Der lange Weg der Angela

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der lange Weg der Angela

    Soll diese Frau wirklich Bundeskanzlerin werden ?

    merkelsite.me.funpic.de/bilder.php?start=13&%3Bpic=

    Ich sage: JA .. wer sich das Bild anschaut muss neidlos anerkennen, dass die Gute es ganz schön weit gebracht hat. Wer sich gegen so viele Widerstände durchsetzt kann doch als Führungsperson eigentlich keine so ganz schlechte Figur abgeben.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass der Wahlkampf auf Drängen der SPD viel zu stark personalisiert wird. Dem Gerd wäre es doch am liebsten, wenn der Wähler vor der Urne nur noch 2 Möglichkeiten sieht: Schröder/Fischer gg. Merkel/Stoiber.

    In dem Vergleich steht die Union natürlich schlecht da, aber wählt man nicht eigentlich Programme & Personen und nicht nur gute Rhetoriker ?
  • Natürlich kann man so eine Frau wählen.
    Ich finde das Aussehen bei Politikern nicht wichtig und wenn man Bilder von 2000 und 2005 vergleicht sieht man wie sie sich gebessert hat vom aussehen.
    Und übrigens ist es nicht richtig seine Wahl auf die Merkel zu beschränken, denn man wählt ja den Wahlkreiskandidat und der sollte einem sympathisch sein.
  • bei mir wirkt es mit dem personalifizieren.
    ein kanzler wird ja auch in der ganzen welt gesehen.
    die frau ist mir sowas von unsympathisch,das ich
    die ganze partei nicht wählen kann.
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • nein da ein(e) bundeskanzler(in) deutschland vertritt nicht nur geistig sondern auch optisch.
    meine meinung ist das das nichts wedern kann da der stoiber nicht 100% hinter der merkel steht und das gibt nur ärger in der patei selber und welche regierung haben wir da?
    wie wollen die das land regieren wenn sie sich noch nicht einmal untereinander verstehen.

    mfg
  • Ich persönlich bin zwar der meinung, dass das aussehen eines politikers keine große rolle spielen sollte, aber das tut es trotzdem. Und das selbst bei leuten die auf außerlichkeiten keinen großen wert legen, denn im unterbewusstsein wählt man lieber jemanden, der seriös aussieht und keine wandelnde schlaftablette. Ich denke dass der Imagewandel der guten Frau Merkel ihr einiges an Pluspunkten verschafft hat.

    so long
    Schneidross
  • Ich denke, dass Meinungen wie "ich kann die nicht wählen, weil sie hässlich ist" unreif und oberflächlich sind.
    Ich habe lieber einen fähigen Politiker, der das Land voranbringt, Arbeitslosigkeit abbaut und soziale Gerechtigkeit herbeiführt und dabei scheisse aussieht als einen Kanzler, der Model und großer Redner ist, der aber ansonsten nichts zustande bringt.

    Wer sich nur von Äußerlichkeiten blenden lässt, ist zum einen ziemlich oberflächlich und zum anderen behandelt er andere Menschen so, wie er selbst bestimmt nicht behandelt werden will.
  • @ moep:
    Du bist aber nicht wirklich der Auffassung, dass es sich um die ein- und selbe Angela Merkel handelt, oder? :rolleyes:
    Zwar ist das Mädchen auf dem Foto nicht wirklich eine Schönheit und Frau Merkel ist es auch nicht, aber im Vergleich zu Helmut Kohl oder Franz-Josef-Strauss ist die aktuelle Angela Merkel die weit angenehmere Erscheinung der C-Parteien. Hat irgend jemand Helmut Kohl so öffentlich runtergemacht, weil er dick ist (war)?

    Sein Wahlverhalten sollte man wirklich nicht am Äußeren festmachen. Leider passiert das selbst bei Bürgermeistenwahlen auf dem Land: der stattlichste-charmanteste Kandidat gewinnt sehr oft - nicht sein Porgramm, sondern seine Erscheinung zählt bei vielen!
  • @ moep:
    Du bist aber nicht wirklich der Auffassung, dass es sich um die ein- und selbe Angela Merkel handelt, oder?


    natürlich nicht.. Frau Merkel kommt ja bekanntlich aus dem Osten der Republik und Augsburg gehört ja zum Land der "Überklugen" Bayern ;)

    Aber als Aufhänger fand ich das Bild doch ganz witzig.

    Helmut Kohl hat(te) Charisma, deshalb wurde/wird sein Erscheinungsbild weniger negativ aufgefasst als man objektiv meinen könnte. Auch hier gilt zwar der alte Spruch "Das Auge isst mit" aber wenn die Leute ein wenig mehr mit dem Kopf wählen würden wäre das doch recht hilfreich ;)
  • @ moep:

    Jetzt wo du unsern guten Alten Helmut ;) erwähnst. Klar macht äußeres was aus, nur um es darauf zu beschränken.... NEIN
    "Angie" ist eine sehr gute Politikerin und ich denke sie ist gut geeignet für den Job als Bundeskanzlerin und hat es sich auch verdient.

    ------------------------------------

    EDIT by Doc Lion:
    KEINE Komplettzitate verwenden! Wer liest schon gerne den selben Text zweimal? Leider eine verbreitete Unsitte auf den Boards! Beschränken auf ein oder zwei Kernsätze oder
    @ xyz
    verwenden. Forumregeln lesen (insbes. Punkt 10) und bitte künftig daran halten!
    :read:

    -------------------------------------

    Geht klar ;)
  • Ich finde, sie könnte ruhig Bundeskanzlerin werden.
    Das kommt äußerst selten vor, dass Frauen in europäischen Ländern so hohe Stellungen erreichen. Dadurch würde sicherlich einiges geändert.

    Aber letztendlich zählt, wie gesagt nur der Weg der Politik, obwohl das von vielen nicht so gesehen wird.
    Selbst wenn ich den Bundeskanzler/die Bundeskanzlerin hassen würde, wenn die Politik Gutes für Deutschland bringen würde, würde ich diesen/diese wählen.

    Denn der Kandidat/die Kandidatin repräsentiert nur die Partei für den er/sie steht.
    Ob jemand ihn/sie mag sollte meiner Meinung nicht in die Wahl einfließen.
    Sonst kämen wir wieder nicht weiter.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • Ok sie muss Deutschland vertreten, zb. bei auslangsbesuchen. Aber es kann uns doch egal sein wie die ammis über die merkel denken. denen wird sie lieber sein als der schröder.
    Zum Wahlprogramm:
    Die CDU hat vllt. ein Wahlprogramm, indem viele kürzungen drinstehen aber viele sind halt nötig um die wirtschaft in schwung zu bringen. MwSt-Erhöhung halte ich für sinnvoll. Man sieht ja wie es in anderen ländern mit der MwSt. aussieht, die haben 18 - 20 % und denen geht es besser als uns.
  • wie soll die wirtschaft in schwung kommen wenn die kosten teurer werden und das einkommen bleibt gleich bleibt??????
    die winzigen die sich dann immer noch was leisten können sind die großverdiener.
    die regierung muss was für den kleinen mann tun.

    mfg
  • Ich finde das eigendliche Problem bei der nächsten Wahl wird sein, das man sich entscheiden muß zwischen zwei schlechten alternativen.

    Die erste ist man wählt SPD, dann passiert die nächsten Jahre nicht viel, weill sie keine Mehrheiten im Bundesrat hat und somit alle Reformen im Vermittlungsausschuß bis zur Unkenntlichkeit zeredet werden.

    Die zweite Möglichkeit, man wählt CDU. Die haben die Möglichkeit viele Reformen unbeschnitten durchzusetzen. Allerdings halte ich von vielem was ich bisher an Vorschlägen von der CDU gehört habe nicht viel.

    Mir wird die entscheidung wirklich schwer fallen, aber zu guter letzt ist mir dann, glaube ich, Veränderung, wie auch immer, wichtiger als stillstand. Und so werde ich wohl das erste mal in meinem Leben die CDU wählen.
  • kara schrieb:


    Mir wird die entscheidung wirklich schwer fallen, aber zu guter letzt ist mir dann, glaube ich, Veränderung, wie auch immer, wichtiger als stillstand. Und so werde ich wohl das erste mal in meinem Leben die CDU wählen.


    Glaubst du das sich wirklich was verändern wird? Die SPD hat doch schon eine Menge Reformen eingeführt. Sowas greift aber erst nach Jahren!!! Die CDU wird nicht viel machen, sondern nur davon profitieren, dass die SPD die unangenehmen Reformen selbst eingeführt haben. Wenn diese wirken, lässt sich die CDU feiern.
  • Ich mag die Leute nicht die behaupten "Das Auge wählt doch mit!". Soetwas ist bei nem Politiker meiner Meinung nach nur nebensächlich, auch in der Stelle der Bundeskanzlerin
    hier könnte Werbung stehen,
    tut es aber nicht


    Wissen bedeutet, wissen wo man es erfährt.
  • Ich sehe auch die CDU als einzige Alternative...

    Was die SPD angerichtet hat, hat sich ja gezeigt.
    Grüne und FDP werden alleine keine Mehrheit bekommen.
    Vom Programm "der Linken" halte ich nicht allzuviel.
    NPD/DVU stehen ja eh nicht zur Debatte.

    Somit bleibt nur noch CDU/CSU und auch wenn es nicht leicht wird, denke ich, dass es eigentlich nur besser gemacht werden kann als in letzter Zeit. Naja wird sich früh genug zeigen.

    mfG
  • Die Politik der deutschen Parteien bringt sich eigentlich selbst auf ein niedriges Niveau.
    Die beiden sogenannten "Großen" bekriegen sich selbst und ihre Politik ist meiner Meinung nach eher auf Wahlsieg als auf eine Verbesserung der Lage ausgerichtet.

    Das allergrößte Problem ist die lange Amtsperiode.
    Zu Beginn ihrer Wahlkampagne preisen sie alle möglichen Wohltaten an und nach dem Wahlsieg kommt die Arbeit für Verbesserungen langsam zum Stillstand.
    Aber so ist das halt mit vielen Politikern.

    Uns fehlen Leute, die aus eigener Überzeugung handeln und es als ihr persönliches Ziel sehen, Verbesserungen durchzuführen. Die Ehrlichkeit wäre da auch noch so ein Punkt, aber die Politik ist nunmal anders.....
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • das ist doch total egal wie die Merkel aussieht, solange sie nicht völlig ungepflegt und verwarlost aussieht..ich würde sie wählen, da ich glaube das mit ihr endlich jemand in die Politik einkehrt die hart durchgreift auch wenn das manchmal schmerzhaft ist..schade finde ich, dass sie so viele Gegener in der eigenen Partei hat!
  • checkeins schrieb:

    stoiber und merkel sind einfach lächerliche pappfiguren


    Aber als solche repräsentieren sie die Partei.
    Vielen Wählern ist oft nicht klar, dass sie nicht nur den Kandidaten/die Kandidatin wählen, sondern auch die Partei und somit auch die Politik dieser akzeptieren müssen.

    Nochmal zurück zu dem lustigen Bild im allerersten Beitrag.
    Meiner Meinung nach könnte der Kandidat/die Kandidatin sogar eine S&M-Maske tragen :D, solange ihre Politik Gutes vollbringt.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • sie kriegt auch nicht meine stimme, da sie ständig ihre meinung ändert!

    erst die heftige kritik an der ökosteuer und dann soll sie doch bleiben!
    erst die zustimmung zum irakkrieg mit deutschen soldaten und dann sollen doch keine in den irak!

    so einer person kann man einfach nicht die stimme geben, so oft wie die ihre meinung ändert!
  • Das problem bei der guten frau is ganz einfach dass sie es sich durch diverse interviews ganz böse verscherzt hat. Wenn man als kanzlerkandidatin offen zugibt dass die menschen in deutschland nicht immer ein recht auf eine demokratie haben und es zu drastischen beschneidungen kommen muss, sollte man sich mal überlegen ob man sie tatsächlich wählen will.
    Nur dabei is wieder das problem dass es keine alternative gibt und die cdu wahrscheinlich die einzigen sind die den karren einigermaßen aus dem dreck ziehn können. Zumindest wirtschaftlich gesehen. Über ihre affektion zu diversen präsidenten muss ich wohl nix sagen, aber genau da seh ich den gefahrenpunkt. Man kann der spd viel anhängen, was sie allerdings genau richtig gemacht hat war sich aus dem thema irakkrieg und dem anti terror krätz rauszuhalten. Mit der merkel wär das mit sicherheit anders ausgegangen.
    Bin echt überfragt damit wen ich wählen soll da mir alle nicht 100% zusagen.
  • Ich bin der Meinung das man sich beiu Wahlen nicht aufs Aussehen beschränken sollte, denn dann könnten wir ja fast keinen Politiker mehr wählen :lol:
    Nein aber mal ganz ehrlich, auch wenn Merkel die geilste Frau der Welt wär, ich finde ihre Politik einfach lächerlich. Ein großer Teil unserer Bevölkerung ist schon arm genung, und die Merkel will die Mws nochmal um 2% erhöhen => dadurch wird alles noch teuerer...
    Einfach lävherlich, aber jerder sollte selbst wissen wen er wählt!!!
    It's hard to find Angels in Hell...