GTA: San Andreas

  • Cheats

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GTA: San Andreas

    Komplettlösung In PDF Format


    Staädplann ind PDF FOrmat

    KURZTIPPS:
    TIPP 1:

    Besuchen Sie so früh wie möglich das Fitnessstudio. Dort investieren Sie rund eine halbe Stunde in Kraft- und Ausdauertraining, bis CJ überall das Maximum erreicht hat. Jetzt haben Sie für den Rest des Spiels Ruhe vor lästigen Sportübungen und können optimal rennen und hüpfen.

    TIPP 2:

    Böses Erwachen in San Fierro: Woozie verlangt von CJ ein Bad im Hafenbecken. Blöd, wenn man bis dahin die Tauch-Fertigkeit noch nicht gesteigert hat. Nehmen Sie deshalb schon früh ausgiebige Bäder an den Stränden von Los Santos und schwimmen Sie viel unter Wasser, um das Lungenvolumen zu erhöhen.

    TIPP 3:

    Immer wieder stoßen Sie in den Städten auf nützliche Gegenstände, zum Beispiel die Schutzweste beim Messezentrum in Los Santos. Merken Sie sich diese Goodies, um Sie beim Vorbeifahren vor schwierigen Missionen immer mal wieder einzusacken.

    TIPP 4:

    Mit häufiger Verwendung geht CJ immer besser mit Waffen um. Konzentrieren Sie sich zumindest anfangs auf einen Typ, für den Sie auch stets genug Munition finden. Ideal sind etwa die kleinen Maschinenpistolen. Mit viel Training sind selbst diese Mini-Bleispritzen schnell tödlich.

    TIPP 5:

    Nerviges Konsolenerbe: Das Spiel bietet nur acht Speicherstände. Allerdings können Sie alte Savegames (die Sie aber noch behalten wollen) einfach aus dem Ordner »Eigene Dateien\GTA San Andreas User Files« herauskopieren und archivieren. Bei Bedarf kopieren Sie die Dateien wieder zurück.

    TIPP 6:

    Es lohnt sich, in der heimischen Garage einen kleinen Fuhrpark anzulegen, um Laufwege zu sparen. Dort sollte zum Beispiel in Los Santos immer ein Lowrider (für Rennen und Hüpfereien) stehen.

    TIPP 7:

    Einsteiger: Hände weg von der Maus! Zumindest, wenn Sie im Auto sitzen. Nur Profis sollten sich per Maus während der Fahrt umsehen. Anfänger landen dabei schnell im Straßengraben.