Asteroid rast auf Erde zu!

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Asteroid rast auf Erde zu!

    Hi Leute ,

    was meint ihr?

    :lins:

    Geht am Freitag, den 13. April 2029, die Welt unter?
    Asteroid rast auf Erde zu!


    Astronaut Schweickart appelliert an den US-Kongreß, einen Rettungsplan für die Erde zu entwickeln
    Ist das der Tag des jüngsten Gerichts? Ein riesiger Asteroid (400 Meter) rast direkt auf die Erde zu. 2029 ist er da – am Freitag, den 13. April.

    Prof. Dr. Daniel Scheerer (50) von der University of Michigan: „Der dichteste je vorhergesagte Vorbeiflug!“



    Nach aktuellen Daten schrammt er knapp 30 000 Kilometer an der Erde vorbei – der Mond ist zehnmal weiter weg.

    Prof. Dr. Klaus Jockers (65) vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung ist in tiefer Sorge: „Keiner kann sagen, ob er uns nicht doch trifft. Die Anziehung der Planeten und seine Wärmestrahlung beeinflussen seine Bahn.“

    Die angesehene „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ warnt: „Der Einschlag eines derartigen Himmelskörpers könnte ganzen Zivilisationen zum Verhängnis werden.“

    „Apophis“ haben die Forscher den Asteroiden genannt. Der Schlangengott aus dem Totenbuch der Ägypter (z. B. Kapitel 39) steht für Finsternis, Chaos, das Böse. Offiziell trägt der Brocken die Nummer 99942.


    US-Präsident George W. Bush (59) liegt seit einigen Wochen der alarmierende Appell von Wissenschaftlern vor: 710 Asteroiden umkreisen die Erde, eine tödliche Gefahr. Der Kongreß soll vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Menschheit einleiten!

    Der Nasa-Astronaut Russell Schweickart (69), einer der Unterzeichner: „Die Asteroiden können Millionen Leben zerstören.“ Sein Abwehr-Plan: Mit gezielten Schüssen sollen die Asteroiden umgelenkt werden – wie beim Kometentest „Deep Impact“.

    Spätestens 2014 muß „Apophis“ auf eine andere Bahn gestoßen werden, sonst gibt es wohl keine Rettung mehr.

    Etwa 170 Einschlagskrater hat unser Planet bisher, darunter zwei in Bayern. Aber noch nie krachte ein Asteroid auf die Erde, als sie schon besiedelt war.



    600 Meter durchschlug ein Asteroid den Felsboden, als er vor 14 Millionen Jahren im Gebiet von Nördlingen aufschlug. Er sprengte einen 25 Kilometer breiten Krater. Trümmer flogen bis in die Gegend des heutigen Prag. 20 000 Grad Hitze schmolzen Steine zu gläsernen Klumpen („Moldawit“). Wie in der Armageddon-Vision der Bibel: „Dann sah ich etwas, das einem gläsernen Meer glich und mit Feuer durchsetzt war ...“ (Offb. 15,2).

    Eine Millionenstadt wäre ausradiert. Kracht ein Asteroid ins Meer löst er gewaltige Tsunamis aus.

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“: „Schweickart schätzt die in diesem Fall zu erwartenden Schäden auf 400 Milliarden Dollar, von der Zahl der Toten nicht zu reden.“ Die Beobachtungen des 300-Meter-Radioteleskops in Arecibo (Puerto Rico) zeigen: Der Asteroid ist völlig unberechenbar.

    Mehrmals verloren die Wissenschaftler den Kontakt. Auf 1:300 schätzten sie anfangs die Chance eines Einschlags, mußten auch diese Zahl immer wieder ändern.

    Was kommt da nur auf uns zu?

    Nostradamus (1503 bis 1566) hat genau für das Jahr 2029 eine weltweite Asteroiden-Panik vorausgesagt. Nostradamus-Experte Manfred Dimde (64): „Er spricht von Massenfluchten und der Angst, die Erdachse könnte kippen.“

    Schon jetzt gehen die Forscher davon aus, daß die Anziehung der Erde den Asteroiden beeinflußt, ihn trudeln läßt. Lenkt sie ihn gar in eine ganz neue, noch gefährlichere Bahn? Prof. Jockers: „Erst ein bis zwei Jahre vorher werden wir es wirklich wissen ...“

    cu
    tracker
  • ...alles Panik mache.
    Gerade jetzt in diesem Moment könnte ein Asteroid irgendwo auf der Erde einschlagen, weil ihn kein Teleskop gesehen hat.
    Oder gerade jetzt in diesem Moment könnte mir ein FLugzeug auf den Kopf fallen.

    ..blaaa

    eS GIBT genug Wissenschaftler auf der Erde die überbezahlt sind, und, weil die sicher auch weiterleben wollen, wird´s bis dahin etwas geben, das funktioniert.
  • falsch rohöl so einfach kracht kein meteorid auf die erde das würden wir vorher erfahren glaub mal und wenn die welt 2029 untergeht na und scheiss drauf juckt mich auch nicht ich mach mir um die gegenwart sorgen nicht um die zukunft den du lebst jetzt und nicht 2029.

    und wenns wirklich glaubst dann geniesse es bis dahin
  • Die Quelle ist Wikipedia:

    Der ursprüngliche NASA-Bericht vom 23. Dezember 2004 nannte eine Einschlagswahrscheinlichkeit von "etwa 1 zu 300", welche auch in den Medien verbreitet wurde. Die tatsächliche Schätzung der NASA betrug zu diesem Zeitpunkt 1 : 233 und führte zur Einstufung auf der Stufe 2 der Torinoskala. Im weiteren Verlaufe des Tages wurde die NASA-Schätzung (nach 64 Beobachtungen) auf 1 : 62 (1,6 %) erhöht. Damit wurde Stufe 4 der Torinoskala erreicht.

    Am 25. Dezember wurde die Wahrscheinlichkeit zunächst mit 1 : 42 (2,4 %) und später (nach 101 Beobachtungen) mit 1 : 45 (2,2 %) angegeben. Zugleich wurde der geschätzte Durchmesser von 440 m auf 390 m reduziert und die Masse von 1,2×1011 kg auf 8,3×1010 kg.

    Am 26. Dezember wurde die Einschlagswahrscheinlichkeit (nach 169 Beobachtungen) weiterhin mit 1 : 45 angegeben, der Durchmesser mit 380 m und die Masse mit 7,5×1010 kg.

    Am 27. Dezember wurde die Einschlagswahrscheinlichkeit (nach 176 Beobachtungen) auf 1 : 37 (2,7 %) erhöht, der Durchmesser auf 390 m und die Masse auf 7,9×1010 kg. Im Laufe diesen Tages wurde durch die zusätzliche Auswertung älterer Aufnahmen die Genauigkeit der Bahndaten erheblich verbessert. Dadurch konnte ein Zusammenstoß am 13. April 2029 völlig ausgeschlossen werden.

    Am 3. Februar 2005 gab die NASA die Ergebnisse einer mehrtägigen Vermessung durch das Arecibo Observatorium bekannt. Demnach wird Apophis am 13. April 2029 in einer Entfernung von 30.000 km mit einer Winkelgeschwindigkeit von 42°/h im Sternbild Krebs passieren und dabei eine Helligkeit von 3,3 mag erreichen. Die Größe wurde auf 320 m nach unten korrigiert, die Einstufung auf der Torinoskala jedoch wieder auf Stufe 1 erhöht.

    Durch große Annäherung im Jahr 2029 ist die Bahnberechnung in der Folge mit größeren Fehlern behaftet, aber eine Gefahr in diesem Jahrhundert kann man nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand ausschließen.

    Mittlerweile wird ein Einschlag auf der Erde ausgeschlossen, allerdings wird durch die geringe Entfernung zur Erde ein Zerbrechen des Asteroiden vermutet, wodurch einzelne Trümmer die Erde treffen könnten. Wissenschafter erhoffen sich dadurch mehr über die Entstehung der Erde in Erfahrung zu bringen.

    Also damit wurde meiner Meinung nach ein Einschlag ausgeschlossen!
  • hoffentlich schlägt er ein, hoffentlich schlägt er genau in mein haus ein, dann bin ich meine dummen nachbarn endlich los ! *gg*

    nein im ernst, das ist doch panikmache, das sind noch ~24 jahre ... was solls ?!
    wer weiss schon ob wir uns bis dahin nicht selbst ausgerottet haben, oder was mit uns ist, ausserdem wäre es glaub ich nciht schlecht, wenn mal was passiert, wo ALLE zusammen halten müssten, das würde unserer welt glaube ich ganz gut tun !
  • mmh,....einerseit find ichs ja gut, dass sich leute darum kümmern, was 2029 ist,da so ein Astroid schon echt katastrophal sein kann.....aber andererseits muss ich sagen: Interessiert MICH nicht die Bohne =))
    Leute werden dafür bezahlt solche probleme zu lösen,sollen die sich gedanken darüber machen. Ich mache mir lieber darüber gedanken, was ich studieren soll,damit ich villeicht auch mal für so nen "kack" bezahlt werde ;)
  • Und wo hast du den Scheiss her???

    1. Nen Asteriod von 400Meter Länge ist winzig. Der Asteriod der derzeit richtung Erde unterwegs ist ist 400km groß und selbst der ist klein.

    2. Nostradamus prophezeite, dass die Erde im Jahr 2000 untergeht und nicht 2029.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • sahara = viel sand aufgewirbelt = sonnenverdunkelung, nach meinem kenntnisstand...
    egal wo der reinhaut, macht immer ordentlich was kaputt.
    ein asteroid mit 400m durchmesser (wie du ihn beschreibst) verglüht denk ich hauptsächlich.

    aber eigentlich haut mich das ganze eh nicht groß vom hocker ...mag sein das das knapp wird, aber wen kümmerts?
    entweder (und davon geh ich aus) ham wir bis dahin entsprechende abwehrmaßnahmen, oder er fliegt vorbei ( davon geh ich auch aus...30.000 km ist bei nem 400km asteroiden immer noch ne menge)

    einfach abwarten und leben ohne asteroiden genießen!

    LukZen
    [size=1]duude, wait...what?
    <-[COLOR="DarkRed"]Overseer - Wreckage // World of Goo // The Raconteurs - Consolers of the Lonely[/color]->[/size]
    [font="Fixedsys"]Newbies * Rules * How to Search * Users help Users * Freesoft-Board IRC
    [/font]
  • Man kann ja nicht ausrechnen, was mit dem alles passieren kann. Der kann ja
    durch andere Asteroiden aus der Bahn geleitet werden. Solche Prognosen ist doch nur kurzweiliger Gesprächsstoff
  • Etwas weit hergeholt...

    Wir reden hier über einen Zeitraum von 24 Jahren... Bis dahin kann viel passieren....

    So ein Meteor kann durch alles mögliche Beeinflusst abgelenkt umgelenkt zerstört werden...

    Also würd ich mir da jetzt noch keine GEdanken drum machen...

    Aber eines Tages....ob kurz oder lang... wird die Erde von einem ASteroid getroffen und dann wirds hier heiss her gehen =) Alles nur eine Frage der Zeit....

    Ob die Menschen wirklich was dagegen tun können =? Ich glaub nicht wirklich dran =) Aber vlt in 24 JAhren =)

    MfG

    ELe
  • Ich find das eigentlich schon ganz interessant ... doch 2029 ???? HALLOO kann kannste shcon längst abgeknallt worden sein oder opfer eines weiter terror anschlags geworden sein ... auf der erde ist eh niemand mehr sicher .....
  • Yippieh! Panikmache!

    moinsen..

    seid doch mal ehrlich, isses nich einfach stumpfe Panikmache ?
    Richtig!
    Denn solange es nich seriös bestätig,beglaubigt,dreifach abgestempelt,beglaubigt,wiedervorgelegt,gegengeprüft,durch den Kakao gezogen,mit Kaffee bekleckert und dem Präsi der USArrgh! persöhnlich der Hut hochgeht..
    is doch eh alles im Lot! gelle ?! :löl:

    Und wenn nich ?
    :flag: :löl: Panik! :tata:


    greetz Mo
  • Wir werden alle steeeeeeeeeerben *aaaaaaaaaaaaaaaah* :)

    Bin ich Pessimist wenn ich jetzt sage, wer weiss ob ich 2029 überaupt noch lebe? Passieren kann soviel, sich darüber Gedanken zu machen, was passieren könnte und wann, wie, wo, das ist sinnlos.
    Wer will denn schon sein Leben mit dem Warten auf den Tod verbringen.

    Wenns passiert, passierts. Danach is einem das eh egal :)
  • soll das ein schlechter scherz sein? von allen tagen des jahres soll er genau am Freitag den 13ten einschlagen?

    ich glaubs nich so ganz.. der wär doch noch so weit weg atm dass die den nichtmal sehen könnten, oder er ist derb langsam...
    [SIZE=1]Live is a bitch... so... fuck it[/SIZE]
  • selbst wenn der einschlägt ( was ich glaube net passieren wird )
    verglüht der doch fast ganz......
    was sind denn schon 400 meter???????
    da kann ich chicken nur zustimmen

    chicken schrieb:



    1. Nen Asteriod von 400Meter Länge ist winzig. Der Asteriod der derzeit richtung Erde unterwegs ist ist 400km groß und selbst der ist klein.

    2. Nostradamus prophezeite, dass die Erde im Jahr 2000 untergeht und nicht 2029.


    mich ineressiert es nen dreck ob heute oder 2029 nen asteroid ein schlägt
    die erde sollte schon zig tausend mal untergehen wenn man alles glaubt....
    und vor nen paar mio. jährchen wurde die erde von nem asteroiten getroffen ( die armen dinos *g* )

    mir ist es egal und werde eher aufpassen das ich net von nem auto überfahren werde schick mir 2029 ne mail und wir können uns ernsthaft darüber unterhalten....
  • nur ma so... wenn die flugbahn des asteroiden 10Jahre vorm einschlag vorberechnet wird muss dieser nur um 2cm/s verändert werden und er schlägt nicht ein... hab ich ma in ner doku gesehen.. also keine angst und selbst wenn... genießen wir doch unser leben ^^
  • Hi,
    naja hört sich ja nicht so gut an. Aber ich denke er wird wenn er denn kommt die Erde nicht treffen.
    Aber was ich eigentlich wollte ist die Quelle von der du das hast. Könntest du sie vll noch angeben?

    Danke

    MfG No
    [COLOR="blue"]
    NoName - Qualität braucht keinen Namen
    [/color]
  • Jetzt wissen wir, wann wir spätestens sterben werden (obwohl ich daran net glaube). Also Jungs und Mädels, paar Tage vorher oder schon Wochen wird bestimmt Anarchie herrschen. Dann können wir plündern und jeden fi**en den wir wollen. So die theorie. Aber er wird eh net einschlagen. Unser versiffter Planet wird weiterhin vor sich hingammeln.
  • also, ich glaub schon das irgendwann mal was einschlägt, die Frage ist nie ob sondern immer wann.
    Allerdings kommt mir der bericht schon ein bißchen schleierhaft vor mit seinen "zufälligen Daten". Ich bin mir sicher dass man schon soweit vorausrechnen kann, aber trotzdem, wenn der jetzt noch 24 jahre ununterbrochen mit 50.000km/h die Stunde oder noch schneller oder was weiß ich, weiterfegt, wird er sicher irgendwann mal wo dagegen klatschen und sich nochmal überlegen wo er hinfliegt.

    Allerdings bin ich solchen Geschichten wie du sie hier schreibst garnicht abgeneigt, trägt voll zur belustigung bei :mlol:
    manche reaktionen sind wirklich zum schießen :D