nach irgendeinem bescheuerten Reparaturhandbuch.

    Du kannst ja noch nichtmal den Fehlerspeicher auslesen und alles zurücksetzen.

    cya chicken :lego:



    Langsam Cowboy, das kann mittlerweile jeder zweite /VW/Audi-Fahrer mim Aldi-Laptop.
  • Also ich kann jetzt nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mit dem Audi A4 sehr zufrieden bin.

    Habe mir vor einem halben Jahr einen gebrauchten Audi A4 2.5l 155PS Automatic (Bj 2003 130000km gelaufen) gekauft.
    Trotz der vielen KM ist er top in Schuss!

    Als Tipp einfach kann ich nur geben beim Kauf:
    - Kaufe bei einem Fachhändler
    - Checkheft gepflegt
    - Vorbesitzer anschauen

    Bei mir war es ein Leasingauto von einem Manager, der nur Autobahn gefahren ist. Bedeutet also Autobahnkilometer sind nur halbe Kilometer. Der wagen ist dann zuumindest nie Kurzstrecken gefahren.

    Das zu meiner Erfahrung!

    Ein negativer Punkt der mir bis heute aufgefallen ist:
    Bei der B6-Reihe muss man zum Lampen vorne auswechseln in die Werkstadt! Solltest als jmd kennen der das günstig macht! Denn man kommt an die Lampen einfach nicht ran ohne spezialwerkzeug!

    Greetz
    bootycall
  • Naja meine Mienung zu der Sache, Audi ist zwar in letzter zeit auch zu einer Luxusmarke geworden, denn wer zahlt für einen neunen A4 fast genausoviel wie für ne C-Klasse, aber nix desto trotz designen sie auch mit die schönsten autos, ich denk da mal an A8 und A6 *sabber*

    Gruß Shorty