GEZ nervt mich

  • Was sagt ihr zu:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GEZ nervt mich

    Hallo Leute,
    ich hab keine bessere Stelle für diesen Beitrag hier gefunden. Aber es ist doch sicher etwas, wo viele was dazu sagen können:
    Gestern abend stand ein Scherge von der GEZ vor meiner Tür. Ich Depp sag dem auch noch meinen Namen und Geburtstag, bis ich gemerkt habe, was da eigentlich läuft. Ich lebe mit meiner Freundin zusammen und unsere Rundfunkgeräte sind über sie angemeldet. Soweit alles gut, aber in meinem Auto befindet sich auch ein Radio (was ich natürlich erst vor ein paar Wochen eingebaut habe - und vorher war keins drin).
    Jetzt ist es doch tatsächlich so, daß die sich vorstellen, wir sollten doppelt für diesen Dreckskram, den wir eh nie nutzen, bezahlen. Unsere Idee war jetzt, daß meine Freundin mir ihre Rundfunkgeräte "verkauft" und wir alles auf mich anmelden - dann wäre das Auto-Radio auch mit enthalten. Dumm ist nur, daß wir dann gestern abend den Schergen ziemlich unsanft vertrieben haben - und der uns dann mit einem Rechtsverfahren gedroht hat. Also: es ist dumm, daß er uns gedroht hat - es ist vollkommen in Ordnung, daß wir den Depp verscheucht haben!
    Jetzt meine Frage: Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Was kann ich im schlimmsten Fall erwarten? Mein Auto ist jetzt schon über 2 Jahre auf mich zugelassen, aber ich habe es ja von dem Vorbesitzer ohne Radio gekauft und erst jetzt eins eingebaut! Zumindest kann mir keiner das Gegenteil beweisen.
    Ach so, ich kenne auch diese Rundmail mit "Hans - der Schwarzseher", aber wieviel Wahrheit steckt dahinter?
    Gruß D-Lux
  • Also die Frage die ich mir bei diesem Zusammenhang stelle ist immer, ob schon mal jemand vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die GEZ geklagt hat. Es ist doch eigentlich so: Die liefern mir etwas was ich nie bestellt ahbe und auch nie nutze.
    Wenn Quelle mir unbestellte Sachen liefert zahle ich doch auch nciht und wenn die es nicht wiederhaben wollen ist es deren Problem. Wenn also die GEZ nicht in der Lage ist es technisch einzurichten das nur die ARD ZDF und die Dritten haben, die auch dafür zahlen, dann kann ich doch nichts dafür.

    Aber zu Deiner Frage: Ich hatte auch mal Ärger mit denen. Da stand so ein Vogel vor meiner Tür und drohte sogar mit Polizei etc. wenn ich ihn nicht zur Kontrolle reinlasse. Nun ich habe ihn dann reingelassen, kaum war er drin wollte er schnell wieder raus (hatte gerade ne kleine Feier und es vielen einige unfreundlich Sätze :D ) und ich ahbe nie wieder was davon gehört.

    Also nciht zuviel Sorgen machen!!!
  • Hallo,
    nein, den Beleg habe ich NICHT MEHR... ist doch klar ;)
    Aber ich hab auch gehört, daß die in der Beweispflicht sind. Die müßten mir beweisen, daß ich das Radio schon früher hatte - also bin ich da eigentlich raus... ODER?
    Gruß D-Lux

    Edit: @Störtebeker

    Störtebeker schrieb:

    Also die Frage die ich mir bei diesem Zusammenhang stelle ist immer, ob schon mal jemand vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die GEZ geklagt hat.


    sieht ganz so aus.. bin auf folgendes gestoßen:
    hxxp://www.schon-abgezockt.de/klage/index.php
  • So ganz einfach ist es nicht und Angaben braucht man aber auch nicht machen!

    Die GEZ beruht auf dem Rundfunkstaatsvertrag über öffentlich-rechtliche Sendeanstalten. Die Verordnungen geben der GEZ immer recht, selbst ALDI und LIDL sollen beim Verkauf von TV- und Radiogeräten GEZ-Gebühren bezahlen, obwohl man die Geräte dort gar nicht testen kann, gerichts-bestätigt!! Es geht um den Passus 'bereithalten zum Empfang'. Damit kriegen sie dich IMMER.

    TV- u. Radiohändler oder Elektronikmärkte zahlen recht hohe Summen nur dafür, dass sie die Geräte verkaufen! Vor 40 oder 50 Jahren hatte noch beiliebe nicht jeder Haushalt eine Flimmerkiste und die Menschen standen, wie bei Fussball-WM, Schlange vor den Schausfenstern mit einem TV. Daher dieses!

    Als Selbsständiger oder Freiberufler muss man sogar für jedes Gerät EXTRA bezahlen. Selbst wenn du allein leben würdest, müsstest du dann für private Nutzung (Wohnung) bezahlen und dazu extra für's Autoradio, für's Radio im Büro etc. Obwohl du gleichzeitig nur ein Gerät auf Empfang hast!

    Also am besten, wenn so ein GEZ-Typ klingelt, gleich abwimmeln, keine Fragen beantworten und ihn nicht in die Wohnung lassen, egal, was der sagt.

    @ hansjupp8888:
    Du hast echt ne Meise und 6 Monate auf Bewährung sind für das grundlose Niederschlagen selbst eines GEZ-Prüfers viel zu milde, nach meiner Meinung. Der GEZ-Typ mag dir gedroht haben, was denen halt in Schulungen so beigebracht wird. Jedoch kein Grund, derart auszurasten!
  • hansjupp8888 schrieb:

    Hi,

    Nachdem er gerade angefangen hatte zu sagen das er sonst die " Mina2 holt,lag er dann blutend auf dem Boden ,darüber ich,der Ihm die Fresse weiter polierte ,mit den Sätzen,das er oder sein Kollegenpack sich ja nicht mehr hier sehen lassen sollen,tja,war klar 10 Minuten später die Verhaftung ...


    hast du einen an der waffel?
    kann mich dem doc nur anschließen, natürlich is die GEZ-Schei*e fürn A*sch aber der Typ macht auch bloss seinen Job!
    Also bei mir waren die noch nicht zuhaus oder haben geläutet! Keine Ahnung warum?
    Muss man die Typen eigentlich reinlassen oder brauchen sie dazu, wie aus den Filmen bekannt nen "Durchsuchungsbefehl"??
    Weiß das jemand?
    [SIZE=1]Uploads: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 #12 ~ 19,5GB[/SIZE]
    [SIZE=1]Bevorzugt:..Flow17..,..Memphis..,..Psycho..[/SIZE]
    [SIZE=1]Blacklist: [SIZE=1]Prongo, Giotto, jackass999, Mafrojo, FraGG3r[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE="1"]Mein Rechner: CPU: Intel Core2Extreme [email protected] GHZ CPU-Lüfer: Zalman CNPS 9500 LED Mainboard: Asus Striker Extreme RAM: Corsair XMS2 Dominator 4GB DDR2
    Graka: XFX 8800 GTX XXX[/SIZE]
  • NoName888 schrieb:


    Muss man die Typen eigentlich reinlassen oder brauchen sie dazu, wie aus den Filmen bekannt nen "Durchsuchungsbefehl"??
    Weiß das jemand?


    Definitiv nicht!!!

    In deine Wohnung darf nur die Polizei und das auch nur mit richterlicher Anordnung oder in Ausnahmefällen bei Gefahr im Verzug.

    Die Leute von der GEZ dürfen nicht in deine Wohnung. Die sind nur so frech und behaupten das, und wenn du sie reinlässt, dann ist das wie eine Zustimmung und die sind wieder im Recht. Also niemals reinlassen. Notfalls Zeugen besorgen, dass du sie nicht reinlassen willst.

    Und am besten auch keine Aussagen machen. Die wären vollkommen freiwillig. Und warum sollst du dich der Gefahr aussetzen, was Falsches zu sagen. Also Klappe halten, die können dir nichts.

    Es ist halt einfach eine Überrumplungstaktik und oft kommen die damit durch.

    Ich kriege übrigens seit fast 2 Jahren in regelmäßigen Abständen (Droh)briefe von denen, dass ich meine gewerblich genutzten Geräte anmelden muss mit Strafandrohung, wenn ich keine Angaben mache. Mülleimer und gut ist.
  • hansjupp8888 schrieb:

    Hi,so Leute wie du sind es,das wir in diesem Drecksland gar nichts mehr zu sagen haben,schlucken alles ,


    und was glaubst du ist besser ? Jemand der alles hinnimmt oder jemand der statt zu diskutieren ausrastet ?

    Beleidigen muss man im Regelfall auch keinen;)

    Gewalt kann nie eine Lösung sein, außer man wird selbst angegriffen. Wo kämmen wir denn hin, wenn jeder jedem auf die Fresse haut, nur weil er sein Gegenüber für unfreundlich hält
  • hansjupp8888 schrieb:

    Hi,so Leute wie du sind es,das wir in diesem Drecksland gar nichts mehr zu sagen haben,schlucken alles , Preise-Steuer-Strafe ...und..und..und.armes Deutschland !


    also
    1. was du hier schreibst hat überhaupt nichts mit dem thema zu tun
    2. ist die GEZ per Gesetz festgelegt:
    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und die Aufgaben der GEZ basieren auf verschiedenen gesetzlichen Regelungen. Welche das sind, wird hier ausführlich aufgeführt: hxxp://www.gez.de/door/aufgaben/rechtsgrundlagen/index.html
    Wenn du dich in Deutschland nicht an die Gesetzte hällst hast du meiner meinung nach hier nix verloren!
    3. Und wie du so "schön" gesagt hast "Drecksland", such dir hald ne neue Bleibe, wenns dir nicht passt, hat bestimmt keiner was dagegen
    [SIZE=1]Uploads: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 #12 ~ 19,5GB[/SIZE]
    [SIZE=1]Bevorzugt:..Flow17..,..Memphis..,..Psycho..[/SIZE]
    [SIZE=1]Blacklist: [SIZE=1]Prongo, Giotto, jackass999, Mafrojo, FraGG3r[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE="1"]Mein Rechner: CPU: Intel Core2Extreme [email protected] GHZ CPU-Lüfer: Zalman CNPS 9500 LED Mainboard: Asus Striker Extreme RAM: Corsair XMS2 Dominator 4GB DDR2
    Graka: XFX 8800 GTX XXX[/SIZE]
  • Hallo Leute,
    ich würde mich freuen, wenn wir wieder zum Thema zurückkommen könnten :) HansJupp hat halt seine eigene Art zu "diskutieren". Ehrlich gesagt war ich gestern den restlichen Abend auch so bedient, daß ich ihm am Anfang beigepflichtet habe. Immerhin wurde mir eine Ordnungswidrigkeit vorgeworfen und ich bin an die "Rechtsabteilung" weitergeleitet worden. Da schluckt man erstmal!
    Wenn ich dann aber ein wenig im Netz recherchiere und lese, welche Methoden die Schergen an den Tag legen, kann man nur verstehen, wieso der eine oder andre da mal ausrastet - aber man hilft sich damit auf keinen Fall selbst. Also Leute, nicht auf's Maul hauen, sondern Eure Möglichkeiten etwas geschickter wählen. Dem Schergen braucht ihr weder was sagen, noch die Tür aufmachen und den reinlassen. Einen Polizist bekommt so ein Typ nur in extremen Ausnahmefällen zugeteilt. KEIN Polizist wird da einfach aus Gutmütigkeit mitgehen - er handelt nur auf richterliche Anordnung (und die muß der Scherge erstmal erreichen).
    Sobald die GEZ aber beweisen kann, daß Ihr Rundfunkgeräte besitzt, kommt Ihr ohne Tricks und Kniffe nicht um eine Anmeldung dieser herum. Wenn Ihr aber ein dickes Fell habt, könnt Ihr es auch Hans, dem Schwarzseher gleichtun... obwohl ich nicht weiß, aber das auch wirkclih funktioniert. Ich laß da lieber die Finger davon.
    Gruß D-Lux
  • d-lux schrieb:

    Hallo Leute,
    ich würde mich freuen, wenn wir wieder zum Thema zurückkommen könnten :) [..]
    Sobald die GEZ aber beweisen kann, daß Ihr Rundfunkgeräte besitzt, kommt Ihr ohne Tricks und Kniffe nicht um eine Anmeldung dieser herum. Wenn Ihr aber ein dickes Fell habt [..]Gruß D-Lux

    Nicht ganz richtig! M.W. ist nicht der BESITZ entscheidend, sondern ein solches Gerät muß zum Empfang bereit sein. Klassisches Beispiel: Es kann ruhig ein TV im Wohnzimmer stehen, wenn mangels Antenne keine Empfangsmöglichkeit besteht, brauche ich dafür auch nicht zu zahlen.

    ... Und zum früheren Thema Verfassungsgericht: Ja, es gibt mehrere Entscheidungen. Leider muss ich zahlen, selbst wenn ich nachweisen kann, dass ich keinen einzigen der so genannten öffentlich Rechtlichen (ARD, ZDF, div. Dritte, ...) empfange. Und genauso widersinnig (und gierig) ist die Tatsache, dass ich automatisch auch für ein Radio bezahlen muss, wenn ich TV habe. Selbst wenn ich kein einziges Radio zum Empfang bereit halte.
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo
  • NoName888 schrieb:


    2. ist die GEZ per Gesetz festgelegt:
    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und die Aufgaben der GEZ basieren auf verschiedenen gesetzlichen Regelungen.

    Leider! Leider kann man auch wenig dagegen machen. Diese Gebuehr ist doch mal eingefuehrt worden als die Rundfunktechnick noch sehr teuer war. Jetzt nutzt man das aber nur schamlos aus. Was stellen denn die ÖR im Internet bereit das es sich lohnt das alle Computerbesitzer mit Internetanschlussmoeglichkeit zahlen zu lassen? Dabei gilt aber wie gesagt schon die Hardwareseitige Moeglichkeit sich ins Internet zu begeben.

    cpt. Nemo schrieb:

    M.W. ist nicht der BESITZ entscheidend, sondern ein solches Gerät muß zum Empfang bereit sein.

    Das wird aber von den GEZ-Schergen sehr weit gedehnt der Begriff. Um mal ein sehr extremes aber wahres Beispiel zu nennen:
    Eine alte Frau, die extrem Sehbehindert ist, lebt nur noch in ihrer Kueche. In der Wohnstube,die sie eigentlich nicht mehr nutzt, steht noch ein FernsehRAHMEN. Als das der GEZ-Scherge sieht und er die Frau fragt seit wann sie denn den Fernseher besitzt berechnet er die GEZ-Gebuehren wie folgt: Besitz des Fernsehers = 20 Jahre * Fernsehgebuehr. Eine astronomische Summe! Rechtswidrig ohne Ende!
    Leider auch kein Einzelfall wenn man sich mal im I-Net umschaut.
    Meiner Meinung nach ist es langsam Zeit das die Rundfunkgebuehren abgeschaft werden. Jetzt gibt es mehr als genug private Fernsehsender. Ob diese objektive Sendungen bringen ist eine andere Frage. Genauso ob die ÖR objektiv sind. Was mich immer wuetender macht ist diese Gier nach immer mehr. Nur fuer was? Fuer's Musikantenstadl mit ihren verkifften Musikern etc? Leider gibt es auch keine rechtlichen Konsequenzen wenn die ÖR Gelder bei Aktienspekulatione in Millionenhoehe veruntreut (wie 2001 geschehen, der Intendant ist heute noch im geschaeft).
    Summa sumarum :Diese Gier der GEZ und diese Pflegelhafte und unsympatische Auftreten der meisten, nicht aller, GEZ Aussendienstmitarbeiter macht das so unsympatisch!

    @Doc Lion
    Fuer diese gibt es eine Ausnahmeregelung. Den Paragraphen weiss ich jetzt aber nicht mehr genau.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Schinderhannes schrieb:


    Meiner Meinung nach ist es langsam Zeit das die Rundfunkgebuehren abgeschaft werden. Jetzt gibt es mehr als genug private Fernsehsender. Ob diese objektive Sendungen bringen ist eine andere Frage. Genauso ob die ÖR objektiv sind.


    Auch wenn ich eure Meinung teile und genau so wie ihr gegen die GEZ bin, weil auch ich fast nie die öffentlich rechtlichen Sender anschaue, finde ich die Idee die hinter dem öffentlich rechtlichem Fernsehen steht nicht schlecht.
    Denn gerade die von dir oben angezweifelte objektivität sehe ich bei den öffentlich rechlichen eher gegeben als bei den privat Sendern.

    Da wir ja auch zwei völlig unabhängige Fernsehanstalten (ARD und ZDF) haben, finde ich deren existenz schon wichtig, damit zB nicht so eine Verblendung wie mit den Amerikaner vom 11.Sep bis zum Irakkrieg betrieben wird.

    Ich finde,dass man diese Seite auch mal betrachten sollte.

    PS: Mir ist gerade noch ein bespiel eingefallen. A. Hitler hat einen großteil seiner Propaganda per Volksempfänger an den Mann gebracht und er war der erste die die medien zu solchen Zwecken genutzt hat und ich finde sowas soll nie wieder passieren.
  • cpt. Nemo schrieb:

    Klassisches Beispiel: Es kann ruhig ein TV im Wohnzimmer stehen, wenn mangels Antenne keine Empfangsmöglichkeit besteht, brauche ich dafür auch nicht zu zahlen.


    Das stimmt nicht ganz im Sinne der GEZ.

    Das Problem hatte ich auch, hatte in meinem Zimmer kein Antennenanschluss für Satellit oder Sat, aber der von der GEZ meinte nur Sie zahlen weiter, sie können ja immer noch durch die "strahlen" die bei Ihnen rumschwirren, können Sie ja immer noch ARD; ZDF, Drittes sehen.
    ja, klar über geistes übertragung werden die Wellen in mein Fernseher übertragen.
    Sach mal sind die Typen eigentlich nur Stoned???
    Aso, wenn Du ein DVD-Player hast für den must du auch bezahlen.
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]Bleibe fröhlich, bleibe heiter, wie der Frosch am Blitzableiter.[/color][/SIZE]
    [SIZE=1]IP Verteilungen:[/SIZE][SIZE=1]#1 [SIZE=1]#2 #3 #4 #5 #6 #7#8 #9 #10 #11 #13 #14 #15 #16[/SIZE]
    [SIZE=1][SIZE=1]Up:#1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 #12 #13 #14 #15 #16 # 17 #18 #19 #20 #21 #22 #23#23 #24 #25[/SIZE] [/SIZE]
    Blacklist[/SIZE]
  • [email protected] schrieb:

    Da wir ja auch zwei völlig unabhängige Fernsehanstalten (ARD und ZDF) haben, finde ich deren existenz schon wichtig,...


    Wo sind die denn unabhaengig? Teilweise sogar gleiches Programm und gleiche Denkweise. Finanziell erst recht nicht. Sorry aber ich bleibe bei meiner Meinung das die ÖR abgeschaft gehoeren oder zumindest privatiesiert werden. Damit sollten die dann gezwungen sein sich genauso zu finanzieren wie die privaten Sender.

    @LoneRanger
    Wo steht das denn?? Ein DVD-Player ist kein Rundfunkempfangsgeraet.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • vor ein paar tagen stand auch so ein futzi bei mir zuhause... er hat gefragt ob ich einen fernseher besitze, ja. jetzt hab ich eine rechnung über 200€ bekommen!

    hab eine mail an die geschickt, dass es ein missverständnis war.

    schaut mal hier -> klick
  • eyy scanny kannte ich noch garnicht. Aber der Herr spricht mir aus der Seele!

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • also ich find die gez auch ziemlich armseelig...

    ein paar dinge aus meiner sicht:

    ja, ich finde es gut, dass es öffentlich rechtliche fernseh- und radiosender gibt. trotzdem bin ich dafür, die gez abzuschaffen. das bedeutet ja nicht, dass ard und zdf wegkommen, sondern, dass sie ihr geld, wie alle andern auch, durch werbung verdienen müssen (vielleicht läuft dann auch ab und zu mal was interessanteres).

    LoneRanger schrieb:

    Aso, wenn Du ein DVD-Player hast für den must du auch bezahlen.


    also das ist definitiv nicht so, außer der dvdplayer hat einen fernseh- oder radiotuner integriert. selbiges gilt übrigens auch beim pc, wenn eine tv-tunerkarte installiert ist, werden gebühren jetzt schon fällig.

    d-lux schrieb:

    Sobald die GEZ aber beweisen kann, daß Ihr Rundfunkgeräte besitzt, kommt Ihr ohne Tricks und Kniffe nicht um eine Anmeldung dieser herum.


    sicher richtig.. aber: man ist zur auskunft verpflichtet, muss aber niemanden von der gez in die eigenen vier wände lassen. das ausspionieren durch fenster ist meines wissens sittenwidrig, allerdings möglich, wenn man schon von weitem durchs fenster einen riesenfernseher sieht. einzige möglichkeit dann noch ist vielleicht, zu behaupten, dass es nur ein monitor / fernseher mit kaputten tuner / fernsehgerät ohne empfangsmöglichkeit (keine antenne, kabelanschluss und schüssel) ist.

    dumm ist auch, wenn die gez-scherge durch die offene tür radio hört. möglichkeit dann: ich hab einen bekannten zu besuch, der sein radio dabei hat. nein, sie können ihn jetz nich sprechen und ja er zahlt dafür gebühren.
    andere möglichkeit: ich hab nur nen verstärker und boxen mit cdplayer (und wenn gerad nachrichten laufen: die hör ich übers internet)

    cpt. Nemo schrieb:

    Und genauso widersinnig (und gierig) ist die Tatsache, dass ich automatisch auch für ein Radio bezahlen muss, wenn ich TV habe.


    sieh es mal andersrum. radio ist gratis, wenn du ein tv angemeldet hast.. *gg*

    Schinderhannes schrieb:

    Leider! Leider kann man auch wenig dagegen machen. Diese Gebuehr ist doch mal eingefuehrt worden als die Rundfunktechnick noch sehr teuer war. Jetzt nutzt man das aber nur schamlos aus. Was stellen denn die ÖR im Internet bereit das es sich lohnt das alle Computerbesitzer mit Internetanschlussmoeglichkeit zahlen zu lassen? Dabei gilt aber wie gesagt schon die Hardwareseitige Moeglichkeit sich ins Internet zu begeben.


    bieten öffentlich rechtliche noch keinen radioempfang übers internet? wie dem auch sei, wer fernseher angemeldet hat, für den soll es doch angeblich nicht teurer werden, wenn er auch noch internet dazu hat oder?

    abgesehen davon ists aber schon unverschämt: so könnten öffentlich rechtliche ja auch für nachrichten einen faxabruf oder eine telefonhotline schalten und dann auf jeden telefonanschluss gebühren einziehen. am besten noch kleine minizeitschriften verteilen und auf den briefkasten gebühren erheben.





    also mein fazit der ganzen situation ist: niemanden reinlassen und behaupten, man habe keine geräte. immer direkt sagen: ich hab nix und dann die tür zumachen. sollte in dem kurzem moment doch mal aus dem zimmer kommen: 20:00uhr, tagesschau. dann hat ein bekannter sein gerät dabei und nimmt das am abend wieder mit. und der hat es natürlich angemeldet und zahlt sogar extra zusätzlich zu seiner wohnung für diesen tragbaren fernseher oder das radio.

    wenn sich abzeichnet, dass die gez einen begründeten verdacht hat und sie sich ankündigen (ggf sogar mit polizei) zu einer wohnungsbesichtigung zu kommen, dann kann man den fernseher und das radio auch ne weile verschwinden lassen...


    das ist natürlich nur meine meinung und ich selbst besitze zur zeit keine anmeldepflichtigen geräte... ;)
  • also ich denke das der nur druck auf euch ausüben will da der sein geld haben möchte. das der euch mit einem verfahren droht das kann vielleicht auch so sein also wenigstens ne anzeige weil ihr den ja so vertrieben habt aber ich glaube das war blöff damit ihr das geld bezahlt!
  • also ich denke das man diese pupsbacken sowieso nur dann reinlassen sollte wenn sie die polizei mitbringt ;) sonst dürfen die gar keine wohnung besichtigen ;) ohne die erlaubnis... find ich ansich ne dolle sache hehe
  • m4xtr3me schrieb:

    also ich denke das man diese pupsbacken sowieso nur dann reinlassen sollte wenn sie die polizei mitbringt ;) sonst dürfen die gar keine wohnung besichtigen ;) ohne die erlaubnis... find ich ansich ne dolle sache hehe



    auch mit polizei nur, wenn die nen mit nem netten zettelchen wedeln, dass sie die wohnung durchsuchen dürfen.

    ansonsten darf polizei nur rein, wenn gefahr im verzug ist.. wenn das nich der fall ist (also keine hilferufe aus der wohnung kommen.. lol) dann würd ich die polizisten nich rein lassen und wenn sie doch eindringen, sofort namen verlangen und ab zur polizei. ausweisen müssen sie sich ja.
  • @DerkleineTiger
    Der GEZ-"Scherge" darf und kann gar keinen Beamten bitten in irgendeine Wohnung zu kommen. Wenn die GEZ ihr Geld nicht bekommet hat sie wie jeder andere auch den Weg des Gerichts zu nehmen und einen Gerichtsvollzieher zu bestellen!!!
    Noch ist es aber so das man unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze und als "Hartz IV" Empfaenger keine GEZ Gebuehren bezahlen braucht. Ab naechstes Jahr ist das leider auch schon wieder geaendert. Das heist das dann nur noch als "Hartz IV" Empfaenger keine Gebuehren mehr bezahlen braucht. Rentner und andere einkommensschwache Haushalte muessen dann auch GEZ-Gebuehren abfuehren. :rot:

    DerkleineTiger schrieb:

    bieten öffentlich rechtliche noch keinen radioempfang übers internet?

    Das weiss ich nicht da ich noch nie auf einer Site von den ÖR war. Allerdings bieten auch andere Sender ihren Stream im Internet an und kassieren dafuer keine Gebuehren. Diese finanzieren sich ausschliesslich ueber Werbung!

    DerkleineTiger schrieb:

    sicher richtig.. aber: man ist zur auskunft verpflichtet, muss aber niemanden von der gez in die eigenen vier wände lassen.

    Teilweise richtig. Man ist NICHT dem GEZ-"Schergen" auskunftspflichtig sondern nur den schriftlichen Auskunftsersuchen der GEZ!

    DerkleineTiger schrieb:

    wenn sich abzeichnet, dass die gez einen begründeten verdacht hat und sie sich ankündigen (ggf sogar mit polizei) zu einer wohnungsbesichtigung zu kommen, dann kann man den fernseher und das radio auch ne weile verschwinden lassen...

    Die GEZ muss dir! beweisen das du wissentlich falsche Angaben gemacht hast! Nicht andersherum! Die GEZ ist KEINE oeffentliche Behoerde!

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.