t-com modem splitter usw

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • t-com modem splitter usw

    huhu ihr, da ich vor 2 wochen auf alice (hansenet) umgestiegen bin, wollte ich ne kleine frage stellen, und zwar, ob die telecom bzw tcom ihre geliehenen geräte dann wieder haben will ? (splitter/dsl modem/ntba) oder ob die irgendwan verjährt sind...

    warum ich das wissen will ? nunja, das modem hat sich vor über nem jahr mit einem schwarzen fleck an der wand verabschiedet, es war kaputt, und ich habs weg geschmissen...
    was mache ich nun wenn die telecom ihren kram wieder haben will ?
    soll ich denen ganz klar sagen ich habs weg geschmissen weils kaputt war, oder soll ich irgend ne story erfinden ?
    ist es vielleicht möglich das die ihre geräte garnicht mehr haben wollen ? oder kommt vielleicht sogar alice für den schaden auf ? ich denke nicht .. ;(
    oder gibt es irgend eine regelung das solche gerät leihgaben irgendwann verjährt sind ?

    vielen dank im vorraus,
    grüsse
  • Als ich das erste Mal Internet hatte und danach abgemeldet wurde, konnte ich die Geräte auch behalten, das ist jetzt schon fast 3 Jahre her ;)
    Also, ich denke eher weniger das die sich darum kümmern...

    MfG
    Inferno
  • ok, super ich danke euch, die frage war nur weil ich im hansenet forum gelesen habe, das wenn man deren geräte bei ebay oder ähnlichem verkauft, man gleich mal 250 eu pro gerät zahlen müsste (angeblich) wenn die telekom das nicht so ernst sieht bin ich beruhigt, und das thema kann von mir aus geclosed und gelöscht werden ;)

    danke euch für die antworten,
    grüsse
  • rhodon` schrieb:

    die geräte hast du beim anschluss entweder gegen gebühr oder kostenlos bekommen ... also gehören sie dir und keiner will sie wieder haben :)


    Stimmt leider nicht ganz.

    Laut Vertrag der durch T-com bzw T-Online zustandegekommen ist, steht leider drin, dass die Geräte eine "Leihgabe" sind und bei Vertragsbeendigung unaufgefordert zurückgegeben werden müssen.

    Ich war früher bei Tcom und habs net gemacht und nur einmal ne erinnerung bekommen und nie wieder was gehört :D

    Dann war ich bei Arcor (NIE WIEDER !!!! - SCHEIXX LADEN) und bin nun wieder bei Tcom gelandet, wo ich neue HArdware bekommen habe, wo dieser § wieder drin steht.

    Aber denen ist das sicher zuviel Aufwand die Geräte nach mehreren Jahren einzufordern, weil das mehr Kostet als die Teile selber ;)
  • nano005 schrieb:



    Aber denen ist das sicher zuviel Aufwand die Geräte nach mehreren Jahren einzufordern, weil das mehr Kostet als die Teile selber ;)


    Denen ist das sogar ganz sicher zu viel Aufwand, ihr könnt die Geräte auf jeden Fall behalten, die Kosten werden unter anderem über die Gründgebühr finanziert...

    Greetz
    Tobsen
  • nano005 schrieb:

    Stimmt leider nicht ganz.

    Laut Vertrag der durch T-com bzw T-Online zustandegekommen ist, steht leider drin, dass die Geräte eine "Leihgabe" sind und bei Vertragsbeendigung unaufgefordert zurückgegeben werden müssen.

    Ich war früher bei Tcom und habs net gemacht und nur einmal ne erinnerung bekommen und nie wieder was gehört :D

    Dann war ich bei Arcor (NIE WIEDER !!!! - SCHEIXX LADEN) und bin nun wieder bei Tcom gelandet, wo ich neue HArdware bekommen habe, wo dieser § wieder drin steht.

    Aber denen ist das sicher zuviel Aufwand die Geräte nach mehreren Jahren einzufordern, weil das mehr Kostet als die Teile selber ;)




    aha .. naja hab von tcom auch nix gehört!

    aber manche provider werben doch damit, dass man die endgeräte zum preis von 0,- € erhält!
  • Splitter; NTBA; und Modem sind sogenannte 0,00 Euro Geräte.
    Diese werden durch die Grundgebühr finanziert.

    Diese müssen nicht zurück zur Telekom !

    Wenn diese älter als ein halbes Jahr sind, so sind die eh veraltet.

    Die Telekom ist glaube ich ganz froh das diese Sachen beim Kunden verbleiben..... Stell Dir mal den Schrottberg bei der Telekom vor.... :D