welches Motorrad?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • welches Motorrad?

    Hi hab den Führerschein A und wollte fragen ob es sich lohnt eine fette Maschine zu kaufen, eine Supersportler mit 1000ccm oder lieber für den Anfang eine 600ccm oder was meint ihr dazu?
    :tata: :tata: :tata: :tata: :tata: :tata: :tata: :tata: :tata: :tata:
  • von einer 1000er oder größer würd ich abraten, da du ja erstens fahranfänger bist und 2tens auf 34 ps drosseln musst (nehm ich mal an)
    die 34ps drossen tut zum einem so nem dicken motor gar nicht gut und zweitens haste dann recht wenig leistung, da die kiste im verhältnis zu schwer ist.
    gibt auch schon sportler ab 600ccm, zum beispiel cbr600, kawa ninja, yamaha r6
    hxxp://www.youngbiker.de/125cc/v31/php4/katalog.php
  • supersportler mit 1k ccm³ rate ich dir ab, kauf dir ne bandit 600 oder ne kawa gpz 500 die sind leicht handlich und trotzdem mit 34 ps noch recht schnell ;)
    ne supersportler oder dergleichen mit über 90 ps laufen gedrosselt verdammt kagge zudem is das drosseln noch nicht mal leicht bei einer maschine mit viel ps :D
  • Moin,

    wenn du drosseln musst, dann nimm eine 500er, evtl die GS500F. Sieht schick auc und hat doch ein angenehmes "Renngefühl". Falls du nicht drosseln musst, weil du sehr alt deinen einser gemacht hast *fg*, dann hol dir die GSX 750 F oder GSX 650 oder CBF 600. Wenn du es schon schnell angehen lassen willst, könnte ich dir auch meine ans Herz legen, die GSX-R 750. Nicht so gut mütig wie die F, aber nicht sooo drastishc wie ne 1000er.

    Hoffe, ich habe geholfen
  • musst du selber wissen..

    fürn anfang denke ich wäre ne bandit oder so was in der richtung besser..

    einfach aus dem grund weil die ersatzteile bei nem supersportler dich tief in die tasche greifen lassen bei nem unfall ... nur mal so als beispiel.. eine seitenverkleidung kostet in etwa 500EUR + aufkleber nochmal etwa 50-100EUR..

    klar du kannst sie auch lacken lassen bei nem bekannten, etc..
  • wenn du dir ne Ducati monster mit 900ccm holst und die drosselst is das kein problem ausserdem isses gaaanz einfach da das ding nur über den chip gedrosselt wird... kleiner tipp noch die monster mit bj. vor 96 haben 10 ps mehr als eingetragen^^

    gruß in-Z-ane
  • Also für den Anfang reicht vollkommen ne 600er!
    Offiziell musste ja auf 34PS drosseln, aber wer macht das schon...:rolleys:
    Daher fang lieber etwas kleiner an und bleib dafür am Leben! ;)
    Mehr als 80PS, egal wieviel Hubraum, würd ich dir von abraten. Ist einfach zu viel Leistung und gerade bei jüngeren (war damals bei mir genauso) einfach eine zu große Verlockung zum rasen.
    Naja und 1000er kosten einfach einiges mehr als ne Einsteiger Maschine...;)
  • Junge ich habe heute meine Kiste verkauft und ich gib dir ein Rat, kauf dir ein Auto, ist um einiges sicher und kann auch ein geiles Felling geben, ich denke so schnell fahr ich auch nicht wieder Motorrad, hatte zwar noch nie einen gefährlich Unfall und bin auch immer wie Ghostrider gefahren aber schau mal in die Zeitung, das ist die größte Todesursache und falls du nicht drumrumkommst dir eine zu kaufen (^^) dann probier dich echt zu beherrschen und fahr sauber!

    Wünsch dir viel Glück...

    Ps.: kauf ne cbr 600
  • jo klar auto ist sicherher und bestimmt auch bequemer wenn man jeden tag von a nach b muss, aber der fahrspaß ist bei nem möp halt meiner meinung nach größer :)
    das schlimme ist ja, das nicht nur deine fahrfehler tödliche folgen haben können, sondern auch die der anderen, da ist halt nix mit knautschzone und tausend airbags.
    also immer schön die schutzkleidung an, auch bei 30grad :)
  • Hi!

    Fürn Einstieg empfehle ich die Suzuki SV 650. Die gibt es als Naked Streetfighter, oder als S mit Verkleidung und Stummellenker zum racen.
    Die Modelle ab 2003 haben Einspritzung und keine Vergaser mehr und sind deshalb wärmstens zu empfehlen. Offen 72PS aber auch mit Drosselung zu bekommen. Die Maschine hat ein absolut TOP Preis-Leistungs-Verhältniss. Billige Anschaffung, keine großen Wartungskosten und dennoch Fahrspaß satt.
    Mit einem anständigem Auspuff bekommst Du sogar aus dem V-Twin einen ducatimäßigen Sound.

    Gruß
  • Fang klein an...600er o.ä...mach nach dem Fahrpraxisprozeß ein paar größere Touren, damit findest du raus was zu dir paßt oder ob du überhaupt dabeibleibst. Laß die Finger zuerst einmal von den großen Maschinen, die verführen zu sehr zum Heizen...;)
  • Kann dir auch nur raten am Anfang keine Supersportler zu kaufen bzw. nur ene mit umgebauten Lenkrad!

    Die Honda CBR 600 ist auf jeden Fall meines erachtens die beste in ihrer Liga, kostet allerdings auch im Vergleich zur Suz etwas mehr!

    Naja fahr auf jeden Fall anständig!
  • Honda hat sehr gute Motoren

    Ich hab einige Erfahrung mit meinen Motorrädern gemacht, hatte bis jetzt 5.
    Die besten Motoren waren von Honda, lange lebensdauer und auch nicht so teuer.
    In deinem Fall kommt es drauf an, ob du viel fährst, z.B. Urlaub oder Arbeit.
    Ich hatte im Schnitt 15000 Km im Jahr. Wenn du was Giftiges fährtst, brauchst du ständig neue Reifen. 750cm³ mit 70 PS waren eigendlich immer ausreichend um überall mitzukommen, du bist immer flotter als die meisten Autos und von der Grösse und Gewicht her hat man auch ein gutes handling. Im Urlaub kann man ordentlich aufpacken ohne das die Leistung gleich in den Keller geht.
    Wenn du aber keine Erfahrung hast, such dir was billiges altes. Das meiste kann man dann selber machen/reparieren und bei einem Sturz (glaub mir, den wirst du haben!) ist auch nicht so viel Knete flöten.
    so long...
    hathat
  • Auch ich meine, fang lieber klein an.

    Ich habe einige Jahre "Erfahrung" auf dem Buckel, und selbst mich überrascht es manchmal, was ein "Big Bike" an Leistung so drauf hat.
    Ich fahre seit einigen Wochen eine Kawa 1400, und die ist überraschend...:eek: :eek: :eek:

    Gruß telltot
  • Auch ich rate dir: fang eher kleine an.
    Ich fahre seit über 10 Jahre Moped insgesamt über 100000km unfallfrei.

    Auch wenn man mit 18 Jahren glaubt alle anderen seien Lahmeier und nur man selbst sei ein super toller Auto- und Motorradfahrer muste ich in brenzlichen Situationen feststellen dass ich das Moped doch nicht so unter Kontrolle hatte wie ich das gerne glaubte - und gerettet hat mich eine nicht zu schnelle und eher devensive Fahrweise. Mein Fahrlehrer hat mir mal gesagt: Rechne immer mit den Fehlern der Anderen!

    Sammel Erfahrung mit den 600er da haste auch Spaß und ne ordentliche Beschleunigung und echtes Motorradfeeling und warte ein paar Jahre Fahrerfahrung ab biste dir was richtig großes zulegst.
    Die Begrenzung für Fahranfänger hat schon seinen Sinn.

    Soviel von mir - viel Spaß aufm Bock!
    Irren ist menschlich, aber um richtig Mist zu bauen braucht man einen Computer.!
  • drag schrieb:

    lol, jungs, ich glaueb die antworten koennt ih euch schneken! guckt doch gelegentlich mal auf das alter des threads!!!!!



    und solche posts brauch erst recht keiner

    closed