Mein Rechner stürzt oft ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein Rechner stürzt oft ab

    huhu
    ich habe ein dickes problem ...
    und ich weiß nich woran das liegt ... mein rechner stürzt an dauernd ab...
    also .... Bei spielen friert der ein ...dann muss ich immer reseten ...
    und wenn ich gfx´e oder einfach nur surfe stürzt der einfach ab ...
    kein bluscreen ...nix!!!!!.....
    einfach absturzt ...
    hier meine rechner daten

    Athlon 2400+ 2,05ghz
    512 mb ram - 2mal 256ram.ddr
    80 gb intern , 80 gb extern
    radeon 9600 pro 128mb <-----neuste treiber!!!!
    5.1 sound
    tv karte...


    währe nett wenn mir einer helfen könnte ...
    mfg ...
  • Also auf den Sasser-Virus würde ich nicht tippen. Denn da bekommt man eine Anzeige, die dir sag in weiviel Sek. dein PC runtergefahren wird.

    Ich glaube es liegt an der Kühlung.
    Stürtzt er bei Spielen schneller ab bzw. friert schneller ein ???
    Das wäre ein Anzeichen dafür.

    Das zweite was mir einfällt (Weil ich damit schon immense Probleme gehabt habe) ist der RAM, es kann sein dass er defekt ist, oder einfach mal umstecken.

    Ciao

    MfG
    DJVAPCIC
  • da dein 2400+ bei 2,05 GhZ läuft nehme ich mal an, dass du den FSB hoch gesetzt hast. Was wiederum die Frage aufwirft, ob dein Mobo einen Teiler hat und du den AGP, bzw. PCI Slot fixiert hast.

    Daher meine Fragen :

    1. Welches Mobo hast du ?
    2. Teiler Ja/Nein ?
    3. AGP und PCI fixiert ?
  • 1-also kühlung denke ich mal nich ....
    denn ich habe noch 5 lüfter extern drinne ...
    2-denn cpu habe ich nich hochgetacktet er war
    so wo ich mir denn zusammenbauenlassen habe
    3-mhh mti dmem ram hatte ich schon sehr viele probs gehabt hab
    denn schon 3 mal umgetauscht.... aber jetzt s cheint er eigentlich zu gehn

    ...
    viren scanner hab ich nich :D^^
    muss ersma noch installieren...
    mfg
  • Hi, ich kann mich anschließen. Ich habe das selber Problem.
    Ich habe nämlich meinen PC auf ner Computer-Messe gekauft.
    Mir war egal ob alles zusammen passt oder nicht, also habe ich alles was billig war gekauft zusammen geklopt und es ging. Aber ich habe das selber Problem bei Computerspielen, dass er einfach abstürzt.
    Und ich glaube es liegt daran, dass alles nicht miteinander harmoniert.

    mfg Gulf
    ONLINE:UP1 UP2 UP3 UP4
  • Die einfachste Möglichkeit ist erstma n "sauberer Neustart" vor dem Spielen, sit net aufwendig und kostet nix; dabei wird alles außer Kraft gesetzt, was du zum Spielen net brauchst, wodurch Resourcen frei werden.
    hier ist dasVorgehen unter Punkt 7 ganz gut erklärt.
    Da gibbet auch noch'n paar andere Tipps zur Problemlösung bei Spiele-Abstürzen.
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
  • CLusters: Alles was mit Takt zu tun hat musst du im BIOS umstellen (nach dem Einschalten andauernd die Entf-Taste drücken).

    Das BIOS ist eigentlich ganz einfach. Gut unterteilt. Bei den meisten BIOS Versionen findet man die Taktzahlen im Menü "Advanced" --> "Advanced Chipset Features" und dann dort unter Sachen wie "FSB Frequency" oder "CPU External Freq."

    Am besten informierst du dich im Internet über den Standard FSB-Takt deiner CPU.

    Noch etwas:
    Du solltest den Multiplikator ("Multiple Setting") auf "Auto" setzen, die "System Performance" auf "Optimal" und den Speichertakt ("Memory Frequency") auf "by SPD".

    Wenn es mit den Einstellungen nicht funktionieren sollte, kannst du davon ausgehen, dass Teile deiner Hardware defekt sind.

    P.S.: Die Tipps von littleprof solltest du auch mal testen.
  • Hast du veilleicht noch ein aderes Netzteil rumfahren? Falls ja probier es doch mal damit... Dann natürlich der RAM oder der RAM Steckplatz, beliebte Quelle für den Fehler.
    Meckert Windows wenn du wieder hochfährst?
    Inkompatibilität würde ich zwar nicht ausschließen aber andere Fehlerquellen sind wahrscheinlicher da normalerweise das System einfriert wen Teile nicht kompatibel sind und abschaltet wenn etwas defekt ist (in den meisten Fällen)

    Greetz
    Tobsen
  • ich hatte bei meiner ati das gleiche prob....
    spiele mittendrin einfrieren dann booten.
    lösung war: das board lieferte net genug saft für die gk.
    (board asrock)
    ich hab jetzt ne gforce drin und damit läufts problemlos.
    board wechseln wäre 2te möglichkeit gewesen.
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • Könntes vllt sein, dass du Rams von verschiedenen Marken hast?
    Sprich, dass der Eine von Marke a is und der andere von marke b?
    Wenn ja, würd ich mal versuchen, einen rauszubauen und dnan noch mal gucken. Ich hab im Prinzip dasselbe Problem, seitdem ich zwei neue bekommen hab und die zu dem Ersten eingebaut hab. Bin allerdings einerseits zu faul, die wieder rauszubauen und außerdem macht es bei SD Ram doch nen recht großen Unterschied, ob das nu 256 oder 640 sind ^^.
  • Kitesurfer schrieb:

    joa natürlich alle stecker überprüfen ist pflicht bei solch einem problem, ich dacht das verstehtsich von selbst.
    Würdest Du dann langsam aber sicher damit aufhören solche Kommentare abzugeben.
    Dein nachgeblabber bei anderen Post hab ich für Dich entsorgt. ;)
  • Also um das klar zu stellen
    mein rechner ist richtig gekühlt
    habe 5 lüfter drinne -.-
    also bei mir im zimmer ist schondurch zug ....
    ich krieg dauernt erkältet :D
    also daran liegt das bestimmt nich
    ach ja board is as rock ....