Achtung! Asus-Bios 1008 beta

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Achtung! Asus-Bios 1008 beta

    Schlechte Neuigkeiten für Inhaber der Asus-Platinen A8N-xx. Habe heute früh das neue Bios geflasht, danach war kein Übertakten mehr möglich. Man kann im Bios rumstellen, wie man will, der Rechner bootet mit Defaults. Keine Ahnung, was das soll und ob das ein Einzelfall war. Bin wieder auf die 1006er Version zurück, und siehe da, alles klappte wieder.

    @guzi: Also für mein Board (A8N-E) ist das die neueste Version von Asus. Hersteller gibt es bei mir nicht, weil Eigenbau. Wenn du kein Overclocker bist und dein Rechner funktioniert, brauchst du am Bios ja nichts verändern. Ist immer ein gewisses Risiko, daß man nicht unnötig eingehen soll. Wenn er zudem noch Garantie hat, dann halt dich lieber an die Herstellervorgaben.
  • und wie wäre es mitm 1009,ich hab gerade geupdated,weiss aber leider nicht wie man sowas testen kann :rolleyes:
    und noch was:es wird immer empfohlen die bios updates beim pc-hersteller zu laden und nicht direkt beim meinboardhersteller,nur so vom fachmann gehört... ;)
  • guzi schrieb:

    und noch was:es wird immer empfohlen die bios updates beim pc-hersteller zu laden und nicht direkt beim meinboardhersteller,nur so vom fachmann gehört... ;)

    cooler fachmann... und jetzt überlegen wir mal wo pc hersteller die bios updates herbekommen..... richtig. vom mainboard hersteller.
    sowas is vieleicht bei dämlichen komplett pc's sinnvoll wo man nich weiss was fürn MB drin is bzw. für leute die davon keine ahnung haben und n bios update sowieso lassen sollten, es aber trotzdem machen...

    @sasch.chem
    wie du gesagt hast, das is ne beta. wenn du bis zu end version wartest kannste bestimmt wieder alles rumstellen :)

    //edit
    @jackass999
    die oem's haben kein 'ganz anderes bios', sie holen sich vom MB hersteller (z.b. MSI) nur n abgespecktes/repariertes/fehlerhaftes/'schlechtes' board bzw. board serie und da ist dann schon die OEM bios version drauf, komplett mit branding und gesperrten (versteckten) funktionen.
    Und nur mal angenommen, Medion baut in nen rechner n A7N8X-X ein, mit OEM bios, kannst du dir auch bei asus das richtige bios holen und da dürfte garnix passieren da das board immernoch das gleiche ist.

    Und ich bin bestimmt kein fachmann <- wird übrigens mit zwei M geschrieben; aber n bisschen mehr ahnung als du hab ich anscheinend schon...
  • @halskrause
    du bist auch ein fachman was?die pc hersteller haben zum teil ein ganz anderes bios denn das macht ja nich der hersteller.die lassen das programieren.übrigens kann man das board mit everst auslesen und wenn du ein z.b. ein rechner von medion hast mit nem asus board und du dir aber das bios von asus holst kann dein board sehr schnell im a... sein.weil die pc hersteller verwenden meist ein extra bios wo kein oc und andere sachen möglich ist.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D