V-DSL bis zu 25.000 kb/s schon in der Testphase

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • V-DSL bis zu 25.000 kb/s schon in der Testphase

    Also ich hab gehört das demnächst (wahrscheinlich erst in 1-2 Jahren) V-DSL verfügbar sein wird. Es wird auf den herkömmlichen Kupferdrahtleitungen eine Geschwindigkeit von bis zu 25.000 kb pro sek haben. Es wird wohl voraussichtlich nur auf Kupferdrahtleitungen laufen weshalb I-Net User mit Glasfaserleitungen nicht leer ausgehen - für sie wird es wahrscheinlich noch früher S-DSL geben, dass eine Datenübertragung von bis zu 16.000 kb/s ermöglicht. geil was? :hot:
  • Jo ist schon seit geraumer Zeit in ausgewählten Großstädten in der Testphase. Ob es wirklich so schnell gehen wird, ist noch fraglich. Besonders auch, weil die Hardware bei meisten Nutzern dann nicht mehr ausreichend ist. Da ist noch viel zu machen...
  • Gut, :D weil ich habs letztens nur so gehört und wollt das nur ma so in den raum stellen... gut dass einer antwortet der ahnung zu haben scheint..... :tata:

    EDIT:

    ach ja in stuttgart und hamburg glaub ich ist das jez inner testphase...
  • Hallo,
    hab auch schon von den neuen DSL gennant V-DSL gehört. Ich denke aber es wird noch eine ganze Weile dauern bis ein Standart-Bürger in den Genuss von den super Speed kommen darf, denn im Moment ist noch nicht mal DSL 6000 in allen Regionen verfügbar. Hier noch ein paar Infos zu V-DSL:


    VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) ist wie ADSL eine digitale Übertragungsart mit asymmetrischer Geschwindigkeitsverteilung. Allerdings baut VDSL nicht auf einer reinen Kupferleitung von der Vermittlungsstelle zum Endkunden auf, sondern benötigt ein Hybridnetz aus Opal-Glasfaserleitungen (Optische Anschlussleitung) und Kupferkabel, wobei die zu überbrückende Kupferstrecke nicht länger als 1,5 km sein darf. Die Nutzung von Telefondiensten und ISDN im Basisband ist weiterhin möglich.




    Es gibt vier verschiedene Ansätze zum Aufbau dieser Hybridnetze: Fibre to the Curb (FTTC), Fibre to the Neighborhood (FTTN), Fibre to the Basement (FTTB) und Fibre to the Home (FTTH). Bei FTTC befindet sich der Netzanschluss am Straßenrand. Von hier aus werden die Einzelteilnehmer über relativ kurze Kupferkabel an das optische Netzwerk angeschlossen.

    Bei FTTB und FTTH wird der Glasfaseranschluss bis ins Gebäude gelegt, und nur noch die Verkabelung im Haus wird über Kupferdrähte realisiert. FTTN stellt eine im Vergleich zu FTTH billigere Variante dar, bei der in der Nachbarschaft sogenannte Optical Network Units (ONUs) installiert werden, und die letzte Meile über bestehende Kupferkabel überbrückt wird.

    Für VDSL wird ein Adernpaar benötigt und die verwendete Frequenz geht bis ca. 30 MHz. Die überbrückbare Leitungslänge liegt zwischen 0,3 km und 1,5 km. Die dabei erreichten Bandbreiten liegen zwischen 13 und 52 MBit/s im Downstream und 1,5 und 2,3 MBit/s im Upstream, jeweils abnehmend mit zunehmender Länge der Kupferstrecke.
  • Vielmehr stellt sich die Frage was der Spaß denn dann kostet mit Flatrate :) ???

    Ich glaube nicht das es so schnell einen Tarif für 25€ + 10€ für 16.000kb/s gibt ;) !

    Mfg Ultimate
  • Was sich aber noch für eine Frage stellt...Wer brauch soviel, komme mit meinen 2Mbit voll aus, wenn ich an früher denke, da war bei mir ISDN schon superschnell...also wer braucht den 25Mbit???

    Elchi
  • Die frage ist, wie will man das auf der serverseite hinbekommen? Wenn 4 25MBit connetions einen 100Mbit server in die knie zwingen? Dann muss man erstmal richtig fette server haben. Ich meine, ich lade selbst fast nie mit 6 MBit außer von GMX und manchmal rapidshare.
  • die entwicklung wird ziemlich rasch vorangehen. und bald wird es auch genug server geben, die so einer geschwindigkeit standhalten

    also wer braucht den 25Mbit???


    die spiele usw. werden immer größer und mit einer DSL1000 Leitung dauert das schon eine zeit lang. im moment mag es zwar überflüssig sein, da 6000 vollkommen ausreichen, aber in der zukunft wird man es denke ich mal gut gebrauchen können
  • german outlaw schrieb:

    Ich persönlich halte davon nix weil ich denke das ma eh nicht mit 25 mbit laden kann.also ist es unnötig.

    Ich denke, dass es nicht darum geht, bei großen Downloadgeschwindigkeiten, einen download super schnell zu machen, sondern mehrere downloads alle mit der besten vom Server verfügbaren Geschwindigkeit zu laden.
  • Hi,


    Wer braucht 25 Mbit ???????? :löl:

    Also wenn das in (glaube ich ) ein paar Jahren zustande kommen soll, dann wird sich einiges verändern.... Server werden aufgemotzt usw.

    Es wird bestimmt so sein, wie wenn man jetzt eben mit einem 56 K Modem surfen würde.... obwohl man 6 Mbit hat.

    Ciao

    MfG
    DJVAPCIC
  • Elchi schrieb:

    Was sich aber noch für eine Frage stellt...Wer brauch soviel, komme mit meinen 2Mbit voll aus, wenn ich an früher denke, da war bei mir ISDN schon superschnell...also wer braucht den 25Mbit???

    Elchi


    Dann könnte mansich das ja mit allen sachen fragen...

    Wofür brauchst du ne 2mbit leitung? Reicht nicht di e normale dsl 768?

    Also ich find das schon geil, vor allem, was mag man wohl dann für einen ipload haben???
  • Ich nehme mal an, mit ipload meinst du upload. Genau hier liegt das Problem. Mit ADSL2 wirst du keine besonders hohen Uploadraten erzielen können. Ich meine, dass es nicht schneller als 1,5Mbit geht ohne die Dowloadrate reduzieren zu müssen. Wenn ich nun überlege, dass es bei 6Mbit down 800KB up gibt, dann überlege ich doch, ob 18Mbit down 1,5Mbit up wert sind. Zumal ich ehrlich gesagt in vllt. 10% aller Fälle auch nur annähernd an die 6Mbit komme. 18Mbit lohnen sich wohl erst, wenn man per HDTV über die Leitung Fernsehen kann.
  • Das wird alles angepasst glaube ich.
    Bis vor einpaar Jahren gab es nur CD's und DSL in der einfachsten Form war TOP.
    Jetzt gibt es 6 Mbit aber auch DVD's die 4 GB groß sind. Das einzige was sich ändert ist die Qualität...

    Wenn es die 25 Mbit geben wird, wird es auch schon diese neuen DVD's geben ( 50 GB).

    Und was denk ihr wie die Filme in 3 Jahren aussehen ??

    Also ich finde es wird alles immer schneller und besser (Internet) aber auch die Medien ( Speile , Filme , Programme) werden größer.

    Das kann man bei den Spielen von heute auch gut beobachten.
    Früher ca. 500 - 700 MB heute Teilweise mehr als 6 GB :löl:

    Na ja das war mein Senf zum Brot...

    Cia

    MfG
    DJVAPCIC
  • Die dabei erreichten Bandbreiten liegen zwischen 13 und 52 MBit/s im Downstream und 1,5 und 2,3 MBit/s im Upstream, jeweils abnehmend mit zunehmender Länge der Kupferstrecke.


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    MfG xlemmingx
  • zu VDSL ist zu sagen:

    1. nur einige hundert meter vom Knotenpunkt bis zum Endgerät um die max geschwindigkeit zu erhalten
    2. teuer
    3. BSP: 3 Leute mit 25 oder 50mbit anschluss laden gleichzeitig vom giga.de server ein video oder demo game. theoretisch unmöglich, da der server nur 100mbit anschluss hat. also unbrauchbar^^ bis da was besseres entwickelt wird.

    Upload bei VDSL: 50% auf jeden fall weniger als Upload , wie ich gelesen habe -also fast wie bei ADSL für die tonne...