video cuten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hi leuts,
    ich habe ein echtes problem, und zwar habe ich mir einen neuen dvd player gekauft, und musste nun feststellen, das es mir leider nicht möglich ist vor oder zurückzuspulen, nun will ich eine .avi datei so cutten, das alle 5 minuten ein neues kapitel kommt. Also ich brauche ein programm das mir aus einem großen film lauter kleine 5 minuten streifen schneidet, Wenn mir einer dazu ein passendes programm sagen kann, und vielleicht auch wie das geht, wäre ich ihm echt dankbar vielen dank euer freedom
    [SIZE="2"][COLOR="DarkRed"]
    „Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!”
    [/color][/SIZE]

    [SIZE="2"]Oscar Wilde[/SIZE]
  • muss man garnicht so machen glaub ich o_O
    ich glaub man müsste die .avi datei zu ner .bin datei machen
    und dazu halt ne .cue datei erstellen mit versch. tracks sodass man so dazsciehn imschalten kann.

    an die andren: würde doch gehen oder? Habs zwar noch nicht probiert aber denk das würd gehn :)
  • Freedom schrieb:

    hi leuts,
    ich habe ein echtes problem, und zwar habe ich mir einen neuen dvd player gekauft, und musste nun feststellen, das es mir leider nicht möglich ist vor oder zurückzuspulen, nun will ich eine .avi datei so cutten, das alle 5 minuten ein neues kapitel kommt. Also ich brauche ein programm das mir aus einem großen film lauter kleine 5 minuten streifen schneidet, Wenn mir einer dazu ein passendes programm sagen kann, und vielleicht auch wie das geht, wäre ich ihm echt dankbar vielen dank euer freedom


    Hi, was hat denn das eine mit dem anderen zu tun ? Wieso ist es nicht möglich vor und zurückzuspulen ?? Wie hast Du die DVD denn erstellt ?

    Zu der anderen Frage. Es gibt da mehrere Ansätze. Da ich eigentlich grundfaul bin empfehle ich Filmbrennerei 4.0 Deluxe von Ulead. Die .avi Datei dann einfach laden. Die Kapitelmarken kannst Du dann manuell oder auch automatisch setzen lassen. Wenn Du die .avi Datei nicht schneiden mußt, z.B. Werbung ausblenden oder etc. brauchtst Du für die einzelnen Kapitel nicht extra cutten und editieren. Die kannst Du wie gesagt einfach manuell oder automatisch setzen lassen. So und dann als mpeg2 rendern lassen und auf DVD brennen oder in DVD-Ordner speichern.
    Gruß
    wuestenfux
  • Also ich hab jetzt auch mal Filmbrennerei 4.0 ausprobiert. Geniales Prog. aber leider brennt es bei mir keine MVCDs und bei SVCDs wird ständig neu codiert.

    Aber die Kapitel einfügen, funktioniert einwandfrei. :)
  • Jo, das Prog hat nur einen kleinen Nachteil. Bei großen Dateien, über 2 Std. und so, dauert das cutten und bearbeiten der .mpeg Dateien einfach zu lang. Da sind andere Proggies deutlich besser.

    Zu "Cherrymoon Trax":
    Kann es sein, daß Du keine SVCD-konforme Dateien importiert hast ? Wenn SmartRendering aktiviert ist und die Daten Medienkonform sind, soll heißen SVCD, dann sollte es aber eigentlich funzen.

    wuestenfux
  • @wuestenfux

    Ich denke schon, dass die medienkonform sind. Die sind alle mit mpeg2 codiert und haben auch keine höhere Auflösung aus üblich. mit Nero lassen die sich ohne Probleme brennen.

    Beispiel: Ich hab eine SVCD Datei mit 772 mb. Nero brennt die wunderbar auf eine CD ohne zu meckern. Wenn ich die bei Filmbrennerei 4.0 importiere, hat die auf einmal 1,77 GB.

    Wo tue ich überhaupt SmartRendering aktivieren?
  • @Cherrymoon Trax

    Habs gerade selbst ausprobiert. Normalerweise mache ich es auch mit Nero.

    Kann es sein, daß Du beim Start von Filmbrennerei "DVD Video" anstatt "Video CD" ausgewählt hast ?
    Beim Start wird oben im Fenster "Video DVD" und "Video CD" angezeigt (plus Daten DVD).
    Wenn dort Video CD gewählt wird, kommt ein weiteres Menü mit
    a.) VCD
    b.) SVCD
    c.) bestehendes Video-CD Projekt

    SVCD wählen, Menüs erstellen deaktivieren, SVCD mpg Datei einfügen.
    Bei mir erscheint dann eine nur geringe Abweichungen zur ursprünglichen .dat Datei der SVCD. Schau mal unter Projekteinstellungen. (links unten im Fenster das Symbol mit so'ner Art Zahnrad) Dort ist ein Punkt "Kompatible MPEG-Dateien nicht umwandeln". (=Smart Rendering)Später unter Brenneinstellungen kannst Du Dir dann auch noch die genaueren SVCD-Optionen anschauen.

    Werde es nachher mal selbst versuchen. Wie gesagt, SVCD's brenne ich bisher eigentlich auch mit Nero.

    Tja, MVCD's ?, sind doch so'ne Art SVCD die im VCD Format gebrannt werden, oder ? Muß ich ebenfalls nochmal ausprobieren obs funzt.

    wuestenfux