Karomuster und Abstürze

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Karomuster und Abstürze

    Es ist ein leidiges Problem, Ursachen für folgende Fehler zu finden. Vielleicht hat aber jemand ähliches erlebt: Auf meinem nagelneuen System Asus A8NE/A64 3000+/Gigabyte GV-RX80128D kommt es bei Spielen (Far Cry, NFSU2) stets und regelmäßig nach etwa ner halben Stunde zum Absturz. Meist bleibt das Bild einfach stehen, der Ton rödelt weiter, und der Rechner reagiert auf keine Eingabe mehr, so daß ich resetten muß. Einige Male hatte ich auch ein gleichmäßiges hell/dunkel Karomuster über der Grafik, obwohl das Spiel weiterlief. Das blieb dann auch unter Windows erhalten - mal über den ganzen Schirm, mal diagonal über den halben.
    Ich habe verschiedene neue und alte Treiber probiert. Mit dem aktuellen Catalyst scheint es etwas stabiler, heißt länger zu laufen. Cool ´n Quite deaktivieren brachte nix. Die Karte ist passiv gekühlt, daher könnte es ein Temperaturproblem sein. Andererseits hat sie maximal gerade so um 80-85 Grad, bei Tests in der PCGH haben sie 90 Grad gemessen, also ist das ja normal.

    Was könnte das also sein???

    @zweistein: CPU übertaktet 2400 Mhz bei max. 45 Grad, Board max. 40 Grad.
  • Also ich habe vier Gehäuselüfter drin, schon vorausschauend. Mehr kann ich ja nun wirklich nicht tun. Wenns dann immernoch an der Temperatur liegt, ist das ne Fehlkonstruktion. Aber da müßten andere ja die gleichen Probleme haben. Hab da beim googeln keine speziellen Beschwerden gefunden.

    @Darkness: Garantie habe ich auch schon mal überlegt. Ist von Mindfactory gekauft. Nur sind da meine Bedenken: a) keine Originalverpackung mehr; b) das ist so ein blöder Fehler, wenn die den nicht gleich beim Einschalten sehen, krieg ich das Ding vielleicht postwendend zurück und muß 50 Euro Aufwandsentschädigung zahlen. Na vielleicht kommen wir noch drauf, was es ist.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.