Keine Träume

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tag,
    irgenwie hab ich seit langem keine Träume mehr. Ich weiß zwar das man immer träumt nur das man sich halt nicht mehr erinnert, wenn man zu tief schläft.
    Die einzigsten Träume die ich hab, sind wenn ich viel Alk gedrunken hab, da mein Schlaf dan unruhiger ist. Den Wecker hör ich oft nicht und meine Eltern bekommen mich sehr oft lang nicht wach. Ist sowas normal, denn mir kommt es vor als würde ich in der Zeit in der ich schlaf in ein "Koma" fallen
    Was kann man den tun das man träumt, ich mag nämlich meine Träume :)
  • Ich selbst träume in letzter Zeit auch weniger so wie ich meine.
    Ab und an wohl noch mal, aber meistens war ich dann eher im Halbschlaf...

    Und hab von anderen auch schon ähnliches gehört, denke also, dass es normal ist.

    CrashMan
  • Traumloser schlaf ist eigentlich Ursache von zu starker erschöpfung des Körpers.
    (Wenn ich mich nicht irrre)

    Das was du da beschreibst könnte der sogenannte "Slow-Wave Sleep" schlaf sein,.. den begriff habe ich irgendwan einmal im Biologie utnerricht aufgeschnappt ... ^^
    Was das jetzt genau ist kannst du ja selber nachlesen, wenn es dich interessiert.
    [SIZE="1"] Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; daß ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab.
    Wir arbeiten Hand in Hand, was die eine nicht schafft, lässt die andere liegen.
    [18:04:39] <Vermouth> hupe ist dicht, hoert musik und hat capslock an ;)
    [22:58:00] <saguljai> du bist die verpeilung in perosn :D[/SIZE]
  • kann mich auch selten an träume erinnern..
    manchmal weiss ich noch an paar kleine bruchstücke, doch kann die net zusammenordnen :(

    wäre geil, wenn man sich irgendwie verkabeln könnte, und es nimmt den traum wie 'n movie auf, den man am nächsten tag anschauen kann ;)
    Alle meine Uploads sind auch für Neulinge und 0-Poster erhältlich!!! Bei mir existiert keine Warteschlange und Blacklist!!
    Meine Uploads: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
  • da war glaub ich neulich sogar n beitrag bei galileo oder so zu. jedenfalls erinnert man sich erst recht nicht mehr an seine träume wenn man versucht sich dran zu erinnern. träume sind ja eigentlich keine erinnerung in dem sinne.. und wenn dann fallen einem nur bruchstücke wieder ein. leider.
    hier könnte DEINE werbung stehen ;)
  • Also ich hab vor ca. 3 Wochen sogut wie jeden Tag geträumt und konnte mich danach auch oft noch dran erinnern nur umso mehr ich dran gedacht hab umso verschwommener wurd alles! Irgenwie komisch...ich glaub aber des liegt schon mit der körperlichen Erschöpfung zusammen wie hier schon jemand gesagt hat!! Naja und wenn man unbedingt Träumen will, denk ich eh net das es klappt...muss halt einfach so kommen oder halt net ;)
    In diesem Sinne
    Peace I'm out
  • Also heute morgen hatte ich wieder Bruchstücke...
    Wecker klingelt -> Wecker weggedrückt, eingeschlafen -> Wecker klingelt -> das ganze von vorne (4 mal) :P
    In einem der 3 neuen Schlafzeiten (beim 4. bin ich ja aufgestanden) hab ich wohl wieder irgentwas geträumt :P
    Aber eher was sinnloses kurzes...ja...manchmal klappt es auch, wenn man gerade erst eingeschlafen ist ^

    CrashMan
  • CrashMan schrieb:


    Aber eher was sinnloses kurzes...


    Träume erscheinen einem immer 'sinnlos' ...

    Wenn man anfängt sich mit seinen Träumen zu beschäftigen erinnert man sich.
    Beispielsweise kann der letzte Gedanke vor dem Einschlafen von euch heißen "Ich erinner mich an meine Träume" ... klappt wirklich.
  • Also bei mir ist das meistens so, dass ich mich nur an meine Träume erinner, wenn ich "gewalttätig" aus dem Schlaf gerisen werde -> Wecker, oder Hitze oder sowas.
    Wenn ich hingegen ausschlafe und dann aufwache wenn mein Körpre meint, es sei Zeit zum Aufwachen, dann erinner ich mich meistens nicht an die Träume, es sei denn es sind Träume, die mich tief berühren.
    Außerdem hatte ich oft Phasen, in denen ich mich nicht an Träume erinnern konnte, wenn kein Mädchen/Frau in meinem Leben stand, von der ich gern träumte :) .

    Also mach dir keine Gedanken, tiefer Schlaf ist eigentlich nur gesund, nur wenn du danach nicht ausgeschlafen bist, oder deine Tiefschlafphase zu spät einsetzt, dann solltest du versuchen einen richtigen Schlafrhythmus in dein Leben zu brignen, dann gewöhnt sich der Körper daran, wird durch ncihts aus der Ruhe gebracht und träumt auch ;).

    So viel dazu.

    Gruß JMasterS
    [SIZE=2]Nur die Dummen halten Ordnung; die Intelligenten beherrschen das Chaos - Albert Einstein[/SIZE]
    [SIZE=1]Mein Profillink:[/SIZE]
    [SIZE=1]IPv:[/SIZE] [SIZE=1]1 2 34[/SIZE]
    [SIZE=1]Bervorzugte: Meery[/SIZE]
  • wie jmasters schon beschreibt is es bei mir auch so, dass ich mich unter der woche, wenn der wecker klingelt an meine träume erinnern kann, am WE nicht, wenn ich ausschlafe. das liegt daran, dass man beim träumen mitten in der tiefschlafphase is, sehr plötzlich abgebrochen wird, wenn der wecker klingelt, beim ausschlafen, verlässt man diese jedoch behutsam und sachte (falls man diese begriffe in dem zusammenhang verwenden darf) und kommt allmählich in die aufwachphase, und dann kann man sich halt an nix mehr erinnern. weiterhin kenne auch ich das phänomen, dass wenn man vor dem einschlafen auf etwas fokussiert war, dass man dann auch davon träumt, das is glaub ich ganz normal. was noch sein könnte, ist die verwendung eines "traumfängers", der "böse träume" abhält, geträumt zu werden. klingt komisch, klappt aber, seit ich meinen hab, hab ich keinen albtraum mehr gehabt...
    du könntest mal versuchen "mit aller gewalt" aprubt aufzuwachen, also 2-5 wecker stellen ( *G* ). falls deine stereoanlage eine weckfunktion hat, verwende diese.
    ich stell meine immer ziehmlich laut ein, das motiviert mich dann, sie wieder leiser zu machen, damit die anderen nicht aufwachen, so komme ich früh aus dem bett *lol*
    versuche also so schnell wie möglich aus der traumphase zu kommen, dann sollte es auch mit dem erinnern klappen..
    mfg EoP
  • Also dazu muss ich auch mal was los werden
    Ich treume auch nichts und zwar seit ungewaehr 2 jahren
    in den 2 jahren weiss ich von meinen treumen vieleicht noch hochstens 10 stueck
    Da "Kiffer" im schlaf vergessen was sie treumen oda nicht mal etwas treumen

    Also bei mir liegts am Kiffen :)
    besser gesagt viele Kumpels wo ich kenne wo kiffen haben auch das selbe problem


    Downey
    [SIZE="1"]Hier meine Uploade Links:[/SIZE]
    [SIZE="1"]UP1 , UP2[/SIZE]
  • Downey schrieb:

    Also dazu muss ich auch mal was los werden
    Ich treume auch nichts und zwar seit ungewaehr 2 jahren
    in den 2 jahren weiss ich von meinen treumen vieleicht noch hochstens 10 stueck
    Da "Kiffer" im schlaf vergessen was sie treumen oda nicht mal etwas treumen

    Also bei mir liegts am Kiffen :)
    besser gesagt viele Kumpels wo ich kenne wo kiffen haben auch das selbe problem


    Downey


    also am kiffen liegts sicher net.. ;)
    hab seit über einem jahr aufgehört, und träume selten ;)
    Alle meine Uploads sind auch für Neulinge und 0-Poster erhältlich!!! Bei mir existiert keine Warteschlange und Blacklist!!
    Meine Uploads: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
  • Da man nicht sicher weiß wie Träume funktionieren wird dir hier niemand diese Frage beantworten können. Selbst von einem Wissenschaftler / Traumforscher wirst du keine vollständig und universell gültige Antwort bekommen; höchstens eine Theorie: Am besten gehst du einfach mal zur nächsten Uniklinik und guckst ob die da Schlafforschung betreiben. Wenn du da mitmachst bekommst du meist sogar Geld und die werden dir am ehsten sagen können was los ist: Vielleicht nicht warum du nicht träumst/dich nicht erinnern kannst, aber wahrscheinlich schon, ob dir was fehlt ;)
  • Downey schrieb:

    Also dazu muss ich auch mal was los werden
    Ich treume auch nichts und zwar seit ungewaehr 2 jahren
    in den 2 jahren weiss ich von meinen treumen vieleicht noch hochstens 10 stueck
    Da "Kiffer" im schlaf vergessen was sie treumen oda nicht mal etwas treumen



    du solltest erst mal lernen wie man "träumen" schreibt ;)

    also ich finde evil_of_paine hat das sehr gut beschrieben.

    ich fasse mal zusammen:

    1. Wacht man aprupt durch Wecker, sonstige Störungen auf steigt die chance dass man sich an träume erinnert, man wurde dann ja direkt "rausgerissen"

    2. Schläft man ganz normal aus, erinnert man sich kaum, man verlässt den Traum praktisch wie ein Kino.

    3. Wenn man einen gesunden schlaf/schlafrhytmus hat, träumt man auch

    4. wenn nicht, dann nicht ;), das heisst, wenn der körper zu erschöpft ist, dann hat das gehirn in der nacht kein bock mehr dir da noch nen hammer-action-knaller hinzulegen :P
    Bevorzugte: puck8,Ðes4ste®,Libertyfigher,Sphare,Ozeero,h4Ze,MasterJan,
    Blacklist: Supertanja, M4K4V3LI, Soldier, &#305;n&#312;o&#289;n&#305;to
  • ja auf jeden das habe ich auch das ich in ein loch falle oder so und man zuckt voll das sofa oder bett runter das ist auch krass....träum am besten nicht das du in ein oissuar gehst :eek: :löl:
  • evil_of_pain schrieb:

    was noch sein könnte, ist die verwendung eines "traumfängers", der "böse träume" abhält, geträumt zu werden. klingt komisch, klappt aber, seit ich meinen hab, hab ich keinen albtraum mehr gehabt...


    Ich habe als Kind sehr viele schlimme Träume gehabt (ich weiß nicht, wie oft ich abgemetzelt wurde :flag: :eek: ) aber irgendwann hab ich mir geschworen, so wenig Träumen zu wollen, wie nur möglich - und es hat funktioniert: Mit reiner Willenskraft hab ich mir das Träumen abtrainiert! Seit dem (schon viele Jahre) träume ich nur noch ab und zu und sehr selten träume ich was schlechtes.

    MfG, Mike.
  • Moin

    Mitlerweile hab ich es neulich mal wieder geschafft, was zu träumen...bin (saumüde) eher ins Bett gegangen (~halb 9 schon) ;) Der Traum war garnicht mal so schlecht ;)


    Woher das "Zusammenzucken" kommt, weiß ich auch nicht genau. Mich nervt das auch (im Bus ;) ). Ich meine mal gelesen zu haben, dass irgendwie nicht alle Körperteile "bereit sind zu schlafen" und somit alles "resettet" wird, um das "runterfahren" nochmal zu versuchen (ich weiß gerade nicht, wie ich es anders schreiben soll, aber man erkennt ja schon, was ich meine ;) ).
    Ob das nun Stimmt, weiß ich nicht...mal googlen ;)
    Bei Erfolg meld ich mich wieder :hot:


    mfg CrashMan


    EDIT:

    Erste Ergebnisse im Fall "Fall" ;)

    Aus einem Forum:
    Dann will ich mal versuchen, mein mittlerweile sehr angestaubtes Wissen aus dem Biologie-LK der 12. und 13. Klasser herauszukramen. Wenn ich mich recht erinnere, ist es - was das normale Einschlaf-Zucken betrifft - folgendermaßen:

    Wenn ein Mensch beim Einschlafen ist, entspannen sich (logischerweise) auch die Muskeln. Da der Körper aber eigentlich darauf programiert ist, einen Muskel in dem Zustand zu halten, in dem er sich befindet (er soll also nicht einfach erschlaffen, sondern eine bestimmte vorgewählte Spannung halten), wird diese beginnende Entspannung gelegentlich einer ungewollten Erschlaffung des Muskels verwechselt, und der Körper reagiert mit einer ruckartigen Gegenbewegung - das Resultat ist dann ein Zucken. Besonders deutlich ist das zu sehen, wenn Menschen, die im Sitzen einschlafen, der Kopf nach vorne sinkt, bis er plötzlich wieder nach oben zuckt.
    In welchem Zusammenhang das Ganze aber mit Träumen über das Fallen steht, und ob das überhaupt das gleiche oder ein völlig anderes Zucken ist, weiß ich auch nicht...



    Weiterhin aus einem anderen Forum
    Hallo Gesa

    Einschlafzuckungen treten gelengtlich bei der Mehrzahl aller Menschen auf und sind völlig harmlos. (ca. 60-70% der Menschheit)
    Nur bei ungewöhnlicher Häufigkeit kann dadurch das Einschlafen erschwert werden und die Störung damit Krankheitscharakter gewinnen.
    Weiters besteht die Möglichkeit, dass sich diese unwillkürlichen Zuckungen und Bewegungen auch im Schlaf fortgesetzt werden.
    Man spricht dann von PLMS (periodische Beinbewegungen im Schlaf).

    Also kannst du komplett beruhigt sein, es ist völlig normal.

    Falls dir aber jemand sagt,dass du auch im Schlaf diese Zuckungen hast (ohne dass du es selbst bemerkst), dann melde dich noch mal für weitere Infos zu PLMS oder RLS.
    Da könnte ich dir leider weiterhelfen ;(


    Quelle:wer-weiss-was.de/theme44/article864283.html
  • Der sogenannte Nachtschreck tritt bei 5% aller Kinder zwischen dem ersten und cirka siebten Lebensjahr auf. Zu erkennen ist er daran,dass das Kind während der ersten ein bis drei Stunden nach dem Einschlafen schreiend erwacht. Es wirkt ängstlich und erschreckt, schwitzt manchmal, stammelt vielleicht unverständliche Worte und schlägt und tritt eventuell um sich. Das Kind ist dabei nicht wach, lässt sich nicht beruhigen, oft auch nicht anfassen, und nach einigen , selten erst nach 30 Minuten, geht der Nachtschreck genauso plötzlich, wie er gekommen ist. Meist kann man das Kind in dieser Zeit nicht wecken, es kann sich später auch nicht an die Situation erinnern. Am besten ist: Wecken Sie ihr Kind nicht, sorgen sie nur dafür, dass es sich nicht verletzen kann. Wenn Ihnen das Ganze unheimlich ist, gehen Sie aus dem Zimmer und beobachten Sie Ihr Kind durch den Türspalt oder bleiben Sie bei Ihm und warten Sie einfach ab. Das Auftreten des Nachtschrecks hängt mit der Entwicklung des Gehirns zusammen. In der Regel handelt es sich nicht um eine Gesundheitsstörung.

    Generalisierbar ist das Phänomen des regelrechten Aufspringens, wenn im Traum ein Sturz vorgestellt wird.

    ---das kann passieren.
    also was misfits zu beschreiben versucht.

    ansonsten h**p://www.traumonline.de/ :) :)
    [SIZE="4"][B]Deutschland.[/SIZE][/B]
  • simpsons89 schrieb:

    wollt mal was wissen. manchmal penn ich aufm sofa kurz ein und da hab ich nen kleinen traum, in dem ich z.b. hinfall oder ausrutsch oder so. dann tu ich im schlaf zucken. woher kommt denn des?


    Ich weiß, der Thread ist schon alt, aber trotzdem muss ich das mal sagen:

    Genau das habe ich auch! Aber auch wenn ich mich nachts hinlege und ich einschlafen möchte, hatte ich dann ganz kurz ein Traum (eher im Halbschlaf) in dem ich in ein schwarzes Loch zwischen zwei grauen Felsspalten falle. Daran kann ich mich so gut erinnern, weil ich es früher sehr oft hatte und jetzt ab und zu..
    Heute zucke ich zwar auch noch, aber wahrscheinlich hat mein Gehirn nur noch manchmal Lust mehr auf "in-schwarzes-Loch-fallen", sondern nun seltsamerweise eher auf "irgendwo-abrutschen und herunterfallen".. Wo genau ich abrutsche und herunterfalle konnte ich aber noch nicht erkennen, bzw. genau erinnern..

    MfG,
    naughty
    [SIZE=1]My online Upps: ---
    Verwarnung: ---
    Blacklist: ---
    Bevorzugt: ---[/SIZE]